DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
UEFA Super Cup, Final
Real Madrid – Atlético Madrid 2:4 (2:2, 1:1) n.V.
Matchwinner Diego Costa stemmt den Pokal.
Matchwinner Diego Costa stemmt den Pokal.Bild: EPA/EPA

Atlético Madrid gewinnt den UEFA Super Cup – Real in der Verlängerung vorgeführt

Real Madrid hat den dritten Sieg in Serie im europäischen Supercup verpasst. In einem begeisternden Spiel in Estlands Hauptstadt Tallinn unterliegen die Königlichen Stadtrivale Atlético mit 2:4 nach Verlängerung. Für Atlético ist es in diesem traditionellen Gipfeltreffen vor Saisonbeginn der dritte Sieg nach 2010 und 2012.
16.08.2018, 07:1816.08.2018, 07:23

Der Final des UEFA Super Cup beginnt mit einem Paukenschlag. Die Matchuhr hat noch keine Runde gedreht, schon schlägt es hinter Keylor Navas ein. Diego Costa vernascht auf der linken Seite Sergio Ramos und Raphael Varane und hämmert das Leder aus spitzem Winkel mit voller Wucht in die Maschen. Was für eine Kiste!

Das 1:0 von Costa in der 1. Minute.Video: streamable

Der Sieger der Europa League lässt sich nach dem fulminanten Auftakt weit in die eigene Hälfte zurückfallen und konzentriert sich auf das Verteidigen. Lange geht dies jedoch nicht gut. In der 27. Minute ist es Karim Benzema, der die Kugel per Kopfball zum verdienten 1:1 über die Linie drückt.

Benzema gleicht in der 27. Minute zum 1:1 aus.Video: streamable

Auch nach dem Ausgleichstreffer ist es Real Madrid, das mehr fürs Spiel macht. Der nächste Treffer fällt denn auch auf Seiten des Champions-League-Siegers. Nach einem klaren Handspiel Juanfrans im Strafraum ist es Sergio Ramos, der sich den Ball schnappt und zum Elfmeterpunkt schreitet. Der Captain guckt sich die Ecke aus und schickt Torhüter Oblak in die falsche Richtung. 2:1 für Madrid.

Ramos markiert mittels Elfmeter in der 67. Minute das 2:1.Video: streamable

Viel spricht nach dem Führungstreffer der Königlichen nicht mehr für Atlético. Doch in der 79. Minute kann Diego Costa wie aus dem Nichts den Ausgleich markieren. Dank seines zweiten Treffers des Abends geht die Partie in die Verlängerung. 

Costa schnürt ein Doppelpack und erzielt in der 79. Minute das 2:2.Video: streamable

Nach acht Minuten in der Verlängerung fällt in Talinn der fünfte Treffer des Abends. Saul Niguez knallt den Ball mit einem herrlichen Volley von der Strafraumgrenze unter die Latte. 3:2 für Atlético. Besser kannst du den Ball nicht treffen.

Niguez bringt sein Team mit einem Hammer-Volley in der 98. Minute mit 3:2 in Front.Video: streamable

Noch vor der Pause erhöht das Team von Diego Simeone auf 4:2. Dieses Mal trifft Koke und bei diesem Resultat bleibt es auch. Atlético Madrid gewinnt den UEFA Super Cup. (cma)

Koke schiebt ein zum 4:2 in der 104. Minute. Video: streamable

Telegramm:

Real Madrid - Atletico Madrid 2:4 (2:2, 1:1) n.V.
Tallinn (EST). - 14'000 Zuschauer. - SR Marciniak.
Tore: 1. (0:50) Costa 0:1. 27. Benzema 1:1. 63. Ramos (Handspenalty) 2:1. 79. Costa 2:2. 98. Saul 2:3. 104. Koke 2:4.
Real Madrid: Navas; Carvajal, Ramos, Varane, Marcelo; Kroos (103. Mayoral), Casemiro (76. Ceballos), Isco (83. Lucas); Bale, Benzema, Asensio (57. Modric).
Atletico Madrid: Oblak; Juanfran, Savic, Godin, Hernandez Lucas; Lemar (90. Thomas), Rodri (71. Vitolo), Saul, Koke; Costa (108. Gimenez), Griezmann (57. Correa).

Alle Champions-League-Sieger seit 1993

1 / 31
Alle Champions-League-Sieger seit 1993
quelle: keystone / susana vera
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So feiert die französische Nationalmannschaft auf Instagram

Video: watson

Unvergessene Champions-League-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Ambri holt Virtanen von Färjestad +++ ZSC bestätigt Zuzug von Wallmark
Kaum hat die neue Saison begonnen, arbeiten die National-League-Klubs bereits wieder an den Kadern für die Saison 2022/23.

Der HC Ambri-Piotta hat für ein Jahr den finnischen Verteidiger Jesse Virtanen engagiert. Der 30-Jährige wurde in der letzten Saison mit Färjestad schwedischer Meister. Zuvor spielte Virtanen in seiner finnischen Heimat bei Lukko Rauma in der KHL bei Traktor Tscheljabinsk und Ak Bars Kasan. (pre/sda)

Zur Story