Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Champions League, Gruppenphase

E: AEK Athen – Benfica 2:3 (0:2)
E: Bayern – Ajax 1:1 (1:1)

F: Lyon – Donetsk 2:2 (0:1)
F: Hoffenheim – Manchester City 1:2 (1:1)

G: ZSKA Moskau – Real Madrid 1:0 (1:0)
G: Roma – Pilsen 5:0 (2:0)

H: Manchester United – Valencia 0:0
H: Juventus – Young Boys 3:0 (2:0)

Real defender Sergio Reguilon, second left, challenge for the ball with CSKA midfielder Jaka Bijol, bottom, during a Group G Champions League soccer match between CSKA Moscow and Real Madrid at the Luzhniki Stadium in Moscow, Russia, Tuesday, Oct. 2, 2018. (AP Photo/Alexander Zemlianichenko)

Real kassiert in Moskau eine unerwartete Niederlage. Bild: AP/AP

Real Madrid blamiert sich bei ZSKA Moskau – Bayern nur mit Remis gegen Ajax

Bayern München und Real Madrid zeigten auch in der 2. Runde der Champions League Anzeichen von Krisensymptomen. Die Münchner kamen gegen Ajax Amsterdam nur zu einem 1:1, der ersatzgeschwächte Titelverteidiger verlor bei ZSKA Moskau 0:1.



Gruppe E

Bayern – Ajax 1:1

Nach nur einem Punkt aus den letzten beiden Bundesligaspielen und dem Verlust der Tabellenführung wollte Bayern München mit einem überzeugenden Auftritt gegen Ajax Amsterdam das Aufkommen weiterer Unruhe verhindern. Eine Viertelstunde lang schien der Plan der Münchner aufzugehen. Das Team von Niko Kovac übernahm sofort die Spielkontrolle und ging in der 4. Minute durch einen Kopfball von Mats Hummels standesgemäss in Führung.

Spätestens nach dem 1:1 durch Noussair Mazraoui (22.) folgte aber der Bruch im Spiel der Gastgeber. Am Ende hatten die Bayern Glück, das Feld nicht als Verlierer zu verlassen. Manuel Neuer lenkte kurz vor Schluss einen Freistoss des Dänen Lasse Schöne an die Latte. Zuvor hatten beide Teams mehrere Chancen auf einen zweiten Treffer ausgelassen.

abspielen

Das 1:0 für die Bayern. Video: streamable

abspielen

Das 1:1 für Ajax. Video: streamable

AEK Athen – Benfica 2:3

Ein Erfolgserlebnis feierte Haris Seferovic mit Benfica Lissabon. Die Portugiesen entschieden das spektakuläre Duell auswärts gegen AEK Athen mit 3:2 für sich. Für den ersten Höhepunkt des Abends sorgte Seferovic, der in der 6. Minute einen Abpraller zur 1:0-Führung verwertete. Für den Stürmer war es im zwölften Champions-League-Spiel der zweite Treffer. AEK Athen holte in Überzahl einen 0:2-Rückstand auf, ehe den Griechen die Partie doch wieder entglitt.

abspielen

Das 0:1 für Benfica Lissabon durch Haris Seferovic. Video: streamable

abspielen

Das 0:2 für Benfica Lissabon. Video: streamable

abspielen

Das 1:2 für AEK Athen. Video: streamable

abspielen

Das 2:2 für AEK Athen. Video: streamable

abspielen

Das 2:3 für Benfica Lissabon. Video: streamable

Die Tabelle

Bild

Bild: srf

Die Telegramme

Bayern München - Ajax Amsterdam 1:1 (1:1)
70'000 Zuschauer. - SR Kralovec (CZE). 
Tore: 4. Hummels 1:0. 22. Mazraoui 1:1.
Bayern München: Neuer; Kimmich, Boateng, Hummels (93. Süle), Alaba; Müller, Martinez, Thiago; Robben (62. Rodriguez), Lewandowski, Ribéry (75. Gnabry).
Bemerkungen: Bayern München u.a. ohne Coman, Rafinha und Tolisso (alle verletzt).

