Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Champions League, 3. Qualirunde, Rückspiel

LASK – Basel 3:1 (0:0), Hinspiel 2:1

Karabach – APOEL 0:2 (0:1), Hinspiel: 2:1

Dynamo Kiev – Brügge 3:3 (1:1), Hinspiel: 0:1

Kopenhagen – Roter Stern 1:2nP (1:1), Hinspiel: 1:1

Ferencvaros – Zagreb 0:4 (0:1), Hinspiel: 1:1

Ajax – PAOK 3:2 (1:1), Hinspiel: 2:2

Celtic – Cluj 3:4 (0:1), Hinspiel: 1:1

Porto – Krasnodar 2:3 (0:3), Hinspiel: 1:0

epa07772017 LASK'S Thomas Goiginger (L) in action against Basel's Valentin Stocker (R) during the UEFA Champions League third qualifying round, second leg soccer match between LASK and FC Basel, in Linz, Austria, 13 August 2019.  EPA/ANDREAS SCHAAD

Basel kann sich gegen LASK nicht durchsetzen. Bild: EPA

Basel verliert gegen Linz und muss in die Europa League – YB trifft auf Roter Stern

Trotz einer Steigerung im Vergleich zum Hinspiel ist der FC Basel gegen LASK Linz aus der Champions-League-Qualifikation ausgeschieden. Nach dem 1:2 in Basel verloren die Basler das Rückspiel in Linz nach zwei späten Gegentoren 1:3.



Das Linzer 1:0 nach einer Stunde wurde Reinhold Ranftl gutgeschrieben, im Prinzip war es aber ein Eigentor. Verteidiger Raoul Petretta hatte Ranftls Hereingabe unhaltbar abgefälscht.

Auf Twitter kommentieren die Linzer den Sieg ziemlich nüchtern.

Die Linzer Führung veränderte die Ausgangslage nicht grundlegend, denn Basel hätte so oder so zwei Tore schiessen müssen. Die Physiognomie des Spiels veränderte das unglückliche Tor jedoch für eine Weile stark. Nach dem Gegentor bauten die Basler ab und wirkten eine Viertelstunde lang wieder so hilflos wie im Match in Basel. Dennoch kamen sie noch einmal auf.

«Ich bin enttäuscht, dass wir das nicht gepackt haben. Wir wollten unbedingt in die Champions League. Wir müssen uns an der eigenen Nase nehmen. Wir hatten das Glück nicht auf unserer Seite, der Ball wollte nicht rein. Wir haben probiert, aber wir wussten, dass LASK dann hinten bunkert. Wir sollten aber keine Ausreden suchen.»

Kemal Ademi

Eines der nötigen Tore glückte ihnen nach 80 Minuten zum 1:1, als Kemal Ademi eine Hereingabe von Silvan Widmer verwertete. Hierauf kam die Linzer Mannschaft ins Schwimmen. Aber das 2:1, das die Verlängerung bedeutet hätte, gelang den Baslern nicht. Sie versuchten noch offensiver zu spielen und gingen jedes Risiko ein. Die alles klar machenden Gegentore in der 89. und in der 94. Minute waren nicht unlogisch.

«Im ersten Spiel hatten wir nicht die richtige Präsenz und dann reicht es nichts. Das haben wir verpennt. Wir haben heute besser gespielt als letzte Woche, hatten aber auch etwas Pech. Wir trafen die Latte, erhielten einen klaren Penalty nicht und das erste Gegentor war sehr unglücklich. Wir versuchten ruhig zu bleiben. Jetzt nehmen wir halt die Europa League mit.»

Marcel Koller

Die Basler müssen sich mit Blick auf die 180 Minuten eingestehen, dass sie im Hinspiel gescheitert sind, nicht eigentlich in Linz. Denn in der ersten Halbzeit des Auswärtsspiels hätten sie mehrfach treffen können.

