Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Alpine Skiing - FIS Alpine Skiing World Championships - Women's Super G - St. Moritz, Switzerland - 7/02/17 -   Lara Gut of Switzerland wipes the tears of gold medalist Nicole Schmidhofer of Austria during the flower presentation.  REUTERS/Denis Balibouse

Lara Gut wischt der Siegerin Nicole Schmidhofer die Freudentränen weg.   Bild: DENIS BALIBOUSE/REUTERS

Kommentar

Lara Guts Bronze fühlt sich wie eine Niederlage an – doch sie lacht 

Lara Gut gewinnt an der Ski-WM in ihrer Parade-Disziplin Super-G die Bronze-Medaille. Das ist eine Enttäuschung. Vor allem wegen der Ansprüche von Gut an sich selbst.

etienne wuillemin / Nordwestschweiz



>>> Hier gibt es den Liveticker zum Nachlesen!

Das darf ja nicht wahr sein! Erstes Rennen an der Heim-WM. Und schon die erste grosse Enttäuschung. Lara Gut holt Bronze. Nur Bronze.

Wir waren sicher: Es kann nur eine Weltmeisterin im Super-G geben, Lara Gut.

Wir waren sicher: Es ist Zeit, den Gold-Fluch von St.Moritz zu überwinden.

Wir waren sicher: Lara Gut krönt ihre grossartige Karriere.

SwitzerlandÕs Lara Gut reacts in the finish area during the womenÕs Super-G at the 2017 FIS Alpine Skiing World Championships in St. Moritz, Switzerland, Tuesday, February 7, 2017. (KEYSTONE/Peter Schneider)

Lara Gut: Die erste Medaille ist zwar da, aber sie hat die falsche Farbe. Bild: KEYSTONE

Jetzt ist alles anders. Doppelt und dreifach bitter. Ausgerechnet in der Schweizer Paradedisziplin siegt mit Nicole Schmidhofer eine Österreicherin. Noch immer hat die Schweiz an einer Heim-WM in St.Moritz keine Gold-Medaille gewonnen. Noch immer wartet Lara Gut auf einen Weltmeister-Titel.

Umfrage

Hat Lara Gut Bronze gewonnen oder Gold verloren?

  • Abstimmen

1,493

  • Ganz klar, Bronze gewonnen!69%
  • Leider leider Gold verloren.31%

Gut bleiben drei Chancen

Warum? War der Druck zu gross? Behinderte der Sturz von Cortina d’Ampezzo Lara Gut doch mehr, als sie es wahrhaben wollte? Die Spekulationen dürfen beginnen.

Für die Tessinerin ist der dritte Rang selbstredend eine Niederlage. Für sie ist nur das Beste gut genug – zurecht! Noch bleiben mit Kombination, Abfahrt und Riesenslalom drei Chancen auf Gold. Trotzdem: Es wird nicht einfacher.

epa05775836 Austria's Nicole Schmidhofer reacts in the finish area during the women's Super-G at the 2017 FIS Alpine Skiing World Championships in St. Moritz, Switzerland, 07 February 2017.  EPA/PETER SCHNEIDER

Nicole Schmidhofer stahl Lara Gut die Show. Bild: EPA/KEYSTONE

Lara Gut hätte mit einem Weltmeistertitel dem gesamten Schweizer Team Flügel verleihen können. Es wäre eine hochwillkommene Starthilfe gewesen. Gerade für die Schweizer Speed-Männer. Bleibt zu hoffen, dass sie sich von Lara Guts Trauermiene nicht anstecken lassen.

