Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Football Soccer - Atletico Madrid v Bayern Munich - UEFA Champions League Semi Final First Leg - Vicente Calderon Stadium - 27/4/16
Bayern Munich's Franck Ribery in action with Atletico Madrid's Juanfran
Reuters / Juan Medina
Livepic
EDITORIAL USE ONLY.

Juanfran (l.) gegen Ribéry, Atlético gegen Bayern, Primera Division gegen Bundesliga – wer ist besser? Bild: Juan Medina/REUTERS

Primera Division oder Bundesliga: Endlich wird klar, welches die beste Liga der Welt ist

Welche Liga ist besser, die Bundesliga oder die Primera Division? Die Beantwortung dieser Frage ist schwierig, doch zum Glück kommt es in der Champions League nun gleich zu drei aufschlussreichen Direktduellen.

Donat Roduner
Donat Roduner



Ein wenig kann ich unseren Sportchef Reto Fehr verstehen, dessen Liebe zur Champions League in der ersten Runde vor zwei Wochen erloschen ist. Die Spiele damals waren wirklich nicht das Gelbe vom Ei. Doch in der zweiten Runde wird alles anders! Der Fussballliebhaber darf sich auf etwas gefasst machen.

Football Soccer - Borussia Dortmund v SC Freiburg - German Bundesliga - Signal Iduna Park, Dortmund, Germany - 23/09/16 Aubameyang (#17) of Borussia Dortmund celebrates goal against SC Freiburg with team.     RUTERS/Thilo Schmuelgen           DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE DURING MATCH TIME TO 15 PICTURES PER GAME. IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO IS NOT ALLOWED AT ANY TIME. FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050 FOR EDITORIAL USE ONLY. NO ARCHIVES. NO RESALES.

Einen zweiten Champions-League-Spaziergang wird es für Schmelzer, Aubameyang, Götze und Co. nicht geben. Bild: THILO SCHMUELGEN/REUTERS

Nicht nur kommt es aus Super-League-Sicht morgen zur spannenden Affiche mit dem Gastspiel des FC Basel bei Arsenal (Xhaka-Bruderduell inklusive), es findet auch der grosse Ligen-Showdown statt, Deutschland gegen Spanien, Bundesliga gegen Primera Division:

In der Diskussion um die beste Fussball-Liga der Welt gibt es etliche Meinungen und einige zulässige Voten. England und Italien werden anderer Meinung sein, doch ich halte es für angebracht, das anstehende ibero-germanische Duell zum Weltmeisterschaftkampf auszurufen. Stichhaltigstes Argument dafür ist die aktuelle UEFA-Verbandsrangliste, welche von den beiden Ländern angeführt wird.

UEFA Länderkoeffizienten:

1. Spanien 88'570
2. Deutschland 68'784
3. England 64'819
4. Italien 62'165
5. Frankreich 46'332
Ferner:
12. Schweiz 29'675

In den Ring steigen werden nicht irgendwelche Pflichtgegner, sondern die Besten der Besten. Mit dabei sind sieben der acht Champions-League-Finalisten der letzten vier Jahre und sämtliche Gewinner des wichtigsten Klubwettbewerbs in derselben Zeitspanne. Zudem werden besagte zwei Top-Ligen von jenen Vereinen praktisch nach Belieben dominiert.

Die Meister der letzten 10 Jahre

Bundesliga

Bild

bild: transfermarkt.ch

Primera Division

Bild

bild: transfermarkt.ch

Barcelona's players and staff members pose with their trophies during celebration parade at Camp Nou stadium in Barcelona, Spain, June 7, 2015. Barcelona were crowned kings of Europe for the fifth time after beating Juventus 3-1 in a pulsating Champions League final at the Olympic Stadium on Saturday, capping their magnificent season with a title treble.        REUTERS/Gustau Nacarino

Der FC Barcelona hat in den letzten zehn Jahren 26 (!) namhafte Titel geholt. Hier die Triple-Feier von 2015. Bild: GUSTAU NACARINO/REUTERS

Auch wenn in diesem Sommer auf dem Transfermarkt die Premier-League-Vereine eindeutig aktiver waren (Zuzüge im Wert von 1,4 Milliarden Euro!), haben sich die sechs Mannschaften definitiv nicht versteckt.

Transfergeschäfte 2016/17

Bild

bild: infogr.am/watson

Dortmunds Lauf

Die drei «Titelkämpfe» werden für uns Schweizer durch einheimische Beteiligung weiter aufgewertet. Heute beispielsweise freut sich BVB-Keeper Roman Bürki ungemein auf das Duell gegen Real. «Das ist ein Traum, der in Erfüllung geht», sagt der 25-jährige Berner.

