Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

Du sollst keine Schuhe schenken: Lionel Messi im ägyptischen Fernsehen.
bild: Futebol24Horas GOLAÇOSHD

«Unreines Kleidungsstück»: Ägypter toben, weil Messi ihnen Schuhe schenkte

Lionel Messi überreichte einer TV-Moderatorin in Ägypten seine Schuhe als Spende – was nicht gut ankam. Denn Schuhe gelten dort als «unreines Kleidungsstück». Politiker toben.



Ein Artikel von

Spiegel Online

Weltfussballer Lionel Messi hat mit einer gut gemeinten Geste in Ägypten für Aufregung gesorgt. Im Rahmen eines Interviews mit einem ägyptischen Fernsehsender hatte der Argentinier der Moderatorin seine Fussball-Schuhe überlassen. Sie sollten für einen guten Zweck versteigert werden. In der arabischen Welt gilt der Schuh allerdings als unreines Kleidungsstück und die grosszügige Spende damit als Beleidigung.

Image

Stolz präsentiert Moderatorin El-Sharkawy Messis Treter.
bild: AudiovisualTelam

«Ich werde dich mit meinem Schuh schlagen, Messi!»

Seit das Video am vergangenen Wochenende ausgestrahlt wurde, sieht sich Messi deshalb heftiger Kritik ausgesetzt. «In den vergangenen 7000 Jahren wurden wir Ägypter noch nie so gedemütigt», schimpfte etwa der Politiker Said Hassassin. Der Abgeordnete präsentierte in einer Fernseh-Show einen seiner eigenen Schuhe und drohte wütend: «Ich werde dich mit meinem Schuh schlagen, Messi!»

Image

Hat auch schöne Schuhe: Said Hassassin.
bild: bild: audiovisualtelam

Auch Azmy Meghahed, Sprecher des ägyptischen Fussball-Verbands, attackierte Messi scharf. «Unsere armen Menschen brauchen seine Schuhe nicht», sagte er, «wenn er uns beleidigen will, soll er sich die Schuhe auf seinen Kopf legen.» Mona El-Sharkawy, die Messi interviewt hatte, verteidigte dagegen sein Verhalten: «Das ist so falsch», sagte die Moderatorin. «Das ist einfach Tradition in unserer Show, dass Prominente uns Gegenstände schenken.» (aev/sid)

Keine Schuhe! Wie wär's mit diesen 36 Geschenkideen, die nicht nur Gadget-Nerds gefallen?

Du spielst selbst Fussball? Dann kennst du diese Dinge bestimmt.

«Bin bei der Freundin stecken geblieben» – die verrücktesten Ausreden im Regionalfussball

Link to Article

Diese 11 Amateur-Fussballer triffst du in JEDEM Trainingslager

Link to Article

Jeder Amateur-Fussballer kennt diese 14 Momente der Saisonvorbereitung genau

Link to Article

Auch DU wirst dich ertappt fühlen: 13 Grafiken, die den Amateurfussball perfekt beschreiben

Link to Article

Vom heulenden Schiri bis zum Spieler mit Durchfall: So schöne Geschichten kann nur der Provinz-Fussball schreiben

Link to Article

12 Persönlichkeiten, die an keinem Grümpi (Grümpeli, Grümpeler, Grömpi) fehlen dürfen

Link to Article

Nur wenn du dich auch an diese 25 Dinge erinnern kannst, warst du ein echtes Fussballkind

Link to Article

Hier gibt's gleich eines der lustigsten Eigentore aller Zeiten zu sehen

Link to Article

Wichtig für alle Amateur-Fussballer: Schaut das und ihr fühlt euch eine Zillion Mal besser

Link to Article

12 Ausdrücke, die nur Fussballer verstehen – und die passende «Erklärung für Dummies» gleich dazu

Link to Article

Diese 12 herrlichen Videos aus dem Amateur-Fussball zeigen perfekt, wie du dich im Ausgang verhältst

Link to Article

Wegen diesen 11 Typen ist Fussballspielen auch in der zweiten (oder dritten) Mannschaft so herrlich

Link to Article

Kein Bock auf Training? Mach es besser als diese 10 (fast echten) Super-League-Schwänzer

Link to Article

12 (Not-)Lügen, die jeder Hobby-Fussballer kennt – und was man sich dabei denkt

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Darkside 30.03.2016 23:36
    Highlight Highlight Deswegen ist unsere Welt so am Arsch. Weil überall irgendwelche Idioten sich wegen solch unwichtiger Kleinigkeiten aufregen und umgehend Hass verbreiten.
    11 0 Melden
  • Ruffy 30.03.2016 16:58
    Highlight Highlight Die spinnen die Ägypter
    77 0 Melden
  • Asmodeus 30.03.2016 15:45
    Highlight Highlight Das Ganze wird überdramatisiert (wie üblich).

