DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die Slowakei nimmt einen Schweizer in die Mangel – was machen die Schiedsrichter?
Die Slowakei nimmt einen Schweizer in die Mangel – was machen die Schiedsrichter?
Bild: watson
Kügeli-WM 2020

Die Schweiz kämpft um den WM-Halbfinal – geht Italiens Märchen weiter?

Der Kampf um die Medaillen hat so richtig begonnen! Die Schweiz trifft im Viertelfinal der Kügeli-WM auf die Slowakei. Ist die Nati clever genug, sich gegen die grossen und schweren Kugeln durchzusetzen?
21.05.2020, 16:35
  Sportredaktion
Sportredaktion
Folgen

Schweiz – Slowakei

Video: watson/een

Das Herz der stolzen Kügeli-Nation Schweiz ist gebrochen. Ausgerechnet am Heimturnier in der Zürcher watson Arena reicht es den Kugelgenossen nicht über den Viertelfinal hinaus. Wie schon gegen die USA bleibt die Schweiz auch gegen die Slowakei ohne Tor.

«NEIN!»
Die ganze Schweiz nach Pius Suters Pfostenschuss.

Ein kollektives «NEIN!» ist im ganzen Land zu hören, als Pius Suter kurz vor dem Schluss nur den Pfosten trifft und Erinnerungen werden wach an Kevin Fialas Chance in der Verlängerung des WM-Finals 2018. So kommt es, dass das frühe 1:0 der Slowaken durch Marko Dano bereits zum Halbfinaleinzug reicht.

Schweiz – Slowakei 0:1 (0:1, 0:0, 0:0)
watson Arena. – 0 Zuschauer
Tore: 13. Dano
Schweiz: Josi, Diaz; Hischier, Meier, Suter.
Slowakei: Chara, Cernak; Tatar, Panik, Dano.

Internationale Spiele

Video: watson/een

Weissrussland – Lettland 1:3

Was für ein Drama! Lange sieht es nach der grossen Sensation aus, dass Weissrussland tatsächlich in den Halbfinal der Kügeli-WM einzieht. Der Aussenseiter geht durch Yevgeni Lisovets im ersten Drittel in Führung und hält diese bis in die Schlussminuten.

Lettland stürmt verzweifelt an und nimmt kurz vor Schluss noch den unsichtbaren Goalie raus. Und sie belohnen sich für dieses Risiko tatsächlich! Kenins trifft in der letzten Minute zum Ausgleich. In der Verlängerung übernehmen die Letten dann endgültig die Kontrolle, wo Teodors Blugers und Oskars Cibulskis ihr Team in den Halbfinal schiessen.

Weissrussland – Lettland 1:3nV (1:0, 0:0, 0:1, 0:2))
watson Arena. – 0 Zuschauer
Tore: 13. Lisovets 1:0, 60. Kenins 1:1, 63. Blugers 1:2, 67. Cibulskis 1:3.

Tschechien – Norwegen 3:2

Für Kügeli-WM-Verhältnisse ist das schon fast ein Torfestival. Im ersten Drittel treffen beide Mannschaften, Tschechien verpasst einen weiteren Treffer und damit die Pausenführung allerdings nur knapp. Im Mitteldrittel schlägt dann aber die Stunde der Mitteleuropäer: Roman Cervenka schiesst sie mit seinem zweiten Treffer des Spiels in Front und kurz vor der Pause legt Radko Gudas nach.

Norwegen, das als Gruppensieger in den Viertelfinal gekommen ist, versucht verzweifelt zu reagieren. Turnier-Topskorer Patrick Thoresen bringt seine Farben nochmals heran und wenig später verpassen die Norweger den Ausgleich nur knapp. Aber es reicht nicht mehr. Tschechien steht im Halbfinal.

Tschechien – Norwegen 3:2 (1:1, 2:0, 0:1)
watson Arena. – 0 Zuschauer
Tore: 8. Holos 0:1, 17. Cervenka 1:1, 23. Cervenka 2:1, 38. Gudas 3:1, 45. Thoresen 3:2.

Italien – Deutschland 0:2

Porca miseria! Der italienische WM-Traum ist nach der überzeugenden Gruppenphase geplatzt. Das hat man nach den Stolperern in den letzten Gruppenspielen zwar befürchten müssen, kommt aufgrund der eigentlich soliden Defensive der Azzurri aber doch überraschend.

Die italienischen Fans können es nicht fassen.
Die italienischen Fans können es nicht fassen.
Bild: KEYSTONE

Stattdessen ist es Deutschland, das mit einer standfesten Verteidigung überzeugt. Im ersten Drittel verhindert Korbinian Holzer einen Rückstand, indem er den Gegner direkt vor dem Tor wegcheckt. Nach der Pause sorgt Dominik Kahun für die Führung der DEB-Fünf. Und im Schlussabschnitt lässt Deutschland nichts mehr anbrennen: Zuerst trifft Tim Stützle den Pfosten, danach sorgt Holzer für die Entscheidung.

Italien – Deutschland 0:2 (0:0, 0:2, 0:0)
watson Arena. – 0 Zuschauer
Tore: 23. Kahun 0:1, 28. Holzer 0:2.

Die Halbfinals der Kügeli-WM
Am Samstag:
Lettland – Slowakei
Deutschland – Tschechien
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So schön kann man im Garten Hockey spielen

1 / 60
So schön kann man im Garten Hockey spielen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das ist die watson Kügeli-WM 2020

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Gottéron und das Wetterleuchten für ein meisterliches Gewitter im Frühjahr

Ein schier unheimliches, leidenschaftliches, ja meisterliches Gottéron ringt einen grossen SC Bern nieder (5:3). Wahrscheinlich das bisher beste Spiel unter Trainer Christian Dubé.

Kann Gottéron Meister werden? Auf diese Frage musste die Partie gegen den SC Bern zum ersten Mal in dieser Saison eine Antwort geben. Die Berner sind nun mal kein Team für die zweite Tabellenhälfte. Der SCB ist einfach zu gross, zu reich, zu wichtig, um eine zweite Geige zu spielen. Und in der Mannschaft steckt nach wie vor zu viel meisterliche Substanz: Simon Moser, Beat Gerber, Ramon Untersander oder Tristan Scherwey sind Helden für grosse Spiele.

Die spielerische Substanz ist nach der …

Artikel lesen
Link zum Artikel