Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die enttaeuschten Basler Geoffroy Serey Die, links und Silvan Widmer, rechts, verlassen den Platz nach dem Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Basel 1893 und dem FC St. Gallen 1879 im Stadion St. Jakob-Park in Basel, am Samstag, 21. Juli 2018. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Die Basler marschieren nach dem 1:2 gegen St.Gallen enttäuscht vom Platz. Bild: KEYSTONE

«Immerhin drei Tore weniger kassiert als zuletzt» – die Reaktionen zur FCB-Auftaktpleite

Der FC Basel verliert den Saisonauftakt gegen St.Gallen zuhause mit 1:2. Nach enttäuschenden Resultaten steht das Team bereits wieder stark unter Druck. Am meisten schiessen die Fans auf Coach Raphael Wicky ein. Die Reaktionen.



Eine extrem lange Liste!

Gegen den Ex-Klub ist man immer noch zusätzlich motiviert

Man flüchtet sich in Galgenhumor. Das Testspiel gegen Feyenoord ging mit 0:5 verloren

Ein spöttischer Blick auf die Tabelle

Prioritäten ...

Böses Internet!

Wicky auf der Abschussliste, Teil 1

Wicky auf der Abschussliste, Teil 2

Wicky auf der Abschussliste, Teil 3

Wicky auf der Abschussliste, Teil 4

Es kristallisiert sich ein Muster heraus

Flashback

Frage für einen Freund

Fragen über Fragen

Basler Enttäuschung

Fussballer im Büro

Play Icon

Video: watson/Angelina Graf

GC, Basel und? Diese Klubs wurden schon Schweizer Meister

Super League

Sion-Slapstick! Vier Minuten nach Saisonstart wird's schon peinlich

Link to Article

Sions Kasami kritisiert Liga: «Brutal und gefährlich in dieser Hitze»

Link to Article

Mit diesem Trio tauscht das SRF seine Fussball-Experten Sermeter und Eggimann aus

Link to Article

7 Dinge, die uns beim Saisonstart der Super League aufgefallen sind

Link to Article

Der Videobeweis kommt auch in der Super League – die Frage ist nur wann und wie

Link to Article

Der WhatsApp-Chat der Super-League-Sportchefs – sticheln, bis «Wuschu» die Gruppe löscht

Link to Article

Wenn die Super League noch Ferien hätte, wären die 10 Teams jetzt hier

Link to Article

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu allen 10 Super-League-Teams

Link to Article

So viele Schweizer Klubs hätte Liverpool statt Shaqiri kaufen können

Link to Article

Das sind die neuen Super-League-Trikots – wer hat das schönste?

Link to Article

Weil du es wegen der WM verpasst hast – alle Transfers der Super League im Überblick

Link to Article

Daran könnte das Fussballstadion in Zürich noch scheitern

Link to Article

Gigi Oeri nach Entwicklungen beim FCB: «Ich habe einen Anflug von schlechtem Gewissen»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

56
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
56Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Tornado 22.07.2018 14:55
    Highlight Highlight Ich glaube für die meisten Fans sind nicht primär die Resultate das Problem sondern wie diese zustande kommen und wie die neue Führung operiert und kommuniziert. Viele Probleme sind hausgemacht und dass ist was die meisten nervt.
  • Switch_On 22.07.2018 14:34
    Highlight Highlight FCB Modefans for WeinDoch
    • Mia_san_mia 22.07.2018 19:25
      Highlight Highlight Oh ja... Einfach erbärmlich.
  • JonathanFrakes 22.07.2018 10:11
    Highlight Highlight Ich weiss nicht was alle zu motzen haben. Habt ihr das Spiel überhaupt gesehen? Ja, ich hätte Itten auch nicht verkauft. Ja, er hat schon wieder ein Tor gegen uns geschossen. Aber das Spiel von Basel war nicht schlecht, viele Chancen kreiert, zu wenige genutzt. Es war aber das erste Pflichtspiel der Saison. Den Treffer bekommt man in letzter Sekunde. Und jetzt schiessen schon alle gegen Trainer und Vorstand. Super, solche Fans brauchen wir.

