Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05821565 Napoli's goalkeeper Pepe Reina (R) fouls Juventus' Juan Cuadrado during the Italian Cup first leg semifinal soccer match between Juventus FC and SSC Napoli at Juventus Stadium in Turin, Italy, 28 February 2017.  EPA/ALESSANDRO DI MARCO

Penalty oder nicht? Pepe Reina holt Juan Cuadrado von den Beinen. Bild: EPA/ANSA

Drei Penalty-Szenen, dreimal freut sich Juve – kein Wunder, tobt Napoli



Juventus Turin hat sich im italienischen Cup eine gute Ausgangslage geschaffen, um zum dritten Mal in Serie in den Final einzuziehen. Der Rekordmeister setzte sich gestern Abend im Halbfinal-Hinspiel zuhause gegen Napoli nach einem 0:1-Rückstand zur Pause noch mit 3:1 durch.

Die Partie war aber alles andere als ein Selbstläufer und sorgte nach dem Schlusspfiff für hitzige Gemüter. Der Grund: Bei drei heiklen Penalty-Szenen entschied Schiedsrichter Paolo Valeri zu Gunsten von Juventus.

Vor allem die Szenen vor dem entscheidenden Elfmeter zum 3:1 in der 69. Minute gaben zu reden: Napoli hatte nach einem Foul an Raul Albiol im Turiner Strafraum vehement einen Strafstoss gefordert, doch die Pfeife von Valeri blieb stumm und statt der Riesenchance zum 2:2 für Napoli, lancierte Juve einen Konter.

Die zweite Penalty-Szene (68.):

abspielen

Pjanic und Bonucci bringen Albiol zu Fall. Video: streamable

abspielen

Die Zeitlupe. Video: streamable

Umfrage

Szene 2: Penalty oder kein Penalty?

  • Abstimmen

300

  • Ein glasklarer Elfmeter!27%
  • Kann man geben, muss man aber nicht.40%
  • Nie und nimmer Penalty!33%

Nur Sekunden nach der ersten strittigen Szene hüben wurde Juan Cuadrado von Napoli-Keeper Pepe Reina drüben im Sechzehner gefällt. Und diesmal erfolgte der Pfiff, obwohl Reina vor dem Foul noch den Ball spielte. 

Die dritte Penalty-Szene (69.):

abspielen

Reina bringt Cuadrado zu Fall. Video: streamable

Umfrage

Szene 3: Penalty oder kein Penalty?

  • Abstimmen

301

  • Ein glasklarer Elfmeter!38%
  • Kann man geben, muss man aber nicht.20%
  • Nie und nimmer Penalty!41%

Schon über den ersten Elfmeter zum 1:1 konnte man diskutieren. In der 47. Minute fiel Paulo Dybala, nachdem Kalidou Koulibaly das Bein stehen liess. Beide Penaltys versenkte Dybala souverän. Das 2:1 für Juve hatte Ex-Napoli-Stürmer Gonzalo Higuain erzielt.

Die erste Penalty-Szene (47.):

abspielen

Koulibaly bringt Dybala zu Fall. Video: streamable

Umfrage

Szene 1: Penalty oder kein Penalty?

  • Abstimmen

397

  • Ein glasklarer Elfmeter!43%
  • Kann man geben, muss man aber nicht.27%
  • Nie und nimmer Penalty!29%

Napoli-Keeper Pepe Reina war nach der Partie fuchsteufelswild: «Jeder hat gesehen, dass die Entscheidungen des Schiedsrichters das Spiel verfälscht haben. Ich bin angepisst, weil es nicht fair ist.» Sportdirektor Christiano Giuntoli legte nach: «Wir sind durch zwei Entscheidungen besiegt worden, die eine Schande und beschädigend für den ganzen italienischen Fussball sind.»

Die Juventus-Vertreter waren natürlich anderer Meinung. «Man kann unsere Leistung nicht nur auf die Elfmeter reduzieren», sagte Trainer Massimiliano Allegri. Und Verteidiger Giorgio Chiellini meinte: «Schlussendlich haben diese ganzen Kontroversen ihnen nur Energie ausgesaugt.»

