Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Tu ihnen nicht weh, Shaq!»: Basketball-Legende feiert am Tomorrowland-Festival



Dieser Riese weiss, wie man feiert: Basketballlegende Shaquille O‘Neal schob seine 2.16 Meter am Wochenende auf das Electro-Festival «Tomorrowland» im belgischen Boom, um mal wieder ordentlich steil zu gehen.

Shaq feiert in der ersten Reihe

Die Basketballlegende war aber nicht nur privat auf dem Electro-Festival. Seit einigen Jahren macht Shaquille O‘Neal auch selbst Musik. Als «DJ Diesel» tritt er in diesem Jahr selbst beim Tomorrowland auf.

Shaq hüpft im Moshpit:

Aber nicht jeder war begeistert: Etwa die Fans, die einen Platz hinter dem Hünen bekommen hatten:

Dem Produzenten «Kill the Noise» wurde beim Anblick seines «Edelfans» in der ersten Reihe geradezu Angst und Bange. «Kill the Noise» veröffentlichte am Wochenende zwei Videos des feiernden Shaqs und schrieb lachend dazu: «Tu' Ihnen nicht weh, Shaq!»

Die Basketball-Legende schrieb auf Instagram selbst über seine gefeierten Auftritte auf dem Festival: «Bevor ich ein DJ war, war ich ein Fan.»

Na dann. Viel Spass noch, Grosser!

(pb)

Das sind die 48 teuersten Fussball-Transfers der Welt

Spektakuläre Tiefseeszenen: Hai vs. Barsch

Play Icon

Abonniere unseren Newsletter

Themen
3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • mille_plateaux 22.07.2019 03:06
    Highlight Highlight «Drum'n'Base» schreibt sich sinnigerweise noch immer «Drum'n'Bass» und ist weder im Video, noch in Kill the Noises Produktionen der letzten Dekade zu hören. Darüber hinaus deckt das Tomorrowland zwar vieles ab - Electro ist aber definitiv kein Schwerpunkt.
    Ich weiss ja, dass ihr kein Musikmagazin seid, aber drei Minuten lang Suchmaschine bedienen sollte trotzdem drinliegen.
    • Badummtsss 22.07.2019 08:25
      Highlight Highlight „Drum‘n‘base“ hö?
      kurz DnB wird aber mit Drum and Bass ausgeschrieben. 👻.
    • Viktor mit K 22.07.2019 09:59
      Highlight Highlight Tram u Bös?😂

Eismeister Zaugg

Eishockey-WM in der Schweiz: Ein verrücktes Geduldspiel um 60 Millionen

Allen ist klar, dass die Eishockey-WM in Zürich und Lausanne nicht stattfinden wird. Aber René Fasel, der Präsident des Internationalen Eishockey-Verbandes (IIHF) wagt es nicht, die WM abzusagen. Es geht um eine Versicherungssumme in der Höhe von 60 Millionen Franken.

Am Dienstagnachmittag haben ab 15.00 Uhr die Vertreter der 16 teilnehmenden Nationen, die 13 Mitglieder des Councils (das IIHF-Führungsgremium), der WM-Vermarkter Infront, das WM-OK und ein Versicherungs-General ihre Ansichten im Rahmen einer Telefonkonferenz ausgetauscht.

Nach ziemlich genau 120 Minuten endete die Übung ohne Resultat. Zwar sind die beiden Division-I-WM-Turniere in Slowenien und Polen, die am 27. April begonnen hätten, abgesagt worden. Somit gibt würde es bei der WM in Zürich …

Artikel lesen
Link zum Artikel