Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rotzfrech! Rappis Clark erwischt Hiller mit «Between the legs»-Kunststück



Die SC Rapperswil-Jona Lakers sind bislang DIE Überraschungsmannschaft der bisherigen National-League-Saison. Von allen Experten vor dem Start auf Rang 12 gesetzt darf Rappi nach 15 Runden gar mit einem Playoff-Platz liebäugeln. Zu verdanken hat das Team von Jeff Tomlinson den Höhenflug seiner Beharrlichkeit: Immer wieder kann der NL-Aufsteiger von 2018 Rückstände in Siege oder Punkte umwandeln.

So auch gestern zuhause gegen Biel: Aus seinem 0:3-Rückstand nach 21 Minuten machten die Lakers noch einen 5:3-Sieg. Neben Topskorer Dominik Egli stach dabei Kevin Clark heraus. Der ehemalige Langnauer erzielte zwei Tore, wobei vor allem das zweite absolut sehenswert war. Im Powerplay mit dem Rücken zum Tor angespielt überlistete der 31-jährige Kanadier Biel-Keeper Jonas Hiller schliesslich mit einem Schuss durch die eigenen Bein zum vorentscheidenden 4:3.

In der NHL können sie das natürlich auch:

Ein fantastischer Treffer! Schade nur, dass ihn nur wenige live Stadion sahen. Trotz des starken Saisonstarts kamen nur 3341 Zuschauern ins Lido. Das ist Saison-Minusrekord. (pre)

Auch nicht schlecht: Pouliots 3:0

Der 1000er-Klub des Schweizer Eishockeys

Wenn Hockeyspieler im Büro arbeiten würden

Play Icon

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

Link zum Artikel

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

Link zum Artikel

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

Link zum Artikel

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

0
Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

0
Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

1
Link zum Artikel

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

1
Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

0
Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

2
Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

2
Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

0
Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

0
Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

3
Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

2
Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

0
Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

0
Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

10
Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

0
Link zum Artikel

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

0
Link zum Artikel

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

2
Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

0
Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

0
Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

0
Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

0
Link zum Artikel

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

0
Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

0
Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

1
Link zum Artikel

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

1
Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

0
Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

2
Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

2
Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

0
Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

0
Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

3
Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

2
Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

0
Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

0
Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

10
Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

0
Link zum Artikel

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

0
Link zum Artikel

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

2
Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

0
Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

0
Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

0
Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Berserker 24.10.2019 06:54
    Highlight Highlight mehr! wir wollen mehr! love it 👍🏻😊
  • SörgeliVomChristophNörgeli 23.10.2019 11:54
    Highlight Highlight Immerhin gibt es mit Schützengarten das beste Bier in Schweizer Hockeystadien.
  • lizito 23.10.2019 09:58
    Highlight Highlight rappi hat die geilsten fans der liga und zuhause die beste stimmung...ich bin zsc fan und wir sind alle neidisch auf solch eine stimmung...bei uns herrscht seit jahren tote hose....
    • bullygoal45 23.10.2019 10:51
      Highlight Highlight Das stimmt! Die 3500 Fans heizen mächtig ein. Vorallem die Sitzplatz Fans machen den Unterschied 🔴🔴🔴!

