DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wieder Nierenprobleme bei Joël Mall – acht Wochen Pause für den GC-Goalie

14.09.2015, 16:0214.09.2015, 17:38
Joël&nbsp;Mall muss sich während dem Spiel gegen Luzern auswechseln lassen.&nbsp;<br data-editable="remove">
Joël Mall muss sich während dem Spiel gegen Luzern auswechseln lassen. 
Bild: Marc Schumacher

Die Grasshoppers müssen für längere Zeit auf ihren Stammgoalie Joël Mall verzichten. Der 24-Jährige hat sich am Sonntag im Meisterschaftsspiel in Luzern (3:3) an der Hand und an der Niere verletzt und fällt mindestens acht Wochen aus.

Mall zog sich die Verletzung in einem Luftduell mit Luzerns Verteidiger Tomislav Puljic zu und musste nach 54 Minuten durch Vaso Vasic ersetzt werden. Untersuchungen haben nun gezeigt, dass sich der Aargauer beim Zusammenprall einen Mittelhandbruch des kleinen Fingers an der rechten Hand und einen Teilriss der linken Niere zugezogen hat.

Der GC-Torhüter wird deshalb die nächsten Tage zur stationären Beobachtung im Spital verweilen und muss sich voraussichtlich einer Operation des Mittelhandknochens unterziehen. Der Zeitpunkt dieser Operation ist vom Heilungsverlauf der Niere abhängig.

Bereits zum Ende der vergangenen Saison musste Mall wegen eines Nierenrisses eine längere Ruhepause einlegen. Nach seinem Wechsel vom Super-League-Absteiger Aarau zu GC hatte er heuer nach fünf Runden Vasic im Tor des aktuellen Tabellenzweiten verdrängt. (si/ndö)

Dir gefällt diese Story? Dann like uns doch auf Facebook! Vielen Dank! 💕

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
25'000 Euro Busse für Mercedes – wegen des Nasenpiercings von Lewis Hamilton
Dem Erfolgsrennstall wird eine harte Strafe aufgebrummt – weil sich das Team und Fahrer Lewis Hamilton einen kuriosen Patzer leisten.

Das Formel-1-Team von Mercedes ist mit einer Geldstrafe in Höhe von 25'000 Euro belegt worden, weil Rekordweltmeister Lewis Hamilton Schmuck im Cockpit getragen hat.

Zur Story