Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL, Playoff-Viertelfinals

Nashville (mit Josi) – Dallas 2:3; Serie 0:1
Winnipeg – St. Louis 1:2; Serie 0:1
NY Islanders – Pittsburgh 4:3n.V.; Serie 1:0
Tampa Bay – Columbus (mit Kukan) 3:4; Serie 0:1
San Jose (mit Meier) – Vegas 5:2; Serie 1:0

Dallas Stars center Matts Zuccarello (36), of Norway, and Nashville Predators defenseman Roman Josi (59), of Switzerland, vie for the puck during the first period in Game 1 of an NHL hockey first-round playoff series Wednesday, April 10, 2019, in Nashville, Tenn. (AP Photo/Mark Humphrey)

Roman Josi und Nashville unterliegen im ersten Spiel den Dallas Stars um Matts Zuccarello. Bild: AP/AP

Josi-Führung reicht Nashville nicht zum Sieg – Kukan und Co. überraschen den Topfavoriten



Die Columbus Blue Jackets sorgen zum Auftakt in die Playoff-Achtelfinals für die grosse Überraschung. Das Team mit dem Zürcher Dean Kukan siegt auswärts bei Topfavorit Tampa Bay Lightning 4:3.

Mehr noch als das blanke Resultat beeindruckt die Art und Weise, wie sich die Blue Jackets auswärts beim besten Team der Qualifikation, das mit 62 Siegen eine Rekordmarke aufgestellt hat, zum Sieg arbeiteten. Denn der Favorit aus dem US-Bundesstaat Florida hatte nach 18 Minuten und dem 3:0 durch den Kanadier Yanni Gourde bereits die vermeintliche Vorentscheidung erzwungen. Während Tampa in der Folge allerdings keine weiteren Treffer mehr gelangen, setzten die Gäste im Schlussabschnitt zur Wende an.

abspielen

Die sehenswerte Spielzusammenfassung. Video: streamable

Dank drei Toren innerhalb von gut sechs Minuten stellte Columbus, bei dem Kukan während rund 11 Minuten auf dem Eis stand, von 1:3 auf 4:3. Sechs Minuten vor Schluss traf der 24-Jährige Seth Jones im Powerplay per Handgelenkschuss ins Herz der 19'092 Fans in der Amalie Arena und vollendete das nicht für möglich gehaltene Comeback des Qualifikations-Achten. «Wir haben den Fuss etwas vom Gaspedal genommen, das kannst du dir gegen so ein Team nicht erlauben», sagte Tampa-Verteidiger Ryan McDonagh. «Sie haben die ganzen 60 Minuten hart gearbeitet und verdienen deshalb riesigen Respekt.» In der Nacht auf Samstag findet das zweite Spiel der Best-of-7-Serie erneut in Florida statt.

Kein gutes Ende nahm der Playoff-Auftakt auch für die Nashville Predators und Roman Josi. Der Qualifikationsdritte der Western Conference unterlag den Dallas Stars zuhause mit 2:3. Dabei hatte die Partie aus Sicht von Josi und Co. ideal begonnen. Der 28-jährige Verteidiger aus Bern brachte das Heimteam in der 13. Minute mittels Backhand-Schuss in Führung. Allerdings glückte auch in dieser Serie dem Aussenseiter die Wende im Schlussabschnitt. Dank zwei Treffern im letzten Drittel legten die Stars, die Josis Führungstreffer im Mitteldrittel ausgleichen konnten, entscheidend vor. Mehr als der 2:3-Anschlusstreffer durch P.K. Subban (14.) lag für Nashville nicht mehr drin.

abspielen

Das Tor von Roman Josi zum 1:0. Video: streamja

Timo Meier kam bei seinem Comeback mit den San Jose Sharks gegen Vorjahres-Finalist Vegas Golden Knights zu einem ungefährdeten 5:2-Sieg. Der 22-jährige Herisauer, der im letzten Spiel der Qualifikation aufgrund einer Vorsichtsmassnahme nicht zum Einsatz gekommen war, stand für San Jose während 14 Minuten auf dem Eis. (zap/sda)

Like watson Eishockey auf Instagram

Checks, bei denen es Brunner und drüber geht. Tore, die Freudensprunger verursachen. Memes von Fora und hinten aus der Tabelle. Diaz alles findest du auf unserem Hockey-Account auf Instagram.

Schenk uns doch einen Kubalike!

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

Eishockey in Übersee – Geschichten aus der NHL

Plastik-Schlangen für den «Verräter»! So feindlich wurde Tavares in New York empfangen

Link zum Artikel

NHL-Nostalgie – sperrige Klappstühle, viel Papierkram und Festnetz-Telefone

Link zum Artikel

Diese 4 Stärken machen die Tampa Bay Lightning zum besten Team der NHL

Link zum Artikel

Mirco Müller fliegt kopfvoran in die Bande: «Er ist ansprechbar und kann alles bewegen»

Link zum Artikel

Mats Zuccarello ist jetzt ein Dallas Star – und das macht niemanden glücklich

Link zum Artikel

Fiala über den Trade nach Minnesota: «Nicht einfach, aber ich muss nach vorne schauen»

