Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NLA, 25. Runde

Bern – Lakers 3:0
Kloten – Ambri 0:3
Fribourg – Genf 4:5 n.P.
Lausanne – Davos 0:3
Zug – ZSC 3:1

25.11.2014; Kloten; Eishockey NLA - Kloten Flyers - HC Ambri-Piotta; Ambri Spieler (M) jubeln nach dem Sieg, enttaeuschte Klotener schauen zu (Patrick Straub/freshfocus)

Das haben sich die Fans anders vorgestellt: Die Flyers machen gegen Ambri einen grossen Schritt zurück. Bild: Patrick Straub/freshfocus

NLA, 25. Runde

Kloten blamiert sich gegen Ambri – Davos und Bern souverän

Die Kloten Flyers kassieren vor heimischem Publikum eine 0:3-Niederlage gegen den Vorletzten Ambri. Während Davos und Bern ungefährdete Siege einfahren, tauchen die ZSC Lions in Zug.



Bern – Lakers 3:0 

- Ohne Spektakel und mit minimalstem Aufwand kommt der SC Bern gegen die Rapperswil-Jona Lakers zum elften Heimsieg. 3:0 setzen sich die Berner durch.

- Die wegweisenden Tore vom 0:0 zum 2:0 fielen innerhalb von dreieinhalb Minuten vor und nach der ersten Pause. 45 Sekunden vor dem ersten Seitenwechsel brachte Verteidiger Justin Krueger mit seinem dritten Saisontor das Heimteam in Überzahl in Führung. Und in der 23. Minute erhöhte Bud Holloway auf 2:0. Vor beiden Gegentoren liess der Rapperswiler Goalie Tim Wolf die Scheibe nach vorne abprallen.

- Der SC Bern gewann in den ersten zweieinhalb Monaten der Saison elf Heimspiele (von 13). Nur gegen den EV Zug verliessen die Berner in der Post-Finance-Arena zweimal das Eis als Verlierer. David Jobin bestritt sein 800. NLA-Spiel und steuerte zum 2:0 ein Assist bei.

Berns Bud Holloway, links , im Duell mit Rapperswils Dan Weisskopf im Eishockey Meisterschaftsspiel der National League A zwischen dem SC Bern und den Rapperswil Jona Lakers, am Dienstag, 25. November 2014, in der PostFinance Arena in Bern. (KEYSTONE/Peter Schneider)

Für Rapperswil gibt's in Bern nichts zu bestellen: Der Favorit gewinnt mit 3:0. Bild: KEYSTONE

Kloten Flyers – Ambri-Piotta: 0:3

- Der NLA-Vorletzte Ambri-Piotta kam bei inferioren Kloten Flyers zu einem verdienten 3:0-Sieg. Für die Tessiner realisierte Goalie Sandro Zurkrichen seinen zweiten Shutout in der laufenden Saison.

- Alexandre Giroux mit einem Distanzschuss (8.), Adrien Lauper (31.) sowie Paolo Duca (49.) waren beim erst zweiten Sieg von Ambri aus den letzten 13 Direktduellen mit den Kloten Flyers erfolgreich. Den letzten Erfolg hatte Ambri ebenfalls in der Kolping-Arena vor knapp einem Jahr erzielt (4:2 am 30. November 2013). Ambris Captain Duca beendete mit dem 3:0 eine persönliche Torflaute von 20 Spielen. Ambri-Piotta feierte den höchsten Saisonsieg sowie den erst dritten Dreipunkte-Erfolg in der laufenden Saison und den ersten entsprechenden Vollerfolg seit dem 10. Oktober (4:2 gegen Biel).

- Die namhaft besetzten Kloten Flyers wurden damit nach zuletzt zwei Siegen in Folge von einem Underdog wieder ausgebremst. Die Zürcher Unterländer erreichten nicht einmal annähernd die erforderliche Intensität, um die Leventiner in die Knie zu zwingen. Für die ausbleibende Reaktion wurde das Team von Felix Hollenstein schon am Ende des Mitteldrittels mit einem gellenden Pfeifkonzert in die Katakomben verabschiedet. (si)

Kloten Flyers Cheftrainer Felix (Fige) Hollenstein spricht zu seinen Spielern waehrend dem Eishockey-Meisterschaftsspiel der National League A zwischen den Kloten Flyers und dem HC Ambri Piotta am Dienstag, 25. November 2014, in der Kolping Arena in Kloten. (PHOTOPRESS/Patrick B. Kraemer)

Hollensteins Worte finden wieder einmal keinen Anklang: Die Flyers stürzen zu Hause gegen Ambri ab.  Bild: PHOTOPRESS

Fribourg – Genf 4:5 n.P.

- Das Westschweizer Derby zwischen Fribourg-Gottéron und Genève-Servette geht an die Genfer. Servette feiert mit 5:4 nach Penaltyschiessen den fünften Sieg aus den letzten sechs Spielen.

- Gottéron und Servette lieferten sich einen packenden Schlagabtausch. In der Schlussphase der Partie hielt es niemanden mehr auf dem Sitz. Freiburg spielte zu Gunsten einer Herz-Aktion in roten Dresses und provozierte im Finish ein Herzschlag-Finale. Julien Sprunger (3:4) und Jeff Tambellini (4:4) realisierten in den letzten zehn Minuten den Ausgleich für Gottéron. Das 4:4 fiel erst acht Sekunden vor der Schlusssirene, als Fribourg den Goalie längst durch einen sechsten Feldspieler ersetzt hatte.

