Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
2016 Rio Olympics - Swimming - Victory Ceremony - Men's 200m Individual Medley Victory Ceremony - Olympic Aquatics Stadium - Rio de Janeiro, Brazil - 11/08/2016. Michael Phelps (USA) of USA gestures to indicate the four gold medals he has won at this Olympic games as he poses with his gold medal.   REUTERS/Michael Dalder  TPX IMAGES OF THE DAY FOR EDITORIAL USE ONLY. NOT FOR SALE FOR MARKETING OR ADVERTISING CAMPAIGNS.

Viertes Gold in Rio, 22. Olympiasieg insgesamt: Michael Phelps. Bild: MICHAEL DALDER/REUTERS

Jetzt hat Phelps auch noch einen 2168 Jahre alten Rekord geknackt!

Kennst du Leonidas von Rhodos? Der Läufer war seit dem Jahr 152 vor Christus der Sportler mit den meisten Olympiasiegen – bis jetzt. Nun hat ihn US-Schwimmer Michael Phelps mit seinem 13. Einzelgold abgelöst.



Ein Foto von Leonidas von Rhodos gibt es nicht. Denn er war zu einer Zeit aktiv, als Hammer und Meissel angesagt waren und noch nicht jeder Zuschauer ein Smartphone zücken konnte. In den Jahren 164, 160, 156 und 152 vor Christus dominierte Leonidas die Läufe nach Belieben, er gewann an allen vier Spielen je drei Mal. So wird es zumindest überliefert. Gold gab es damals noch nicht, die Olympiasieger erhielten in der Antike einen Siegerkranz.

Bild

Duell um den Sieg: Läufer auf einer antiken Vase. bilD: wikipedia

Mit insgesamt zwölf Olympiasiegen war der sagenhafte Leonidas bis heute der überragende Athlet. Bis ihm 2168 Jahre nach dem letzten Triumph ein Schwimmer aus den Vereinigten Staaten von Amerika den Rekord wegnahm. In der Nacht siegte er über 200 m Lagen. Mit seinem vierten Olympiasieg in Rio bringt es Michael Phelps auf nunmehr 13 Goldmedaillen in Einzelstarts (hinzu kommen neun Siege mit Staffeln).

Mit aktuell 13 Siegen in einer Einzeldisziplin hat Michael Phelps wohl einen Rekord für die Ewigkeit aufgestellt. Wobei das ein gewisser Leonidas von Rhodos 152 vor Christus vermutlich auch schon gedacht hatte …

Phelps gegen den Rest der Welt

Bild

Im ewigen Medaillenspiegel an Sommerspielen lässt Phelps so manch stolze Sportnation hinter sich. bild: watson

Noch mehr Historie

Phelps' Erfolg über 200 m Lagen war nicht bloss sein 22. Olympiasieg. Denn über diese Distanz hatte er schon 2004 in Athen, 2008 in Peking und 2012 in London Gold geholt. Vier Siege in der gleichen Disziplin in Folge gelangen vor Michael Phelps erst zwei Sportlern, wie er Amerikaner: Diskuswerfer Al Oerter (1956-1968) und Carl Lewis im Weitsprung (1984-1996).​

Die Adonis-Körper der Olympia-Schwimmer – oder gefallen dir die Turner besser?

06.08.1984: Carl Lewis holt sich zum ersten Mal Olympia-Gold in seiner Lieblingsdisziplin

Link zum Artikel

28.8.1972: Mark Spitz holt sich die ersten zwei von sieben Goldmedaillen und schwimmt in jedem Rennen Weltrekord

Link zum Artikel

09.06.1924: Die Schweiz verpasst den Olympiasieg – aber wird Europameister!

Link zum Artikel

Das beste Team, das jemals Basketball gespielt hat, verzaubert die ganze Welt

Link zum Artikel

26.08.1900: Ein Siebenjähriger wird zum jüngsten Olympiasieger aller Zeiten, aber bis heute kennt niemand seinen Namen

Link zum Artikel

08.08.1992: Marc Rosset holt sich an Roger Federers 11. Geburtstag den einzigen grossen Titel, der dem «Maestro» noch fehlt

Link zum Artikel

04.08.2012: Das knappste Finale in der Olympia-Geschichte im Triathlon gewinnt Nicola Spirig dank einer unglaublichen Willensleistung

Link zum Artikel

01.10.2000: Der Abschluss der Spiele von Sydney ist der Beginn der grossen Liebe zwischen Roger und Mirka

Link zum Artikel

Wyndham Halswelle wird Olympiasieger – weil er im Final der einzige Läufer ist

Link zum Artikel

28.07.1984: Gaby Andersen-Schiess torkelt in der Hitze von LA völlig dehydriert über die Zielgerade des Olympia-Marathons

Link zum Artikel

18.10.1968: Bob Beamon springt so weit, dass nicht einmal das Massband reicht

Link zum Artikel

06.08.2012: Felix Sanchez schmuggelt Foto von totem Grosi unter die Startnummer und schafft das grösste Comeback der Leichtathletik

Link zum Artikel

17.09.1988: Zur Eröffnung der Olympischen Spiele in Seoul gibt es geröstete Tauben

Link zum Artikel

16.10.1968: Tommie Smith und John Carlos sorgen für die berühmteste Siegerehrung bei Olympia

Link zum Artikel

17.08.2008: Amor trifft besser als der Sportschütze, der nur deshalb berühmt wurde, weil er auf die falsche Scheibe zielte

Link zum Artikel

Die Geschichte eines Bauernsohns, der im vorletzten Jahrhundert zum Olympiahelden wurde

Link zum Artikel

19.09.2000: Eric «The Eel» Moussambani säuft über 100 m Freistil fast ab und wird trotzdem zum grossen Star

Link zum Artikel

08.05.1984: Die Sowjets boykottieren Olympia. Eine Retourkutsche, die ihre Wirkung komplett verfehlt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kuraschew trifft nach herrlichem Solo – McDavid zieht mit Crosby gleich

Philipp Kuraschew, 1 Tor, 2 Schüsse, 10:07 TOIPius Suter, 3 Schüsse, 20:03 TOI

Die beiden Schweizer Rookies der Chicago Blackhawks brillieren weiterhin. Pius Suter blieb beim 2:0-Sieg in Detroit zwar ohne Punkte, doch dafür gelang Philipp Kuraschew der entscheidende erste Treffer nach einem schönen Solo.

Kurz nach Spielmitte startete Kuraschew im Powerplay von der neutralen Zone, spielte sich zwischen zwei Verteidiger durch und erwischte Goalie Jonathan Bernier zwischen den Beinen. «Diese Tor …

Artikel lesen
Link zum Artikel