DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
19.01.2016; Davos; Eishockey CHL Halbfinal; Froelunda Goeteborg - HC Davos; Andres Ambuehl (Davos) (Carl Sandin/Bildbyran/freshfocus)

Andres Ambühl: Der dominierende HCD-Akteur in der Champions Hockey League.
Bild: Carl Sandin/Bildbyran/freshfocus

Grosse Ehre für Andres Ambühl: Wird der Davoser MVP der Champions Hockey League?



HCD-Captain Andres Ambühl befindet sich mit dem Amerikaner Ryan Lasch (Frölunda Göteborg) und dem Finnen Sami Aittokallio (Kärpät Oulu) in der engsten Auswahl zum wertvollsten Spieler (MVP) der laufenden Champions Hockey League.

Der Nationalstürmer realisierte in elf Spielen zehn Punkte (sieben Tore) und war damit Topskorer beim Halbfinalisten. Der Gewinner der MVP-Wahl, die auf einer Online-Abstimmung von Fans basiert, wird anlässlich des Finals am 9. Februar zwischen Kärpät Oulu und HCD-Bezwinger Frölunda Göteborg bekannt gegeben. (sda/tok)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

Präsident Strebel verspricht: «Sieben EVZ-Ausländer wird es nie geben»

Ruhe ist eingekehrt über den Eisfeldern und in den Büros. Zeit für ein Gespräch mit dem Mann, der unsere Eishockey-Landkarte verändert hat. Dr. Hans-Peter Strebel ist die grosse Persönlichkeit, die hinter Zugs Aufstieg in meisterliche Höhen steht. Er spricht über seinen Weg vom Fan zum Präsidenten, vom Apotheker zum Milliardär und er sagt auch, warum Zug nicht die höchsten Löhne in der Liga bezahlt.

Wir gratulieren zum Titel. Ärgert es Sie, wenn es heisst: Hans-Peter Strebel hat die Meisterschaft gekauft.Hans-Peter Strebel: Also ärgern … (überlegt). Schon ein bisschen, ja. Weil es einfach nicht stimmt. Es ist kein Titel des Geldes. Und schon gar nicht ein von meinem Geld gekaufter Titel. Von mir fliesst kein Franken in die erste Mannschaft.

Der EVZ hatte mit Leonardo Genoni, Raphael Diaz und Grégory Hofmann drei der teuersten Spieler der Liga in der Meistermannschaft.Ja, und trotzdem liegen …

Artikel lesen
Link zum Artikel