DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Da hat es eigentlich noch gut ausgesehen: Ein Brite schon im Tor, der andere dicht dahinter. bild: watson

Kügeli-WM 2020

Stolpert Grossbritannien über Weissrussland? – Italien plötzlich mit Problemen

Eigentlich sind die Briten gut ins Turnier gestartet. Doch nun brauchen sie einen Sieg gegen Weissrussland, um die Chancen auf die WM-Viertelfinals zu wahren. Derweil gerät Italien immer mehr ins Schlingern – oder ist alles nur Kalkül vor der K.o.-Phase?



Internationale Spiele

Die Highlights des Tages:

Video: watson/een

Gruppe A

Weissrussland – Grossbritannien 3:2

Es ist Tatsache – die so gut in das Turnier gestarteten Briten verpassen doch noch die Viertelfinals! Der letzte Nagel im königlichen Sarg ist eine bittere 2:3-Pleite gegen Weissrussland. Dabei starten die Aussenseiter so gut in die Partie, legen in einem spektakulären Startdrittel doppelt vor. Doch Stepan Falkovsky hat etwas dagegen. Zuerst gleicht er das Spiel kurz vor der ersten Pause aus und direkt nach Wiederbeginn trifft er zum Sieg für Weissrussland.

Weissrussland – Grossbritannien 3:2 (2:2, 1:0, 0:0)
watson Arena. – 0 Zuschauer
Tore: 4. Hammond, 6. O'Connor, 12. Denisov, 18. Falkovsky 2:2, 23. Falkovsky 3:2.

Tschechien – Dänemark 2:1

Tschechien qualifiziert sich dank einem Sieg über Dänemark ebenfalls für die Viertelfinals. Die tschechische Mannschaft steht hinten gut und geht dank dem torgefährlichen Radko Gudas in Führung.

«Mitem Kovar, wird de Sieg scho wahr.»

Tschechisches Sprichwort

Im Mitteldrittel muss sie aber den Ausgleich durch Mikkel Boedker hinnehmen. Doch wie heisst es so schön? «Mitem Kovar, wird de Sieg scho wahr.» Zugs Jan Kovar schiesst Tschechien zum Sieg.

Tschechien – Dänemark 2:1 (1:1, 0:1, 1:0)
watson Arena. – 0 Zuschauer
Tore: 8. Gudas 1:0, 32. Boedker 1:1, 44. Kovar 2:1.

Resultate:

Gruppe A
Weissrussland – Grossbritannien 3:2 (2:2,1:0,0:0)
Tschechien – Dänemark 2:1 (1:1,0:1,1:0)

Tabelle:

Bild

Bild: watson

Gruppe B

Italien – Kasachstan 2:3nV

Gerät der bisherige Überflieger Italien ausgerechnet jetzt, so kurz vor der K.o.-Phase, doch noch ins Schlingern? Nach der Niederlage gegen Norwegen unterliegen die «Azzurri» nun auch Kasachstan. Dabei führen die blauen Kugeln dank dem frühen Treffer von Armin Hofer praktisch das ganze Spiel durch. Erst kurz vor Schluss kann Darren Dietz wieder ausgleichen.

Bild

Landet der Kasache nur am Pfosten oder auch noch im Tor? Bild: watson

In der ersten Verlängerung treffen beide Teams – Italien durch Ramoser, Kasachstan durch St.Pierre. Eine zweite Verlängerung ist nötig. Und dort sorgt Leonid Metalnikov für die Entscheidung zu Gunsten der Zentralasiaten.

Italien – Kasachstan 2:3nV (1:0, 0:0, 0:1, 1:1, 0:1)
watson Arena. – 0 Zuschauer
Tore: 13. Hofer 1:0, 49. Dietz 1:1. 65. St.Pierre 2:1, 70. Ramoser 2:2. 87. Metalnikov

USA – Norwegen 1:2nV

Mit einem Sieg hätte sich die USA nochmals leise Hoffnung auf die Viertelfinalqualifikation machen können. Doch daraus wird nichts. Zwar gehen die US-Boys dank Auston Matthews' Beharrlichkeit in Führung. Der Ex-ZSC-Spieler drückt und drückt, bis die Kugel im Tor ist. Doch danach beweist Johannes Johannesen, dass er nicht nur beim Namen nachdoppeln kann. Der junge Verteidiger schiesst Norwegen erst in die Verlängerung und später auch noch zum Sieg.

USA – Norwegen 1:2nV (1:0, 0:1, 0:0, 0:1)
watson Arena. – 0 Zuschauer
Tore: 18. Matthews, 25. Johannesen 1:1, 68. Johannesen 1:2

Resultate:

Gruppe B
Italien – Kasachstan 2:3nV (1:0,0:0,0:1,1:1,0:1)
USA – Norwegen 1:2nV (1:0,0:1,0:0,0:1)

Tabelle:

Bild

Bild: watson

Topskorer-Wertung:

1. Patrick Thoresen (NOR) [5]
1. Stepan Falkovsky (BLR) [5]
1. Radko Gudas (CZE) [5]
1. Mike Hammond (GBR) [5]
5. Mikko Rantanen (FIN) [4]
5. Armin Helfer (ITA) [4]
5. Morgan Rielly (CAN) [4]
5. Mattias Tedenby (SWE) [4]
5. Ralf Freibergs (LAT) [4]
5. Richard Panik (SVK) [4]

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So schön kann man im Garten Hockey spielen

1 / 60
So schön kann man im Garten Hockey spielen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das ist die watson Kügeli-WM 2020

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Ein Japaner bejubelt das lustigste Eigentor der WM-Geschichte

27. April 2004: Japan und Dänemark sind an der A-WM 2004 in Tschechien Aussenseiter. Sie wissen: Der Abstieg droht. Dann entscheidet Nobuhiro Sugawara die Partie mit einem Eigentor! Und glaubt erst noch kurz, dass er sein Team zum Sieg schoss …

Sachen gibt's, die gibt's gar nicht. Oder hätte irgendjemand gedacht, dass ein Spieler an einer WM im entscheidenden Spiel aufs eigene Tor schiessen würde, weil er glaubt, es sei das gegnerische, und sich dann auch noch kurz freut? Bis zur Eishockey-WM 2004 war dies undenkbar. Dann kam Nobuhiro Sugawara.

Japan und Dänemark sind in der Vorrundengruppe C mit Russland und Schweden klare Aussenseiter. Die beiden Teams wissen vor dem Direktduell: Wer hier verliert, dem droht die Relegation in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel