Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL, die Spiele mit Schweizer Beteiligung

Dallas – Florida (mit Malgin/1 Assist) 6:1

Nashville (mit Josi/1 Assist, Fiala) – Tampa Bay 3:4nV

Boston – New Jersey (mit Hischier/1 Assist) 3:2

Montreal – Colorado (ohne Andrighetto) 4:2

Vancouver (mit Bärtschi/1 Tor) – Los Angeles 6:2

San Jose (mit Meier/1 Tor) – Winnipeg 4:5nV

Vegas (ohne Sbisa) – Columbus (ohne Kukan) 6:3

Bärtschi und Meier treffen – Hischier und Malgin assistieren und verlieren

24.01.18, 06:46 24.01.18, 07:43


Sven Bärtschi kann mit den Vancouver Canucks einen Vollerfolg feiern. Im Spiel gegen die Los Angeles Kings steuert er den Treffer zum 4:1 bei. Die Canucks fahren die zwei Punkte problemlos ein. Am Ende gewinnen sie mit 6:2.

Bärtschis Treffer im Video. Video: streamable

Mit Timo Meier gelingt einem weiteren Schweizer ein Torerfolg. Der Herisauer rettet San Jose mit seinem Ausgleich zum 4:4 in die Verlängerung. Dort setzt sich das Heimteam aus Winnipeg dann aber durch. Meier hat damit die letzten vier Spiele immer gepunktet.

Meiers Tor im Video. Video: streamable

Derweil geht die Niederlagenserie der New Jersey Devils weiter. Das 2:3 gegen Boston ist bereits die fünfte Pleite in Serie. Nico Hischier kann immerhin einen persönlichen Erfolg verbuchen: Der Walliser liefert einen Assist zum zwischenzeitlichen 1:0-Führungstreffer.

Hischiers Assist im Video. Video: streamable

Noch schlechter verläuft der Abend für Denis Malgin und die Florida Panthers. Die «Cats» gehen gegen Dallas gleich mit 6:1 unter. Malgin ist dabei am einzigen Tor Floridas beteiligt. Im Powerplay erzeugt er einen Abpraller, den Aaron Ekblad verwerten kann.

Malgins Assist im Video. Video: streamable

Auch die Nashville Predators müssen eine Niederlage einstecken. Beim 3:4 nach Verlängerung gegen Tampa Bay können sie immerhin einen Punkt mitnehmen. Roman Josi trägt sich mit einem Assist in die Skorerliste ein. Kevin Fiala bleibt äusserst blass. Yannick Weber muss zuschauen. 

Josis Assist im Video. Video: streamable

Die Siegesserie der Colorado Avalanche ist nach 10 erfolgreichen Spielen beendet. Das Team von Sven Andrighetto unterliegt ohne den Zürcher (verletzt) den Montreal Canadiens mit 2:4. Die Vegas Golden Knights setzen sich ohne Luca Sbisa gegen die Columbus Blue Jackets durch, bei denen Dean Kukan auf der Tribüne sitzt.

Die Bilanz der Schweizer

Bild: nhl.com

Die Schweizer in der NHL und AHL 2017/18

Eishockey in Übersee – Geschichten aus der NHL

Der Blockbuster-Trade des Spätsommers ist Tatsache: Erik Karlsson stösst zu San Jose

Köstlich, wie Max Paciorettys Kinder auf den Trade zu Vegas reagieren

NHL-Stars in Bern – beim Prospect Camp der Nati gehen Fan-Träume in Erfüllung

NHL-Scout Thomas Roost warnt: «Die besten Coaches sollen nicht Profis trainieren»

«Na Kids, wer sieht besser aus: Roman Josi oder P.K. Subban?»

