Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Stolz zeigt der Schweizer Tennisspieler Marc Rosset im August 1992 seine Goldmedaille, die er an den Olympischen Sommerspielen in Barcelona gewonnen hat. Er hat sie sich ueber fuenf Saetze (7:6, 6:4, 3:6, 4:6, 8:6) gegen Jordi Arese hart erkaempft. Es ist dies die einzige Medaille an den Olympischen Spielen 1992 fuer die Schweiz.  (KEYSTONE/Str)

Tennis-Olympiasieger 1992: Marc Rosset.
Bild: KEYSTONE

Gewinnt die Schweiz in Rio ihre 200. Medaille an Olympischen Sommerspielen?



In der Geschichte der Olympischen Sommerspiele seit 1896 errangen die Schweizer Teilnehmer 193 Medaillen. In dieser Bilanz sind auch neun Auszeichnungen berücksichtigt, die in den Kunst-Wettbewerben (7) sowie anlässlich der Bergsteiger-Preise (1) und des 1936 verliehenen Aeronautik-Preises (1) vergeben wurden.

Ist die Schweizer Delegation in Rio de Janeiro mindestens so erfolgreich wie vor acht Jahren in Peking, als sieben Medaillen gewonnen wurden, darf im «House of Switzerland» in Brasilien die 200. Schweizer Medaille an Sommerspielen gefeiert werden.

Diese Farben haben die Schweizer Medaillen

Die Medaillen nach Sportarten

Bild

(ram/sda)

Die erfolgreichsten Teilnehmer Olympischer Sommerspiele

Das könnte dich auch interessieren:

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

So führt Columbus Topfavorit Tampa nach Strich und Faden vor

Es ist die grösste Überraschung der bisherigen Stanley-Cup-Playoffs. Die Tampa Bay Lightning, das mit Abstand beste Team der Regular Season, liegen gegen die Columbus Blue Jackets mit 0:3 zurück. Wir haben analysiert, warum sich Ligatopskorer Nikita Kucherov und Co. so schwer tun.

Heute nacht könnte sich Historisches ereignen. Die Columbus Blue Jackets haben die Chance, erstmals in ihrer 19-jährigen Franchise-Geschichte eine Playoff-Serie zu gewinnen. Und die Tampa Bay Lightning drohen zum ersten Gewinner der President's Trophy (bestes Team der Regular Season) zu werden, der sich in der ersten Runde mit einem Sweep aus den Playoffs verabschiedet.

Damit hat vor den Playoffs wohl auch der optimistischste Blue-Jackets-Fan nicht gerechnet. Schliesslich haben die Lightning die …

Artikel lesen
Link zum Artikel