Für Roman Bürki geht ein Kindheitstraum in Erfüllung.

Trotz dem ehrlichen Statement steht der Nummer 1 der Dortmunder die Zuversicht vor dem Spiel gegen die «Galaktischen» ins Gesicht geschrieben. Und das kommt nicht von ungefähr: In den letzten zwei Wochen haben die Westfalen vier Spiele mit einem Torverhältnis von 20:2 gewonnen (6:0 bei Legia Warschau, 6:0 gegen Darmstadt, 5:1 bei Wolfsburg und 3:1 am letzten Freitag gegen den SC Freiburg, Bürkis Ex-Verein).

Highlights des Halbfinal-Hinspiels BVB gegen Real 2013

abspielen

Video: YouTube/Teh Furious D

Ter Stegens Rückkehr

Beim grossen Spiel von Borussia Mönchengladbach werden morgen die bewährten Schweizer Defensivkräfte Yann Sommer und Nico Elvedi versuchen, den Barça-Angriff in Schach zu halten. Wegen einer Leistenverletzung nicht mittun kann allerdings Barcelonas argentinischer Wirbelwind Lionel Messi.

Messi bedankt sich persönlich für die Besserungswünsche der Borussen

Umso mehr im Fokus stehen wird Marc-André ter Stegen, der Vorgänger von Sommer im Tor der Borussen, der nach 18 Jahren im Verein den Sprung zu den Katalanen wagte. Für den Deutschen hat der Schweizer Nationalgoalie nur lobende Worte übrig: «Ich halte sehr viel von ihm, ich bewundere ihn sogar. Er ist unglaublich stark mit den Füssen und kann ein Spiel sehr gut lesen. Dass er sich in Barcelona durchgesetzt hat, spricht für seine unglaubliche Qualität.»

Football Soccer - FC Barcelona v Celtic - UEFA Champions League Group Stage - Group C - The Nou Camp, Barcelona, Spain - 13/9/16
Celtic's Moussa Dembele has his penalty saved by Barcelona's Marc-Andre ter Stegen 
Reuters / Paul Hanna
Livepic
EDITORIAL USE ONLY.

Beim 7:0 von Barcelona gegen Celtic hielt ter Stegen den (von ihm verschuldeten) Penalty von Moussa Dembélé.  Bild: Paul Hanna/REUTERS

Halbfinal-Revanche

Die prickelndste Affiche wird allerdings ohne Schweizer Direktbeteiligung vonstatten gehen: Atlético Madrid gegen Bayern München, die Reprise des Champions-League-Halbfinals aus der vergangenen Saison – damals mit dem besseren Ende für die Spanier. Wird Trainer Diego Simeone dieses Husarenstück mit den «Colchoneros» auch gegen die Bayern mit dem neuen Dirigenten Carlo Ancelotti gelingen?

Football Soccer - Spanish Liga Santander - Atletico Madrid v Deportivo Coruna- Vicente Calderon stadium, Madrid, Spain 25/09/16. Atletico Madrid's coach Diego Simeone (C) reacts. REUTERS/Andrea Comas

Trainerfuchs Diego Simeone legt sich gerne mit allen an. Bild: ANDREA COMAS/REUTERS

Auf die Beantwortung dieser Frage dürfen wir gespannt sein, aber noch mehr wird interessieren, ob sich die Deutschen oder die Spanier in den ersten drei Direktduellen einen Vorteil herausspielen. Dann wären endlich Argumente da, die eine oder die andere Liga zur stärksten zu krönen.

Was denkst du, werden sich die Bundesligisten durchsetzen oder geht die Angelegenheit klar an die Bewerber aus der Primera Division? Oder bist du gar einer, für den alles ausserhalb der Premier League nur noch wenig mit Fussball zu tun hat? Gib dein Votum gerne im Poll und/oder in den Kommentaren ab.

Umfrage

Welches ist die beste Fussball-Liga der Welt?

