Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

SFL Award Night 2019, die wichtigsten Auszeichnungen

Bester Spieler Super League: Kevin Mbabu

Bester Trainer: Gerardo Seoane

Bester Youngster: Djibril Sow

Bester Spieler Challenge League: Miroslav Stevanovic

Young Boys' Kevin Mbabu reacts during the UEFA Champions League Group H matchday 5 soccer match between England's Manchester United FC and Switzerland's BSC Young Boys in the Old Trafford stadium in Manchester, England, on Tuesday, November 27, 2018. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Übertrumpft sie alle: Yb-Star Kevin Mbabu. Bild: KEYSTONE

Mbabu ist der beste Super-League-Spieler des Jahres – das sind die weiteren Auszeichnungen



In Luzern hat die Swiss Football League am Abend ihre Besten des Jahres 2018 ausgezeichnet. Vor dem Rückrundenstart am Wochenende gab's für diese Akteure schon etwas zu feiern:

Bester Spieler der Super League

Die Nominierten:
Guillaume Hoarau, YB
Kevin Mbabu, YB
Raphael Nuzzolo, Xamax​

Der Sieger: 

Berns Kevin Mbabu verlaesst nach einer roten Karte das Spielfeld im Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Basel 1893 und dem BSC Young Boys im Stadion St. Jakob-Park in Basel, am Sonntag, 2. Dezember 2018. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Bild: KEYSTONE

Der Sieger 2017: Michael Lang, Basel

Bester Trainer

Die Nominierten:
Ludovic Magnin, Zürich
Marc Schneider, Thun
Gerardo Seoane, YB​

Der Sieger: 

Gerardo Seoane, BSC Young Boys, erhaelt den Award

Gerardo Seoane. Bild: KEYSTONE

Der Sieger 2017: Murat Yakin, Schaffhausen

Wahl-Modalitäten

Zur Wahl standen Spieler und Trainer, welche das ganze Kalenderjahr 2018 oder mindestens die zweite Jahreshälfte in einer der beiden Schweizer Ligen absolviert haben. Deshalb war beispielsweise YB-Meistertrainer Adi Hütter, der die Berner im Sommer verliess, nicht nominiert. Die Preisträger wurden durch die Captains und Trainer aller SFL-Teams, Coaches der Nachwuchs-Nationalteams und Sportjournalisten bestimmt. Beim schönsten Tor konnten auch Fans mitwählen, das Dream Team der Super League wurde einzig von den Spielern erkoren.

Bester Youngster

Die Nominierten:
Kevin Rüegg, Zürich
Djibril Sow, YB
Bastien Toma, Sion​

Der Sieger: 

Djibril Sow, BSC Young Boys, erhaelt den Award

Djibril Sow. Bild: KEYSTONE

Der Sieger 2017: Dimitri Oberlin, Basel

Bester Spieler der Challenge League

Die Nominierten:
Miguel Castroman, Schaffhausen
Miroslav Stevanovic, Servette
Sébastien Wüthrich, Servette​

Der Sieger: 

le joueur du Servette FC, Miroslav Stevanovic, laisse eclater sa joie, lors de la rencontre de football du Championnat Suisse de Challenge League entre le Servette FC et le FC Aarau, ce samedi 20 octobre 2018 au stade de Geneve. (KEYSTONE/Martial Trezzini)

Miroslav Stevanovic. Bild: KEYSTONE

Der Sieger 2017: Raphael Nuzzolo, Xamax

Die Dream Teams von Super League und Challenge League

Das Tor des Jahres

Nominiert waren Luzerns Simon Grether und Basels Taulant Xhaka für Gewaltsschüsse aus der Distanz sowie YB-Stürmer Guillaume Hoarau für eine akrobatische Flugeinlage.