    Messi verdient mit seinen Füssen Millionen und für Fussballfans sind die Treterchen deswegen Gold wert.

    Dass in Ägypten das Schuhe als unrein gelten, hätte ihm die nette Moderatorin oder sonst jemand auch sagen können.

    Die künstliche Empörung bei den Polteritikern in Ägypten ist aber genauso lächerlich wie von den Kommentatoren hier drin die irgendwelchen Bullshit über rückständige Kulturen dahin labern.

    Ich würde ja gerne die Reaktionen lesen, wenn jemand in der Schweiz eine Tasche aus Katzenfell für einen guten Zweck versteigern würde.
    40 27 Melden
    • Hayek1902 30.03.2016 16:11
      Highlight Highlight Die Kultur ist rückständig, vor allem auf dem Land. Ich weiss nicht, was es da zu relativieren gibt. Hamed Abdel-Samads Autobiographie "Mein Abschied vom Himmel" kann ich dazu empfehlen.
      49 3 Melden
    • atomschlaf 30.03.2016 18:27
      Highlight Highlight @Asmodeus: Was sollte an einer Tasche aus Katzenfell schlimm sein?
      20 5 Melden
  • Baba 30.03.2016 15:10
    Highlight Highlight Und süsch? Kei Problem??

    Wenn der Staat den Bach runter geht, muss man sich manchmal halt ein bisschen anderweitig aufregen...
    89 1 Melden
  • LaPaillade #BringBackHansi 30.03.2016 14:54
    Highlight Highlight Andere Länder, andere Sitten. Aber gleichwohl ziemlich übertriebene Entrüstung. Da will sich wohl jemand ein bisschen profilieren und Stimmung machen.
    79 1 Melden
    • Asmodeus 30.03.2016 15:40
      Highlight Highlight Jedes Land hat seine politischen Polteris die durch Wut und Empörung auf Stimmenjagd gehen.
      31 5 Melden
  • Petrum 30.03.2016 14:53
    Highlight Highlight Er hätte gerne ein Priese Demokratie geschenkt, aber damit hätten sie ja noch weniger anfangen können.
    99 2 Melden
  • purzelifyable 30.03.2016 14:47
    Highlight Highlight Die haben doch einen an der Waffel
    58 2 Melden
  • Amanaparts 30.03.2016 14:33
    Highlight Highlight Die Fussballschuhe sind des Fussballers grösster Schatz. Wenn die seine Schuhe nicht wollen, ich nehme die gerne. Ignoranten!!
    76 2 Melden
    • Blutgruppe 30.03.2016 14:40
      Highlight Highlight Primitive, rückständige "Kultur"-Relikte (gibts hier aber auch!)..
      29 5 Melden
    • Kibar Feyzo 30.03.2016 14:50
      Highlight Highlight "7000 Jahre nicht so beleidigt" bla bla.. Auf welchem Planeten leben die denn?
      70 1 Melden
    • Miss_Ann_Thropist 30.03.2016 15:39
      Highlight Highlight Naja, ich meine unter Cäsar und Augustus wurde Ägypten noch viel viel krasser gedemütigt, just sayin'.
      32 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen

«Wir verspüren keinen negativen Druck» – YB muss in Valencia punkten

Mut und Solidarität verlangt Gerardo Seoane von seinen Spielern für den Match in Valencia. Sie sollen die Zweikämpfe suchen, sich unterstützen und, wenn sich die Möglichkeit bietet, ohne Umschweife nach vorne spielen.

Die Young Boys erwarten eine andere Partie als vor zwei Wochen daheim gegen Valencia. Die Verteidigung wird mehr gefordert sein, die Phasen mit Ballbesitz kürzer. Trotzdem soll einiges so laufen wie in der zweiten Halbzeit beim 1:1 gegen Valencia. Loris Benito hofft, dass sie die Spanier erneut mit ihrem physischen Spiel bedrängen können.

Von Druck will Benito trotz der entscheidenden Bedeutung der Partie nichts wissen: «Wir verspüren keinen negativen Druck. Wir sind mit Hoffnungen hierher …

Artikel lesen
Link to Article