Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Leroy Sané hat bei ManCity für fünf Jahre unterschrieben. bild: twitter/@mancity

Sané ist der teuerste deutsche Spieler aller Zeiten: «Guardiola hat mich von ManCity überzeugt»

Der Wechsel des deutschen Nationalspielers Leroy Sané von Schalke 04 zu Manchester City ist perfekt. Der 20-jährige Offensivspieler erhält beim Verein des früheren Bayern-Trainers Pep Guardiola einen Fünfjahres-Vertrag und ist neu der teuerste deutsche Spieler aller Zeiten.



Leroy Sané wechselt für eine Rekordsumme von Schalke in die Premier League zu Manchester City. Die Engländer bezahlen für den 20-Jährigen rund 50 Millionen Euro. Selbst ohne die ausgehandelten Bonuszahlungen (maximal 7 Millionen Euro) ist Sané damit der teuerste deutsche Spieler aller Zeiten. Für die bisherige Rekordsumme hatte Mesut Özil gesorgt: Der offensive Mittelfeldspieler war 2013 für 47 Millionen Euro von Real Madrid zu Arsenal transferiert worden.

Sané unterschrieb bei Manchester City einen Vertrag für fünf Jahre. Der neue Trainer Pep Guardiola habe den Ausschlag gegeben für seine Wahl, erklärte der vierfache deutsche Nationalspieler. «Er hat mich überzeugt hierher zu kommen. Ich kann hier weitere Fortschritte machen.» Die hohe Ablösesumme rechtfertigt sich – wenn überhaupt – vor allem mit dem Entwicklungspotenzial bei Sané.

«Ich fühle mich gut, ich bin froh, hier zu sein, und froh, dass alles geklappt hat.»

Leroy Sané

abspielen

Leroy Sané im ersten Interview. YouTube/Man City

In der 1. Bundesliga hat der Sohn des früheren Lausanne-Stürmers Souleyman Sané bisher erst 47 Spiele absolviert. Erst in der letzten Saison entwickelte er sich bei Schalke zum Stammspieler und schoss acht Tore. Bei der EM in Frankreich kam er für Deutschland zu einem Kurzeinsatz im verlorenen Halbfinal gegen Frankreich.

«Mit Leroy verlieren wir einen tollen Fussballer mit gutem Charakter, dem Schalke einiges zu verdanken hat», sagte Christian Heidel, der neue Sportchef des Bundesligisten. Schalke hat mit dem Verkauf von Sané schon in diesem Sommer die wirtschaftlichen Möglichkeiten ausgereizt. In einem Jahr hätte der Stürmer für eine fixe Ablösesumme von 37 Millionen Euro wechseln können. (pre/sda)

Das sind die 27 teuersten Fussball-Transfers der Welt

Unvergessene Fussball-Geschichten aus Grossbritannien

12.02.2011: Wayne Rooneys perfekter Fallrückzieher gegen ManCity lässt sogar Sir Alex schwärmen

Link zum Artikel

09.10.1996: Schottland spielt in Estland gegen sich selber und wird von der «Tartan Army» lautstark gefeiert

Link zum Artikel

25.01.1995: King Cantona flippt aus – er setzt zum legendärsten Kick der Fussball-Geschichte an

Link zum Artikel

14.04.1999: Ryan Giggs schiesst ein Wahnsinns-Tor und entblösst sein Brusthaar. Arsène Wenger hat davon noch immer Alpträume

Link zum Artikel

11.11.2011: Der estnische Ersatzspieler, der hier den Ball weitergereicht hat, ist in Wahrheit ein cleverer irischer Fussballfan

Link zum Artikel

09.11.1997: Der Windarsch kassiert in einem einzigen Fussball-Spiel gleich drei Rote Karten – und ist auch sonst ein liebenswerter Rüpel

Link zum Artikel

15.05.1974: Im Suff stecken schottische Natifussballer ihren Star in ein Boot – das sofort von der Strömung weggetrieben wird

Link zum Artikel

12.05.2013: Der Wahnsinn von Watford: «Ja, Sie haben gerade die dramatischste Schlussminute aller Zeiten gesehen!»

Link zum Artikel

21.10.2013: Pajtim Kasami hämmert «einen der schönsten Volleys überhaupt» ins Crystal-Palace-Tor und verzückt sogar Andy Murray

Link zum Artikel

26.12.1963: 10 Spiele, 66 Tore – ein Hattrick in dreieinhalb Minuten krönt die unfassbare Torflut am Boxing Day

Link zum Artikel

01.03.1980: Everton trauert um Dixie Dean – die Klublegende war so gut, dass ihm ein hässiger Verteidiger einen Hoden zerstörte

Link zum Artikel

02.01.1998: Paul Gascoigne erhält Morddrohungen, weil er einen Flötenspieler imitiert

Link zum Artikel

23.12.2006: Paul Scholes zimmert das Leder mit einer Volley-Rakete unter die Latte – und Ferguson fordert danach eine Entschuldigung von Mourinho

Link zum Artikel

14.10.2006: Petr Cech bangt nach einem üblen Zusammenprall um sein Leben und wird danach nie mehr ohne Helm im Tor stehen

Link zum Artikel

Zu früh gefreut! City schnappt United den Titel in einem Herzschlag-Finale weg

Link zum Artikel

23.08.2003: Nach dem Traumtor von Blackpools Neil Danns jubelt der Schiedsrichter kräftig mit – oder etwa doch nicht?