Link zum Artikel

Hockey-Fan hämmert so lange an die Scheibe der Strafbank, bis sie zerbricht 🙈

Link zum Artikel

Das sind die Sieger und Verlierer der Blockbuster-Trades am NHL-Deadline-Day

Link zum Artikel

Die 8 wichtigsten Fragen und Antworten zum neuen NHL-Team in Seattle

Link zum Artikel

NHL-Reporter hat riesiges Schwein, dass ihn der Puck nicht trifft

Link zum Artikel

Tobias Geissers Weg in die NHL führt über den Umweg der Schoggi-Stadt Hershey

Link zum Artikel

«Ad-Meier-able» – Timo Meier hat jetzt mehr Tore erzielt als Sidney Crosby

Link zum Artikel

Niederreiters «Canes» wegen Limbo-Jubel in der Kritik – doch der Klub reagiert grossartig

Link zum Artikel

NHL-Stars in Bern – beim Prospect Camp der Nati gehen Fan-Träume in Erfüllung

Link zum Artikel

NHL-Scout Thomas Roost warnt: «Die besten Coaches sollen nicht Profis trainieren»

Link zum Artikel

Meilensteine aus 100 Jahren NHL in Bildern

Link zum Artikel

Wie Freunde, Trainer und Lehrer Hischier erlebten: «Nico, setz dich doch mal richtig hin!»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Connor McSavior 11.04.2019 14:07
    Highlight Highlight Fun Fact: Tampa Bay hatte vor heute Nacht 106 (!) Spiele in Folge gewonnen, in denen sie mit 3+ Toren geführt hatten.
    🙃
    Mit anderen Worten: endlich Playoffs😍
  • zellweger_fussballgott 11.04.2019 10:32
    Highlight Highlight Ganz geiler Start in die Playoffs. Vor allem gab es jetzt schon doch die ein oder andere kleinere oder grössere Überraschung... Ich hoffe es geht so spannend weiter.
    • Frau Anna Müller 11.04.2019 11:01
      Highlight Highlight Ganz deiner Meinung. Endlich gehts los und gleich mit einem fulminanten Start. Burns und Karlsson beide auf dem Eis für die 3vs3 Situation, war mein persönliches Highlight. Die Saves von Bobrovsky (ab dem 2. Drittel) waren auch eine Klasse für sich.
  • swiss_14 11.04.2019 10:22
    Highlight Highlight Unglaublich intensives Spiel zwischen den Sharks und Knights. Die Schirileistung bis zu Spielmitte war jedoch unterirdisch. Man hat richtig gemerkt das sie ihre Regeln auch auf die Playoffs anpassen wollten, aber fanden ihre Linie erst nach Spielmitte... Die kurze Nacht hat sich jedoch doch gelohnt 😊
  • miarkei 11.04.2019 08:40
    Highlight Highlight Timo Meier hat zwar keinen Punkt gesammelt, aber 9 Checks gemacht.
  • Coliander 11.04.2019 08:29
    Highlight Highlight Was hat den Bobrovski in der ersten Pause gegessen? Was der danach alles gekrazt hat!
  • länzu 11.04.2019 07:55
    Highlight Highlight Wenn Nashville so weiterspielt, wird die Post Season für sie bald zu Ende sein. Weiss der Teufel, wohin der General Manager geschaut hat, als er die letzten Trades machte. All die neuen Spieler sind Totalausfälle. Die Offensive ist ein laues Lüftchen. Dass Turris immer noch spielt ist unverständlich. Ausser Strafen sammeln kann der nicht viel. Generell fehlt mir die Opferbereitschaft der Stürmer. Dallas kam relativ einfach zu den Toren, weil ihre Stürmer im Slot nicht weggearbeitet wurden. Schade, aber das erste Spiel war ein Spiegelbild der zweiten Saisonhälfte.
    • Blue Buck 11.04.2019 09:17
      Highlight Highlight Habe die letzten Spiele der Preds nicht verfolgt, ausser die Resultate..
      Frage mich, wie ein Top Spieler wie Granlund bei Nashville nichts auf die Reihe bekommt. Hat da jemand eine "Erklärung"?
    • M.Kiana 11.04.2019 10:02
      Highlight Highlight ja wie schon vor zwei Monaten als ich geschriben habe das Nashvill ein Crosby,Ovechkin ein Toews,Getzlaf fehlt. Hat sich nicht geändert.😀. Jetzt könnt ihr wie damals wider alle blitzeln, kann deswegen gleich gut schlafen😁

Niederreiter trifft und stellt mit Carolina die Playoff-Quali sicher

Mit dem letzten Tor des Spiels in der 57. Minute stellt Nino Niederreiter den 3:1-Heimsieg der Carolina Hurricanes gegen die New Jersey Devils sicher. Dank seiner sehr guten Leistung wurde der 26-jährige Bündner zum zweitbesten Spieler der Partie gewählt.

Niederreiter traf in seinem 35. Einsatz für die Hurricanes zum 14. Mal. Die Bilanz ist weit besser als jene bei seinem vorherigen Arbeitgeber: Für Minnesota Wild hatte Niederreiter in dieser Saison in 46 Spielen neunmal getroffen. Bei den New …

Artikel lesen
Link zum Artikel