bedeckt, wenig Regen
DE | FR
6
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Leichtathletik

Nike lanciert Projekt für einen Marathon-Weltrekord unter 2 Stunden

Manhattan is seen in the distance as runners cross the Verrazano–Narrows Bridge during the 2016 New York City Marathon in the Manhattan borough of New York City, NY, U.S. November 6, 2016. REUTERS/Bre ...
Laufen mit Aussicht auf Manhattan: Teilnehmer des New York Marathons.Bild: BRENDAN MCDERMID/REUTERS

Fällt die Schallmauer? Das Millionen-Projekt «Marathon unter 2 Stunden»

Die 100 m werden längst in weniger als zehn Sekunden gelaufen. Nun soll auch auf der längsten Laufdistanz eine historische Marke geknackt werden. Schon in einigen Monaten soll der erste Mensch einen Marathon in weniger als zwei Stunden absolvieren.
14.12.2016, 18:4915.12.2016, 12:58
Ralf Meile
Folge mir

42,195 Kilometer: Für jeden Hobbyläufer lautet das Ziel in einem Marathon zunächst, ins Ziel zu kommen. Vielleicht gar unter vier Stunden. Die besten Läufer der Welt sind doppelt so schnell unterwegs. Bei 2:02:57 steht der Weltrekord. Aufgestellt hat ihn Dennis Kipruto Kimetto vor zweieinhalb Jahren in Berlin.

Doch die Zeit des Kenianers soll schon bald pulverisiert werden. Der Sportartikel-Gigant Nike hat mit #Breaking2 ein ambitioniertes Projekt lanciert: Schon in wenigen Monaten soll die Schallmauer von zwei Stunden geknackt werden.

Sechs Marathons, für die sich eine Reise um die Welt lohnt.Video: YouTube/POPSUGAR Fitness

Das Magazin Runners World begleitet den Versuch und hat erste Details des Plans enthüllt. Nike hat demnach während der letzten zwei Jahre hunderte Läufer und ihr Potenzial unter die Lupe genommen. Die 18 vielversprechendsten wurden schliesslich ins Hauptquartier nach Beaverton (Oregon) eingeladen, wo sie Tests unterzogen wurden. 

Ort und Zeit des Rekordversuchs sind noch unklar

Drei Läufer überstanden alle Cuts und sind nun die Kandidaten für den ersten Marathon in unter zwei Stunden: Olympiasieger Eliud Kipchoge (32) aus Kenia und die beiden Eritreer Lelisa Desisa (26) und Zersenay Tadese (34).

Wird einer dieses Trios zum ersten Menschen, der einen Marathon in unter zwei Stunden läuft?
Wird einer dieses Trios zum ersten Menschen, der einen Marathon in unter zwei Stunden läuft?bild: nike

Noch ist nicht bekannt, wo der Weltrekord-Versuch stattfinden soll. Denn klar ist: Der Kurs und die klimatischen Bedingungen müssen perfekt passen, wenn der Rekord um beinahe drei Minuten gesenkt werden soll. Schliesslich bedeutet dies, dass jeder Kilometer im Schnitt rund vier Sekunden schneller gelaufen werden muss. Für eine Marathon-Zeit unter zwei Stunden ist ein Kilometer-Schnitt von 2:50 Minuten notwendig.

Es ist gut vorstellbar, dass der Versuch nicht im Rahmen eines bereits bekannten Marathons stattfindet, sondern dass dafür möglicherweise ein eigener Anlass organisiert wird. Nichts soll dem Zufall überlassen werden, es dürften weder Kosten noch Mühen gescheut werden.

Wo noch Zeit drin liegen kann

Im vergangenen Jahr zitierte Runners World aus Windkanal-Studien, die den Einfluss von Tempomachern untersuchten. Diese kamen zum Schluss, dass man durch optimales Ausnutzen des Windschattens einen Marathon rund 100 Sekunden schneller bewältigen kann. Der Haken: Die Tempomacher müssen in der Lage sein, so schnell wie der Weltrekordler in spe zu sein. Und das sind die wenigsten, sonst würden sie ja selber Siegläufer sein und nicht Tempomacher, die nach 20, 30 oder 35 Kilometern aussteigen.

Nehmen wir an, dass diese 100 Sekunden beim Weltrekord-Versuch eingespart werden können. Dann bleiben immer noch 70 Sekunden, die der neue Rekordler schneller laufen muss. Natürlich, wenn Nike der Initiant des Projekts ist, wird viel Geld in noch optimalere Ausrüstung investiert: leichtere Schuhe, windschnittige Trikots. Laufen ist längst Hightech und seit den Zeiten von Spyridon Louis, dem ersten Olympiasieger der Neuzeit im Jahr 1896, hat sich im Marathon fast alles geändert. Nicht einmal die Distanz blieb gleich.

Fällt die 2-Stunden-Marke schon im Frühling?

Nike-typischer Pathos

Kann vielleicht auch mit der richtigen Ernährung vor und während des Laufs etwas herausgeholt werden? Man wird nichts unversucht lassen. Und wie sieht es mit Doping aus? Jeden Weltrekord umweht in unserer Zeit der Geruch des Illegalen. In der Nike-Mitteilung zum Projekt #Breaking2 findet sich kein Hinweis darauf, dass es von einem unabhängigen Arzt begleitet wird. Das Unternehmen schreibt bloss von einer Zusammenarbeit mit Experten auf verschiedenen Gebieten der Wissenschaft und des Sports. Transparenz in Sachen medizinischer Betreuung der Athleten ist eigentlich ein Muss, wenn Nike glaubwürdig sein will.

Kann ein Mensch den Marathon in unter zwei Stunden absolvieren? Den bisherigen Rekord gleich um fast drei Minuten unterbieten? Irgendwann vielleicht schon. Aber ob es, wie Nike es hofft, tatsächlich schon im nächsten Frühling so weit ist, ist schwer vorzustellen. Mit viel Pathos entgegnet die Firma ihren Kritikern: «Das wirklich grosse Scheitern wäre es, gar nicht zu versuchen, dieses kühne Vorhaben in die Tat umzusetzen.»

Kuriose Olympia-Geschichten

1 / 30
Die kuriosesten Geschichten aus 124 Jahren Olympia
quelle: ap / lionel cironneau
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Olympia-Momente: Sommerspiele

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
's all good, man!
14.12.2016 22:29registriert September 2014
Oh, vielen Dank für diesen interessanten Ausflug in die Welt des Laufens.

Ich halte es auch nicht für realistisch, dass die 2 Stunden schon im Frühling geknackt werden können. Dafür ist es noch zu früh. Soweit ich weiss, hat Kenenisa Bekele ein solches Projekt ebenfalls am laufen? Aber der ist glaubs bei Adidas.

Für Aussenstehende klingt das vielleicht irgendwie nicht so spannend und die zwei Stunden sind halt so eine Marke. Aber eigentlich ist es fast nicht vorstellbar, was ein Mensch immenses dafür leisten muss. Marathon auf diesem Niveau ist einfach nur krass.
331
Melden
Zum Kommentar
6
Mit Schmid im Tor können die Devils nicht verlieren

Akira Schmid (New Jersey): 31 Paraden, 93,9 %.
Nico Hischier (New Jersey): 1 Schuss, TOI 19:33 Min.
Jonas Siegenthaler (New Jersey): 1 Schuss, TOI 20:56 Min.

Zur Story