Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Switzerland goalkeeper Yann Sommer, center, fails to save the ball as Portugal's Cristiano Ronaldo scores the opening goal during the UEFA Nations League semifinal soccer match between Portugal and Switzerland at the Dragao stadium in Porto, Portugal, Wednesday, June 5, 2019. (AP Photo/Armando Franca)

Im Halbfinal endet der Weg der Schweiz in der Nations League, gegen die starken Portugiesen und einen noch stärkeren Ronaldo kassiert Yann Sommer gleich drei Tore. Bild: AP/AP

Das sind die Noten der Nati-Spieler zum 1:3 gegen Portugal – einer sticht besonders hervor

Obwohl die Schweiz stark in das Spiel gegen Portugal startet, muss das Team von Vladimir Petkovic einen frühen Gegentreffer verkraften - und kurz vor Schluss ein Doppelpack von Cristiano Ronaldo. Nicht jeder auf dem Platz kann dabei überzeugen. Lesen Sie hier die Einzelkritik zum Halbfinal der Nations League gegen Portugal.

markus brütsch / ch media



DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Die wichtigsten Transfers des Sommers 2019

Grösste Hochbaustelle in der Schweiz

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

17
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
17Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Clank 06.06.2019 12:20
    Highlight Highlight Shaqiris Weitschüsse enttäuschend und zu oft nimmt er das Tempo heraus, weil er den Ball zu lange am Fuss behaltet. Vor allem seine Flanken und Passspiele mit Mbabu waren gut. Dafür haperte es denn wieder im 16er. Unter anderem wegen:
    Seferovic! Wie kommt man da auf eine 5? Gestern sah man kein Torschützenkönig, sondern der gut alte Chancentod, der bei Flanken falsch steht oder den Kopf einzieht, um denn Ball auszuweichen. Ob man aus 5 Chancen ein Tor schiesst oder nicht, hat nichts mit Glück zu tun. [3/3]
  • Clank 06.06.2019 12:11
    Highlight Highlight Das 3-1 geht ganz klar auf Xhakas Kappe, der gestern sowieso sehr unauffällig war.
    Bei 1-0 folgt das "Foulspiel" von Mbabu nur, weil Schär sich komplett verschätzt und dann noch ausrutscht.
    Aber in allgemeinen muss man sagen, Sommer muss 2 von diesen 3 Tore halten. Sogar das dritte Tor kann man halten, da Cr7 den Ball nicht perfekt platziert. Für mich Sommer klar ungenügend, kein einzigen Torschuss der Portugiesen abgewehrt.
    Und jetzt zur Offensive: Shaqiri fast mit Bestleistung Zweimal kommt er alleine zum Abschuss, zweimal scheitert er. ... [2/3]
  • Clank 06.06.2019 12:00
    Highlight Highlight Genau wegen solchen Bewertungen wird die Schweiz nie eine grosse Fussballnation. Völlig amateurhaft diese Bewertung.
    Da wird das Scheitern vor dem Tor gelobt und gleichzeitig der letzte Anwesende Verteidiger vor ein Gegentor als Sündenbock hingestellt.
    Akanji, der schlechteste mit einer 3? Euer Ernst? Beim 2-1 steht er etwas weit weg, kann passieren, ist kein grosses Problem, der Goalie muss einfach seine Ecke decken war Sommer ungenügend tut. Gleichzeitig muss man sich fragen, wie der Portugiese gegen zwei Schweizer zur perfekten flachen Flanke kommt. [1/2]
  • rodolofo 06.06.2019 08:58
    Highlight Highlight Habe das Spiel leider verpasst gestern, weil ich gedacht habe, es sei heute Abend.
    Waren sie gut, die "Roten Teufel" ohne ihren "Sklaventreiber"?
  • Dong 06.06.2019 08:49
    Highlight Highlight Sommer: In der WM-Form hätte er die ersten zwei rausgekratzt!
    Mbabu: Mit Shaq zusammen bester Mann