Der Sieger: Guillaume Hoarau

abspielen

Die drei Nominierten: Simon Grether, Guillaume Hoarau und Taulant Xhaka. Video: YouTube/SwissFootballLeague

(cma/ram/sda)

Das grandiose YB-Jubeljahr 2018

11 nervende Leute, die du jedes Mal im Fitnessstudio triffst

abspielen

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Emily Engkent

30.06.1998: Mit einem Wundersolo geht Michael Owens Stern auf, der nur allzu schnell wieder verglüht

Link zum Artikel

10.09. 2008: Luxemburgerli vernaschen? Denkste! – Die Schweizer Nati kassiert die bitterste Niederlage ihrer Geschichte

Link zum Artikel

08.01.2004: Kult-Goalie Jorge Campos hängt seine knallbunten Trikots an den Nagel

Link zum Artikel

29.03.1970: «Decken, decken, nicht Tischdecken, Mann decken» – so kommentiert der Moderator des «Aktuellen Sportstudio» einen Beitrag über Frauenfussball 

Link zum Artikel

15.11.2009: Die Schweiz ist Fussball-Weltmeister! Die U17-Nati setzt ihrem Höhenflug die Krone auf

Link zum Artikel

10.03.1998: Trap hat fertig – diese dreieinhalb Minuten Kauderwelsch bleiben für die Ewigkeit

Link zum Artikel

08.11.1975: Weil er betrunken ist und sich so gut fühlt, pfeift Schiedsrichter Ahlenfelder schon nach 32 Minuten zur Halbzeit 

Link zum Artikel

11.04.2001: Steht's 31:0 oder 32:0? Australien schiesst so viele Tore, dass man mit Zählen nicht nachkommt

Link zum Artikel

30.07.2000: Nur GC-Milchbubi Peter Jehle steht noch zwischen FCB-Legende Massimo Ceccaroni und seinem allerersten Tor

Link zum Artikel

27.01.1994: Beim seltsamsten Fussballspiel aller Zeiten muss ein Team plötzlich beide Tore verteidigen

Link zum Artikel

22.06.1986: Maradona schiesst das Tor des Jahrhunderts – aber in Erinnerung bleibt die «Hand Gottes»

Link zum Artikel

06.05.2001: Inter-Fans stehlen den Feinden von Atalanta einen Roller und werfen ihn im San Siro über eine Brüstung

Link zum Artikel

09.10.1996: Schottland spielt in Estland gegen sich selber und wird von der «Tartan Army» lautstark gefeiert

Link zum Artikel

07.10.1989: Der «Fall Klötzli» – vier Wettinger gehen auf den Schiri los, weil dieser Sekunden vor dem Ausgleich abpfeift

Link zum Artikel

08.09.1996: George Weah schnappt sich im eigenen Strafraum den Ball, dribbelt einfach alle aus und schiesst ein Wundertor

Link zum Artikel

27.03.2011: Die «Mücke» sticht zum 100. Mal zu – Torhüter Rogerio Ceni wird für sein Jubiläumstor gefeiert wie vor ihm nur Pelé

Link zum Artikel

Als der «entführte» Raffael zum Fall für die Polizei wurde und als Strafe einen Znacht ausgeben musste

Link zum Artikel

11.11.2011: Der estnische Ersatzspieler, der hier den Ball weiterreicht, ist in Wahrheit ein cleverer irischer Fussballfan

Link zum Artikel

06.04.2002: Bundesliga-Goalie Piplica fällt der Ball von einem Kirchturm auf den Kopf und von dort fliegt er ins Tor

Link zum Artikel

12.09.1990: Der Goalie mit der Pudelmütze sorgt für die vielleicht grösste Sensation der Fussball-Geschichte

Link zum Artikel

04.07.1999: Martin Palermo schafft's ins Guinness-Buch der Rekorde – weil er drei Penaltys in einem Spiel verschiesst

Link zum Artikel

28.10.1993: «Die Tragödie von Doha» oder wieso an der WM 2022 vielleicht doch alles gut wird

Link zum Artikel

15.05.1974: Im Suff stecken schottische Natifussballer ihren Star in ein Boot – das sofort von der Strömung weggetrieben wird

Link zum Artikel

25.05.2005: Liverpool schafft gegen Milan dank «sechs Minuten des Wahnsinns» und Hampelmann Jerzy Dudek die unglaublichste Wende aller Zeiten

Link zum Artikel

03.03.2010: Fussballikone Maradona erkennt Thomas Müller nicht – und bekommt wenig später dessen Rache zu spüren