Alles Käse oder was? Die Swiss-Ski-Anzüge im Wandel der Zeit

Das könnte dich auch interessieren:

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Nach 27 Jahren kommt der Nachfolger der SMS – das musst du über RCS wissen

Link zum Artikel

40 Millionen Liter Trinkwasser verschwunden? Das Rätsel von Tägerig ist gelöst

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel

Wetter: Nächste Woche wird's heiss

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

Ohrfeige für Bundesanwalt vom Bundesstrafgericht – Lauber ist im FIFA-Fall befangen

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

OMG – wir haben Knoblauch unser ganzes Leben lang falsch geschält

Link zum Artikel

Merkel beginnt bei Staatsbesuch plötzlich zu zittern – Entwarnung folgt kurz darauf

Link zum Artikel

Brasilianische Spielerin schafft neuen Rekord

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Martinov 07.02.2017 18:58
    Highlight Highlight Wenn man diesen Bericht mit einem Slalomrennen vergleicht, habt ihr beim ersten Tor eingefäldet. Klar hat sie diese Saison 3 von 4 Super-G's Gewonnen & haben viele (vorallem die Medien) die Goldene erwartet, trotzdem muss das Rennen erst gefahren werden. Gratuliere Lara🥉 weiter gehts 🥇
    • Marshawn 08.02.2017 09:03
      Highlight Highlight Vor allem mit dieser Vorgeschichte. Die Verletzung scheint schlimmer zu sein als angenommen - das sagt die Reaktion von Gut glaube ich auch schon aus
  • Typu 07.02.2017 18:13
    Highlight Highlight Ach quatsch. Bronze ist doch super.
  • reto-pavoni 07.02.2017 17:55
    Highlight Highlight Das erste Mal, dass ich watson lese und einen Artikel (oder ist es ein Kommentar) echt schwach finde. Freuen wir uns doch über eine Medaille an einem Grossanlass. Wenn Gut selber enttäuscht ist, ist das ihre Sache und aus Sportlersicht im ersten Moment nachvollziehbar. Wenn aber wir Zuschauer und Fans enttäuscht sind, weil es "nur" Bronze gegeben hat finde ich das schwach. Ich plädiere für mehr Freude und mehr Wertschätzung für die Leistungen!
  • Schreiberling 07.02.2017 15:22
    Highlight Highlight Im ersten Moment hatte ich auch ein Gefühl von leiser Enttäuschung. Im zweiten Moment merkte ich, wie lächerlich das war. An einer WM muss halt einfach alles von der ersten bis zur letzten Hundertstelsekunde perfekt passen. Am Ende ist es oft das Glück, das über Gold oder Bronze entscheidedAber eine Bronzemedaille ist ein guter Auftakt in die WM und nimmt den übrigen Startenden etwas Druck weg. Und Lara hat noch drei (gute) Chancen, um auch mal ganz zuoberst zu stehen.
  • Santale1934 07.02.2017 15:13
    Highlight Highlight Lara hat das super gemacht, ich bin stolz auf ihre Leistung.
    Wir erwarten einfach immer das Beste und sehen deshalb eine Bronze als Niederlage an, schade.
    Natürlich wäre Gold genial, aber HEY, Bronze!
  • DePippo 07.02.2017 15:00
    Highlight Highlight Meine Freunde es ist eine WM! Da kann alles passieren.
  • Martin68 07.02.2017 14:08
    Highlight Highlight Bronze ist nur eine Niederlage, wenn man solche Headlines schreibt!
    Dies können nur Journalisten schreiben die noch nie Sport auf ähnlichem Niveau betrieben haben!

  • winglet55 07.02.2017 13:58
    Highlight Highlight Vielleicht lernen es auch die Medien irgendwann mal, dass ein Rennen zuerst mal gefahren werden muss, bevor man Medaillen verteilen kann. Vorschusslorbeeren können auch kontraproduktiv sein.
  • sherpa 07.02.2017 13:52
    Highlight Highlight Ganz klar, Lara Gut hat die Erwartungen erfüllt, bei dieser Dichte des Fahrerinnenfeldes ist eine Bronzemedaille wirklich Gold wert!

Lara Dickenmann zur Ungleichheit im Fussball: «Mir fehlt die Wertschätzung»

Anlässlich des Frauenstreiks spricht die Rekordnationalspielerin Lara Dickenmann über die Schwierigkeiten des Schweizer Frauenfussballs. Sie hadert mit der fehlenden Gleichberechtigung sowie dem ausbleibenden Fortschritt – und zeigt zugleich mögliche Lösungswege auf.

Artikel lesen
Link zum Artikel