Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nations League, Halbfinals

Portugal – Schweiz 3:1 (1:0)
Niederlande – England Do 20.45​

Portugal's Cristiano Ronaldo celebrates after scoring his side's third goal during the UEFA Nations League semifinal soccer match between Portugal and Switzerland at the Dragao stadium in Porto, Portugal, Wednesday, June 5, 2019. (AP Photo/Armando Franca)

Die grosse Figur in Porto: Cristiano Ronaldo schoss die Schweiz ab. Bild: AP

«Das darf nicht mehr passieren, dass wir kurz vor Schluss noch zwei Tore erhalten»

Nichts wird es mit dem ersten Titelgewinn einer Schweizer A-Nationalmannschaft. Sie verliert im Halbfinal der Nations League gegen Portugal mit 1:3 – alle drei Treffer des Gegners erzielt Superstar Cristiano Ronaldo.



Die Schweiz spielt am Sonntag um 15 Uhr in Guimarães um Platz 3 der erstmals ausgetragenen Nations League. Dort wird sie auf den Verlierer des zweiten Halbfinals zwischen Holland und England treffen.

Die Stimmen

«Beim 2:1 hat Ronaldo wenig Raum, aber er haut den Ball perfekt rein. Und das 3:1 macht er überragend. Man sieht ja Woche für Woche, was er kann.»

Manuel Akanji, Schweizer Verteidiger

Switzerland's forward Haris Seferovic, Switzerland's defender Manuel Akanji and Switzerland's midfielder Granit Xhaka, from left, react during the UEFA Nations League semi-final soccer match between Portugal and Switzerland at the Dragao stadium in Porto, Portugal, on Wednesday, June 5, 2019. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)

Bild: KEYSTONE

«Wir waren mindestens so gut wie sie. Schlussendlich entschied die Effizienz das Spiel.»

Manuel Akanji, Schweizer Verteidiger

epa07628503 Switzerland's Xherdan Shaqiri reacts during the UEFA Nations League semi final soccer match between Portugal and Switzerland at Dragao stadium in Porto, Portugal, 05 June 2019.  EPA/JOSE COELHO

Bild: EPA/LUSA

«Wir müssen die Partie gut analysieren, denn das darf uns nicht mehr passieren, dass wir kurz vor Schluss noch zwei Tore erhalten.»

Xherdan Shaqiri, Schweizer Regisseur

«Wir hatten zwei, drei halbe Chancen, aber keine richtig dicke. Wir haben ein gutes Spiel gemacht, hätten aber noch etwas frecher nach vorne spielen und das 2:1 suchen sollen. Portugal war effizienter, das war der Unterschied.»

Haris Seferovic, Schweizer Stürmer

epa07628567 Switzerland's forward Haris Seferovic (C) reacts during the UEFA Nations League semi final soccer match between Portugal and Switzerland at the Dragao stadium in Porto, Portugal, 05 June 2019. Portugal won 3-1.  EPA/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

Bild: EPA/KEYSTONE

«Wir haben heute eine super Leistung gebracht über 90 Minuten, aber Cristiano Ronaldo hat gezeigt, weshalb er der beste Spieler der Welt ist. Ich bin sehr stolz auf diese Mannschaft. Wir müssen uns nicht vor grossen Gegnern verstecken. Wenn wir weiter so spielen, können wir etwas Grosses erreichen.»

Granit Xhaka, Schweizer Captain

epa07628563 Swiss players (L-R) Manuel Akanji, Edimilson Fernandes, and Granit Xhaka react during the UEFA Nations League semi final soccer match between Portugal and Switzerland at the Dragao stadium in Porto, Portugal, 05 June 2019. Portugal won 3-1.  EPA/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

Bild: EPA/KEYSTONE

«Es ist schade, dass wir dieses Spiel verloren haben, das wir ziemlich dominiert haben. Aber Portugal hat den Sieg nicht gestohlen, es war effizient. Wir hätten defensiv und offensiv in einigen Szenen besser spielen können, aber ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Wir standen in der Schlussphase zu tief in unserer Platzhälfte. Da müssen wir noch cleverer werden, aber wahrscheinlich hat auch ein bisschen die Kraft gefehlt.»

Vladimir Petkovic, Schweizer Nationaltrainer

«Wir sind nicht hier, um Ferien zu machen und versuchen, jedes Spiel zu gewinnen. Wir wollen wieder ein gutes Spiel zeigen und unbedingt den 3. Rang erreichen.»

Xherdan Shaqiri, Schweizer Regisseur

Die Tore

abspielen

1:0 Portugal: Cristiano Ronaldo (25.). Video: streamja

abspielen

1:1 Schweiz: Ricardo Rodriguez (57.). Video: streamja

abspielen

2:1 Portugal: Cristiano Ronaldo (88.). Video: streamja

abspielen

3:1 Portugal: Cristiano Ronaldo (90.). Video: streamja

Die Aufreger

War es wirklich ein Foul von Kevin Mbabu an Cristiano Ronaldo, das den Freistosstreffer zum 1:0 führte?