Für Zunder im Rückspiel ist jedenfalls gesorgt. Nicht nur wegen den Geschehnissen im Hinspiel. Sonder auch, weil «Verräter» Gonzalo Higuain innert vier Tagen (am 2. April in der Liga und am 5. April im Cup-Rückspiel) zweimal im Stadio San Paolo auflaufen muss.

Die Top 20 der umsatzstärksten Fussballklubs

Das ist der moderne Fussball

Warum es besser wäre, wenn jeder Klub nur noch drei Transfers tätigen dürfte

Link zum Artikel

Psychologe analysiert Tattoos von Fussballprofis – mit klarem Ergebnis

Link zum Artikel

Kein Witz! Darum heisst Juventus Turin im neusten FIFA-Game «Piemonte Calcio»

Link zum Artikel

Topklubs haben schon fast 1 Milliarde für Transfers ausgegeben – die Übersicht

Link zum Artikel

Rassismus-Vorwürfe gegen einen FCSG-Spieler – was geschah im Testspiel gegen Bochum?

Link zum Artikel

Die teuersten Teenager der letzten 25 Jahre – so krass sind die Transfersummen explodiert

Link zum Artikel

Barça patzt, Real profitiert – das ist der «japanische Messi» Takefusa Kubo

Link zum Artikel

Ausländer-Trios, werbefreie Trikots oder das Nasenpflaster – 16 Dinge, die aus dem Fussball verschwunden sind

Link zum Artikel

Der ÖFB-Cup als Fundgrube für jeden mit einem Herz für grossartige Klubnamen

Link zum Artikel

Vier Gründe, warum Bayern München einfach keinen Topstar abkriegt

Link zum Artikel

Oh Mäzen, mein Mäzen – wie der Schweizer Fussball ums finanzielle Überleben kämpft

Link zum Artikel

Liga gibt zu, dass der VAR in St.Gallen nicht hätte eingreifen dürfen

Link zum Artikel

Kevin-Prince Boateng haut neuen Rapsong raus – aber was macht das Pferd da eigentlich?

Link zum Artikel

4 Fussball-Stars erstreiken sich den Wechsel – und immer soll es zu Barcelona gehen

Link zum Artikel

Ein Problem namens Wanda – wie Torjäger Mauro Icardi bei Inter in Ungnade gefallen ist

Link zum Artikel

«Hunderte Dinge haben mich genervt» – dieser Fan boykottiert seit einem Jahr Fussball

Link zum Artikel

Marcel Reif zum St.Galler VAR-Drama: «Das ist nicht die Idee des VAR, so schadet er»

Link zum Artikel

Nur noch 7 Profis im Kader – Traditionsklub Bolton droht der totale Kollaps

Link zum Artikel

11-Jähriger trifft Messi im Strandurlaub – und spielt eine Runde mit ihm

Link zum Artikel

Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

Link zum Artikel

Wir würden als Sportchefs für 100 Millionen diese Teams zusammenstellen – und du?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

