Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ikea, Kidnapping und Super Mario: 12 kreative Wege, einen Transfer zu verkünden

25.07.18, 19:59


«XY unterschreibt einen Vertrag beim FC St.Gallen» – so verkünden Super-League-Klubs einen neuen Transfer. Im internationalen Vergleich ist die Schweizer Liga damit wie ein Testspiel Ende Juli in Schaffhausen: Ziemlich langweilig.

Serie-A-Club AS Rom zeigt zum Beispiel wie es viel kreativer geht. Die verpflichteten den schwedischen Nationaltorhüter Robin Olsen vom FC Kopenhagen und präsentierten ihn im Stile einer Ikea-Bauanleitung:

Die Roma ist internationale Spitze, wenn es um kreative Wege geht, wie man einen Transfer verkündet. Aber auch sonst gibt es viele europäische Klubs, die bei Verkündigungen von Neuzugängen ganz schön gross auffahren.

Wir haben für euch 11 weitere schöne Ideen aus den vergangenen Transferperioden herausgesucht:

Anime: Takashi Inui zu Betis Sevilla

FIFA Manager: Lorenzo Pellegrini zur Roma

The Big Bang: Ante Ćorić zur Roma

Welcome @ante_coric24! 🇭🇷⏪

Ein Beitrag geteilt von AS Roma (@officialasroma) am

Kidnapping: Jesús Navas zum FC Sevilla

Tierisch gut: Patrik Schick zur Roma

Comic-«Come»: Pepe zu Besiktas Istanbul

Super Mario: João Mário zu West Ham

Game of Thrones: Samuel Eto’o zu Konyaspor

WhatsApp-Gruppenchat: John Terry zu Aston Villa

Spanisch-Unterricht: Roque Mesa zu Swansea City

Random: Gregoire Defrel zur Roma

Haben wir ein Video vergessen? Schreibt es uns in die Kommentare!

(bn/watson.de)

Fussballer im Büro

Video: watson/Angelina Graf

Die wichtigsten Transfers 2018

Fussball-Quiz

Jetzt mal eine ganz wichtige Frage: Welcher Ball bist du?

Wer war der häufigste Mitspieler in der Karriere von …?

Was weisst du über die Sponsoren der Premier-League-Klubs?

Wer war alles dabei? Bei diesen legendären WM-Aufstellungen kannst du dich beweisen 

Du wirst dich fühlen wie ein Clown – Teil 2 des Trikot-Quiz wird schwierig

Dieses knifflige Rätsel löste mein Chef in 4:14 Minuten – bitte, bitte, sei schneller!

Dieses logische Rätsel hat noch niemand unter 10 Minuten geschafft. Bist du der erste?

Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil des Logos siehst?

Wenn du diese Trikot-Klassiker nicht kennst, musst du oben ohne spielen

Fussball-Stadien, wie sie früher ausgesehen haben. Na, erkennst du sie auch alle?

Italienischer Fussballer oder Pastasorte? Hier kannst du deine Bissfestigkeit beweisen 

Huch, da fehlt doch was! Kennst du das Logo deines Lieblingsklubs ganz genau? Wir sind skeptisch ...

Es sind nicht alle Zitate von Zlatan: Aber zu wem gehören die herrlich arroganten Fussballer-Sprüche dann?

Volume II: Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

In der Disco, im Kino oder beim Fluchen – finde heraus, welcher Fussball-Star du am ehesten bist

Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Ausschnitt seines Logos siehst?

Vom Selfie bis zum Kokser-Fake – erkennst du die Fussball-Stars anhand ihres Jubels?

Achtung knifflig! Natürlich weisst du, wo Diego Benaglio, Mats Hummels oder Gerard Piqué spielen. Aber weisst du auch, bei welchem Verein sie vorher waren?

0, 1+8, 23, 52, 618 – weisst du, wieso Fussballer teilweise so schräge Rückennummern tragen?

Volume III: Erkennst du den Fussballklub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Dass dieser Bub Wayne Rooney ist, hast du bestimmt erkannt. Aber wie sieht es mit anderen Fussballstars aus?

Achtung, noch kniffliger! Für welchen Klub haben diese 23 Fussballer denn früher gespielt?

Wenn du von einem Fussballer nur den Lebenslauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

11 Fragen bis zum Henkelpott: Hast du die Königsklasse, um dir den Champions-League-Titel zu holen? Aber Achtung, es ist wirklich knifflig

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

8
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • inVain 25.07.2018 23:39
    Highlight Dazu fällt mir spontan die Vorstellung von Inler beim SSC Neapel ein, als er mit Löwenmaske an die Pressekonferenz geführt wurde.

    9 0 Melden
  • caccma 25.07.2018 21:58
    Highlight Inter Mailand hat dieses Jahr auch extrem coole Videos
    10 1 Melden
    • caccma 26.07.2018 12:39
      Highlight Beispiel:
      4 0 Melden
  • themachine 25.07.2018 21:33
    Highlight YB hat sowas ähnliches letzte Saison gemacht. Allerdings gings da nicht um eine Neuverpflichtung.
    8 12 Melden
  • Beggride 25.07.2018 21:29
    Highlight Haha unsere Super-League Vereine sind schon mit dem Alltagsgeschäft überfordert... Da ist so etwas völlig irrepevant, auch wenn es lustig ist...
    15 4 Melden
  • Roman Stanger 25.07.2018 21:28
    Highlight Das Besiktas-Video ist ja oscarverdächtig. Wenns bei Pepe, Quaresma und Negredo mal vorbei ist mit Fussball, winkt die grosse Schauspielkarriere. I am come to cinema.
    21 0 Melden
  • Jogut 25.07.2018 20:20
    Highlight Hat vielleicht auch damit zu tun, dass Super League Teams nicht ein solches Budget für solche Sachen zur Verfügung haben wie grössere und intetnationale Clubs...
    6 27 Melden
    • supremewash 25.07.2018 21:11
      Highlight Ein C Junior würde das für einen neuen Ball machen.
      40 1 Melden

Wechselt Cristiano Ronaldo tatsächlich zu Juventus Turin? Das spricht dafür, das dagegen

München oder Turin? Hauptsache Italien! Cristiano Ronaldo soll in München den Medizincheck für seinen Wechsel zu Juventus Turin absolviert haben. Unentwegt brodelt die Gerüchteküche. Ein Überblick über Spekulationen, Halbwahrheiten und spärliche Fakten.

Der Wechsel von Superstar Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin soll so gut wie feststehen. Der italienische Meister will offenbar bis zu 350 Millionen Euro in einen Transfer von Weltfussballer Cristiano Ronaldo investieren. Real Madrid soll bereit sein, ihn gehen zu lassen.

Noch ist nichts konkret: Es gibt viele selbsternannte «Insider» und «Experten», die Halbwahrheiten und Gerüchte verbreiten, und wenig bis gar keine Fakten. Wir haben die einzelnen Statements geordnet und Pros und Contras …

Artikel lesen