Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL in der Nacht auf Mittwoch

Florida Panthers (mit Malgin/1 Tor) – Boston Bruins 1:2

Colorado Avalanche – Nashville Predators (mit Josi/1 Tor und Weber, ohne Fiala) 1:5

Minnesota Wild (mit Niederreiter und Bertschy) – Buffalo Sabres 1:2

Winnipeg Jets – Washington Capitals 2:3

NY Rangers – St.Louis Blues 5:0

Columbus Blue Jackets – Dallas Stars 3:2nV

Ottawa Senators – Carolina Hurricanes 2:1nV

NY Islanders – Tampa Bay Lightning 1:6

Toronto Maple Leafs – Edmonton Oilers 3:2nV

Chicago Blackhawks – Calgary Flames 5:1

Arizona Coyotes – San Jose Sharks 3:2

LA Kings – Anaheim Ducks 0:4

Malgin schiesst sein erstes NHL-Tor – Josi trifft bei Kantersieg



Grosser Moment für Denis Malgin: Bei der 1:2-Heimniederlage der Florida Panthers gegen die Boston Bruins erzielt der 19-jährige Stürmer aus Olten seinen ersten Treffer in der NHL. Sein sehenswertes Tor zum 1:2 bringt fünf Minuten vor dem Ende noch einmal die Hoffnung ins Spiel zurück:

abspielen

Video: streamable

«Ich hatte viele Chancen und traf nicht, nun ist es mir endlich gelungen. Das ist schön, aber leider haben wir verloren», sagte der Torschütze nach seiner Premiere abgeklärt. Malgin absolvierte übrigens sein zehntes NHL-Spiel. Damit beginnt gemäss Reglement sein erstes von drei Vertragsjahren bei den Panthers zu laufen.

Auch dank dem zweiten Saisontor von Roman Josi siegten die Nashville Predators in Colorado mit 5:1. Der Berner Verteidiger erzielte acht Minuten vor dem Ende den vierten Treffer Nashvilles – im Stile eines Goalgetters:

abspielen

Video: streamable

Mit Yannick Weber (Plus-3-Bilanz) kam auch Nashvilles zweiter Schweizer Verteidiger zum Einsatz. Derweil musste Kevin Fiala als überzähliger Stürmer auf der Tribüne Platz nehmen.

Ohne Torerfolg blieben Nino Niederreiter und Christoph Bertschy. Sie verloren zuhause mit den Minnesota Wild mit 1:2 gegen die Buffalo Sabres. (ram)

Rekordsieger Montreal und wer noch? Alle Stanley-Cup-Sieger

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben das erste 5G-Handy der Schweiz ausprobiert – und es ist ziemlich spektakulär

Link zum Artikel

16 Fakten, die wir viel zu spät (ODER ERST JETZT!) gecheckt haben 🤯

Link zum Artikel

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

25 geniale Erfindungen, die beweisen, dass wir schon in der Zukunft leben

Link zum Artikel

Über Nacht blind – die Geschichte vom Aushängeschild des Zürich Marathons

Link zum Artikel

Tödlicher Hefepilz – warum Candida auris so gefährlich ist

Link zum Artikel

«Die unendliche Geschichte» wird 35 – das wurde aus den Darstellern

Link zum Artikel

Stell dir vor, du bist Anwältin für Menschenrechte und die «Bunte» schreibt über deine Haare

Link zum Artikel

Samsung will nicht, dass du diesen Bericht zum Galaxy Fold siehst

Link zum Artikel

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nico Hischier bestätigt uns seine WM-Freigabe: «Stolz, mein Land zu vertreten»

NHL-Youngster Nico Hischier hat die Freigabe für die WM erhalten. Der Walliser erklärt im Interview mit watson, weshalb er trotz einer schwierigen Saison mit seiner Leistung zufrieden ist, welche Rolle er in der Nati einnimmt und warum der SC Bern Schweizer Meister wird.

Nico Hischier, Sie haben mit den New Jersey Devils die Playoffs verpasst. Schweizer Hockey-Fans hoffen nun, dass Sie an der WM dabei sein werden. Nico Hischier: In dem Fall habe ich eine gute Nachricht für die Fans. Ich habe das Okay gekriegt und werde dabei sein. Natürlich vorausgesetzt, dass ich ein Aufgebot erhalte.

Sie haben noch nie in der A-Nationalmannschaft gespielt und jetzt geht's gleich an die WM. Was bedeutet das für Sie? Das wäre sicher eine grosse Ehre für mich. Schon in …

Artikel lesen
Link zum Artikel