Link zum Artikel

25.11.1964: Dank Bill Shanklys Geistesblitz wird aus dem FC Liverpool ein für alle Mal die Reds

Link zum Artikel

28.04.1923: Ein weisses Pferd (das gar nicht weiss war) rettet die chaotische Wembley-Eröffnung – und ist dann angeblich auch noch Schuld am Resultat

Link zum Artikel

04.02.1997: Goalie Peter Schmeichel erzielt ein Fallrückzieher-Tor – aber es endet im Drama

Link zum Artikel

01.01.2007: Schöner als beim Neujahrsspringen fliegen sie nur noch in der Premier League

Link zum Artikel

05.05.1956: «Traut the Kraut» spielt den FA-Cup-Final trotz Genickbruch zu Ende und wird vom Kriegsgefangenen zum besten City-Torhüter aller Zeiten

Link zum Artikel

28.09.2004: «Der Messias kam nach Manchester» – Wayne Rooney skort in seinem ersten Spiel für die United gleich einen Hattrick

Link zum Artikel

16.03.2002: Ein Knochenbrecher-Foul macht aus einem fast gewöhnlichen Fussballspiel die «Battle of Bramall Lane» 

Link zum Artikel

Die späte Rache des Roy Keane – «Schitzo» mäht brutal Erling Haalands Vater um

Link zum Artikel

22.04.2006: Newcastle-Legende Alan Shearer muss abtreten – ausgerechnet wegen Erzrivale Sunderland

Link zum Artikel

22.12.2007: Arsenal-Bad-Boy Nicklas Bendtner schiesst 1,8 Sekunden nach seiner Einwechslung das schnellste Joker-Tor aller Zeiten

Link zum Artikel

23.03.2009: José «The Special One» Mourinho wird Doktor – und überrascht mit seiner Dankesrede die Fussballwelt

Link zum Artikel

Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt oder der Tag, an dem die Geschichte des Mannes mit den grössten Eiern beginnt

Link zum Artikel

Singen statt streiten – wie dieses magische Lied ein ganzes Stadion vereinte

Link zum Artikel

Als der «Prinz des Dribblings» den allerersten Cupwettbewerb entschied 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • The oder ich 02.08.2016 17:00
    Highlight Highlight Da kann man nun wirklich nicht widerstehen
    Play Icon
  • Frank Miller 02.08.2016 15:55
    Highlight Highlight Wenn ihn die Gladiole nicht spielen lässt stimmt wenigstens die Kohle.
  • N. Y. P. D. 02.08.2016 14:37
    Highlight Highlight Guardiola am Telefon :

    "Hey Leroy, du musst unbedingt auch zu Man City kommen. Hier kriegst du Kohle ohne Ende."
    Und Leroy:
    "Ok, du hast mich überzeugt !"

    Gesprächsdauer 0 min. 07 sec.
  • elmono 02.08.2016 14:00
    Highlight Highlight Wer wechselt schon freiwillig zu Man City? Da stimmt genau die Kohle, mehr aber auch nicht. Kein Charakter, kein Kampf, keine Mannschaft. Nur ein zusammengewürftelter Haufen Moneyhustlers. Thank you Sheik Monsur.
    • Raphius 02.08.2016 14:55
      Highlight Highlight Und wieso sind sie dann innert 4 Jahren zweimal englischer Meister geworden? Nur mit Kohle und ohne Charakter, Kampf und geschlossene Mannschaftsleistung erreicht man das nicht. Daher ist diese Aussage mehr als falsch.
    • Datsyuk * 02.08.2016 16:55
      Highlight Highlight Ja, falsche Aussage.
  • Basubonus 02.08.2016 13:31
    Highlight Highlight «Guardiola hat mich überzeugt»

    Das Selbe hat damals auch ein gewisser Herr Götze gesagt...

Hühnerhaut garantiert: Hoarau verabschiedet sich mit Büne-Huber-Duett von den YB-Fans

Nach sechs Jahren in gelb und schwarz ist die Zeit des Abschieds gekommen. Guillaume Hoarau hat die Berner Young Boys nach drei Meistertiteln in Folge verlassen. Just an dem Tag, an dem seine Unterschrift beim FC Sion bekannt wird, verabschiedet er sich in den sozialen Medien von den YB-Fans.

Mit Patent-Ochsner-Frontmann Büne Huber hat der Stürmer ein Duett aufgenommen. «Gäub und Schwarz» heisst die angepasste Version von «Scharlachrot» und richtet sich direkt an die Fans des Schweizer …

Artikel lesen
Link zum Artikel