45
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
45Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Principe 01.03.2017 22:14
    Highlight Highlight In Italien gibt es nicht (mehr) den Hauch einer Sportkultur, was ich zutiefst bedaure. In allen anderen Ligen wird über den Sport gesprochen, nur in Italien ist es jede Woche das selbe. Was die Spieler und Verantwortlichen von Napoli gestern nach dem Spiel geboten haben, ist eine Frechheit. Genau diese Einstellung der Ausreden ist der Grund, warum diese Teams nie etwas gewinnen werden. Schade!
    • Mikki 02.03.2017 07:39
      Highlight Highlight Die einzige frechheit ist dass immer für juve gepfiffen wird!! Und juve wird auch nie was anderes als meistertitel oder cup holen...
    • Principe 02.03.2017 18:09
      Highlight Highlight Juve hat doch schon alles gewonnen, was man auf Klubebene gewinnen kann.... aber egal. Anscheinend bist du nicht meiner Meinung und findest die Sportkultur in Italien toll - schön für dich! Ich kann dir garantieren, dass man nicht Serienmeister wird wegen ein paar Schiedsrichterentscheiden. Juve ist momentan einfach viel weiter als alle anderen in Italien, und das in sämtlichen Bereichen.
  • AJACIED 01.03.2017 20:01
    Highlight Highlight Ich würde beim 2ten Penalty auch motzen. Reina kommt klar an den Ball. Janu der Assistent ist wohl juve Fan 😄
  • Luca Regnipuzz 01.03.2017 16:15
    Highlight Highlight Am interessantesten ist, dass die Watson-User trotz Zeitlupe sich in keiner der 3 Penalty-Szenen einigen können. Keine Meinung kommt über 50%. 43% glasklarer Penalty in der 1.Szene sind da noch das deutlichste Verdikt.
  • Marco Gallo 01.03.2017 15:42
    Highlight Highlight wird juve nöd immer bevorzugt? und am verräter wünsch viel spass in Napoli🤔
  • elmono 01.03.2017 14:54
    Highlight Highlight Und gerade Reina reisst das Maul auf. Wie war das mit der Simulation gegen Sampdoria? 1:0 von Napoli aus Abseitsposition (auch wenn sehr eng). Seit Wochen Silenzio Stampa aber nach einer Niederlage wieder schön das Maul aufreissen. Am Wochenende gegen Atalanta trotz geschenkter roter Karte an Kessie 0:2 verloren. Rom kriegt seit Wochen Elfer geschenkt. Milan am vergangenen Wochenende erst. Aber bei Juve gibt es eine mögliche Fehlentscheidung und das Parlament diskutiert 5 Wochen darüber. So lächerlich. Zero Tituli😂😂😂😂
    • Kyle C. 01.03.2017 15:19
      Highlight Highlight Vor allem sollten gerade Roma und Napoli mal die Statistiken der letzten paar Jahre genauer anschauen was zugesprochene 11er angeht....
    • piedone lo sbirro 01.03.2017 16:09
      Highlight Highlight kleine geschichtslektion über juve gefällig?

      Play Icon

  • dumdidumdidum 01.03.2017 13:40
    Highlight Highlight "Nachdem Koulibaly das Bein stehen liess."
    Nachdem Koulibaly ihm auf den Fuss gestanden ist, trifft es besser.
  • FabioA. 01.03.2017 13:39
    Highlight Highlight Für mich beides klare Elfmeter :-)


    Natürlich vergessen alle dabei dass es auf der anderen Seite auch 2 Fehlentscheidungen gab.

    Siehe Elfmeter für Juve nach Schubser von Strinic an Dybala (14.min oder so)

    Oder das Abseits von Callejon beim 1:0
    ist für den Schiedsrichter natürlich kaum zu erkennen während des Spiels, wenn man sich jedoch ansieht wie die Napoli Spieler und Funktionäre reklamieren darf man auch diese Szenen nicht ausser Acht lassen

    aber klar, reden wir nur über Juve weil Gewohnheit und so
    • AJACIED 01.03.2017 20:05
      Highlight Highlight 1:0 abseits? Wow Diskussion auch hohem Niveau!
      Kein Assistent kann das 0,1mm offside sehen. Unmenschlich wäre das.
    • FabioA. 02.03.2017 09:32
      Highlight Highlight Danke dass du meine Sussage wiederholst

      Diskutiere auf selbem Niveau wie die lieben Napoli fans
  • piedone lo sbirro 01.03.2017 13:27
    Highlight Highlight also mich wundern diese "fehlentscheide" nicht im geringsten.

    sie passieren in italien fast jedes weekend - die profiteure sind immer die gleichen.
    was nach zufall aussieht hat system - oder weshalb denkt ihr ist juve "rekordmeister"?

    die liga hat und verdient wenig aufmerksamkeit.

    rückblick:

    http://www.tagesspiegel.de/sport/kommentar-zum-peinlichen-ende-im-calciopoli-prozess-die-manipulationen-von-moggi-gehoeren-aufgeklaert/11551158.html

    http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/doping-teamarzt-von-juventus-turin-zu-22-monaten-gefaengnis-verurteilt-1193087.html
    • al1989 01.03.2017 14:44
      Highlight Highlight Mich wundert einzig und alleine die Tatsache dass Fiat seit 2011 Hauptsponsor der FIGC sein kann. Seit diesem Jahr ist Juventus Seriemeister Italiens.
      Kenne kein weiteres Land in dem die Besitzer eines Fussballklubs auch Sponsor des Verbandes sind welchem die Schiedsrichter unterstehen.
    • Kyle C. 01.03.2017 15:53
      Highlight Highlight Genau genommen ist nicht Fiat Besitzer, sondern Juve ist eine Tochtergesellschaft von Exor. Diese besitzt auch Anteile an Fiat. Fiat selbst sponsert Juve nebst einer ganzen Reihe anderer Sponsoren.

