Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Shawnacy Barber of Canada celebrates after winning gold in the men's pole vault final during the 15th IAAF World Championships at the National Stadium in Beijing, China August 24, 2015.                  REUTERS/Kai Pfaffenbach

Sex mit einer Fremden wurde ihm beinahe zum Verhängnis: Shawn Barber. Bild: KAI PFAFFENBACH/REUTERS

Weltmeister nach One-Night-Stand als Doper überführt – weil sein Sex-Date kokste

In dieser Geschichte geht es um Sex. Es geht um Drogen. Es geht um einen erfolgreichen Sportler. Und es geht darum, dass ihm eine abenteuerliche Story geglaubt wird und er deshalb bei Olympia starten durfte, obwohl er kurz zuvor in einer Dopingkontrolle hängen geblieben war.



Shawn Barber gehört zu den besten Stabhochspringern der Welt. In Peking wurde der Kanadier im letzten Jahr Weltmeister.

Vor der Olympia-Ausscheidung anfangs Juli ist der 22-Jährige trotzdem nervös. Also klickt er sich am Abend vor dem Wettkampf in Edmonton in ein einschlägiges Internet-Forum und fragt dort nach einem aufregenden Date an.

Shawnacy Barber of Canada competes in the men's pole vault final during the 15th IAAF World Championships at the National Stadium in Beijing, China, August 24, 2015. REUTERS/Fabrizio Bensch

Wie im Himmelbett: Barber beim Gewinn des WM-Titels 2015. Bild: FABRIZIO BENSCH/REUTERS

Im Klartext: Shawn Barber sucht raschen Sex. Nichts Verwerfliches und auch nichts, worüber berichtet werden müsste. Was Barber nicht weiss: Die Frau, mit der er wenig später in einem Hotel schläft, hatte zuvor Kokain konsumiert. 

Plötzlich eine positive Probe

Barbers Nervosität ist am nächsten Tag wie weggeblasen. Er tritt zum Wettkampf an, gewinnt ihn und qualifiziert sich als kanadischer Meister für die Olympischen Spiele in Rio.

Doch seine Teilnahme steht plötzlich auf der Kippe, weil Barber im Anschluss an den Wettkampf eine positive Dopingprobe abliefert. Der Leichtathlet versteht die Welt nicht mehr und kann sich nur eines vorstellen: Dass das Kokain beim Geschlechtsverkehr in der Nacht zuvor in seinen Körper gelangt ist.

Canada's Shawnacy Barber competes in the men's pole vault event at the Pan Am Games in Toronto, Ontario, Tuesday, July 21, 2015. Barber won the gold medal. (AP Photo/Felipe Dana)

Himmelsstürmer Barber drohte der Absturz. Bild: Felipe Dana/AP/KEYSTONE

Enttäuschung bei Olympia

Gemäss seinem Anwalt waren die nachgewiesenen Spuren der Droge so gering, dass sie Barber nicht absichtlich konsumiert haben könne. Dies bestätigte ein Toxikologe vor einem unabhängigen Schiedsgericht. Die Übertragung durch den Speichelaustausch sei der wahrscheinlichste Weg gewesen, durch den das Kokain in Barbers Körper gelangen konnte.

Shawn Barber wird freigesprochen, von einer Sperre wird abgesehen. Das geschieht erst zwei Tage vor seinem Wettkampf in Rio de Janeiro und dieser Umstand erklärt vielleicht sein enttäuschendes Abschneiden. Der Weltmeister verpasst die Olympia-Medaillen klar, er scheitert schon auf der Höhe von 5,65m und wird bloss Zehnter.

«So läuft das nun mal»

«Das ist das Leben im Jahr 2016», sagte Barber gestern, als die Geschichte bekannt wurde. «So läuft das nun mal, alles wird digital.» Barber will aber vorsichtiger werden bei künftigen Dates: «Ich weiss nun, dass ich ein Risiko eingehe, wenn ich eine Frau küsse. Du hast leider keine Ahnung, was dadurch alles in deinen Körper gelangen kann.»

Ganz neu ist diese Erkenntnis indes nicht. Der französische Tennis-Spieler Richard Gasquet war 2009 positiv auf Kokain getestet worden. Gasquet hatte angegeben, in Miami mit einer Zufallsbekanntschaft geknutscht zu haben, wodurch der Stoff übertragen wurde. «Es kam zu sieben Küssen, alle zwischen fünf und sieben Sekunden lang», konnte sich der Franzose noch haargenau an die Begegnung erinnern. Man glaubte Gasquet und reduzierte die Sperre von einem Jahr auf zweieinhalb Monate.

Nächstes Mal lieber einen Sex-Cyborg ins Bett nehmen …

So antwortest du stilgerecht auf Dick Pics und andere unerwünschte Glieder

Link zum Artikel

Ich kam nach einer kurzen Abwesenheit zurück und meine Chefinnen hatten folgende Stories für mich: Penis-Peperoni und Twerk-Sextoys. Ich liebe meinen Job

Link zum Artikel

Basler Sexualkundeunterricht verletzt keine Grundrechte

Link zum Artikel

«Playboy» präsentiert: 18 unausgesprochene Regeln beim Sex

Link zum Artikel

Wenn sich dein Körper brutal verändert. Lisa B. hat einen irren Pubertäts-Film gedreht

Link zum Artikel

«Na Baby, wie war ich?» – diese Frage kannst du dir in Zukunft sparen. Denn der Penis wird zum Data-Tracker

Link zum Artikel

Porno-Ikone Rocco Siffredi: «Heute vögeln sie alle identisch»

Link zum Artikel

Zölibat, Frauenhass und Schmerzsuche: Wie uns die Kirche die Lust raubte

Link zum Artikel

«15 Orgasmen pro Woche sind rein beruflich. Dazu noch jede Menge in meinem privaten Sexleben»

Link zum Artikel

Orgasmus oder Gewichtheben – siehst du das Kommen?