Link zum Artikel

07.09.2005: Nati-Goalie Zuberbühler kassiert auf Zypern ein Riesen-Ei und schiebt die Schuld dafür dem «Blick» in die Schuhe

Link zum Artikel

31.08.1993: Jay-Jay Okocha demütigt Oliver Kahn und drei KSC-Verteidiger mit einem Wahnsinnstanz in 11 Sekunden für die Ewigkeit

Link zum Artikel

09.11.2014: Der FC Aarau wird weltbekannt – und das alles wegen einer genialen Fallrückzieher-Rettungsaktion 

Link zum Artikel

26.05.1999: Sheringham und Solskjaer – zwei Namen und alle wissen, um welchen historischen Match es hier geht

Link zum Artikel

03.06.1997: Roberto Carlos scheint mit seinem Freistoss für die Ewigkeit alle Gesetze der Physik auszuhebeln

Link zum Artikel

06.09.2003: Es gibt nur ein' Rudi Völler und der schenkt Weissbier-Waldi nach Deutschlands 0:0 auf Island so richtig ein

Link zum Artikel

01.04.1998: Diese 76 Minuten TV-Geschichte mit Günther Jauch und Marcel Reif lassen jeden Aprilscherz alt aussehen

Link zum Artikel

09.11.1997: Der Windarsch kassiert in einem einzigen Fussball-Spiel gleich drei Rote Karten – und ist auch sonst ein liebenswerter Rüpel

Link zum Artikel

20.04.2011: Reals erster Pott seit drei Jahren geht in die Brüche, weil Sergio Ramos zu wenig Muckis hat

Link zum Artikel

18.07.2008: Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

Link zum Artikel

23.11.2002: Bei Luis Figos Rückkehr nach Barcelona wird der neue Real-Star mit einem Schweinekopf empfangen

Link zum Artikel

20.10.2000: Christoph Daums freiwillige Haarprobe ergibt, dass er doch kein absolut reines Gewissen haben darf

Link zum Artikel

29.10.1997: Im dichten Schneetreiben gibt der 19-jährige Gigi Buffon sein Länderspieldebüt

Link zum Artikel

17.11.1993: Frankreich vergeigt in letzter Sekunde die WM-Quali und Sündenbock Ginola zieht gegen Trainer Houiller vor Gericht

Link zum Artikel

Kultfigur Walter Frosch spielt mit einem Zigarettenpäckchen im Stutzen

Link zum Artikel

27.04.1996: Basler lässt Wut an Torwand aus: «Wenn Sie ein drittes Loch in die Wand reinschiessen, gibt es 1000 Mark von mir» 

Link zum Artikel

22.02.2004: St.Gallens Kultfigur «Zelli» muss in der Not ins Tor und kratzt den Ball in «seiner» Ecke

Link zum Artikel

30.04.2011: Cabanas fordert vom Basler Schiri Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

Link zum Artikel

05.12.2004: Paulo Diogo gewinnt mit Servette im Abstiegskampf – und verliert dabei einen Finger

Link zum Artikel

01.03.1980: Everton trauert um Dixie Dean – die Klublegende war so gut, dass ihm ein hässiger Verteidiger einen Hoden zerstörte

Link zum Artikel

14.11.2012: Zlatan Ibrahimovic schiesst gegen England nicht nur vier Tore, er trifft vor allem per Fallrückzieher aus 25 Metern

Link zum Artikel

23.06.1990: Roger Milla gegen René Higuita – der Alte entzaubert den Irren

Link zum Artikel

14.06.2012: Die Iren haben gegen Spanien nicht den Hauch einer Chance, aber ihre Fans singen sich zum EM-Titel

Link zum Artikel

10.05.1930: Der Beginn einer wunderbaren Hassliebe – die 7 denkwürdigsten Länderspiele zwischen Deutschland und England

Link zum Artikel

07.03.2007: Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

Link zum Artikel

17.04.2004: Goalie Butt jubelt nach seinem verwandelten Penalty noch, als es in seinem Kasten klingelt

Link zum Artikel

03.10.2007: Milan-Goalie Dida zeigt in Glasgow den schönsten sterbenden Schwan der Fussball-Geschichte