War es wirklich ein Foul an Steven Zuber, das zum Schweizer Penalty-Ausgleich zum 1:1 führte?

Das Telegramm

Portugal - Schweiz 3:1 (1:0)
Estadio do Dragão, Porto. - 50'000 Zuschauer. - SR Brych (GER).
Tore: 25. Ronaldo (Freistoss) 1:0. 57. Rodriguez (Foulpenalty/Foul an Zuber) 1:1. 88. Ronaldo (Bernardo Silva) 2:1. 90. Ronaldo 3:1.
Portugal: Rui Patricio; Semedo, Pepe (63. Fonte), Ruben Dias, Guerreiro; Bernardo Silva, Bruno Fernandes (91. João Moutinho), Ruben Neves, William Carvalho; João Felix (70. Guedes), Cristiano Ronaldo.
Schweiz: Sommer; Schär, Akanji, Rodriguez; Mbabu, Zakaria (71. Edimilson Fernandes), Xhaka, Freuler (89. Drmic), Zuber (83. Steffen); Shaqiri; Seferovic.
Bemerkungen: Portugal ohne Danilo (gesperrt), Schweiz ohne Mehmedi und Embolo (beide verletzt) sowie Lichtsteiner (nicht im Aufgebot). 42. Lattenschuss Seferovic. Verwarnungen: 66. Xhaka (Foul). 68. Schär (Foul). 85. Shaqiri (Foul). (ram/sda)

Die Marktwerte der 25 wertvollsten Bundesliga-Spieler

Bachelorette Andrina gibt Nico keine Rose

Play Icon

Franzo(h)ni Hemmige

«Das ist ja wie im Puff» – Nico mit Kiko an der Langstrasse

Link zum Artikel

«Ich muss keine Fans abwimmeln» – «Wieso, hast du keine?» Nico grillt Hitproduzent Dodo

Link zum Artikel

«Vujo, was hat dich noch niemand gefragt?» – «Ob ich schon mal Sex mit einem Typen hatte»

Link zum Artikel

«Hausi, hast du lieber kein Geld oder keine Frau?» – «Ist beides ein Kabis»

Link zum Artikel

«Gölä ist die falsche Art von Büezer» – Nico bügelt mit dem Berner Rapper Nativ

Link zum Artikel

«Erich Hess, wovor hast du mehr Angst als vor Ausländern?» 

Link zum Artikel

«...dann hab ich mir eins runtergeholt»: Baschi erzählt Nico mehr, als er wissen will

Link zum Artikel

«Das letzte Mal habe ich an Silvester gekokst» – Bachelorette Andrina gibt Nico keine Rose

Link zum Artikel

«Ich wichs immer flach» – Nico trifft St.Galler Rock-Legende Jack Stoiker 

Link zum Artikel

«Pedro, du könntest nackt in Blochers Pool» – «Nein, dort ist ja schon Chris von Rohr!» 

Link zum Artikel

«... dann lieber mit Erich Hess ins Marzili» – Nico beim Solothurner Rapper Manillio

Link zum Artikel

«Ich schiesse Feuerwerke aus meiner Vagina» – Nico trifft Raffa und wird zur Bitch

Link zum Artikel

Alkohol-Durchfall, Skandinavien-Sex und Roger Köppel – Nico geht bei Gülsha zu weit

Link zum Artikel

«Rash, hast du viele Groupies?» – «Viele! Sie schicken mir Fotos in Unterhosen!»

Link zum Artikel

Das (vermutlich) letzte Interview von Anja Zeidler mit grossen Brüsten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

29
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
29Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • rodolofo 06.06.2019 09:30
    Highlight Highlight Ja klar, braves Hundilein, hat artig Laut gegeben!
    Solche Sportler-Aussagen können wir uns eigentlich sparen, denn sie sind immer gleich schematisch, gleich humorlos und gleich voraussehbar...
    - "Nach dem Spiel ist vor dem Spiel."
    - "Wir müssen unsere Fehler genau analysieren und dann vorwärts schauen!"
    - "Nächstes Mal besser verteidigen und vorne mehr Tore schiessen, dann wird es klappen!"
    Und so weiter und so fort.
    Und wenn sie noch nicht gestorben sind, dann geben sie immer noch Sportler-Intervews...
  • jinglejanglee 06.06.2019 07:12
    Highlight Highlight schade, ärgerlich, fast unnötig. aber akanji sagt es ja schon, die effizienz trennt die schweiz vor anderen teams - zumindest in diesem spiel gegen portugal.