Das Gleichgewicht der grossen Chancen wurde kurz vor der Pause gestört, als der junge aserbaidschanische Schiedsrichter Aliyar Aghajew den Baslern einen Foulpenalty verwehrte. Valentin Stocker hatte den Ball vor der Torlinie verfehlt, wurde danach aber, als das Spiel noch lief, von Goalie Schlager mit gestrecktem Bein gefällt. Das Foul war unstrittig, der Pfiff blieb aus.

Die Tore

abspielen

Das 1:0 für LASK durch Ranftl. Video: streamja

abspielen

Das 1:1 für Basel durch Ademi. Video: streamja

abspielen

Das 2:1 für LASK durch Goiginger. Video: streamja

abspielen

Das 3:1 für LASK durch Raguz. Video: streamja

Das Telegramm

LASK - Basel 3:1 (0:0)
14'000 Zuschauer. - SR Aghajew (AZE).
Tore: 59. Petretta (Eigentor) 1:0. 80. Ademi (Stocker) 1:1. 89. Goiginger 2:1. 94. Raguz 3:1.
LASK: Schlager; Wiesinger, Trauner, Pogatetz; Ranftl, Michorl, Holland, Renner; Goiginger (94. Sabitzer), Klauss (87. Raguz), Tetteh (76. Frieser).
Basel: Omlin; Widmer, Cömert, Alderete, Petretta; Balanta (86. Pululu), Frei; Zuffi (55. Bua); Stocker, Ademi, Okafor (65. Campo).
Bemerkungen: LASK Linz ohne Ramsebner, Benkö und Oh (alle verletzt). Basel ohne Van Wolfswinkel, Xhaka und Kuzmanovic (alle verletzt). 11. Kopfball-Aufsetzer von Ademi an die Latte.
Verwarnungen: 52. Ranftl (Foul). 64. Stocker (Foul).

YB trifft auf Belgrad

Die Young Boys treffen in der Playoffs für die Gruppenphase der Champions League auf Roter Stern Belgrad. Die Serben setzten sich in der 3. Qualifikationsrunde gegen den FC Kopenhagen nach Penaltyschiessen durch.

Wie schon in Belgrad trennten sich die beiden Mannschaften auch in Kopenhagen mit 1:1. Die Gastgeber konnten lange Zeit in Überzahl spielen, profitierten davon aber nicht. Im Penaltyschiessen vergaben die Dänen zwei Matchbälle. Schliesslich brachte der 22. Penalty die Entscheidung. Der 20-jährige Jonas Older Wind, der den allerersten Elfmeter noch verwandelt hatte, scheiterte mit dem entscheidenden Versuch.

abspielen

Das 0:1 für Belgrad durch Boakye. Video: streamja

abspielen

Das 1:1 für Kopenhagen durch Wind. Video: streamja

abspielen

Das Penaltyschiessen im Video. Video: streamja

Porto ausgeschieden

Der FC Porto verpasste erstmals seit 2010 die Gruppenphase der Champions League. Der Zweite der letzten portugiesischen Meisterschaft scheiterte an den Russen von Krasnodar. Nachdem sich Porto auswärts mit dem 1:0-Sieg eine hervorragende Ausgangslage geschaffen hatte, verlor es daheim 2:3. Nach 34 Minuten stand es 0:3. In der zweiten Hälfte machte es Porto dank Toren in der 57. und 76. Minute nochmals spannend. (abu/sda)

Ticker: 13.12. LASK Basel

Die Noten zur LASK-Pleite des FC Basel

Zum Linkshändertag

Play Icon

Fussball-Quiz

Volume III: Erkennst du den Fussballklub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

Wenn du von einem Fussballer nur den Lebenslauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link zum Artikel

Mach das Beste aus der Hitze und zeig im heissen Sportquiz, dass du on fire bist!

Link zum Artikel

Dieses knifflige Rätsel löste mein Chef in 4:14 Minuten – bitte, bitte, sei schneller!

Link zum Artikel

Wenn du diese Trikot-Klassiker nicht kennst, musst du oben ohne spielen

Link zum Artikel

Fussball-Stadien, wie sie früher ausgesehen haben. Na, erkennst du sie auch alle?

Link zum Artikel

Wer war der häufigste Mitspieler in der Karriere von …?