  • Abstimmen

1,053

  • Bundesliga22%
  • Primera Division34%
  • Premier League23%
  • Serie A4%
  • Ligue 11%
  • Super League12%
  • Spielt keine Rolle5%

Diese Klubs haben seit 2010 für Transfers am meisten Geld eingenommen

Rekorde rund um Fussball

Die Sprintraketen der Fussballwelt: Ronaldo ist vor Messi – den Zweitschnellsten kennst du nicht mal

Link zum Artikel

Nach Reals Stängeli: Da schepperts in der Bude – das sind die höchsten Siege in Europas Ligen

Link zum Artikel

Nicht blinzeln, sonst verpasst du die schnellsten Tore der Fussball-Geschichte

Link zum Artikel

29.09.1971: Statt «allzu augenfällig im Spargang» die Pflicht zu erledigen, sorgt GC für den höchsten Schweizer Europacup-Sieg aller Zeiten

Link zum Artikel

26.12.1963: 10 Spiele, 66 Tore – ein Hattrick in dreieinhalb Minuten krönt die unfassbare Torflut am Boxing Day

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

25
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
25Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Luca Brasi 27.09.2016 19:28
    Highlight Highlight Laut Poll ist die Super League besser als die Serie A? XD
  • dave1771 27.09.2016 17:36
    Highlight Highlight Ja Barca, Real und Atletico sind mit Juve und Bayern DIE Europäischen Topmannschaften! England ist sicher die ausgechlichenste und im Durchschnitt/Mittelwert die beste! Aber die BuLi ist klar schwãcher als La Liga! Nache BVB gibt es nur noch Mittelmass!
  • bibaboo 27.09.2016 15:43
    Highlight Highlight Dass die Buli nicht an la liga herankommt haben die letzten drei Championsleague Saisons genügend bewiesen, als Bayern gege die drei spanischen Topmannschaften jeweils im Halbfinal den Kürzeren gezogen hatte.
    Die englische Liga ist in der Breite wohl die Stärkste und deshalb auch spannendste Liga. Dennoch werde ich sie erst als die beste Liga bezeichnen, wenn sie englischen Teams wieder erfolgreicher in der Cl spielen werden. ManCity ist es diese Saison sicher zuzutrauen.
    • dave1771 27.09.2016 17:37
      Highlight Highlight Kann ich dir nur recht geben!
    • Globidobi 27.09.2016 18:44
      Highlight Highlight Ein Grund das die Engländer nicht so gut in der CL ist, Sie haben mehr Spiele pro Saison, sowie müssen diese an vielen kalten nasen Tagen spielen. Da haben die Spanier einen schönwetter Bonus.
  • marcelrohner44 27.09.2016 14:59
    Highlight Highlight Die besten zwei Teams in Europa (mal abgesehen von den Bayern) und die besten zwei Spieler der Welt spielen in der spanischen Liga. Dafür gewinnen da immer die gleichen zwei (bzw. jetzt drei mit Athletico). Die englische ist am ausgeglichensten und mit den TV-Geldern die finanzkräftigste. Die deutsche Liga (langweilig was die Meisterschaft betrifft) bietet die beste Infrastruktur und die grösste Fankultur. Die italienische kann schon länger nicht mehr mithalten und die französische ist abgesehen von PSG eine Gurkenliga. Eine "beste" Liga gibt es so nicht.
  • Ratchet 27.09.2016 14:55
    Highlight Highlight So einen Schwachsinn gibt es auch nur in der Deutschschweiz (BuLi Fannation Nr. 1) zu lesen. Selbst die Deutschen sind nicht so überheblich und realitätsfern.
    Die Zahlen der BuLi sind schön, doch dahinter steckt zu 90% nur ein Team und das ist Bayern. Ohne Bayern ist die Bundesliga gerade mal knapp auf Höhe der portugiesischen Liga. Gut genug um die erste Runde zu bestehen und gegen Grossen interessante Spiele zu liefern, doch am Ende sind Überraschungen selten.
    Es ist ähnlich wie die SuperLeague. Alle Punkte kommen hauptsächlich von Basel.
    • rauchfrei 27.09.2016 15:24
      Highlight Highlight Das sind ja starke Aussagen, die sich leider so überhaupt nicht beweisen lassen und daher in ihrer Absolutheit ein wenig übertrieben ist.
      Das Muster in der Bundesliga und der SuperLeague ähnelt sich, das stimmt, aber deine Prämisse ist falsch: wenn die beiden FCB die Liga nicht dominieren würden, hätten andere Vereine mehr Einnahmen (aus Meisterschaft, CL, EL), Fans, etc, und somit würden auch andere Mannschaften international mehr Punkte holen. Daher kann man nicht sagen, die Ligen stehen nur wegen der Dominatoren so gut da, im Gegenteil, ohne würde es vielleicht mehr Qualität verteilt geben.