Link zum Artikel

«Baby, wieso?» – Die Lovestorys der «Bravo» sprechen uns direkt aus der Seele

Link zum Artikel

Das Liebeshoroskop 2018: Paart euch ordentlich, es ist das Jahr der Venus!

Link zum Artikel

Haltet euch fest: Feiertage machen Lust auf Sex – sagt die Wissenschaft

Link zum Artikel

Wieso wollte ich schon wieder an die Erotikmesse Extasia?

Link zum Artikel

20 erstaunliche Fakten zum Thema Masturbation, um dir mehr Wonne zu schenken. Bei Nummer 16 wirst zwei Mal schlucken müssen

Link zum Artikel

Sexuell übertragbare Infektionen nehmen weiter zu – Bund schaltet Safer-Sex-Check auf 

Link zum Artikel

Weil's dir sonst niemand sagt: 23 Dinge über Analsex, die du unbedingt wissen solltest

Link zum Artikel

Der vaginale Orgasmus ist ein Mythos, sagt der Biologe – ist das wirklich so?

Link zum Artikel

Wenn das Bedürfnis nach Sex fehlt: 6 asexuelle Frauen erzählen ihre Geschichte

Link zum Artikel

19 harte Fakten und Rekorde zum Glied. Also Phallus. Oder Penis 

Link zum Artikel

«Es geht nicht nur um Sex und Geld» – ein Sugardaddy erzählt

Link zum Artikel

Prostituierte zu sein bedeutet viel mehr als Sex zu haben: Diese 6 bizarren Kundenwünsche sind wirklich ... gefühlsecht  

Link zum Artikel

«Mann oder Frau? Ein bisschen Verwirrung tut doch gut» – So lebt es sich als Intersexuelle

Link zum Artikel

Und nun ein wenig Clitbait! 8 Fakten zum weiblichen Erregungszentrum

Link zum Artikel

«Es war einmal ein Weib, das zeigte seinen Unterleib»: Polizei-Gedicht warnt vor Cybersex

Link zum Artikel

Sex Sells: 18 Game-Werbungen, die zwischen plump und sexistisch schwanken

Link zum Artikel

Dirty Talk in der Studenten-WG: «Pornos haben mich nicht geprägt, aber Stellungen habe ich auch schon abgeschaut»

Link zum Artikel

Sex macht Paare glücklicher: Auch wenn du nicht dran glaubst, dein Unterbewusstsein weiss es

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

11
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • DsHeidiUsDeBerga 08.10.2016 07:37
    Highlight Highlight «Barbers Nervosität ist am nächsten Tag wie weggeblasen.» Danke für diesen Satz! 😁
  • cicero 07.10.2016 20:37
    Highlight Highlight ... ein "Stab-Hoch-Bringer" hat ungeschützten Geschlechtsverkehr? ... in welcher Bananen-Republik muss man leben, um eine solcher Begründung Glaubhaftigkeit zu schenken ... viel eher ist anzunehmen, er brauchte das Pulver, um ... honnît soit, qui mal y pense ...
    • ands 07.10.2016 21:44
      Highlight Highlight Niemand sagte etwas von ungeschützt...
      "Die Übertragung durch den Speichelaustausch sei der wahrscheinlichste Weg gewesen, durch den das Kokain in Barbers Körper gelangen konnte."
    • Paesq 07.10.2016 22:16
      Highlight Highlight Kannst du mir sagen, wie man saver küsst? ;)
    • Henzo 08.10.2016 04:47
      Highlight Highlight Cicero, haben wir den selben Beitrag gelesen?
  • Fabio74 07.10.2016 19:04
    Highlight Highlight Gute Idee mit so einer Ausrede.. aber ernsthaft.. ohne Schutz bei einem One-Night-Stand?
    • zettie94 07.10.2016 21:58
      Highlight Highlight Ich weiss ja nicht, wie du dich beim Küssen schützen willst...
    • Fabio74 08.10.2016 18:12
      Highlight Highlight Im Text steht drin: er kann sich nur vorstellen, dass das Kokain durch den Geschlechtsverkehr in den Körper gelangte.. und das ist meiner Meinung nicht Küssen..
    • zettie94 08.10.2016 21:21
      Highlight Highlight Du musst schon den ganzen Text lesen... Steht gleich im nächsten Abschnitt.
  • Imfall 07.10.2016 16:40
    Highlight Highlight ja genau :D
  • Karl Müller 07.10.2016 15:54
    Highlight Highlight Mir ginge es am Wochenende morgens auch besser, wenn ich in der Nacht zuvor nicht immer mit Alkoholikerinnen knutschen würde!

Riesige Doping-Razzia: 234 Verdächtige in 33 Ländern festgenommen – auch in der Schweiz

Bei einer beispiellosen Anti-Doping-Razzia in 33 Ländern sind 234 Verdächtige festgenommen worden. Insgesamt wurden 3.8 Millionen Dopingpräparate und gefälschte Medikamente sowie 24 Tonnen Steroidpulver beschlagnahmt und neun Untergrundlabore geschlossen.

Der Einsatz habe zeitgleich in 23 EU- und zehn anderen Ländern, darunter die Schweiz, Kolumbien und die USA, stattgefunden, teilte die europäische Polizeibehörde Europol am Montag mit.

Es habe sich um den bisher grössten Einsatz dieser Art …

Artikel lesen
Link zum Artikel