AEK Athen - Benfica Lissabon 2:3 (0:2). - SR Grinfeld (ISR). -
Tore: 6. Seferovic 0:1. 15. Grimaldo 0:2. 53. Klonaridis 1:2. 63. Klonaridis 2:2. 74. Semedo 2:3.
Bemerkungen: Benfica Lissabon mit Seferovic. 45. Gelb-Rote Karte gegen Dias (Benfica Lissabon/Foul).

Gruppe F

Lyon – Donetsk 2:2

Lyon beweist beim Geisterspiel gegen Donetsk Moral. Während in der ersten Halbzeit gar nichts gelang und man früh in der zweiten Halbzeit mit 0:2 in Rückstand geriet, gelang danach die Reaktion. Die Franzosen drehten auf, glichen die Partie aus und holten sich immerhin noch einen Punkt.

abspielen

Das 0:1 für Donetsk. Video: streamable

abspielen

Das 0:2 für Donetsk. Video: streamable

abspielen

Das 1:2 für Lyon. Video: streamable

abspielen

Das 2:2 für Lyon. Video: streamable

Hoffenheim – Manchester City 1:2

Manchester City hat seine Negativserie in der Champions League beendet. Der Leader der Premier League siegte in der 2. Runde auswärts gegen Hoffenheim dank eines späten Treffers von David Silva 2:1 und holte die ersten drei Punkte der Kampagne.

Auch wenn Manchester City das bessere Team war und ein deutliches Chancenplus verzeichnete, waren die Citizens kurz vor Schluss auf Schützenhilfe angewiesen, um nach vier Niederlagen in Folge wieder einmal einen Sieg auf europäischer Bühne zu feiern. Ein Fehler von Hoffenheims Verteidiger Stefan Posch, der den Ball nicht aus der Gefahrenzone befreien konnte, ermöglichte David Silva in der 87. Minute den Siegtreffer für die Gäste.

abspielen

Das 1:0 für Hoffenheim. Video: streamable

abspielen

Das 1:1 für Manchester City. Video: streamable

abspielen

Das 1:2 für Manchester City. Video: streamable

Die Tabelle

Bild

Bild: srf

Die Telegramme

Hoffenheim - Manchester City 1:2 (1:1)
25'000 Zuschauer (in Sinsheim). - SR Skomina (SLO).
Tore: 1. (0:43) Belfodil 1:0. 8. Agüero 1:1. 87. David Silva 1:2.
Hoffenheim: Baumann; Akpoguma, Hoogma, Posch; Bernet, Demirbay (89. Hack), Grillitsch (82. Bittencourt), Kaderabek; Joelinton, Belfodil; Szalai (54. Kramaric).
Manchester City: Ederson; Walker, Kompany, Otamendi (64. Stones), Laporte; Fernandinho; David Silva, Gündogan (68. Bernardo Silva); Sterling (75. Mahrez), Agüero, Sané.
Bemerkungen: Hoffenheim u.a. ohne Zuber (verletzt) und Kobel (Ersatz), Manchester City u.a. ohne De Bruyne und Mendy (beide verletzt).
Verwarnungen: 12. Otamendi (Foul). 36. Fernandinho (Foul). 57. Demirbay (Foul). 66. Walker (Foul). 94, Agüero (Spielverzögerung).

Lyon - Schachtar Donezk 2:2 (0:1)
SR Treimanis (LAT). 
Tore: 45. Junior Morães 0:1. 55. Junior Morães 0:2. 70. Dembélé 1:2. 72. Dubois 2:2. 

Gruppe G

ZSKA Moskau – Real Madrid 1:0

Noch schlechter als den Bayern erging es Titelverteidiger Real Madrid beim 0:1 gegen ZSKA Moskau. Das Tor des Abends im Luschniki-Stadion schoss in der 2. Minute der Kroate Nikola Vlasic, der Bruder der Hochspringerin Blanka Vlasic. Die Gäste, die dreimal die Torumrandung trafen, mussten auf Marcelo, Isco, Sergio Ramos und Gareth Bale verzichten, Trainer Julen Lopetegui verzichtete zudem in der Startaufstellung auf Weltfussballer Luka Modric.

abspielen

Das 1:0 für ZSKA Moskau Video: streamable

Roma – Pilsen 5:0

Als einziger der Favoriten setzte sich die AS Roma souverän durch. Beim 5:0 gegen Viktoria Pilsen schoss Edin Dzeko drei Tore.