Link zum Artikel

28.02.1999: Maradona stürmt im Letzigrund die Tribüne und darf als Belohnung ins Altersheim

Link zum Artikel

17.07.1994: «Eine Wunde, die sich niemals schliesst» – Roberto Baggios Penalty in die Erdumlaufbahn lässt ganz Italien weinen

Link zum Artikel

09.08.2009: Basel-Goalie Costanzo wird für drei Spiele gesperrt – nach einer Attacke auf den eigenen Mitspieler

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Peter Muster 29.01.2019 06:57
    Highlight Highlight ich fand es echt beschämend. die 3-nominierten spieler sind seit wochen bekannt und dann schneiden die SFL-Awards macher für den Best Player. Kevin Mbabu so ein grottenschlechtes video zusammen
  • _stefan 29.01.2019 01:16
    Highlight Highlight Murat Yackin hätte den Preis für den besten Trainer gewinnen sollen! Er ist seit sage und schreibe fünf Monaten(!) Trainer beim FC Sion, und dies sogar ohne nennenswerten Erfolg! Das muss ihm zuerst einer nachmachen ;-D
    • Militia 29.01.2019 07:42
      Highlight Highlight Er hat sogar um 2 Jahre verlängert! :-O
  • dillinger 28.01.2019 22:56
    Highlight Highlight Ich finde noch witzig dass 2 Stürmer für den Besten Spieler nominiert waren, Hoarau und Nuzzolo, es aber nur Hoarau in die beste 11 geschafft hat. Nuzzolo dagegen wurde dort durch Sorgic ersetzt. War also Sorgic besser weil er in der besten 11 war oder war Nuzzolo besser weil er einer der 3 Kandidaten für den besten Spieler war?
  • Raembe 28.01.2019 22:27
    Highlight Highlight Bis auf Seoane stimme ich zu, aber seine Wahl ist mir ein Rätsel. Er konnte sich ins gemachte Bett legen.
    • satyros 28.01.2019 22:35
      Highlight Highlight Er hat in seiner "Dankesrede" ja auch gesagt, dass ein Teil dieser Auszeichnung Adi Hütter gehöre. Zudem hat er die Mannschaft nochmal einen Schritt weiter gebracht. Das YB dieser Vorrunde war wohl das beste YB aller Zeiten (inkl. jener Mannschaft, die viermal hintereinander Meister wurde und im Halbfinal des Meistercups das grosse Stade Reims schlug).
    • eljeroelia18 28.01.2019 22:41
      Highlight Highlight Er war im Frühling bei Luzern und hat bereits da tolle Arbeit geleistet und da war das Bett sicherlich nicht gemacht!
    • gupa 28.01.2019 22:54
      Highlight Highlight Plus eine starke Rückrunde mit Luzern
    Weitere Antworten anzeigen
  • Lamino 420 28.01.2019 21:43
    Highlight Highlight Oh, YB. Weiter so. :-)
    • BigMic 28.01.2019 22:20
      Highlight Highlight Oh, dein Name!
      Weiter so.. ;)
    • Lamino 420 28.01.2019 22:50
      Highlight Highlight Merci. ♥️

YB macht im neuen Jahr dort weiter, wo es im alten aufgehört hat

YB startet mit einem glanzlosen Pflichtsieg gegen Xamax ins neue Jahr. Loris Benito und Nicolas Moumi Ngamaleu schiessen die Tore zum 2:0-Heimerfolg – der achte Sieg in Folge.

YB kommt bei Schlusslicht Xamax problemlos zum 17. Sieg der Saison. Der Titelverteidiger hat die Partie von Anfang an im Griff ist gegen ein überfordertes Xamax stets Herr der Lage. Nach einer einstudierten Eckball-Variante bringt Loris Benito die Berner in der 14. Minute früh auf Kurs. Es ist das erste Saisontor des Verteidigers, der YB im Sommer wohl verlassen wird.

Auch nach der Pause gelingt YB ein frühes Tor. Thorsten Schick, der den verletzten Kevin Mbabu vertrat, findet mit seiner Flanke …

Artikel lesen
Link zum Artikel