Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ZUM START DER EISHOCKEYSAISON 2014/15 DER NATIONAL LEAGUE A AM MITTWOCH, 10. SEPTEMBER 2014, STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG - HC Davos Stuermer Gregory Sciaroni, vorne, liegt am Boden nachdem er von Kloten Flyers Torhueter Martin Gerber, rechts, niedergeschlagen wurde im dritten Playoff-Viertelfinalspiel der National League A zwischen den Kloten Flyers und dem HC Davos am Samstag, 15. Maerz 2014, in der Kolping Arena in Kloten. (KEYSTONE/Patrick B. Kraemer)

Fighten bis zum Umfallen! Ab heute geht's in den Schweizer Hockeystadien wieder rund. Bild: KEYSTONE

Zum Saisonauftakt

Endlich wieder Eishockey! Diese zehn Dinge machen den coolsten Sport der Welt so unwiderstehlich

Heute Abend startet die National League A mit der Partie ZSC Lions gegen Rapperswil-Jona in die neue Saison. Höchste Zeit, sich einzustimmen! 

Fast fünf Monate ist es her, seit die ZSC Lions den Meisterkübel in die Luft stemmen durften. Für Hockey-Fans eine schier unerträgliche Durststrecke, die durch das Gekicke in Brasilien auch nicht viel erträglicher wurde. Heute Abend startet nun endlich die neue Saison. Diese zehn Dinge machen den Sport so unwiderstehlich. 

1. Harte Kerle

Eishockeyaner sind Vollblutsportler. Simulieren geht im Hockey-Rink gar nicht. Wenn mal einer am Boden liegen bleibt, dann wurde er auch wirklich hart getroffen. Darauf können Sie Gift nehmen. 

Play Icon

Dieses Video nur anklicken, falls Sie selbst hart im Nehmen sind. Diese Checks haben es in sich.  youtube/Mrtedmcforehead

Animiertes GIF GIF abspielen

Solche Szenen gibt es im Eishockey nicht. gif:watson

2. Assists

Im Eishockey werden die letzten zwei Passgeber vor einem Tor ebenfalls mit einem Skorerpunkt belohnt. Dies hat zur Folge, dass nicht immer nur der Torschütze im Fokus steht, sondern auch die Assistgeber.

Play Icon

Ehre, wem Ehre gebührt. Bei diesen Assists bleibt Ihnen die Spucke weg.  video: youtube/NHL

Egomanie, Narzissmus und Einzelgänger sucht man in der Hockey-Welt vergebens. Das Team steht im Vordergrund, die Skills der Hockeyaner sind perfekt aufeinander abgestimmt.

Animiertes GIF GIF abspielen

giF: Giphy.com

3. Tore

Ein 0:0 gilt im Eishockey als absolute Rarität. Deshalb gibt es praktisch an jedem Match die eine oder andere Traumkiste zu bestaunen. Auch in der NLA – zurücklehnen und geniessen! 

Play Icon

Die besten Tore der Saison 2012/2013. video: youtube/sebthebest21

Play Icon

Jahrhundert-Tor von Thomas Deruns. Video: youtube/Harley-Davidson FXS Low Rider Project

Play Icon

Technisch zwar nicht so brillant, aber dafür mit Köpfchen! Das wohl skurrilste Tor von Domenichelli in seiner langen Laufbahn.  Video: youtube/dinu80

4. Saves

Der Erfolg einer Eishockey-Mannschaft soll zu über 50% am Torhüter liegen. In den Playoffs, wenn Serien und Spiele oft auf Messers Schneide liegen, nimmt die Wichtigkeit der Schlussmänner tendenziell sogar nochmals zu. Dass die Keeper nicht nur als Spielverderber amten, sondern auch ihrerseits zum Spektakel beitragen, haben sie letzte Saison wieder einmal eindrücklich unter Beweis gestellt. Mittendrin in der letztjährigen NHL-Goalie-Show: Reto Berra.

Play Icon

Die zehn besten Saves der letzten NHL-Saison. video: NHL

5. Penaltyschiessen

Endlich müssen wir uns nicht mehr mit eintönigen Fussball-Elfmeterschiessen rumschlagen. 