    • adma 27.09.2016 15:32
      Highlight Highlight Das stimmt so nicht, nicht nur die Spiele von Bayern sind sehr gut besucht:
      http://www.transfermarkt.de/1-bundesliga/besucherzahlen/wettbewerb/L1
    • toofast2.0 27.09.2016 16:01
      Highlight Highlight BvB?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Merengue 27.09.2016 14:55
    Highlight Highlight Come on, Donat. Eigentlich kennst du die Antwort bereits ;). Hala ......!
    • WalterWhiteDies 27.09.2016 15:01
      Highlight Highlight MADRID!
    • Luca Brasi 27.09.2016 19:36
      Highlight Highlight Atlético? ;)
  • Joe-B 27.09.2016 14:54
    Highlight Highlight Die Premier League kann man als die attraktivste der Top Ligen ansehen (4 verschiedene Meister in den letzten 4 Jahren, darunter Aufsteiger Leicester), aber definitiv nicht als stärkste. Wie viele Premier League Teams haben denn in europaweiten Wettbewerben in den letzten Jahren namhaftes erreicht? Liverpool kam ins EL Finale, verlor aber gegen den mittlerweile 3fachen Serien Sieger aus Spanien, die CL wird ebenfalls seit 3 Jahren von Spanien dominiert.
    Von daher finde ich rein objektiv betrachtet die Primera Division die unbestritten stärkste Liga.
    • Ratchet 27.09.2016 15:32
      Highlight Highlight Wie misst du denn die Stärke einer Liga? Die Liga welche das stärkste Team besitzt, ist die stärkste? Der Durchschnitt ist wenn schon entscheidend und da liegt die PL klar vorne. Während untere Tabellenhälfte in Deutschland und Spanien kaum besser spielt als ein SuperLeague Clubs, sind in England selbst Abstiegskandidaten EuropaLeauge tauglich.
      Das Abschneiden in der EL sagt ausserdem wenig aus. In England hat die EL kaum Bedeutung, es sei denn, man hat schon jeden anderen Wettbewerb vergeigt, wie es bei Liverpool der Fall war letzte Saison.
    • dr9 28.09.2016 08:10
      Highlight Highlight @bluetooth: Ich finde es spannend, dass du sagst, die Abstiegskandidaten der PL seien EL-tauglich. Im nächsten Satz musste du jedoch erklären, weshalb selbst die sogenannten englischen Spitzenteams resp. deren zweiten Garde extrem selten Erfolg in der EL haben. Das geht doch nicht ganz auf, weil der Beweis deiner Behauptung nicht erfolgt ist.
  • R10 27.09.2016 14:51
    Highlight Highlight Jeder hat wohl eine eigene Meinung, welches die beste Liga ist.
    Ich persönlich finde, dass jede der drei Topligen ihren eigenen Reiz hat.
    Die Premier League hat die ausgeglichensten (nicht stärksten!) Teams und ist am spannendsten. Die spanische Liga hat die meisten international konkurrenzfähigen Top-Teams.
    Die Bundesliga hat im Bereich der Fankultur und der Stimmung in den Stadien die Nase vorne.
    Da ich Bayern-Fan bin, bevorzuge ich natürlich die Bundesliga ;)
  • greeZH 27.09.2016 14:44
    Highlight Highlight La Liga mit grossem Abstand Nr.1
    BuLi und BPL kämpfen um Platz 2
    Serie A 4.

  • Nicosinho 27.09.2016 14:36
    Highlight Highlight hier fehlt ganz klar die Challenge League ;))) hehe
    • F4Fred 27.09.2016 16:18
      Highlight Highlight FCZ Fan spotted

Sergio Ramos muss bei Doku-Dreh zusehen, wie ihn seine Überheblichkeit einholt

Real Madrids Captain Sergio Ramos verpasste das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League gegen Ajax Amsterdam absichtlich. Nun ist er zur grossen Lachnummer geworden.

«Karma is a bitch!», lautet ein im englischen Sprachraum gern verwendetes Bonmot – man erntet, was man sät. Wie sich das anfühlt, hat Sergio Ramos gestern Abend am eigenen Leib erfahren.

Bei der 1:4-Pleite Reals gegen Ajax sass der Welt- und Europameister nur auf der Tribüne. Der Real-Captain hatte sich im Hinspiel in Amsterdam Gelb geholt und damit eine Sperre im Rückspiel auf sich genommen, damit er im Viertelfinal nicht mehr vorbelastet oder gar gesperrt wäre.

Ramos war sogar so dreist, …

Artikel lesen
Link zum Artikel