abspielen

Das 1:0 für die AS Roma. Video: streamable

abspielen

Das 2:0 für die Roma. Video: streamable

abspielen

Das 3:0 für die Roma. Video: streamable

abspielen

Das 4:0 für die Roma. Video: streamable

abspielen

Das 5:0 für die Roma. Video: streamable

Die Tabelle

Bild

Bild: srf

Die Telegramme

ZSKA Moskau - Real Madrid 1:0 (1:0)
SR Hategan (ROU).
Tor: 2. Vlasic 1:0.
Real Madrid: Navas; Carvajal (43. Odriozola), Varane, Nacho, Reguilon; Casemiro (58. Modric); Kroos, Ceballos; Lucas (58. Mariano), Benzema, Asensio.
Bemerkungen: Real Madrid ohne Bale, Isco, Marcelo und Ramos (alle verletzt) und Modric (Ersatz). 96. Gelb-rote Karte gegen Torhüter Akinfejew (ZSKA Moskau).

AS Roma - Viktoria Pilsen 5:0 (2:0)
41'243 Zuschauer. - SR Raczkowski (POL).
Tore: 3. Dzeko 1:0. 40. Dzeko 2:0. 64. Ünder 3:0. 73. Kluivert 4:0. 92. Dzeko 5:0.
AS Roma: Olsen; Florenzi, Fazio, Jesus, Kolarov (75. Luca Pellegrini); Cristante, Nzonzi; Ünder (75. Schick), Lorenzo Pellegrini (75. Zaniolo), Kluivert; Dzeko. 

Gruppe H

Manchester United – Valencia 0:0

Die Partie im Old Trafford hatte mit ein paar Minuten Verspätung begonnen, weil der Gastgeber im Verkehr steckengeblieben war. Der Vorfall passte zu dem, was später auf dem Spielfeld folgen sollte. Die Partie verlief lange Zeit zäh, der Spielfluss stockte, Torchancen waren Mangelware und vor allem: Das Spiel des Gastgebers kam bis weit in die Schlussphase nicht in die Gänge.

Erst gegen Ende drehte der Gastgeber auf. Marcus Rashford traf in der 86. Minute mit einem Freistoss nur die Lattenoberkante. Die beste Chance für die Gäste, die in drei Wochen im Stade de Suisse gastieren werden, hatte sich kurz nach der Pause dem Portugiesen Gonçalo Guedes geboten, der mit einem Schlenzer das Ziel knapp verfehlte.

Die Tabelle

Bild

Bild: srf

Das Telegramm

Manchester United - Valencia 0:0
75'000 Zuschauer. - SR Vincic (SLO).
Manchester United: De Gea; Valencia, Bailly, Smalling, Shaw; Fellaini, Matic, Pogba; Rashford, Lukaku, Sanchez (76. Martial).
Valencia: Neto; Piccini, Garay, Gabriel, Gaya; Coquelin (78. Soler), Parejo, Kondogbia, Guedes (82. Tscheryschew); Batshuayi (73. Gameiro), Rodrigo.
Bemerkungen: Verwarnungen: 21. Coquelin (Foul). 32. Rodrigo (Foul). 45. Parejo (Foul), 85. Piccini (Foul), 86. Lukaku (Foul), 92. Kondogbia (Foul). (abu/sda)

Alle FIFA-Weltfussballer seit 1991

Fussball-Quiz

Jetzt mal eine ganz wichtige Frage: Welcher Ball bist du?

Link zum Artikel

Wer war der häufigste Mitspieler in der Karriere von …?

Link zum Artikel

Was weisst du über die Sponsoren der Premier-League-Klubs?

Link zum Artikel

Wer war alles dabei? Bei diesen legendären WM-Aufstellungen kannst du dich beweisen 

Link zum Artikel

Du wirst dich fühlen wie ein Clown – Teil 2 des Trikot-Quiz wird schwierig

Link zum Artikel

Dieses knifflige Rätsel löste mein Chef in 4:14 Minuten – bitte, bitte, sei schneller!

Link zum Artikel

Dieses logische Rätsel hat noch niemand unter 10 Minuten geschafft. Bist du der erste?

Link zum Artikel

Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil des Logos siehst?

