Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sie sind die Isländer von Olympia: 11 Jubel-Videos zum Rugby-Triumph der Fidschi-Inseln

Das Rugby-Team beschert Fidschi die erste Olympia-Medaille der Geschichte – und sie ist aus Gold. Im Final machen die Insulaner aus dem Pazifik aus Grossbritannien Kleinholz, sie siegen 43:7. Der Staat mit rund 900'000 Einwohnern steht Kopf.



Eindrücklich: Fidschis Spieler singen nach ihrem Olympiasieg ein Gospel-Lied

abspielen

streamable

Diesen Tag werden sie auf Fidschi nie mehr vergessen!

Ausgelassene Stimmung in der Hauptstadt Suva

Wie einst bei «Cool Runnings»: Public Viewing geht auch mit kleinem TV statt Grossleinwand

Gemeinsames Singen beim Public Viewing im Nationalstadion

Ein von MDC (@milsdavui) gepostetes Video am

In Suva feiert jeder mit

So jubelt die Familie von Captain Osea Kolisinau mit …

… und so bedankt sie sich für den Beistand von oben

Jetzt wird aufs Tablar gehauen!

Das ganze Büro tanzt mit

abspielen

YouTube/Mishal ChaNd

Jubelkorso auf der Autobahn

Fidschi: Traumhaft schön!

08.05.1984: Die Sowjets boykottieren Olympia. Eine Retourkutsche, die ihre Wirkung komplett verfehlt

Link zum Artikel

26.08.1900: Ein Siebenjähriger wird zum jüngsten Olympiasieger aller Zeiten, aber bis heute kennt niemand seinen Namen

Link zum Artikel

01.10.2000: Der Abschluss der Spiele von Sydney ist der Beginn der grossen Liebe zwischen Roger und Mirka

Link zum Artikel

04.08.2012: Das knappste Finale in der Olympia-Geschichte im Triathlon gewinnt Nicola Spirig dank einer unglaublichen Willensleistung

Link zum Artikel

17.08.2008: Amor trifft besser als der Sportschütze, der nur deshalb berühmt wurde, weil er auf die falsche Scheibe zielte

Link zum Artikel

06.08.1984: Carl Lewis holt sich zum ersten Mal Olympia-Gold in seiner Lieblingsdisziplin

Link zum Artikel

26.07.1992: Das beste Team, das jemals Basketball gespielt hat, verzaubert die ganze Welt

Link zum Artikel

25.07.1908: Wyndham Halswelle wird Olympiasieger über 400 Meter – weil er im Final der einzige Läufer ist

Link zum Artikel

08.08.1992: Marc Rosset holt sich an Roger Federers 11. Geburtstag den einzigen grossen Titel, der dem «Maestro» noch fehlt

Link zum Artikel

17.09.1988: Zur Eröffnung der Olympischen Spiele in Seoul gibt es geröstete Tauben

Link zum Artikel

28.8.1972: Mark Spitz holt sich die ersten zwei von sieben Goldmedaillen und schwimmt in jedem Rennen Weltrekord

Link zum Artikel

18.10.1968: Bob Beamon springt so weit, dass nicht einmal das Massband reicht

Link zum Artikel

19.09.2000: Eric «The Eel» Moussambani säuft über 100 m Freistil fast ab und wird trotzdem zum grossen Star

Link zum Artikel

28.07.1984: Gaby Andersen-Schiess torkelt in der Hitze von LA völlig dehydriert über die Zielgerade des Olympia-Marathons

Link zum Artikel

16.10.1968: Tommie Smith und John Carlos sorgen für die berühmteste Siegerehrung bei Olympia

Link zum Artikel

06.08.2012: Felix Sanchez schmuggelt Foto von totem Grosi unter die Startnummer und schafft das grösste Comeback der Leichtathletik

Link zum Artikel

Die Geschichte eines Bauernsohns, der im vorletzten Jahrhundert zum Olympiahelden wurde

Link zum Artikel

09.06.1924: Die Schweiz verpasst den Olympiasieg – aber wird Europameister!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Unvergessen

Alex Frei macht mit drei Toren Türkyilmaz vergessen und straft Andy Egli Lügen

28. März 2001: Weil Rekordtorschütze Kubilay Türkyilmaz keine Lust mehr auf die Nati hat, sorgt auf dem Hardturm ein Grünschnabel namens Alex Frei für Furore. Nachdem ihn Enzo Trossero erstmals von Beginn weg bringt, haut er Luxemburg drei Dinger rein.

Nati-Coach Enzo Trossero muss beim WM-Qualifikationsspiel gegen Luxemburg auf dem Hardturm tief in die Trickkiste greifen. Wegen «ungebührlichen Benehmens gegenüber dem Schiedsrichter» vier Tage zuvor beim 1:1 gegen Jugoslawien, hat die Fifa den Argentinier zu einer Denkpause auf der Tribüne verdonnert.

Weil das Reglement noch Schlupflöcher hat, muss Hitzkopf Trossero während des Spiels trotzdem nicht auf seinen Einfluss verzichten. Via Funkgerät steuert er vom Block B, Sitzreihe 7, Platz 21 …

Artikel lesen
Link zum Artikel