- Mit einem Sieg hätte Fribourg wieder den 8. Platz übernommen. Gottéron spielte in rot aber erst zu spät wie rote Teufel. Und in der Verlängerung und im Penaltyschiessen fehlte dem Heimteam das nötige Fortune. Greg Mauldin vergab in der Overtime die grösste Torchance; im Penaltyschiessen trafen hintereinander Tambellini, Sprunger und Mauldin bloss den Pfosten. So entschied Verteidiger Romain Loeffel, ausgerechnet er, die Partie. Letzte Saison war Loeffel im Tausch mit John Fritsche und Jérémie Kamerzin unmittelbar vor Transferschluss von Fribourg nach Genf abgegeben. Jetzt reüssierte er für Servette als einziger der zehn Schützen im Penaltyschiessen.

25.11.2014; Fribourg: Eishockey NLA - HC Fribourg-Gotteron - Geneve-Servette HC: Genfer jubeln nach dem 0:2 (Christian Pfander/freshfocus)

Am Ende jubelt Genf trotzdem: Die Gäste holen sich gegen Fribourg den Sieg im Penaltyschiessen. Bild: Christian Pfander/freshfocus

Lausanne – Davos 0:3 

- Lausanne kassierte mit einem 0:3 gegen Davos die achte Niederlage in Folge. Marcus Paulsson war Doppeltorschütze für den Leader. Der Schwede erzielte mit einem Shorthander das 1:0 und stellte mit dem 100. NLA-Saisontreffer von Davos das Endresultat her.

- Der Gamewinner des Davoser Topskorers zum 1:0 war das bereits vierte Unterzahl-Tor des Leaders in der laufenden Saison. Der Davoser Keeper Leonardo Genoni parierte 28 Schüsse und realisierte den dritten Shutout in der laufenden Saison für Davos, das mit einer durchschnittlichen Leistung zum Dreipunkte-Erfolg kam.

- Beim vorab offensiv ungenügenden Lausanne kehrte Stammkeeper Cristobal Huet nach seiner einmonatigen Verletzungspause vorerst nur als Back-up zurück. Zwischen den Pfosten stand Pascal Caminada. Huet hatte zuletzt wegen einem Muskelriss im Hüftbereich aussetzen müssen. Er dürfte am Freitag gegen die Rapperswil-Jona Lakers sein Comeback geben. 

Le joueur lausannois Philipp Rytz, gauche, et le gardien lausannois Pascal Caminada, centre, luttent pour le puck avec le joueur grisons Gregory Sciaroni, droite, lors du match du championnat suisse de hockey sur glace de National League A, entre Lausanne HC, LHC, et le HC Davos, ce mardi 25 novembre 2014 a la patinoire de Malley a Lausanne. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)

Der HCD ist für Lausanne eine Nummer zu gross. Bild: KEYSTONE

EV Zug – ZSC Lions 3:1 

- Reto Suri mit einem Tor und insgesamt drei Skorerpunkten sowie Sturmpartner Lino Martschini mit einem Treffer und einem Assist führten den EV Zug zum 3:1-Heimsieg über die ZSC Lions

- Der Meister kassierte bereits die neunte Niederlage im 13. NLA-Saisonspiel auf fremdem Eis. Dabei hatten die ZSC Lions im letzten Drittel eher die besseren Chancen. Doch auch eine doppelte Überzahlphase von gut einer halben Minute Dauer lieferte keinen Ertrag für die Gäste.

- So blieb das 100. NLA-Tor von Patrik Bärtschi für die ZSC Lions und sein 217. insgesamt in der höchsten Spielklasse der einzige Treffer der Lions. Dabei war der Nationalstürmer unlängst von ZSC-Trainer Marc Crawford öffentlich kritisiert worden.

Die EV Zug Spieler feiern einen Treffer beim Eishockey Meisterschaftsspiel der National League A zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions am Dienstag, 25. November 2014, in der Bossard Arena in Zug. (KEYSTONE/Sigi Tischler)

Die Zuger können gegen die Lions jubeln. Mit dem Dreier von heute wahren die Innerschweizer den Anschluss an die Spitze.  Bild: KEYSTONE

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

54
Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

28
Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

105
Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

44
Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

159
Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

112
Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

7
Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

23
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

54
Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

28
Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

105
Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

44
Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

159
Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

112
Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

7
Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

23
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Davos holt Nygren-Ersatz aus Finnland +++ Sprunger bis 2023 bei Gottéron

Die Klubs der National League komplettieren ihre Kader für die Saison 2019/20. Wer wechselt wohin? Die aktuellsten Transfers und eine Übersicht sämtlicher Teams.

Der HC Davos hat als Ersatz für den verletzten Magnus Nygren den finnischen Verteidiger Otso Rantakari verpflichtet. Der 25-Jährige stösst von Tappara Tampere mit einem Vertrag bis zum Ende des Spengler Cup 2019 zu den Bündnern. In seinen drei Saisons beim finnischen Erstligisten Tampere brachte es der Offensiv-Verteidiger Rantakari in 184 Meisterschaftsspielen auf 96 Skorerpunkte (27 Tore/69 Assists).

Nygren wird dem HC Davos noch mindestens bis November nicht zur Verfügung stehen. Der Schwede …

Artikel lesen
Link zum Artikel