Link zum Artikel

Wenn du diese Trikot-Klassiker nicht kennst, musst du oben ohne spielen

Link zum Artikel

Fussball-Stadien, wie sie früher ausgesehen haben. Na, erkennst du sie auch alle?

Link zum Artikel

Italienischer Fussballer oder Pastasorte? Hier kannst du deine Bissfestigkeit beweisen 

Link zum Artikel

Huch, da fehlt doch was! Kennst du das Logo deines Lieblingsklubs ganz genau? Wir sind skeptisch ...

Link zum Artikel

Es sind nicht alle Zitate von Zlatan: Aber zu wem gehören die herrlich arroganten Fussballer-Sprüche dann?

Link zum Artikel

Volume II: Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

In der Disco, im Kino oder beim Fluchen – finde heraus, welcher Fussball-Star du am ehesten bist

Link zum Artikel

Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Ausschnitt seines Logos siehst?

Link zum Artikel

Vom Selfie bis zum Kokser-Fake – erkennst du die Fussball-Stars anhand ihres Jubels?

Link zum Artikel

Achtung knifflig! Natürlich weisst du, wo Diego Benaglio, Mats Hummels oder Gerard Piqué spielen. Aber weisst du auch, bei welchem Verein sie vorher waren?

Link zum Artikel

0, 1+8, 23, 52, 618 – weisst du, wieso Fussballer teilweise so schräge Rückennummern tragen?

Link zum Artikel

Volume III: Erkennst du den Fussballklub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

Dass dieser Bub Wayne Rooney ist, hast du bestimmt erkannt. Aber wie sieht es mit anderen Fussballstars aus?

Link zum Artikel

Achtung, noch kniffliger! Für welchen Klub haben diese 23 Fussballer denn früher gespielt?

Link zum Artikel

Wenn du von einem Fussballer nur den Lebenslauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link zum Artikel

11 Fragen bis zum Henkelpott: Hast du die Königsklasse, um dir den Champions-League-Titel zu holen? Aber Achtung, es ist wirklich knifflig

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Alle gegen Trump: Demokraten treten an zum ersten TV-Duell

Link zum Artikel

Wer in Europa am meisten Dreckstrom produziert – und wie die Schweiz dasteht

Link zum Artikel

25 Bilder von Sportstars, die Ferien machen

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Apps pimpst du dein Smartphone zum Büro für unterwegs

Link zum Artikel

Holland ist aus dem Häuschen, weil diesem Schwimmer gerade Historisches gelang

Link zum Artikel

Schneider-Ammanns Topbeamter gab vertrauliche Infos an Privatindustrie weiter

Link zum Artikel

Weshalb die Ära Erdogan jetzt schneller vorübergehen könnte, als du denkst

Link zum Artikel

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Whitebeard 03.10.2018 05:58
    Highlight Highlight Der Junge, der für ZSKA das Tor geschossen hat, hat vor dem Spiel bekannt gegeben, dass er real "zerstören" wird. Das wären wohl doch keine leeren Worte
  • Couleur 03.10.2018 02:20
    Highlight Highlight Ein Telefon in der Nähe von Gladbach klingelt. "Jupp Heynckes, wer ist am Apparat?" "Hallo Jupp, hier ist der Uli. Wir haben da ein Problem..."

Die heissesten Meisterrennen Europas: Noch ist in mehreren Ligen nichts entschieden

Während die Super League längst entschieden ist, wird in England, Deutschland, der Niederlande und der Türkei noch gebibbert. Vielleicht bis zur letzten Minute liefern sich die Vereine ein erbittertes Kopf-an-Kopf-Rennen und lassen ihre Fans Runde um Runde zittern.

Unfassbar, fünf Runden vor Schluss trennen Thun auf Platz 3 und Xamax aufdem Barrage-Platz nur sieben Punkte. Die Meisterschaft aber ist seit drei Wochen entschieden. Wer sich nach einem prickelnden Meisterrennen sehnt, muss über die Grenze blicken. In etlicheneuropäischen Ligen herrscht Hochspannung. Das Schöne: Vielerorts spielen Schweizer Spieler und Trainer eine grössere oder kleinere Rolle.

91 Punkte hat Liverpool auf dem Konto, so viele wie noch nie. Und trotzdem drohen die Reds leer …

Artikel lesen
Link zum Artikel