Animiertes GIF GIF abspielen

Francesco Tottis Katastrophen-Penalty gegen Lecce.  youtube/haffi85

Das Penaltyschiessen beim Eishockey ist ungleich variantenreicher, dem Hockeyaner stehen schliesslich nicht nur die Optionen links, rechts oder Mitte zur Verfügung. Beispiel gefällig? Bitte sehr!

Play Icon

Zum Ausflippen: Diese zehn Penaltys müssen Sie gesehen haben! video: youtube/guimauve999

6. Trash-Talk

In keiner anderen Sportart hat man einen so innigen Umgang mit dem F...-Wort wie im Eishockey! Konflikte, Rangeleien und Diskussionen werden oft gelöst, indem ermittelt wird, wer das universal bekannte Schimpfwort scharfzüngiger und öfter aussprechen kann. 

Play Icon

Wenn Sie bei jedem «F...» einen Shot nehmen, sind Sie nach diesem Video komplett betrunken. 

Gut, gibt es da einen Del Curto, der die ungezogenen Hockey-Bengel manchmal wieder zur Räson bringt. 

Play Icon

Del Curto erklärt seinen Jungs, wie sie sich benehmen müssen. 

7. Fans

Die Stimmung in den Schweizer Hockeystadien ist weltweit einmalig. In Sachen Fangesänge und Lautstärke sind die heissblütigen Fans der NLA den Bud-light-trinkenden NHL-Zuschauern um Längen überlegen. Das per Video-Würfel orchestrierte Klatschen kann mit einer «Montanara» oder mit einem «Sitz, du S..., du Dreckss..., du Hueres..., du W...» natürlich lange nicht mithalten. 

Grosses Aushängeschild der Schweizer Fankultur – ohne hier die anderen Supporter zu diskreditieren – ist natürlich der SCB. Auch dieses Jahr sind in der Hauptstadt bereits wieder rund 13'000 Saisonkarten verkauft worden. Gänsehaut ist also auch heuer vorprogrammiert. 

Play Icon

Hier einzulaufen muss der Wahnsinn sein: die PostFinance-Arena in Bern. video: youtube/camille93

Animiertes GIF GIF abspielen

Hockey-Fans sind mit Leib und Seele dabei. Von Geburt an.  gif: giphy.com

8. Lustiges

In rund 300 Quali-Spielen kann sich jede Menge Slapstick ereignen. Protagonisten der «Pleiten-, Pech- und Pannen-Shows» sind oftmals die Goalkeeper. Rüegger, Züger, Bührer und Co. können davon ein Lied singen.

Play Icon

Des einen Leid ist des anderen Freud – das ultimative Pannenvideo der NLA. video: youtube/swissnlafan

Animiertes GIF GIF abspielen

Weil es so unglaublich lustig ist.  gif:giphy.com

9. Schlägereien

So schön, wenn man bei einem Fight auch einfach mal zusehen und lachen darf. Das Fäuste-Schwingen gehört zum heissen Kampf auf dem Eis einfach dazu. Die Nummer eins des folgenden Best-ofs beansprucht die Lachmuskeln besonders arg. Was für Bluffsäcke! 

Play Icon

Die fünf besten Eishockey-Schlägereien der Geschichte. 

10. Playoffs

In der Sportwelt gibt es wohl kaum etwas Dramatischeres als eine spannende Playoff-Serie. Die Teams müssen bis zu sieben Mal hintereinander gegen denselben Gegner antreten. 

Persönliche Rivalitäten, verfeindete Fangruppen und packende Revanchen sind zum Saisonende Jahr für Jahr Programm. Deshalb freuen wir uns jetzt schon und werfen nochmals einen Blick zurück auf die Highlights der letztjährigen NLA-Playoffs.

Play Icon

Für ZSC-Fans sind Gänsehaut und ein Kribbeln im Bauch vorprogrammiert: Das waren die Playoffs 2014. video: youtube/IH08

Und sonst so?

Endlich rückt der hier aus dem Fokus!

Geri Müller Club

Dauergast während dem Sommerloch: Geri Müller. screenshot: watson

Oder steht Geri jetzt plötzlich beim HCD an der Bande? 

del curto

Bei der Geburt getrennt? Geri Müller und Arno del Curto. screenshot: Blick



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen
Link to Article