Link zum Artikel

Wer war alles dabei? Bei diesen legendären WM-Aufstellungen kannst du dich beweisen 

Link zum Artikel

Hands oder nicht? Jetzt bist du der Schiedsrichter!

Link zum Artikel

Dass dieser Bub Wayne Rooney ist, hast du bestimmt erkannt. Aber wie sieht es mit anderen Fussballstars aus?

Link zum Artikel

Huch, da fehlt doch was! Kennst du das Logo deines Lieblingsklubs ganz genau? Wir sind skeptisch ...

Link zum Artikel

In der Disco, im Kino oder beim Fluchen – finde heraus, welcher Fussball-Star du am ehesten bist

Link zum Artikel

Was weisst du über die Sponsoren der Premier-League-Klubs?

Link zum Artikel

Du wirst dich fühlen wie ein Clown – Teil 2 des Trikot-Quiz wird schwierig

Link zum Artikel

Volume II: Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

Vom Selfie bis zum Kokser-Fake – erkennst du die Fussball-Stars anhand ihres Jubels?

Link zum Artikel

Italienischer Fussballer oder Pastasorte? Hier kannst du deine Bissfestigkeit beweisen 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

36
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
36Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Charivari 14.08.2019 08:41
    Highlight Highlight Roter Stern wird eine ganz harte Nuss werden. Ich hoffe dennoch, dass YB diese Hürde packen kann.
  • Serge Künzli 13.08.2019 22:47
    Highlight Highlight Basel ist over! War immer nur mit sehr viel Geld auf Position. Keine Seele, weil alle Spieler eingekauft. Ohne lokaler Bezug. Jetzt kommt FCZ. Die Zürcher haben Seele und Geist. Und natürlich, sehr wichtig im Fussball - Eier!
    • Hinkypunk #wirsindimmernochmehr 14.08.2019 00:02
      Highlight Highlight Die Eier von FCZ sind so gross und schwer dass man in der Tabelle nach ganz unten gezogen wird.
    • Serge Künzli 14.08.2019 00:27
      Highlight Highlight Mal abwarten. Wenn wir ein eigenes Stadium haben, dann ist Schweizweit mal Ruhe auf den billigen Plätzen.
    • hopplaschorsch12 14.08.2019 10:03
      Highlight Highlight @Künzli: selten so gelacht an einem Mittwoch-Morgen. Danke dafür :)
  • Steven86 13.08.2019 22:34
    Highlight Highlight Auch heute ein Grottenkick von beiden.
  • leu84 13.08.2019 22:25
    Highlight Highlight Ex-Aarauer (ok, spielte nur ein halbes Jahr beim FCA) Pogatetz eine Runde weiter :)
    • Cpt Halibut 13.08.2019 23:04
      Highlight Highlight Man muss anscheinend schon mit unglaublich wenig zufrieden sein.
  • stubbi 13.08.2019 22:22
    Highlight Highlight Erschreckend was aus diesem international einst so glorreichen FC Basel geworden ist. Der schlechteste FCB seit 20 Jahren. 2 mal von zwar kämpfenden aber insgesamt doch eher bescheidenen Ösis abgefertigt. Quo Vadis Marcel Koller?
    • Jo Blocher 14.08.2019 06:10
      Highlight Highlight Quo vadis, Realität, Stubbi.....
  • Super 13.08.2019 22:21
    Highlight Highlight Die Basler waren bloss unterfordert, ansonsten wäre das ein klares 10:0 geworden.
  • jellyshoot 13.08.2019 22:20
    Highlight Highlight das passiert, wenn man grosskotzig bereits über die nächste runde und die nächsten gegner diskutiert und den aktuellen gegner unterschätzt ... wie watson im artikel, wer die gegner in den playoffs sein werden! danke lask!
    • Cpt Halibut 13.08.2019 23:03
      Highlight Highlight Völlig richtig. Kaum ist der PSV gebodigt träumt man vom übernächsten Gegner, erzählt tagelang davon dass man den LASK ja nicht unterschätzen soll und verliert dann das Duell bereits im Hinspiel.
  • Cosmopolitikus 13.08.2019 22:17
    Highlight Highlight Das 3:1... so ein Mist. Sorry Basel, aber das war heute echt zuwenig für die CL, schade!
  • DerRaucher 13.08.2019 22:16
    Highlight Highlight Also liebes Watson Team, nächstes mal nicht nach einem Spiel so euphorisch werden ;) LASK mehr als verdient weiter.
  • Tedmosbyisajerk.com 13.08.2019 22:15
    Highlight Highlight Verbaselt...
  • PrivatePyle 13.08.2019 21:55
    Highlight Highlight Da sieht man mal wieder auf welch jämmerlichen Niveau der Schweizer Fussball ist. Sogar gegen Clubs aus Österreich hat ein FCB kein Brot....
    • stubbi 13.08.2019 22:25
      Highlight Highlight War nicht immer so aber momentan einfach nur peinlich...
    • TodosSomosSecondos 13.08.2019 23:57
      Highlight Highlight Leider wahr
    • Shabaqa 14.08.2019 03:12
      Highlight Highlight Das kann ich so nicht unterschreiben. Der FCB ist klar das bessere Team als der LASK. Aber eben nicht in diesen beiden Spielen. Der LASK trat hingegen so auf, wie der FCB international in seinen besten Momenten. Der FCB trat vor allem beim Hinspiel so auf, wie es Schweizer Clubs international üblicherweise tun: Man fragt sich, wieso treten sie überhaupt an, wenn ihnen alles egal ist.
  • ta0qifsa0 13.08.2019 21:47
    Highlight Highlight Unglaublich 😅 schon wieder abgelenkt..

