wechselnd bewölkt
DE | FR
8
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Motorsport

Formel 1: Animation zeigt, wie sie sich von Europa entfernt

Der fünffache Formel-1-Weltmeister Juan Manuel Fangio 1958 in Monza.
Der fünffache Formel-1-Weltmeister Juan Manuel Fangio 1958 in Monza.
Bild: AP

Die Formel 1 ohne Monza? Die Königsklasse kehrt Europa immer häufiger den Rücken zu

Im Herbst könnte der legendäre Grand Prix in Monza zum letzten Mal stattfinden. Formel-1-Boss Bernie Ecclestone verlangt von den Italienern mehr Geld, als diese zu zahlen vermögen. Die Verlagerung der Rennserie vor allem in den asiatischen Raum schreitet seit Jahren voran.
23.03.2016, 16:0423.03.2016, 16:43
Ralf Meile
Folge mir

Seit es die Formel 1 gibt, wird in Monza gefahren. Nur ein einziges Mal gastierte die 1950 ins Leben gerufene Rennserie für den Grossen Preis von Italien an einem anderen Ort: 1980 in Imola. Die Austragung 2016 könnte nun vorderhand die letzte Austragung in Monza sein. Der allmächtige Formel-1-Herrscher Bernie Ecclestone fordert eine Antrittsgage von 25 Millionen Euro. Zuviel für Monza.

Ecclestone weiss: In anderen Ecken der Erde werden solche Summen locker hingeblättert. Die Formel 1 ist in Europa seit einiger Zeit auf dem Rückzug. Daran ändern auch kosmetische Massnahmen nichts: Denn das Rennen in Aserbaidschan, 2016 erstmals in der Formel 1, heisst höchstens auf dem Papier «Grand Prix von Europa».

Hier fährt die Formel 1

watson

(Fern)ost-Erweiterung

Die Erweiterung der Formel-1-Welt in «exotischere» Nationen setzte um die Jahrtausendwende ein: 1999 wurde erstmals in Malaysia gefahren. 2004 folgten die Grand Prix in Bahrain und China, ein Jahr später jener in der Türkei.

Ab 2008 kamen noch weitere, neue Formel-1-Destinationen hinzu: Singapur, die Vereinigten Arabischen Emirate, Südkorea, Indien und Russland.

2011 betritt die Formel 1 Neuland: Ausserhalb von Neu Delhi findet erstmals der GP von Indien statt.
2011 betritt die Formel 1 Neuland: Ausserhalb von Neu Delhi findet erstmals der GP von Indien statt.
Bild: AP

GP der Schweiz zuletzt 1954

Dafür wurde 2008 zum letzten Mal um einen Grossen Preis von Frankreich gefahren, in Holland (30 GP, zuletzt 1985) Portugal (16, 1996) oder Schweden (6, 1978) hatte sich die Formel 1 schon vorher verabschiedet.

In der Schweiz gastierte die Königsklasse des Motorsports zuletzt 1954. Nach fünf Formel-1-Rennen in Bern war Schluss, weil ein bis heute gültiges Verbot für Rundstreckenrennen erlassen wurde. Grund war ein schwerer Unfall in Le Mans, bei dem 84 Menschen ihr Leben verloren.

Das letzte Formel-1-Rennen in der Schweiz: 1954 rasen Fangio und Co. über den Bremgarten-Rundkurs bei Bern.
Das letzte Formel-1-Rennen in der Schweiz: 1954 rasen Fangio und Co. über den Bremgarten-Rundkurs bei Bern.
Bild: KEYSTONE

Für immer unvergessen: Diese Sportler gibt's als Statue

1 / 34
Für immer unvergessen! Diese Sportler gibt's als Statue
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

8 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Illuminati
23.03.2016 16:40registriert März 2015
Tja wenn sich dieser Sport selber begraben möchte, sollen sie doch so weitermachen. Formel 1 ist eh nicht mehr der Rennsport welcher die F1 umal war. Da gucke ich lieber hin und wieder einBergrennen, live vor Ort natürlich. Das ist noch Rennsport mit Tüftler und richtigen Männern.
251
Melden
Zum Kommentar
8
Tor-Festival in Alkmaar und Cup-Spektakel in England – die Highlights des Wochenendes
Zehn Tore in Alkmaar, Spektakel im englischen FA-Cup, tolle Tore in Polen und Brasilien und weitere Highlights des Fussball-Wochenendes.

Dass in der niederländischen Eredivisie nicht nur Teams wie Ajax Amsterdam oder Feyenoord Rotterdam guten Fussball spielen, konnte man am Wochenende mal wieder sehen. In der Partie zwischen AZ Alkmaar und dem FC Utrecht kamen die Zuschauer nämlich voll auf ihre Kosten.

Zur Story