    aber wie die schweiz spielt, mit ruhe, sicherheit und geduld, ist für mich von ganz hoher qualität, gut gemacht, petkovic! jetzt muss der mann aus sursee noch knipsen und wir könnten sternstunden erleben! 🤩😋
  • äti 06.06.2019 00:47
    Highlight Highlight Die einen schiessen ins Tor, die anderen darüber oder daneben. Chancenauswertung heisst das glaube ich. Alleweil, sehr gutes und gefälliges Spiel. Ich bin mal ganz zufrieden.
  • Manuel Schild 06.06.2019 00:07
    Highlight Highlight Ruefer war wieder einmal unterirdisch. Kann allen nur die Romands empfehlen.
    • äti 06.06.2019 00:54
      Highlight Highlight Ruefer hat mich 2 Schachteln Valium gekostet. (Wie immer).,Ich hoffe, er hat bald das 'Ruefer-Fussball-Reglement' fertig erstellt, damit die FIFA endlich checkt wie die Regeln laufen.
    • jinglejanglee 06.06.2019 07:16
      Highlight Highlight total, wie er plötzlich aus enttäuschung über die spieler lästert...hohe erwartungen haben (ist ja ok) aber dann in der niederlage alles nur schlecht finden....das haben die nati und wir als zuschauer nicht verdient!
    • Ritiker K. 06.06.2019 09:09
      Highlight Highlight Ich empfehle den Stadionton!
      (wer Sucht der findet)
    Weitere Antworten anzeigen
  • länzu 06.06.2019 00:07
    Highlight Highlight Wenn es ans Eingemachte geht, sind die Teams von Petkovic verloren. Das war schon bei YB so und da hat sich nichts daran geändert. Er ist einfach kein Taktikfuchs und kann während des Spiels nicht entscheidende Impulse geben. Anstatt einmal einzugreifen hat er zugeschaut, wie sich seine Mannschaft plötzlich in die Defensive drängen liess. Es kamen null Impulse von ihm. Schade, nach der guten 1. Halbzeit wäre eigentlich mehr dringelegen.
  • Ratchet 05.06.2019 23:56
    Highlight Highlight ... zu bieten als paar gefährliche Flanken von Mbabu, die oft nicht ankamen, weil ausser Seferovic niemand im 16er stand.
    Xhaka fiel vor allem durch seinen fürchterlichen Fehlpass, das zum 3-0 führte auf.
    Shaqiri hätte zwei mal treffen können mit einem Lupfer.
    Sommer heute komplett neben der Spur. Kann von Glück reden, dass Bürki "zurückgetreten" ist.
    Das Spiel war nicht gut und das lag nicht nur an der Schlussphase. Ohne fragwürdigen VAR-Entscheid wär es auch 2-0 gestanden. [2/2]
    • Manuel Schild 06.06.2019 00:07
      Highlight Highlight Das war ein glasklarer Penalty. Zuber stürzt weil der Portugiese sein linkes Bein trifft und Brych schenkt ihnen den Freistoss. Wo ist dein 2:0 jetzt? Die Nati hat dominiert und unglücklich verloren. Ruefer bist es du?
    • länzu 06.06.2019 00:08
      Highlight Highlight Da erwarte ich halt vom Coach, dass er auch einmal die formstärksten Leute bringt. Zum Beispiel Omlin im Tor.
    • jinglejanglee 06.06.2019 07:22
      Highlight Highlight 1-0 gewinnen und sich zum schlusspfiff retten ist ihnen lieber? das war unter hitzfeld der fall und waren die schlimmsten spiele. das will ich nicht mehr.

      die schweiz ist bescheiden in der quantität und holt damit schon vieles an qualität heraus. und, die jungs müssen reifen und tun das meiner ansicht nach auch!
      aber bitte, wir können ja auch wieder einen neuen nati-trainer haben und schauen wie das team wieder bei 0 anfängt!
  • Der Tom 05.06.2019 23:54
    Highlight Highlight Haba gegen Portugal verlieren 😂 Wusste gar nicht dass die Fussball spielen...
  • Ratchet 05.06.2019 23:48
    Highlight Highlight Schluss mit den Ausreden und der Schönrederei. Viel Pressing machen, mehr Ballbesitz haben, viele Zweikämpfe gewinnen und mehr Abschüsse zu bringen ist völlig irrelevant, wenn man daraus keine Tore macht.
    Wie kann sich Seferovic über mangelnde Chancen beklagen, nachdem er alleine etwa 4 vergibt. Wie laufts dort in Portugal ab, deckt man ihn dort nicht.
    Was bringen schnelle riskante Passkombinationen in der eigene Häflte, wenn man ab der Mittellinie dann sofort wieder das Tempo wegnimmt, um wieder lauter Quer- und Rückpässe zu spielen.
    Offensiv hatte die Schweiz nicht anderes zu ... [1/2]
  • SillySalmon 05.06.2019 23:30
    Highlight Highlight Ich habe das Gefühl, dass diese Nati noch was reissen könnte!


