Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05463881 Bronze medalist Cody Miller of USA (L) and gold medalist Adam Peaty of Great Britain (R) smile with their medals during the medal ceremony for the men's 100m Breastroke final of the Rio 2016 Olympic Games Swimming events at Olympic Aquatics Stadium at the Olympic Park in Rio de Janeiro, Brazil, 07 August 2016.  EPA/BERND THISSEN

Miller (links) und Olympiasieger Peaty strahlen um die Wette.
Bild: BERND THISSEN/EPA/KEYSTONE

Bronze mit einem goldenen Glanz: Die Geschichte vom Schwimmer mit der deformierten Lunge

Über 100 Meter Brust wird der Brite Adam Peaty in Rio in neuer Weltrekordzeit Olympiasieger. Geschichte schreibt aber auch der Drittplatzierte. Denn Cody Miller schien wegen einer deformierten Lunge nie eine Chance zu haben, als Sportler jemals erfolgreich zu sein.



Ein Schwimm-Olympiasieger, der Angst vor Wasser hat? Nein, das gibt es natürlich nicht. Doch Adam Peaty, der neue Champion über 100 Meter Brust, war als Kind tatsächlich wasserscheu. Er überwand diese Angst so souverän, dass er in Vorlauf und Final seinen eigenen Weltrekord zwei Mal knackte, ja förmlich pulverisierte.

Die Geschichte des Bronzemedaillen-Gewinners handelt nicht von einer Angst vor Wasser. Cody Miller, der dank neuem US-Rekord aufs Podest schwamm, leidet seit seiner Geburt an einer deformierten Lunge, einer sogenannten Trichterbrust.

Bild

Das Loch in Millers Brust.
bilder: imgur

Früher schämte sich Miller oft für seinen Körper

Miller war zehn Jahre alt, als die Deformierung einsetzte. Der Bereich um das Brustbein wurde nach innen gezogen, zur Wirbelsäule hin. Das hat Folgen: Ärzte hätten ihm vorgerechnet, dass seine Lungentätigkeit deutlich eingeschränkt sei, schreibt der Schwimmer in einem Blog. Miller kann bis zu 20 Prozent weniger Luft einatmen, als wenn er das Gebrechen nicht hätte.

Dazu leidet der 24-Jährige auch an Asthma. «Trotz diesen Nachteilen widme ich mich voller Leidenschaft dem Schwimmsport und ich gab nie auf», so Miller im Vorfeld der Olympischen Spiele von Rio. Früher habe er sich oft für seinen Körper geschämt, man habe mit dem Finger auf ihn gezeigt und ihm das Gefühl gegeben, abnormal zu sein.

2016 Rio Olympics - Swimming - Preliminary - Men's 100m Breaststroke - Heats - Olympic Aquatics Stadium - Rio de Janeiro, Brazil - 06/08/2016. Cody Miller (USA) of USA competes.   REUTERS/Dominic Ebenbichler  FOR EDITORIAL USE ONLY. NOT FOR SALE FOR MARKETING OR ADVERTISING CAMPAIGNS.

Miller unterwegs zu Olympiabronze.
Bild: DOMINIC EBENBICHLER/REUTERS

«Du glaubst nie, dass es wirklich passiert – bis es passiert»

Schliesslich und mit dem Alter kam bei Cody Miller die Erkenntnis, dass ohnehin niemand zu 100 Prozent mit seinem Aussehen zufrieden ist. «Jeder ist irgendwo unsicher, auch Profisportler oder Models. Ich habe ein grosses Loch in meiner Brust und das ist okay so.»

Der mit 1,80 m für einen Schwimmer eher kleine Miller hatte einen Start bei Olympischen Spielen als ganz grossen Traum. Er schaffte es. Und nicht nur das: Er gewann erstmals an einem grossen Bewerb eine Einzelmedaille, nachdem er als Mitglied von US-Staffeln zuvor schon drei Mal an Weltmeisterschaften auf dem Podest gestanden war. «Ich bin so glücklich», sagte er nach dem Verlassen des Beckens freudestrahlend. «Ich träumte von diesem Moment, seit ich ein kleines Kind war, und du glaubst nie daran, dass es wirklich passiert – bis es dann passiert.»

Überglücklich mit Bronze: Cody Miller.