    Aber ändert Nichts an der Ausgangslage.. 2 Tore müssen her!
  • feuseltier 13.08.2019 21:25
    Highlight Highlight Typisch stocker. .. Immer klappt es halt nicht & Spieler und Schiedsrichter kennen die Spieler und ihre "Gewohnheiten "... Schade. .

    Hopp Basel. . 2 Teams in der nächste quali runde wäre halt schon geil.. Aber sie haben es letztes Jahr schon vergeigt leider..
    • maxi 13.08.2019 21:51
      Highlight Highlight vergeigt? sie wurden zwei mal von PAOK vorgeführt... chencenlos ist nicht gleich vergeigt
    • leu84 13.08.2019 22:26
      Highlight Highlight @maxi LASK ;)
    • Oirdnas 13.08.2019 22:42
      Highlight Highlight @leu84 es geht um letztes Jahr... *facepalm*
    Weitere Antworten anzeigen
  • Geo1 13.08.2019 20:49
    Highlight Highlight Weiss jemand, wieso die Linzer Fans eine Berner Fahne haben? 🐻🤔
    • DerRaucher 13.08.2019 20:58
      Highlight Highlight Vielleicht ein Berner der dort wohnt und es cool fand mit der Fahne ins Stadion zu gehen? Hab sie auch gesehen und verstehe den Sinn davon nicht. Es ist ein Clubspiel und kein Länderspiel
    • Lord-Alain 13.08.2019 21:07
      Highlight Highlight LASK und YB haben eine Fanfreundschaft
    • xlt 13.08.2019 21:13
      Highlight Highlight Seit den 90ern besteht eime Fanfreundschaft zwischen einigen Bernern und Linzern.
    Weitere Antworten anzeigen

«Die Schweiz ist kein sicheres Land mehr» – so will die SVP die Wahlen gewinnen

Die SVP hält die Schweiz für kein sicheres Land mehr. Schuld daran sind ihrer Ansicht nach eine lasche Politik, eine nachsichtige Anwendung der Gesetze und die Öffnung der Grenzen durch das Schengen-Abkommen.

Die Schweiz zähle deshalb heute zu den Ländern mit einer erhöhten Kriminalität, hielt die Partei am Dienstag vor den Medien in Bern fest. Es müsse verhindert werden, dass das Land zu einem «Eldorado für Kriminelle» werde.

In ihrem Strategiepapier «Kriminalität und Sicherheit» fordert die …

Artikel lesen
Link zum Artikel