Das ist die neueste Challenge unter NHL-Spielern – ein Schweizer macht sie am besten

Die Legalisierung von Cannabis in Kanada sorgt in der NHL für rauchende Köpfe

Das sind die wichtigsten Verpflichtungen der NHL-Free-Agency

Ray Emery – der viel zu frühe Tod eines Rebellen und Weggefährten von Martin Gerber

Eben noch im Stanley-Cup-Final, nun auf Klubsuche – wie weiter mit Luca Sbisa?

Misserfolg, Drohungen und Belästigungen – wie die Ottawa Senators im Chaos versinken

Der Weg der Vegas Golden Knights zum besten Expansionsteam aller Sportarten

Zurück von der Strafbank – und gleich wieder aufeinander los 👊🏻👊🏻

Was macht NHL-Star Sidney Crosby in geheimer Mission in Davos?

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

Das fieseste Foul der NHL-Geschichte beendet die Karriere von Steve Moore

Spengler-Cup-Kultgoalie zeigt in der NHL einen Save für die Geschichtsbücher

600 Tore in weniger als 1000 Spielen – Owetschkin auf den Spuren von Gretzky und Lemieux

Wetten, dass du das Wundermittel von Hischiers Teamkollegen nicht trinken willst?

Meilensteine aus 100 Jahren NHL in Bildern

Höchste Zeit, dass mal ein ganzer Fanblock die Schiedsrichter anfeuert

Wo fliegen 25'017 Teddybären aufs Eis? Natürlich bei den Hershey Bears!

NHL kurios: Manchmal musst du dein Team mitten im Spiel ohne Abschied verlassen

Nico Hischier zeigt uns, was NHL-Stars in sein Freundschaftsbuch geschrieben haben

Alle Nummer-1-Drafts seit 1984: So gut waren Nico Hischiers Vorgänger in der NHL

Wie Freunde, Trainer und Lehrer Hischier erlebten: «Nico, setz dich doch mal richtig hin!»

Taufbecken, Pastaschüssel, Caddy – wozu der Stanley Cup im Sommer «missbraucht» wurde

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • zellweger_fussballgott 24.01.2018 07:39
    Highlight Meier kommt endlich in Fahrt. Hoffentlich wird er jetzt ein regelmässiger Skorer... Fiala in den letzten Spielen nicht mehr ganz so auffällig wie im Dezember. Er wird aber wieder mehr skoren, wenn es den Preds mehr läuft. Weber wird den Rest der Saison wohl meist von der Tribüne verbringen, so fern es keine verletzungsbedingte Ausfälle gibt. Hischier ist dieses Jahr leider icht mehr ganz so gut, verliert viele Face-offs.
    5 12 Melden
    • Fibeli 24.01.2018 08:37
      Highlight wie ist das gemeint mit hischier?
      es ist seine erste saison:) starke Saison für einen rookie, jüngster spieler der gesamten nhl momentan.

      noch nie konnte sich ein schweizer direkt nach seinem draft in der nhl festbeissen! Ich bin zufrieden :)
      27 0 Melden

«Die Schöne und das Biest» reloaded: Owetschkin und seine Trophäe in den Flitterwochen

1124 NHL-Spiele musste Alexander Owetschkin warten, bis die Stanley-Cup-Trophäe endlich «Ja!» sagte. Doch nun, 14 Jahre nach dem ersten Annäherungsversuch des Russen, sind die Schöne und das Biest das glücklichste Liebespaar der Welt.

Willst du mit mir gehen?

Früher war alles so einfach. Nur eine Frage auf einen Spickzettel geschrieben und schon wusste man, ob Liebe im Spiel ist. Der russische Eishockeyspieler Alexander Owetschkin musste da einiges länger kämpfen. 14 Jahre um genau zu sein, bis er sein 32. Lebensjahr erreichte. Dafür sind er und seine neue Freundin nun verliebt wie kein anderes Paar.

Natürlich holen die zwei Turteltäubchen in ihren Flitterwochen nun alles nach, was sie in den 13 Jahren verpasst haben. (Die …

Artikel lesen