    P.S. Es gab mal eine 1:8-Pleite gegen Sion zum Saisonstart, der Rest ist Geschichte.
    • giandalf the grey 22.07.2018 12:00
      Highlight Highlight Ein 1:1 ist aber auch zu wenig! Und nach der unterirdischen Rückrunde der letzten Saison, muss man sich nicht wundern, dass es Kritik hagelt, wenn die nächste Saison genau gleich anfängt wie die letzte geendet hat.
    • Barracuda 22.07.2018 12:06
      Highlight Highlight Warum habe ich ein Déjà Vu bei diesem Kommentar? :-) "Waren sehr bemüht, Abschlusspech, hat halt einfach nicht sollen sein, wird schon..." Und was heisst der erste Match? Das ist die Fortsetzung der letzten 40 Spiele...
    • Raembe 22.07.2018 13:15
      Highlight Highlight Liebe FCB Fans ihr wurdet 2te hinter einem starken YB, nicht letzte.....

      Und der Cup ist eh ne eigene Geschichte.

      Die letzten 40 Spiele waren teilweise herrausragend, oder habt ihr die CL vergessen?

    Weitere Antworten anzeigen
  • Rookie 22.07.2018 08:21
    Highlight Highlight Acht Jahre Erfolge ohne wenn und aber machen blind für Entwicklungen....
  • Chäslade 22.07.2018 08:05
    Highlight Highlight Wicky auf Abschiedstour
    • satyros 22.07.2018 10:39
      Highlight Highlight Aus Berner Sicht ist nur zu hoffen, dass er den Baslern noch möglichst lange erhalten bleibt.
  • Mia_san_mia 22.07.2018 07:35
    Highlight Highlight Da sieht man, was Basel für Modefans hat.
    • welefant 22.07.2018 13:18
      Highlight Highlight carlo ancelotti... hust*
    • Mia_san_mia 22.07.2018 13:38
      Highlight Highlight Was ist mit Ancelottii? 🤔
    • Tornado 22.07.2018 14:40
      Highlight Highlight Sagt ausgerechnet ein Bayern Fan. Möchte mal sehen wie es da aussieht wenn es ein paar titellose Jahre gibt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • emptynetter 22.07.2018 07:09
    Highlight Highlight Also das war bisher bestimmt das beste spiel der basler in dieser saison.
  • Hayek1902 22.07.2018 03:48
    Highlight Highlight Wenn die 00er Jahre Modefans entwöhnt werden... Deshalb werdet fan von min. einem totalen underdog, das stärkt den charakter.
    • Mia_san_mia 22.07.2018 08:25
      Highlight Highlight Jep so ist es.
    • TanookiStormtrooper 22.07.2018 10:53
      Highlight Highlight Also ist Mia_san_mia 1860er? 😜
    • Mia_san_mia 22.07.2018 11:33
      Highlight Highlight @Tanooki: Nein bin Rappi-Fan beim Eishockey 😉
  • DerRaucher 22.07.2018 01:52
    Highlight Highlight Eine Liga ohne Basel Dominanz. Geht der Traum weiter? Bei einem offenen Titelkampf könnte ich mir vorstellen die Super League wirklich mal wieder aktiv zu verfolgen.
  • Raembe 22.07.2018 01:24
    Highlight Highlight Ein Match und alle FCB Fans schreien Trainer weg😂😂

    Also wahrer Support sieht anders aus...
    • derEchteElch 22.07.2018 09:50
      Highlight Highlight Der wahre Support liess nicht wegen einem Spiel nach. Sondern wegen allem, was sich Wicky innerhalb eines Jahres leistete.. das ist schon ein Unterschied..
    • TanookiStormtrooper 22.07.2018 10:52
      Highlight Highlight So sind die Basler nun mal. Himmelhoch jauchzend oder zu tode betrübt... irgendwie wie die Deutschen...
    • Mia_san_mia 22.07.2018 11:34
      Highlight Highlight @Elch: Was hat er denn schon alles gemacht?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Al Paka 22.07.2018 01:12
    Highlight Highlight Das könnte eng werden, es sind ja nur noch 35 Spiele zu spielen.... 😒

    Ich verstehe einfach nicht, wieso man nach einem Spiel schon so negativ sein kann. 🤦🏻‍♂️

