freundlich
DE | FR
3
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

So herzig! Einlaufkind weicht keinen Schritt von Lionel Messi

Einlaufkind weicht keinen Schritt von Lionel Messi – Moment, den kennen wir doch...

13.12.2016, 23:2914.12.2016, 07:06
Video: streamable

Der schärfste Bewacher Lionel Messis beim Freundschaftsspiel gegen Al Ahli? Kein Verteidiger der Saudis – sondern ein kleiner Junge. Der darf den argentinischen Superstar aufs Feld begleiten und als alle anderen Kinder ihre Spieler «abgegeben» haben, bleibt der Junge einfach bei Messi. Als er auch beim Anstoss noch auf dem Rasen bleiben will, packt ihn der Schiri mit einem Lächeln und trägt ihn vom Feld.

Bei genauerem Hinsehen wird klar, der Knirps kommt uns doch irgendwie bekannt vor. Es handelt sich um Murtaza Ahmady aus Afghanistan, dessen selbst gebasteltes Messi-Shirt aus einem Plastiksack um die Welt ging.

In this Friday, Jan. 29, 2016 photo, Murtaza Ahmadi, a five-year-old Afghan Lionel Messi fan plays football near his home, in the Jaghori district of Ghazni in Afghanistan. The Afghan Football Federat ...
Diese Bild ging um die Welt: Murtaza Ahmady mit seinem selbstgebastelten Messi-Shirt.Bild: Uncredited/AP/KEYSTONE

Auch Lionel Messi bekam Wind vom kleinen Social-Media-Star, schickte ihm ein handsigniertes Trikot und versprach, ihn persönlich zu treffen. Gestern wurde der Traum von Murtaza Ahmady nun Wirklichkeit. Nach dem Spiel sagte der Dreikäsehoch: «Ich bin überglücklich über das Treffen mit meinem Idol. Das ist alles wie ein Traum für mich.»

Messi und Co. gewannen die Partie gegen das vom Zürcher Christian Gross trainierte Al Ahli mit 5:3. Wir erinnern Barça dann bei Gelegenheit an diese sicherlich sinnvolle Partie, sollten die Katalanen mal wieder über eine Überbelastung jammern … (ram/cma)

Die Highlights des Spiels.Video: YouTube/MATCH OF THE DAY

Vom Hobbit zum Hipster: Lionel Messi im Wandel der Zeit

1 / 25
Vom Hobbit zum Hipster: Lionel Messi im Wandel der Zeit
quelle: x00175 / â© reuters photographer / reuter
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Der Fussball schreibt oft die schönsten Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Japans Tor gegen Spanien war regulär – FIFA äussert sich zu umstrittener VAR-Entscheidung

Es läuft die 54. Minute im Spiel zwischen Japan und Spanien, als bei den Asiaten für einen Moment alle Dämme brechen. Nach einem Pass quer durch den Strafraum spielt der eingewechselte Kaoru Mitoma den Ball zur Mitte, wo ihn Ao Tanaka zum 2:1 in die Maschen befördert. Der Mittelfeldspieler dreht ab, und jubelt über seinen Treffer – aber nur für kurze Zeit. Der Linienrichter hebt die Fahne, das Tor wird zunächst nicht gegeben.

Zur Story