      Und wenn man schon über solches reden will, dann erwähnen wir doch auch einen gewissen Adriano Galliani, seines Zeichens Geschäftsführer der AC Milan und gleichzeitig bis 2006 (Calciopoli) Präsident der Nationalen Lega, also der Organisation des professionellen Fussballs in Italien. Scheint mir weitaus problematischer als die paar Milliönchen.

      Aber OK, so ideal ist das schon nicht, zugegeben.
  • smoenybfan 01.03.2017 12:51
    Highlight Highlight Albiol hebt aus meiner Sicht ab, bevor es zum Kontakt kommt und lässt sich zu theatralisch fallen, daher der Entscheid aus meiner Sicht richtig.
    Hätte aber bei Cuadrado auch keinen Elfer gegeben.
  • Mikki 01.03.2017 11:57
    Highlight Highlight Juventus wurden nicht grundlos titel aberkannt und in die 2. liga verbannt.Und es geht genau gleich weiter. Einfach traurig. Hab das spiel geschaut bis der schiri angefangen hat für juve zu pfeiffen....
    • zellswagger 01.03.2017 12:54
      Highlight Highlight Juventus wurde wegen der Kommunikation mit dem Schiedsrichterverband bestraft, was zu dieser Zeit jeder Club praktizierte und in einer Grauzone lag.

      Ausserdem hat der Schiedsrichter Fehler auf beide Seiten gemacht. Napoli hätte so oder so verloren.
    • elmono 01.03.2017 14:47
      Highlight Highlight Und was war mit Bacca am Wochenende?😂😂😂😂
    • Mikki 01.03.2017 18:06
      Highlight Highlight Ja der penalty hätte wiederholt werden müssen weil doppelberührung und zwei spieler von sassuolo im strafraum. Kannst du dich an das muntari tor errinern? Ich war im stadion und 70000 haben gesehen dass der ball drin war nur die schiris nicht....?!?!?
    Weitere Antworten anzeigen
  • vierundzwanzigsieben 01.03.2017 11:49
    Highlight Highlight Korrigiert mich bitte wenn ich mich irre aber m.M.n. spielt Reina zwar zuerst den Ball - bringt danach jedoch Cuadrado zu Fall der den Ball noch hätte erlaufen können. Sehe das deshalb als glasklaren Elfmeter. Täusche ich mich?
    • FrancoL 01.03.2017 12:00
      Highlight Highlight Reine lenkt den Ball klar ab, darum ist es kein Elfmeter.
    • Gorna27 01.03.2017 12:09
      Highlight Highlight Sehe ich genauso.
    • BigBoss 01.03.2017 12:49
      Highlight Highlight Bewegung von Reina geht klar gegen den Ball und nicht gegen cuadrado. Reina ist vor Cuadrado am Ball. Wenn ein Verteidiger den Ball weggrätscht und der Gegner danach noch über ihn fällt ist das ja auch kein foul. Ich finde das war kein Foulspiel.
    Weitere Antworten anzeigen

Verletzte bei Belgrad-Fanmarsch in Bern ++ Polizei feuert Warnschüsse ab

Gewalt hat am Mittwochabend den Fanmarsch von Serben in Bern überschattet. Vor und nach dem Spiel der BSC Young Boys gegen Roter Stern Belgard kam es in der Innenstadt zu Auseinandersetzungen. Fünf Menschen wurden verletzt. Ein Polizist feuerte mehrere Warnschüsse ab.

Mehrere Hundert Belgrad-Anhänger waren gegen 18 Uhr von der Innenstadt in Richtung Stadion unterwegs. Vor der Lorrainebrücke wurde mindestens eine Personen tätlich angegriffen, wie die Berner Kantonspolizei in der Nacht auf …

Artikel lesen
Link zum Artikel