      Um die Hütte zu füllen sind wir halt auf 600-1000 Gäste angewiesen..
    • egemek 23.10.2019 11:56
      Highlight Highlight Die geilsten Fans der Liga? Bei 3300 Zuschauern trotz für Rappi-Verhältnisse sportlichem Höhenflug? Mach dich nicht lächerlich, diese Zuschauerzahlen sind einfach nur peinlich, auch wenn noch etwas wie Stimmung herrscht in der Halle.
      Da finde ich die Lausanne-Fans viel besser, die feierten gestern den ganzen Match durch, obwohl das Spiel eher langweilig war. Oder Langnau, wo das Stadion viel besser gefüllt ist als in Rappi.
    • Steven86 23.10.2019 15:58
      Highlight Highlight @egemek es geht um die Stimmung nicht um die Zuschauerzahlen. Es bringt auch nichts wenn 6000 Nasen im Stadion sind und 0 Stimmung hat.
  • manolo 23.10.2019 08:20
    Highlight Highlight das war richtig arogant von den Bieler! Bis mitte Spielzeit hatten sie die Lakers fest im Griff und liessen sie alt aussehen! Nach dem 1. Gegentor sah man sofort wie labil die Equipe wurde! Tormänen sah das Unheil kommen und trotz seinem Timeout änderte sich die Spielweise nicht mehr! Rappi hat mit Mut und Krampf verdient das Spiel gewonnen! Biel hat den Anfangsschwung verloren, mit dieser Einstellung werden sie weitere Punkte abgeben!
  • Der müde Joe 23.10.2019 08:11
    Highlight Highlight Wahnsinns Tor! Wahnsinns Sieg!

    Aber was zum Geier ist das für ein miserabler Zuschauer-Aufmarsch?!

    Rappi spielt ja nicht erst seit gestern solide und ist voll auf Playoff-Kurs, da sollte die Hütte eigentlich einigermassen voll sein.
    Der Verein macht sportlich eine super Arbeit, wieso bleiben da die Leute zuhause?
    Vielleicht kann mir das jemand erklären?🤷🏻‍♂️
    • Dario98 23.10.2019 10:02
      Highlight Highlight Mitunter ein Grund sind sicher die überteuerten Ticketpreise. Würde man dort auf allen Sektoren Fr. 10 reduzieren, kommen mehr Fans + Gastro-Einnahmen...
      Aber janu, die Stimmung ist trotz weniger Zuschauer als in anderen Stadien immer gut.
    • magnet1c 23.10.2019 10:20
      Highlight Highlight Meiner Meinung nach hat dies mit der Zeit vor dem Abstieg zu tun: Jahrelanges Missmanagement, negative Schlagzeilen, sportliche Magerkost und keine Perspektiven.
      Dies hat leider zum Looser-Image des SCRJ geführt, welches aber seit dem Abstieg nicht mehr gerechtfertigt ist.
    • bullygoal45 23.10.2019 10:38
      Highlight Highlight Ich denke, die Fans die an einem Cup Final das Stadion füllen, sind Sportbeigeistert. Nicht SCRJ Fans an sich. Ich kann bei einem solchen Spiel sicher 5 Leute einladen, die GC Fans oder sonst was schauen.

      Beim Abstieg haben sich etwa 1000 Leute verabschiedet 😕 Wo sich diese befinden weiss niemand..

      Ich denke wir müssen mit den Preisen runter und die jungen und Familien ins Stadion locken. Ein Vater mit 3 Kindern bezahlt locker 100.—150.- für so ein Spiel...
  • Pegi9999 23.10.2019 08:02
    Highlight Highlight Unser Glück, dass Clark nicht 10-15 Centimeter grösser ist. Er würde sonst def. in der NHL sen Geld verdienen.
    Macht richtig Freude im zuzusehen👌🏼

Davos holt Nygren-Ersatz aus Finnland +++ Sprunger bis 2023 bei Gottéron

Die Klubs der National League komplettieren ihre Kader für die Saison 2019/20. Wer wechselt wohin? Die aktuellsten Transfers und eine Übersicht sämtlicher Teams.

Der HC Davos hat als Ersatz für den verletzten Magnus Nygren den finnischen Verteidiger Otso Rantakari verpflichtet. Der 25-Jährige stösst von Tappara Tampere mit einem Vertrag bis zum Ende des Spengler Cup 2019 zu den Bündnern. In seinen drei Saisons beim finnischen Erstligisten Tampere brachte es der Offensiv-Verteidiger Rantakari in 184 Meisterschaftsspielen auf 96 Skorerpunkte (27 Tore/69 Assists).

Nygren wird dem HC Davos noch mindestens bis November nicht zur Verfügung stehen. Der Schwede …

Artikel lesen
Link zum Artikel