Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So wird der Cup-Fight zwischen YB und Basel im Kühlschrank Wankdorf



Fussballer und Fans sind heute Abend nicht zu beneiden. Während sich die Spieler beim Halbfinal-Knüller im Schweizer Cup zwischen YB und dem FC Basel (20.15 im watson-Liveticker) wenigstens bewegen können, müssen die Zuschauer fürchten, an ihrem Sitz festzufrieren. Wahrlich ein treuer Fan, der heute ins Stade de Suisse in Bern pilgert!

Das passiert im Spiel

Vaclik bemerkt den Frost an seinem Torpfosten

Animiertes GIF GIF abspielen

Valentin, du frecher Schlingel!

Animiertes GIF GIF abspielen

Er hätte sich nicht Sanogo als Gegner aussuchen sollen …

Animiertes GIF GIF abspielen

Dass Taulant Xhaka auch mitmacht, ist eh klar

Animiertes GIF GIF abspielen

Supertechniker Sulejmani macht die FCB-Abwehr nass

Animiertes GIF GIF abspielen

Goalie Wölfli trägt zwei Paar Handschuhe – eines gibt er dem vergesslichen von Bergen. In der 87. Minute

Animiertes GIF GIF abspielen

So geht's den Fans

Wenn du so angezogen ins Stadion gehst …

Animiertes GIF GIF abspielen

… und das dein Auto ist

Animiertes GIF GIF abspielen

Wenn du nach 2 Minuten schon das erste Mal auf die Uhr schaust, weil du den Abpfiff herbei sehnst

Animiertes GIF GIF abspielen

Wenn du den schweren Fehler machst, dich von innen her mit scharfem Chili zu wärmen

Animiertes GIF GIF abspielen

Wenn du dich über ein Tor freust, aber deine Arme eingefroren sind

Animiertes GIF GIF abspielen

Wenn du dringend musst, dir aber erst sieben Kleiderschichten im Weg sind

Animiertes GIF GIF abspielen

Wenn du in der Pause zum Bierstand willst …

Animiertes GIF GIF abspielen

… und dein tiefgefrorenes Bier so schmeckt

Animiertes GIF GIF abspielen

Und wer gewinnt?

Nach dem Spiel schauen zwei Fans wehmütig dem Triumph hinterher. Schade, erkennen wir unter ihren acht Jacken nicht, ob sie Gelb-Schwarz oder Rot-Blau tragen …

Animiertes GIF GIF abspielen

Mehr zum Spiel

Falls du gerne frierst

David gegen Goliath: Die grössten Cup-Sensationen

Das passiert mit den Olympia-Städten nach den Spielen

abspielen

Video: srf

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen

Premium-Preis für Budget-Darbietungen – der Schweizer Fussball ist abgehoben

Der FC Basel ist dank einem 2:1-Sieg über Thun Cupsieger. Aber das wichtigste Spiel des Jahres bot wenig Diskussionsstoff. Ausser vielleicht diesem: Dass der Stellenwert des Schweizer Cupfinals nicht mehr derselbe ist wie einst.

Den Cupfinal kann man guten Gewissens als wichtigstes Fussballspiel des Jahres einstufen. Erst recht, wenn Meister und Absteiger wie in dieser Saison schon feststehen. Wenn aber nur 20'500 Zuschauer die wichtigste Partie im Stadion sehen wollen; wenn am Tag danach kaum noch darüber gesprochen, gesendet und geschrieben wird; wenn ein Ereignis von einst nationaler Bedeutung zu einer Veranstaltung von regionaler Strahlkraft wird, wirft dies Fragen auf.

Es gibt Gründe für das schwindende Interesse …

Artikel lesen
Link zum Artikel