    Xhaka: Sicher extrem wichtig für die Mannschaft, aber ich hab bei dem immer das Gefühl, der spielt vor allem seitwärts...
  • cfc1905 06.06.2019 08:45
    Highlight Highlight Eine 3 für Akanji ist zu wenig. Er hat gut gespielt. Das 2:1 hätte wohl jeder kassiert und beim 3:1 lief niemand mehr nach hinten, was es auch nicht einfacher macht für die Verteidigung.
  • Bratansauce 06.06.2019 08:00
    Highlight Highlight Die Notengebung ist lächerlich. 5.5 ohne Tor, ohne Vorlage für einen Offensivspieler? Und Sommer darf man auch mal eine ungenügende Note geben. Das 0:1 muss er auf seine Kappe nehmen, da Torwartecke und auch das 1:2 ist nicht unhaltbar und ebenso Torwartecke. Mbabu war für mich klar der Beste.
  • BSC1898YB 06.06.2019 07:59
    Highlight Highlight Mbabu war an fast jedem Angriff mit Shaqiri zusammem beteiligt, legte zweimal hervorragend für Seferovic auf, offensiv sehr aktiv. Defensiv stabil und kämpferisch, er erfüllte die Aufgabe als Aussenverteidiger UND Rechter Mittelfeldspieler perfekt, was bei den Kontern nicht einfach war. Sein Tackling etwas risikoreich aber eigentlich hervorragend, aus meiner Sicht kein Foul. 5.5
    • Draxler 06.06.2019 10:36
      Highlight Highlight Mbabu war mind. 2 Noten besser als Shaqiri!
  • Nelson Muntz 06.06.2019 07:38
    Highlight Highlight CR7 hat gestern eindrücklich den Unterschied zwischen sehr gut und dem Weltbesten bewiesen.
    • Clank 06.06.2019 12:28
      Highlight Highlight CR7 war nicht mal so gut gestern. Für mich zählt die Ausrede nicht, dass "wir gestern gegen den weltbesten Stürmer verloren haben". Bei ersten und zweiten Tor klarer Patzer von Sommer, beim dritten patzt Xhaka.
  • tinu77 06.06.2019 07:28
    Highlight Highlight Und dann noch der Schiri: Note 2. Pfeifft am katastrophal, schafft es dann aber mit dem VAR penalty für die Schweiz noch auf eine gut gemeinte 2.
    • Hoodie Allen 06.06.2019 09:19
      Highlight Highlight Als Deutscher Schiri dürfte ihm die Note 2 gefallen😄
    • Draxler 06.06.2019 10:38
      Highlight Highlight Nicht vergessen das er das Spiel gegen Serbien in jeder Hinsicht auf unserer Seite war.
  • Johannes Beere 06.06.2019 06:44
    Highlight Highlight Also wenn Mbabu die gleiche Note wie Xhaka hat, haben wir nicht den gleichen Match gesehen.
    • rodolofo 06.06.2019 09:01
      Highlight Highlight Bei der Notengebung spielt die Persönlichkeit des Lehrers/Experten/"Experten" mit hinein.
      Das ist ja bei Journalisten/Kommentarschreibern/"Kommentare"-schreibern nicht anders...
    • DruggaMate 06.06.2019 09:08
      Highlight Highlight Ich korrigiere: Wenn Seferovic eine bessere Note hat als Mbabu, haben wir nicht den gleichen Match gesehen!

Unvergessen

Bei der Tragödie im Heysel-Stadion werden 39 Fussballfans zu Tode getrampelt

29. Mai 1985: Als alles vorbei ist, werden 39 Todesopfer gezählt. 454 Menschen sind teils schwer verletzt. Die Massenpanik im Brüsseler Heysel-Stadion erschüttert die Fussballwelt in ihren Grundfesten.

Es ist ein herrlich milder und sonniger Frühsommertag in der belgischen Hauptstadt Brüssel. Beste äussere Bedingungen für ein grosses Spiel zwischen Liverpool und Juventus Turin im Europacup der Landesmeister. Alles deutet auf einen Final in ruhigen, geordneten Bahnen hin.

Niemand kann die Eskalation der Gewalt erahnen, die am Abend auf den Stehplatzrängen der altehrwürdigen Heysel-Arena zu einer der schlimmsten Katastrophen in der Geschichte des Sportes führen sollte.

Was geschah damals? Wie …

Artikel lesen
Link zum Artikel