    • derEchteElch 22.07.2018 09:53
      Highlight Highlight Nach einem Spiel?
      Die Katastrophe Wicky nahm vor mehr als einem Jahr den Anfang. Seither sage ich permanent das gleiche; Wicky muss weg.
    • Mia_san_mia 22.07.2018 11:36
      Highlight Highlight @Elch: Ja Platz zwei ist katastrophal 😂 Sei besser froh, dass Fischer nicht mehr da ist. Mit dem hättet Ihr wohl eine paar Plätze weniger gehabt.
    • Switch_On 22.07.2018 14:38
      Highlight Highlight @Elch:

      1. CL Achtelfinale! Vergessen?


      2. Falls du regelmässig an die Spiele gehst: Lass es doch sein. Zwingt dich niemand.

      3. Modefans braucht niemand.
  • Kommemtar 22.07.2018 00:41
    Highlight Highlight Klar der Sieg von st.gallen war glücklich
    Klar hatte man genügend torchancen usw...

    ABER: mit diesem kader (ex buli stammspieler, ex serie a stammspieler usw..) MUSS man so ein Spiel gewinnen!
    Der fcb hat devinitv ein Problem und ich glaube nicht das es an den Spielern liegt...
    • Mia_san_mia 22.07.2018 07:35
      Highlight Highlight Nein man muss nicht.
    • Chäslade 22.07.2018 08:09
      Highlight Highlight Glücklich? Die SG hatten ja doppelt so viele Chancen.
      Da sieht man sehr gut dass der Zuffi nur ein Mitläufer ist, im Mittelfeld fehlt die wichtige Persönlichkeit.
    • Amboss 22.07.2018 09:46
      Highlight Highlight Wenn der Kader angeblich so gut ist, dann liegt es ja eben genau nicht am Trainer, sondern an den Spielern, die einfach nicht gut waren, ihre Verantwortung nicht wahrgenommen haben. Da hast du ein Widerspruch.

      Aber ich glaube einfach, dass der Kader gar nicht so wahnsinnig gut ist. Das Mittelfeld der BL hat nicht ein wahnsinnig hohes Niveau und ist nicht so weit vom SL Nivesu entfernt
    Weitere Antworten anzeigen
  • Toerpe Zwerg 21.07.2018 23:59
    Highlight Highlight Ein einziges Spiel ist gespielt und die Selbstdemontage beginnt bereits. *popcornhol*
    • Mia_san_mia 22.07.2018 08:26
      Highlight Highlight Diese Wörter in den Sternen sind kindisch.
    • Toerpe Zwerg 22.07.2018 09:05
      Highlight Highlight Soso.
    • Mia_san_mia 22.07.2018 11:37
      Highlight Highlight @ToerpeZwerg: Das ist für mich so Teenie Style und stlrt mich.
  • Switch_On 21.07.2018 23:50
    Highlight Highlight Mal ganz abgesehen von der Basler Leistung auf dem Feld.

    Wenn ich die Kommentare da auf Twitter und Co. lese denke ich mir dass der FCB drei weitere Jahre keinen Titel holen sollte. Dann sind diese "sogenannten Fans" nicht mehr im Stadion.

    Ich muss langsam zwei meiner Freunde (ein Berner und St.Galler) recht geben. Anscheinend gibt es in Basel zu viel verwöhnte Modefans. Finde ich schade.
  • fandustic 21.07.2018 22:28
    Highlight Highlight Alles was vor 2 Tagen an der Pressekonferenz geredet wurde ist nach einem Spiel bereits Makulatur...Gratulation, muss man auch zuerst einmal schaffen.
  • Juliet Bravo 21.07.2018 22:23
    Highlight Highlight Ooohh - SanGalle olé - SanGalle olé, SanGalle olé, SanGalle olééé...!!
    • Ketchum 22.07.2018 07:57
      Highlight Highlight Hopp Sanggalle!
    • derEchteElch 22.07.2018 09:58
      Highlight Highlight Werdet euch doch zuerst einmal einig, wie ihr „Sankt Gallen“ schreiben wollt.. 😉
    • loquito 22.07.2018 10:16
      Highlight Highlight Sogar geschrieben tönts sch... e 😂🤣

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article