Die besten Bilder der Olympischen Spiele

So sehen Depressionen aus – in 16 traurig-wahren Cartoons

Link zum Artikel

Haben Schlankmacher-Pillen 500 Menschen getötet? Prozess in Frankreich hat begonnen

Link zum Artikel

Gesundheits-«Arena»: Im Lobbyismus-Streit verzichtet SP-Frau Gysi glatt auf das Kamera-Sie

Link zum Artikel

«Dass Pornos immer verfügbar sind, ist ein Problem»

Link zum Artikel

Zürcher Ärzte ersetzen Hauptschlagader eines 9-Jährigen durch eine Prothese

Link zum Artikel

Riley wacht jeden Morgen auf und glaubt, es sei der 11. Juni

Link zum Artikel

Neue Studie zeigt: Cannabis kann vermutlich noch viel mehr, als wir dachten

Link zum Artikel

Möglicher Grund für Gewichtszunahme im Alter: Fettabbau lässt nach

Link zum Artikel

«Bin nudelfertig»: SBB-Personal leidet wegen Schüttelzug unter gesundheitlichen Problemen

Link zum Artikel

Polizei verhaftet illegal praktizierende Ärztin und ihre Helferinnen in Adlikon ZH

Link zum Artikel

Kaffee: 19 positive Effekte auf die Gesundheit gibt es, sagt die Wissenschaft

Link zum Artikel

Viagra und Co.: Der Schweizer Zoll fängt so viele Potenzpillen ab wie nie

Link zum Artikel

Ohio ist Schauplatz des grössten Zivilprozesses in der Geschichte der USA

Link zum Artikel

Ampelsystem Nutri Score – gesunde Fertiglasagne, ungesunde Nüsse

Link zum Artikel

Futurologe Lars Thomsen über die Zukunft der Arbeit: «Die Stempeluhr hat ausgedient»

Link zum Artikel

«Clean Meat»-Trend boomt – kommt der Burger bald aus dem Labor?

Link zum Artikel

Tabak-Multi ist Hauptsponsor des Schweizer Pavillons – das entsetzt viele Experten

Link zum Artikel

Weisst du eigentlich irgendwas zu deinem Körper? Dieses Quiz bringt dich auf die Welt!

Link zum Artikel

Darum solltest du auf Gesundheitstips via YouTube besser verzichten

Link zum Artikel

Thurgauer Kinder dürfen nicht zum Arzt wenn die Eltern die Prämien nicht zahlen

Link zum Artikel

Handfehlbildungen: Betroffene Mutter erzählt von Erfahrungen

Link zum Artikel

Jede Minute sterben fünf Menschen – wegen falscher medizinischer Behandlung

Link zum Artikel

Umstrittenes Tabak-Sponsoring: Stoppt Ignazio Cassis die Partnerschaft mit Philip Morris?

Link zum Artikel

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Neue Studie zeigt: 33'000 Suizidversuche innert eines Jahres in der Schweiz

Link zum Artikel

RTL-Reporter isst so viel Plastik wie möglich – das Resultat ist äusserst unschön

Link zum Artikel

Und nun die wichtigste Frage des Tages: Wie gesund sind Toilettenhocker?

Link zum Artikel

Bikini-Figur nicht nötig? Hier 23 Übungen, wie du sie garantiert vermeiden kannst

Link zum Artikel

Hast du eine Farbsehschwäche? Diese weltberühmten Gemälde zeigen es dir!

Link zum Artikel

Hans Christian Gram machte die Bakterien bunt und rettete damit Unzähligen das Leben

Link zum Artikel

Kommt es zum Werbeverbote für Zigaretten?

Link zum Artikel

Bekannte Medikamente gegen Sodbrennen sollen krebserregend sein

Link zum Artikel

Acht Tote und über 900 Verletzte durch E-Zigaretten

Link zum Artikel

Essbar oder giftig? Beweise dich im Pilz-Quiz!

Link zum Artikel

4 Grafiken zur Gesundheit in deinem Kanton – und wo du am längsten lebst

Link zum Artikel

Anthroposophen finanzieren Professur an der Uni Basel – das sorgt für Ärger

Link zum Artikel

Wegen Ebola-Epidemie im Kongo – WHO erklärt internationalen Gesundheitsnotstand

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Error
Cannot GET /_watsui/filler/
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Kommentar

Zeit, das Undenkbare zu denken – alle Klubs gehen gemeinsam in Konkurs

Der Profi-Mannschaftsport in unserem Land steht vor den grössten Umwälzungen der Geschichte. So wie die Dinge stehen, ist es Zeit, das Undenkbare zu denken: die Klubs der beiden höchsten Fussball- und Hockeyligen gehen gemeinsam in Konkurs. Eine Polemik.

Die «60-Prozent-Formel» könnte vielleicht noch die Rettung bringen. Aber die Aussichten, dass die Behörden erlauben, 60 Prozent der Stadionkapazitäten zu nützen, sind gering. Bei Lichte besehen sind eigentlich alle Versuche zum Scheitern verurteilt, die Meisterschaften der beiden höchsten Ligen im Fussball und im Hockey durch Sicherheitskonzepte zu retten. Der Profisport ist mit dem Geschäftsmodell «Massenveranstaltung» nicht mehr finanzierbar.

Wenn eine Firma ihr Produkt nicht mehr verkaufen …

Artikel lesen
Link zum Artikel