Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Indian school children make a formation of the iconic Olympic rings to wish Indian players good luck ahead of the Olympic games, near a school in Ahmadabad, India, Wednesday, Aug. 3, 2016. The summer 2016 Olympics is scheduled to open on Aug. 5. (AP Photo/Ajit Solanki)

Alles bereit für Rio.
Bild: Ajit Solanki/AP/KEYSTONE

Mit diesen 14 Olympia-Zahlen kannst du bei deinen Freunden ganz schön angeben

Heute beginnen die ersten Wettkämpfe, am Freitag erfolgt die offizielle Eröffnung. Vor den 28. Olympischen Sommerspielen liefern wir 14 Fakten zum grössten Sportanlass der Welt.



1

Erstmals bei Olympischen Spielen werden zwei Nationen am Start sein. Dies sind Kosovo und der Südsudan. Für den Balkanstaat gehen acht Athleten an den Start, für den Südsudan drei. Insgesamt nehmen 207 Nationen teil.

epa05271214 Nora Gjakova of Kosovo (blue) celebrates her victory over Nekoda Smythe Davis of Great Britain during the women's -57 kg category bronze medal bout at the European Judo Championships at the TatNeft Arena in Kazan, Russia, 21 April 2016.  EPA/MAXIM SHIPENKOV

Nora Gjakova (r.) darf sich im Judo Medaillenchancen für den Kosovo ausrechnen. Bild: MAXIM SHIPENKOV/EPA/KEYSTONE

2

Die Anzahl der neu oder wieder ins olympische Programm aufgenommenen Sportarten. Golf feiert nach 112-jähriger Absenz sein Comeback, Rugby mit 7er-Equipen seine Premiere. Als Rugby 1924 zum zuvor letzten Mal im Programm figurierte, wurde mit 15er-Teams gespielt.

Members of the Australian Women's rugby sevens Olympic team practice during a team training session in Sydney, Australia, July 22, 2016. Picture taken July 22, 2016.       REUTERS/David Gray

Erstmals mit dabei: Rugby-Seven. Da gibt's auch ein Frauenturnier.
Bild: DAVID GRAY/REUTERS

4

Nach Roger Federers verletzungsbedingtem Verzicht auf die fünfte Olympia-Teilnahme teilen sich vier Athleten den aktuellen Schweizer Rekord: Fabian Cancellara, Steve Guerdat sowie die Triathlon-Spezialisten Nicola Spirig und Sven Riederer sind in Rio de Janeiro zum vierten Mal dabei.

Swiss cyclist Fabian Cancellara during the welcome ceremony of the Team Switzerland in the Olympic Media Village in Rio de Janeiro, Brazil, prior to the Rio 2016 Olympic Summer Games, pictured on Tuesday, August 2, 2016. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)

Fabian Cancellara: Öfter war kein Schweizer bei Olympia. Bild: KEYSTONE

5

Die Anzahl Schweizer Talente, die nach Goldmedaillen an den Olympischen Jugendspielen erstmals bei den «Grossen» antreten dürfen: Junioren-Weltmeisterin Angelica Moser (Stabhochsprung), Augustin Maillefer (Rudern), Sarah Hornung (Schiessen), Yannick Käser und Danielle Villars (beide Schwimmen).

Swiss athlete Angelica Moser reacts during the pole vault final at the 2016 European Athletics Championships in Amsterdam, Netherlands, Saturday, 09 July 2016. The 2016 European Athletics Championships will be held in Amsterdam, Netherlands, from 06 until 10 July 2016. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

Angelica Moser: Nach Gold bei den Jugendspielen erstmals bei den Grossen mit dabei.
Bild: KEYSTONE

Für zwischendurch: Weil Literatur mal olympisch war: Gedichte für die Sommerspiele 2016

10

So viele grosse Porträts von Usain Bolt empfangen die Besucher am internationalen Flughafen von Rio de Janeiro auf dem Weg vom Flugzeug zur Gepäckausgabe. Der jamaikanische Sprintstar ist dank des Engagements eines japanischen Sponsors sprichwörtlich omnipräsent.

Jamaican Olympic runner Usain Bolt, center, arrives at Rio de Janeiro International Airport in Rio de Janeiro, Brazil, Wednesday, July 27, 2016. (AP Photo/Patrick Semansky)

Usain Bolt: omnipräsent. Bild: Patrick Semansky/AP/KEYSTONE

35

So viele Jahre trennen die jüngste Schweizer Teilnehmerin vom ältesten. Die Golferin Albane Valenzuela wurde im letzten Dezember erst 18 Jahre alt, der zum zweiten Mal an Olympischen Spielen startberechtigte Springreiter Paul Estermann feierte am 24. Juni seinen 53. Geburtstag.

Albane Valenzuela, of Switzerland, talks with her caddie on the 10th green during the second round of the U.S. Women's Open golf tournament at CordeValle, Friday, July 8, 2016, in San Martin, Calif. (AP Photo/Eric Risberg)

Die jüngste Schweizerin: Albane Valenzuela.
Bild: Eric Risberg/AP/KEYSTONE

47

Die Anzahl Schweizer Goldmedaillen an 30 Olympischen Sommerspielen. Davon gingen nur vier an Frauen: 1900 an die Seglerin Hélène de Pourtalès, 1976 an die Dressurreiterin Christine Stückelberger sowie 2000 (Brigitte McMahon) und 2012 (Nicola Spirig) jeweils an eine Triathletin.

ALS VORSCHAU ZU DEN OLYMPISCHEN SOMMERSPIELEN IN RIO VOM 5. BIS 21. AUGUST 2016 STELLEN WIR IHNEN EINE AUSWAHL AN SCHWEIZER GOLDMEDAILLENGEWINNERN ZUR VERFUEGUNG - New Olympic Champion Switzerland's triathlete Nicola Spirig poses with the gold medal of the women's triathlon event during the London 2012 Olympic Summer Games, pictured on Saturday, August 4, 2012, during   the medal celebration in the House of Switzerland in London. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)

Nicola Spirig: Eine von nur vier Schweizer Goldmedaillengewinnerinnen. Bild: KEYSTONE

105

Die Schweiz wird von 105 Athleten vertreten. Medaillen werden von der Equipe fünf erwartet.

Umfrage

Wieviele Medaillen holt die Schweiz in Rio?

  • Abstimmen

1,653 Votes zu: Wieviele Medaillen holt die Schweiz in Rio?

  • 3%Leider keine einzige
  • 21%1-3 Medaillen
  • 49%4-6 Medaillen
  • 18%7-9 Medaillen
  • 8%10 oder mehr Medaillen

306

Nie gab es mehr olympisches Gold abzustauben als jetzt. 306 Entscheidungen werden in den nächsten zwei Wochen fallen.

A Rio 2016 Olympic gold medal is displayed at the Olympic Park Wednesday, July 20, 2016, in Rio de Janeiro. There's no such thing as a gold medal, not at these upcoming Rio Olympics, and really, not ever. Second-place finishers get silver medals and oddly enough, so do the winners, albeit theirs are plated in a tiny amount of gold. The medals are largely made with recycled materials. (AP Photo/David J. Phillip)

So sieht das begehrte Teil aus.
Bild: David J. Phillip/AP/KEYSTONE

10'500

Wie in London, Peking, Athen und Sydney werden auch 2016 wieder 10'500 Athleten an den Sommerspielen teilnehmen.

Cuban team members eat McDonald's food inside the Olympic village in Rio de Janeiro, Brazil August 2, 2016. REUTERS/Edgard Garrido

Drei Teammitglieder von Kuba stärken sich bei McDonald's ... Bild: EDGARD GARRIDO/REUTERS

40'000

Diese Anzahl Franken schüttet Swiss Olympic an alle Schweizer Olympiasieger in Einzelsportarten aus. Silber wird mit 30'000, Bronze mit 20'000 Franken belohnt. Für Mannschafts-Gold, etwa im Degenfechten der Männer oder im Springreiten, wo die Schweiz durchaus mit Chancen antritt, wäre eine Prämie von 60'000 Franken fällig.

Nino Schurter, le nouveau champion suisse, en action sur le parcours elite hommes lors du championnat suisse de mountainbike cross country ce dimanche 17 juillet 2016 a Echallens. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)

Holt Nino Schurter Gold, gibt's einen schönen Batzen für den Bündner. Bild: KEYSTONE

85'000

Die Anzahl Polizisten und Militärs, die während der Olympischen Spiele für die Sicherheit sorgen sollen. Es geht jedoch das Gerücht um, dass die Drogenbosse und Gangchefs mit den Einsatzkräften einen Pakt geschlossen hätten. Die eine Seite würde Athleten, Coaches oder die rund 500'000 Olympia-Touristen möglichst in Ruhe lassen, derweil die andere Seite die illegalen Geschäfte zumindest toleriert.

epa05445623 Security guards stand in front of a beach volleyball stadium surrounded by scaffolding on Copacabana beach in Rio de Janeiro, Brazil, 28 July 2016. The 2016 Olympic Games will take place in Rio de Janeiro from 05 to 21 August 2016.  EPA/MICHAEL KAPPELER

Sicherheit wird in Rio gross geschrieben.
Bild: EPA/DPA

1'700'000

Open-Water-Schwimmer, Triathleten, Ruderer oder Segler, jene Sportler also, die in oder auf den Gewässern von Rio de Janeiro unterwegs sind, setzen sich aufgrund der hohen Konzentration an Bakterien und Krankheitserregern einem ziemlichen gesundheitlichen Risiko aus. Gemäss einer einjährigen Studie, die von der Nachrichtenagentur AP in Auftrag gegeben wurde, liegt die Zahl um das teils 1,7 Millionenfache (!) höher als der in den USA und Europa tolerierte Grenzwert. Das Schlucken von Wasser oder Spritzer in die Augen sollten vermieden werden – was nicht ganz einfach werden dürfte. (fox/sda)

epa05447567 General view of Marina Da Gloria and the Sugarloaf Mountain, the center stage for the Olympic Games 2016 sailing competitions, at the Guanabara Bay in Rio de Janiero, Brazil, 29 July 2016. Rio 2016 Olympics Games take place from 05 to 21 August.  EPA/Sebastian Kahnert

So sieht's super aus, aber die Guanabara Bucht in Rio ist noch immer nicht so kristallklar wie Schweizer Bergseen. Bild: EPA/dpa

3'500'000'000

3,5 Milliarden. So viele TV-Zuschauer werden die Olympischen Spiele wohl auch 2016 wieder mitverfolgen.

epa05449430 US Olumpic fan Vivianne Robinson poses for a photo wearing her Olympic Games outfit at Copacabana Beach in Rio de Janeiro, Brazil, 30 July 2016. The Olympics start on 05 August.  EPA/LUKAS COCH AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT

Olympia ist überall.
Bild: EPA/AAP

Die erfolgreichsten Teilnehmer Olympischer Sommerspiele

Fakten zu den Olympischen Spielen von Rio 2016

Die 10 erfolgreichsten Schweizer an Sommerspielen? Ich behaupte: Du kennst keinen einzigen!

Link to Article

Mit diesen 14 Olympia-Zahlen kannst du bei deinen Freunden ganz schön angeben

Link to Article

Fussball-Gold muss her: Der wichtigste Olympia-Wettkampf für Gastgeber Brasilien

Link to Article

Sitzstreiks, üble Wasserschlachten und zu viel Alkohol – Kuriositäten aus 120 Jahren Olympia 

Link to Article

Fidschi träumt dank der Rückkehr des Rugbys von der allerersten Olympia-Medaille der Geschichte

Link to Article

Stets missachtet, endlich berücksichtigt: Rio erhielt die Olympischen Spiele im fünften Anlauf

Link to Article

Ein gelber Kater und ein Artischocken-Kopf: Die Maskottchen von Rio heissen Vinicius und Tom

Link to Article

Die erfolgreichsten Teilnehmer olympischer Sommerspiele

Link to Article

Gewinnt die Schweiz in Rio ihre 200. Medaille an Olympischen Sommerspielen?

Link to Article

Silber und Bronze hat Nino Schurter schon. In Rio zählt für ihn deshalb nur der Olympiasieg

Link to Article

Vier Entscheidungen mehr als in London: Das ist neu bei den Olympischen Spielen

Link to Article

Bist du besser als damals in der Schule? 7 Lückentexte zu den Olympischen Spielen

Link to Article

Beachvolleyball an der Copacabana – bestimmt eines der Highlights der Olympischen Spiele

Link to Article

Keine Lust aufs olympische Dorf: US-Basketballer wohnen auf Kreuzfahrtschiff

Link to Article

Kein Federer, kein Wawrinka – aber diese Schweizer gehören in Rio zu den Favoriten

Link to Article

Rekord! Mit 109 Athleten treten so viele Schweizer Olympioniken an wie seit 20 Jahren nicht mehr

Link to Article

Der Zeitplan der Olympischen Spiele 2016 in Rio: Alle Entscheidungen in der Übersicht

Link to Article

Die Wettkampfstätten der Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro

Link to Article

Einmal um die ganze Welt für den grossen Traum von Olympia: Judoka Ciril Grossklaus greift an

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Ein gutes Los, aber kein Selbstläufer – die Schweizer Gegner in der EM-Quali im Portrait

An der Auslosung der Gruppen für die EM-Qualifikation 2020 hat die Schweiz in Dublin ein gutes Los erwischt. Sie trifft in der Gruppe D auf Dänemark, Irland, Georgien und Gibraltar. Die ersten zwei qualifizieren sich direkt für die Endrunde.

Die Schweiz war nach dem Gruppensieg in der Nations League als Gruppenkopf gesetzt. Dass sie nicht als Aussenseiter in den Kampf um die Ränge 1 und 2 steigen würde, war daher klar. Dennoch wären sportlich, politisch und logistisch unangenehme Konstellationen denkbar gewesen.

Doch die Schweizer blieben davon weitgehend verschont. Ihnen wurde aus Topf 2 nicht Deutschland zugelost, sondern Dänemark. Aus Topf 3 nicht die Türkei oder Serbien, sondern Irland. Aus Topf 4 nicht Rumänien, Griechenland …

Artikel lesen
Link to Article