  • BigMic 05.06.2019 23:21
    Highlight Highlight Lieber Herr Xhaka
    Statt "etwas Grosses" würde mir auch schon mal ein Sieg in einem KO Spiel völlig reichen... ts ts
    • Manuel Schild 05.06.2019 23:24
      Highlight Highlight Das hat er ja gemeint.
    • BigMic 06.06.2019 07:52
      Highlight Highlight @decibel: aber klar doch. Wann wo?
  • Hallosager 05.06.2019 23:19
    Highlight Highlight Klar das ganze ist Bitter. Die Tore hätte man auch wirklich verhindern können! Ich bin kein Fan von Ronaldo, aber Junge versteht sein Handwerk schon. Er war das ganze Match ruhig, um am Schluss den Sack zu schliessen. Taktisch die beste Entscheidung der Portugiesen heute. Man kann von ihm halten was man will, aber Fussball spielen kann Ronaldo. Mit dem richtigen Trainer eine tödliche Kombi im Endgame 🤷‍♂️
    • rodolofo 06.06.2019 09:31
      Highlight Highlight Ronaldo ist ein eingebildeter, unerträglicher Gockel!
      Dass er viele entscheidende Tore schiesst, macht die Sache nicht besser, sondern schlimmer!
      Es ist ein Teufelskreis...
    • Chili5000 06.06.2019 11:08
      Highlight Highlight @rodolofo: Menschen wie dich finde ich echt schlimm. Schön, du magst Ronaldo nicht, das ist halt dein Problem. Trotzdem finde ich sollte man akzeptieren können das es Menschen gibt die anders sind, mit viel Selbstvertrauen und Stolz.
    • rodolofo 06.06.2019 12:29
      Highlight Highlight @ Chili5000
      Ich akzeptiere ja, dass es Ronaldo gibt und dass er so ist wie ein eitler Gockel, der viele Tore schiesst, nun mal ist!
      Was bleibt mir kleinem Würstchen denn anderes übrig, als Ronaldo so akzeptieren, wie ich auch das Wetter als Teil des Klimas zu akzeptieren?
      UND ich akzeptiere auch, dass ich Ronaldo doof finde, obwohl er ein exzellenter Fussballer ist.
      Kannst Du das akzeptieren? ;)
  • Manuel Schild 05.06.2019 23:18
    Highlight Highlight Akanji hatte nicht seinen besten Tag. Sommer Totalausfall und über Zuber kommt nie etwas. Für mich der neue Dzemaili. Trotz Penalty. Shaqiri, Mbabu, Freuler und Xhaka (bis aufs 3:1) sackstark! Shaqiri hat das Spiel dominiert und wenn wir mal wieder einen Knipser wie Frei haben kommt das sehr gut. Danke Jungs! Hat Spass gemacht!
    • Nelson Muntz 06.06.2019 00:25
      Highlight Highlight ja, Zuber, gegen Zwerge wie Brasilien trifft er, sonst kann er nix.... was hast denn du in der Nati geleistet 😉?
    • Jo Blocher 06.06.2019 05:37
      Highlight Highlight Totalausfall Sommer. Witzbold! Kann man sagen, wenn er gefloppt hätte, hat er aber nicht. Alle Treffer bis auf den Freistoss waren unhaltbar. Beim Freistoss würde ich mir mal die CH Mauer zu gemüte führen: Thema Ducken und falsch stehen.
    • Raembe 06.06.2019 08:25
      Highlight Highlight @Jo Blocher:

      Zum Thema Mauer, die Mauer wird von Sommer gestellt und korrigiert. Aber Ja, wenn Mbabu springt, blockt er den Schuss.

      Zu Sommer, viele Unsicherheiten am Anfang. 2:1 ist auch haltbar, er ist einfach zu langsam unten.
    Weitere Antworten anzeigen

Verletzte bei Belgrad-Fanmarsch in Bern ++ Polizei feuert Warnschüsse ab

Gewalt hat am Mittwochabend den Fanmarsch von Serben in Bern überschattet. Vor und nach dem Spiel der BSC Young Boys gegen Roter Stern Belgard kam es in der Innenstadt zu Auseinandersetzungen. Fünf Menschen wurden verletzt. Ein Polizist feuerte mehrere Warnschüsse ab.

Mehrere Hundert Belgrad-Anhänger waren gegen 18 Uhr von der Innenstadt in Richtung Stadion unterwegs. Vor der Lorrainebrücke wurde mindestens eine Personen tätlich angegriffen, wie die Berner Kantonspolizei in der Nacht auf …

Artikel lesen
Link zum Artikel