DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Noch immer ist unklar, ob Simone Biles nächste Woche die Gerätefinals bestreitet.
Noch immer ist unklar, ob Simone Biles nächste Woche die Gerätefinals bestreitet.
Bild: keystone

Biles spricht erneut über ihren Rückzug: «Geist und Körper sind nicht im Einklang»

30.07.2021, 12:13

Turn-Superstar Simone Biles hat ihren Rückzug vom olympischen Mehrkampf-Final im Team und im Einzel in Tokio noch einmal erklärt. «Für alle, die sagen, dass ich aufgegeben habe: Ich habe nicht aufgegeben», schrieb die 24-jährige Amerikanerin am Freitag in ihrer Instagram-Story. «Mein Geist und mein Körper sind einfach nicht im Einklang.»

Biles hatte wegen mentaler Probleme am Mittwoch ihren Start im Einzel-Mehrkampf bei den Olympischen Spielen in Tokio abgesagt. Zuvor war die viermalige Olympiasiegerin aus dem Mehrkampf-Final im Team nach nur einem Gerät ausgestiegen. Sie hatte sehr viel Zuspruch erhalten, weil sie offen über ihre mentalen Probleme gesprochen hatte.

Biles schrieb am Freitag in der teilweise in Frage/Antwort-Form verfassten Story bei Instagram über sogenannte «Twisties». So werden in den USA mentale Blockaden im Turnen genannt. Vor der Reise nach Tokio habe sie keine Probleme gehabt. Diese hätten erst nach der Qualifikation begonnen.

Die Instagram-Story von Simone Biles

1 / 16
Die Instagram-Story von Simone Biles
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unbekannt sind ihr «Twisties» nicht. «Ich habe sie schon einmal erlebt. Es macht keinen Spass, damit umzugehen», schrieb Biles. «Es ist wirklich erschreckend, wenn man versucht, eine Übung zu machen, bei der Körper und Geist nicht im Einklang sind.» Ob sie bei den Geräte-Finals vom Sonntag dabei ist, liess sie offen. (pre/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Bilder der Olympischen Spiele 2020 in Tokio

1 / 96
Die besten Bilder der Olympischen Spiele 2020 in Tokio
quelle: keystone / martin meissner
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Simone Biles hievt «Handstand-Challenge» auf eine neue Ebene

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Deutschland qualifiziert sich für die WM – Niederlande fertigt Gibraltar ab

Deutschland qualifiziert sich für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar. Das Team von Hansi Flick gewinnt in Skopje gegen Nordmazedonien 4:0 und steht als Sieger der Gruppe J fest.

Tore: 22. Schick 0:1. 65. Hlozek 0:2.

Tor: 12. Moore 0:1.

Tore: 9. Van Dijk 1:0. 21. Depay 2:0. 45. Depay (Handspenalty) 3:0. 48. Dumfries 4:0. 75. Danjuma 5:0. 87. Malen 6:0. - Bemerkung: 19. Torhüter Banda (Gibraltar) hält Handspenalty von Depay.

Tore: 29. Elyounoussi 1:0. 96. Elyounoussi 2:0. - Bemerkungen: 96. Gelb-rote Karte gegen Vesovic (Montenegro).

Tore: 70. Gutkovskis 1:0. 76. Dursun 1:1. 99. Yilmaz (Foulpenalty) 1:2. - Bemerkungen: Lettland ohne Oss (Stade Lausanne-Ouchy/Ersatz).

Tore: 20. …

Artikel lesen
Link zum Artikel