DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Primera Division, 8. Runde

Real Madrid – Levante 3:0
Barcelona – Vallecano 5:2

epa04981191 Real Madrid's Portuguese striker Cristiano Ronaldo reacts during the Spanish Liga Primera Division soccer match against UD Levante played at Santiago Bernabeu stadium, in Madrid, Spain, 17 October 2015.  EPA/Ballesteros

Ein Jubel für die Geschichtsbücher: Cristiano Ronaldo hat jetzt öfter getroffen als Raul.
Bild: EPA/EFE

Neymar schenkt Vallecano vier Buden ein +++ Siiiiim! Cristiano Ronaldo ist jetzt alleiniger Rekord-Torschütze der Königlichen



Real Madrid – Levante 3:0

Cristiano Ronaldo beendet beim 3:0 gegen Levante eine torlose Phase von 399 Minuten in der Meisterschaft. Mit seinem Treffer in der 30. Minute wird er zu Real Madrids Rekord-Torschützen. Ronaldo traf aus 20 Metern mit einem Schlenzer in die rechte untere Ecke zum 2:0. Den ersten Treffer hatte Marcelo drei Minuten zuvor erzielt. Jesé sorgte für den Schlusspunkt (82.).

Mit einem satten Distanzschuss trifft Ronaldo zum 324. Mal für Real Madrid.

Äusserst sehenswet auch das 3:0 durch Jesé Rodriguez.

Mit seinem 324. Treffer im Trikot der «Königlichen» ist Cristiano Ronaldo neuer Rekord-Torschütze von Real Madrid. Der Portugiese überflügelte den früheren spanischen Internationalen Raul, der in 16 Jahren und 741 Spielen auf 323 Tore kam. Cristiano Ronaldo benötigte für seine Bestmarke lediglich sieben Saisons und 310 Partien. 

Barcelona – Vallecano 

Treffsicher zeigte sich auch Neymar bei Barcelonas 5:2-Sieg gegen Rayo Vallecano. Der brasilianische Internationale erzielte vier Tore - zwei davon mittels Penalty - und sorgte dafür, dass die Katalanen punktgleich mit Real Madrid an der Tabellenspitze übernachten. Am Sonntag um 12 Uhr treffen Villarreal und Celta Vigo im Spitzenspiel aufeinander.

Wow, diesen Penalty hat sich Neymar definitiv verdient!
video: streamable

In der 70. Minute erzielt Neymar seinen vierten Treffer.
video: streamable

Die Tabelle

Bild

bild: teletext.ch

Die Telegramme

Real Madrid - Levante 3:0 (2:0). - 74'779 Zuschauer. - Tore: 27. Marcelo 1:0. 30. Ronaldo 2:0. 81. Jesé 3:0.

FC Barcelona - Rayo Vallecano 5:2 (2:1). - 75'472 Zuschauer. - Tore: 14. Guerra 0:1. 22. Neymar (Foulpenalty) 1:1. 33. Neymar (Foulpenalty) 2:1. 69. Neymar 3:1. 70. Neymar 4:1. 76. Suarez 5:1. 86. Jozabed 5:2.

(si/cma)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Christian Gross motiviert Hakaaaan bis in die Zehenspitzen und wir dürfen zuschauen

9. Mai 2002: Das Schweizer Fernsehen strahlt einen Dok-Film über den FC Basel aus, der auf dem Weg zum ersten Meistertitel der Neuzeit ist. In Erinnerung bleibt besonders eine Pausenansprache von Trainer Christian Gross.

Acht Meistertitel in Folge zwischen 2010 und 2017 – bis YB zu seinem Höhenflug ansetzte, war der FC Basel das Mass aller Dinge im Schweizer Klubfussball. Dabei liegen die Zeiten, als Rot-Blau selber zu den Habenichtsen gehörte, noch gar nicht weit zurück.

Erst 2002 holt der FCB den ersten Titel der Neuzeit und aus dieser Zeit stammt auch ein köstliches Video. Es zeigt die Halbzeit-Ansprache von Trainer Christian Gross im Rückspiel des UI-Cup-Finals bei Aston Villa im August 2001, die bei seinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel