Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Primera Division, 18. Runde

Eibar – Villarreal 0:0

FC Sevilla – Atlético Madrid 1:1

Real Madrid – San Sebastian 0:2

Getafe – FC Barcelona 1:2

Real Madrid's Sergio Ramos jumps, with Real Sociedad's Asier Illarramendi, obscured behind, during a Spanish La Liga soccer match between Real Madrid and Real Sociedad at the Santiago Bernabeu stadium in Madrid, Spain, Sunday, Jan. 6, 2019. (AP Photo/Paul White)

Sergio Ramos hebt wohl ab, aber nicht mit Real in der Tabelle. Bild: AP

Barça profitiert davon, dass die Verfolger Punkte lassen und Real verliert



Nach drei Siegen und einem Unentschieden hat Real Madrid in der Meisterschaft einen schweren Rückschlag erlitten. Die Mannschaft von Trainer Santiago Solari verlor daheim gegen San Sebastian 0:2.

Der FC Barcelona nutzte Reals Aussetzer am Sonntagabend mit einem 2:1-Sieg beim Madrider Vorortklub Getafe. Lionel Messi erzielte mit den 1:0 nach 20 Minuten sein 16. Meisterschaftstor in dieser Saison. Barça führt nun fünf Punkte vor Atletico Madrid, das beim FC Sevilla ein 1:1 holte. Zwischen Barcelona und dem fünftplatzierten Real beträgt die Differenz zehn Punkte. (ram/sda)

Das musst du gesehen haben

Getafe – Barcelona 1:2

abspielen

1:0 Barça: Lionel Messi (20.). Video: streamja

abspielen

2:0 Barça: Luis Suarez (39.). Video: streamja

abspielen

1:2 Getafe: Jaime Mata (43.). Video: streamja

Real Madrid – Real Sociedad San Sebastian 0:2

abspielen

0:1 San Sebastian: Willian José (3.). Video: streamja

abspielen

Gelb-Rot: Lucas Vazquez ist raus (61.). Video: streamja

abspielen

0:2 San Sebastian: Ruben Pardo (83.). Video: streamja

Sevilla – Atlético Madrid 1:1

abspielen

1:0 Sevilla: Wissam Ben Yedder (37.). Video: streamja

abspielen

1:1 Atlético: Antoine Griezmann (45.). Video: streamja

Die Tabellenspitze

Bild

tabelle: srf

Die Telegramme

FC Sevilla - Atletico Madrid 1:1 (1:1)
38'605 Zuschauer. - Tore: 37. Ben Yedder 1:0. 45. Griezmann 1:1.

Real Madrid - San Sebastian 0:2 (0:1)
53'412 Zuschauer. - Tore: 3. Willian José (Foulpenalty) 0:2. 83. Pardo 0:2. - Bemerkungen: 61. Gelb-rote Karte gegen Lucas (Real Madrid).

Getafe - Barcelona 1:2 (1:2)
14'721 Zuschauer. - Tore: 20. Messi 0:1. 39. Suarez 0:2. 43. Mata 1:2. (sda)

Vom Hobbit zum Hipster: Lionel Messi im Wandel der Zeit

Mit diesen Möchtegern-Sprachkennern will niemand essen gehen

abspielen

Video: Lya Saxer, Angelina Graf

Ähm … wie sieht denn dieser Fussballplatz bitteschön aus?!

Link zum Artikel

Top-Sportchef Ralf Meile hat in 6 Monaten aus 100 satte 250 Millionen gemacht. Und du?

Link zum Artikel

Breel Embolo ist mit seiner gewagten Frisur nicht alleine – das sind die 40 schrägsten Fussballer-Fritten

Link zum Artikel

So sehen Lichtsteiner, Behrami, Neymar und Co. das Fussballfeld wirklich

Link zum Artikel

Der Titel für das absurd-witzigste Interview des Jahres ist bereits vergeben

Link zum Artikel

Jetzt mal eine ganz wichtige Frage: Welcher Ball bist du?

Link zum Artikel

Grösser! Besser! Mehr! Mehr! Mehr! Der Transfer-Gerüchte-Generator ist jetzt noch sexyer!

Link zum Artikel

Diese 11 Amateur-Fussballer triffst du in JEDEM Trainingslager

Link zum Artikel

Das neueste Cover von «FourFourTwo» ist ein kniffliges Rätsel – schlägst du uns?

Link zum Artikel

Ciao Cristiano! Das sind die 17 schönsten italienischen Fussball-Begriffe

Link zum Artikel

Das sind die Top 25 der schrägsten Fussballer-Songs aller Zeiten

Link zum Artikel

Von «New Arrogance» bis «Yugo Boss» – diese Fussballer-Parfüms sollten dringend auf den Markt

Link zum Artikel

Sie gleichen sich wie ein Ei dem anderen – diese 10 Fussballer haben heimliche Doppelgänger

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Shaqiri dank 2 Jokertoren gegen ManUnited Matchwinner ++ Messi mit Hattrick und 2 Assists

Liverpool bleibt auch nach der 17. Runde Leader der Premier League – dank Xherdan Shaqiri. Der Schweizer Internationale schiesst die «Reds» beim 3:1 gegen Manchester United mit zwei Toren zum Sieg. In der 70. Minute wechselte Jürgen Klopp Xherdan Shaqiri beim Stand von 1:1 ein, zehn Minuten später war die Partie in Anfield bei Schneeregen dank einer Doublette des Schweizer Internationalen zugunsten des Gastgebers entschieden. Anschliessend hallten Shaqiri-Sprechchöre durch die Anfield Road.

Artikel lesen
Link zum Artikel