Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wer ist besser in FIFA 17, Messi oder Ronaldo? Das Geheimnis ist gelüftet!

Die FIFA-Zocker mussten sich lange gedulden. Kontinuierlich wurden die Rankings der besten 50 Spieler bekanntgegeben, bis nur noch die besten drei Spieler übrig waren: Neymar, Cristiano Ronaldo und Lionel Messi. Nun ist bekannt, wer sich die Krone abgeholt hat.



Die besten 50 Spieler in FIFA 2017

Weisst du noch?

(drd)

Die 30 teuersten Transfers im Sommer 2016/17

Das ist der moderne Fussball

So viele Schweizer Klubs hätte Liverpool statt Shaqiri kaufen können

Link zum Artikel

Die FIFA ist endlich die Korruption losgeworden – aber nicht so wie du denkst

Link zum Artikel

Ein Problem namens Wanda – wie Torjäger Mauro Icardi bei Inter in Ungnade gefallen ist

Link zum Artikel

GC-Trainer liess sich angeblich von den Eltern junger Talente schmieren

Link zum Artikel

Was VAR denn da los? In 1½ von 6 Fällen lag der Videobeweis gestern daneben

Link zum Artikel

Fussball im Jahr 2018 ist, wenn statt der Münze eine Kreditkarte geworfen wird

Link zum Artikel

«Beleidigung des Sports» – italienischer Drittligist kassiert eine 0:20-Klatsche

Link zum Artikel

Gareth Bale, das Problemkind – nur noch Ersatzspieler und von den Teamkollegen verspottet

Link zum Artikel

Ausländer-Trios, werbefreie Trikots oder das Nasenpflaster – 16 Dinge, die aus dem Fussball verschwunden sind

Link zum Artikel

Über Goldsteaks, eingeflogene Coiffeure und unsere Hassliebe zum Fussball

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

5 Antworten zu den geheimen Tapes zu Salvinis Parteispenden-Deal mit dem Kreml

Link zum Artikel

Warum wir aufhören müssen, uns selbst auszubeuten

Link zum Artikel

Wenn Kantonswappen ehrlich wären – die komplette Edition

Link zum Artikel

5 Dinge, die verzweifelte Singles tun – und unbedingt lassen sollten

Link zum Artikel

Hast du in Zürich einen Verrückten ins Wasser springen sehen? Wir wissen nun, wer es war

Link zum Artikel

9 absolut clevere Wege, wie Rechtsradikalen und Neonazis schon die Stirn geboten wurde

Link zum Artikel

Dieser Fotograf zeigt Hochzeiten – so wie sie wirklich sind

Link zum Artikel

Trump, Clinton, der Sex-Milliardär – und die Verschwörungstheoretiker

Link zum Artikel

Warum dieser NZZ-Artikel für einen Shitstorm sorgte – und er von Maassen retweetet wurde

Link zum Artikel

BBC-Moderator berichtet über Patrouille-Suisse-Fail – und lacht sich schlapp 😂

Link zum Artikel

Stell dir vor, die App einer Sportliga fordert per Push plötzlich 6000 Dollar von dir ...

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hayek1902 04.09.2016 11:31
    Highlight Highlight Die Werte sind ja total random^^ Nur ingame betrachtet: Özil ist eine 89, sein bester Wert ist Passen und ist 87, gefolgt von Dribbeln 86. die anderen beiden relevanten werte, speed und schiessen sind 70er. Sein schwacher Fuss ist schwach und seine workrate ist medium / low, also unterdurchschnitt. Skill moves sind immerhin gut. Kann mir jetzt EA erklären, wieso er eine 89 ist, wenn kein wert darauf hindeuten würde? Geht zu SEGA und verlangt nach deren Scouting Daten des Footballmanagers, dann wirds was. ;) PS: Ich rede nur vom Ingame Özil, nicht vom realen Özil. Ich weiss, dass der was kann.
    • Ratchet 04.09.2016 19:34
      Highlight Highlight Noch nie Fifa gezockt? Hinter den 89 stehen durchaus andere Werte, als die Angezeigte. Wie genau die Gesamtwertung von 89 berechnet wird, kann ich dich nicht sagen. Die angezeigten unteren sechs Werte sind aber dafür wenig aussagend.
    • Hayek1902 04.09.2016 20:17
      Highlight Highlight Weisst du das oder ist das deine Vermutung? Und was für Werte sollen denn das noch sein? Hast ja quasi alles, um einen Fussballer zu bewerten. Ich glaube, de basteln zuerst mal die gesamtwertung als eine art reihenfoge wer wie gut ist relativ zu den anderen und dann verteilen sie noch einzeln die werte für die attribute des Spielers. Sprich das eine beeinflusst das andere gar nicht.
    • Ratchet 04.09.2016 22:37
      Highlight Highlight Als Gelegenheits Fifa-Zocker weiss ich das. Hinter jedem Spieler stecken noch ein paar Dutzend viel spezifischere Werte: Z.B. ein Wert für lange Bälle, einer für kurze Bälle. Die sechs angezeigten Werte sind eher zusammenfassend gedacht für einen groben Überblick.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Talli 03.09.2016 19:48
    Highlight Highlight Immer wenn ich den namen messi auch nur lese, muss ich daran denken dass er ein haus in form eines fussballs gebaut hat. Habe selten etwas dooferes gehört.
    Und wenn ich mich entscheiden müsste für einen der beiden, dann immer für ronaldo, welcher zwar hotpants trägt, sich aber ziemlich effizient für benachteiligte einsetz. Aber fussball ist doch sowiso voll langweilig, als game, oder in echt. Total überbewertet in europa.
  • dumdidumdidum 03.09.2016 18:49
    Highlight Highlight De Gea Top Ten aller Fussballer?
  • Kengru 03.09.2016 17:30
    Highlight Highlight Messi hat blonde haare? :""""D
  • Mr. Kr 03.09.2016 17:00
    Highlight Highlight Messi soll mal lieber in den Knast und da kann er auch der beste sein.
  • iFaasi 03.09.2016 16:32
    Highlight Highlight Das haben sie nicht wirklich gemacht?! :O

    #teammessi
  • Dingsda 03.09.2016 16:27
    Highlight Highlight hihi
    Benutzer Bild

So feierte das Stadion in Lyon die USA nach dem WM-Sieg

Die USA sind zum vierten Mal nach 1991, 1999 und 2015 Weltmeister im Frauenfussball. Die Titelverteidigerinnen gewannen an der WM in Frankreich den Final gegen Europameister Niederlande 2:0.

Für Megan Rapinoe, die auch wegen ihrer lautstarken Kritik an US-Präsident Donald Trump in den letzten Wochen weltweite Bekanntheit erlangte, war es der sechste Treffer im Turnier. Rapinoes Kampf für mehr Gleichberechtigung und Ansehen für den Frauenfussball hatte die gewünschte Wirkung erreicht.

Bei der …

Artikel lesen
Link zum Artikel