Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bürki sichert Dortmund die Null – Bayern halten BVB auf Distanz



Ticker: 05.03.16: Dortmund – Bayern

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Almos Talented 05.03.2016 22:08
    Highlight Highlight Sorry aber wie ist es möglich, dass die Sky Moderatoren sich an einem solchen Match ergötzen? Klar, sie wollen das Produkt Bundesliga möglichst gut verkaufen.

    Ich kann den Guardiola-Bayern nicht zuschauen. Das ist Standfussball. Xabi Alonso läuft nicht, der geht! (gut, den genialen Pass spielt er dann trotzdem)
    Aber der spaziert da auf dem Feld herum und dann holt er sich noch eine Zerrung 😂 sollte sich einfach mehr bewegen, um verletzungen vorzubeugen.

    Villeicht bin ich auch einfach kein Fan vom taktischen Schach-Fussball
    • maxi 06.03.2016 10:05
      Highlight Highlight für eine rotwürdige blutgrätsche reicht es allemal;)
  • JuliaParadis 05.03.2016 19:05
    Highlight Highlight Meine Güte meine Pumpe...
  • maxi 05.03.2016 18:39
    Highlight Highlight bürki hat schon wider gezeigt wieso ich ihn schon als nulpe bezeichnet habe... meine fresse!
    • maxi 05.03.2016 19:49
      Highlight Highlight ach du scheisse.... wie viele technische fehler dieser bürki macht...
    • elmono 05.03.2016 19:59
      Highlight Highlight Der Reflex gegen Vidal war aber nur noch pervers Übermenschlich vom Rocker Billy😂😂💪💪
    • maxi 05.03.2016 20:12
      Highlight Highlight solange er den ball nicht mit dem fuss spielen muss, ist er überdurchschnittlich.. gesamtpaket genügend...
    Weitere Antworten anzeigen

Shaqiri dank 2 Jokertoren gegen ManUnited Matchwinner ++ Messi mit Hattrick und 2 Assists

Liverpool bleibt auch nach der 17. Runde Leader der Premier League – dank Xherdan Shaqiri. Der Schweizer Internationale schiesst die «Reds» beim 3:1 gegen Manchester United mit zwei Toren zum Sieg. In der 70. Minute wechselte Jürgen Klopp Xherdan Shaqiri beim Stand von 1:1 ein, zehn Minuten später war die Partie in Anfield bei Schneeregen dank einer Doublette des Schweizer Internationalen zugunsten des Gastgebers entschieden. Anschliessend hallten Shaqiri-Sprechchöre durch die Anfield Road.

Artikel lesen
Link zum Artikel