Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
An athlete runs the course during a training run prior to the women's slopestyle final at Phoenix Snow Park at the 2018 Winter Olympics in Pyeongchang, South Korea, Monday, Feb. 12, 2018. (AP Photo/Kin Cheung)

Keine Angst, ist nur ein Schatten. Diese Dame könnte also ihren Sprung noch stehen. Bild: AP/AP

Stürze, Stürze, Stürze – was der Wind aus dem Slopestyle-Finale gemacht hat

Der Wind vermiest den Snowboard Slopestylerinnen einen wirklich fairen Wettkampf. Praktisch keine kommt in beiden Läufen schadlos durch den Kurs. Zum Glück hat sich niemand verletzt. Darum hier jetzt die spektakulärsten Stürze.



Wir fangen mit dem Highlight an: Jamie Anderson zeigte im 1. Finaldurchgang schon den Goldlauf. Starke 83 Punkte erhielt sie für diese Darbietung:

Das ist Gold: Jamie Andersons erster Lauf.

Leider kamen bei weitem nicht alle 26 Athletinnen so gut durch den Parcours. Der Wind stoppte die Fahrerinnen, blies sie zu weit oder sorgte dafür, dass sie schon im vornherein ihren Versuch abbrachen.

Von den ersten 10 Teilnehmerinnen kommt nur eine ohne grösseren Fehler durch. Auch später wird es nicht wirklich besser. Obwohl der Wettkampf im zweiten Durchgang mehrmals kurz unterbrochen wurde, die Bedingungen waren zumindest hart an der Grenze. Wir haben die besten Videos gesammelt:

Sarka Pancochova

abspielen

Bricht den Sprung vor dem 1. Kicker ab. Video: streamable

Lucile Lefevre

abspielen

Landet hart auf dem Füdli. Video: streamable

Klaudia Medlova

abspielen

Kracht auf den Rücken. Video: streamable

Carla Somaini

abspielen

Die Schweizerin landet nach weitem Sprung hart. Video: streamable

Cheryl Maas 

abspielen

Nicht fertig gedreht. Video: streamable

Brooke Voigt

abspielen

Zu kurz. Video: streamable

Miyabi Onitsuka

abspielen

Auch zu kurz. Video: streamable

Anna Gasser

abspielen

Super Sprung beim zweitletzten Kicker, nur leider muss sie sich dann drehen und lässt den letzten Kicker aus. Video: streamable

Sina Candrian

abspielen

Die Schweizerin springt zu kurz und landet hart. Video: streamable

Aimee Fuller

abspielen

Im Rudern hätte sie gewonnen. Video: streamable

Die besten Bilder von Olympia 2018

Andrea, unsere Windhasserin, macht zum Glück nicht bei Olympia mit:

abspielen

Video: watson/Emily Engkent

Das könnte dich auch interessieren:

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • c_meier 12.02.2018 10:49
    Highlight Highlight müsste man auch absagen bei soviel Wind, wenn schon Ski am Boden nicht möglich sein soll....
  • Scaros_2 12.02.2018 10:16
    Highlight Highlight Aber den RS sagt man ab weil es zu gefährlich sei? Hier merkt man wieder wie der Fokus liegt. Wäre so was beim RS passiert, dann wäre der Shitstorm gigantisch und alles wäre unverantwortlich. Aber hier, beim Slopestyle ist es ja nicht so schlimm, die Snowboarderinen sind ja hart im nehmen.....
    • fcsg 12.02.2018 10:28
      Highlight Highlight Nein, den RS hat man nicht abgesagt, weil es zu gefährlich wäre (gibt ja keine Sprünge), sondern weil es unfair wäre, da der Wind unregelmässig bläst. Aber ja der Slopestyle-Wettbewerb hätte auch verschoben werden müssen.
    • Scaros_2 12.02.2018 10:43
      Highlight Highlight Ja und der Slopestyle war fair? Wohl kaum? Aber hier hat man eifnach sowohl das Risiko der Frauen auf Verletzungen in Kauf genommen sowie einem Ranking das in keinster Weise fair wäre
      Man wiegt hier mit 2 gewichtungen. Einem äusserst TV-Fokusierten Sport vs. einem immer noch Nischenprodukt.
    • fcsg 12.02.2018 10:57
      Highlight Highlight @scaros
      Siehe mein 2. Satz...
    Weitere Antworten anzeigen
  • EvilBetty 12.02.2018 08:45
    Highlight Highlight Krass wie Carla Somaini einfach mal in die Höhe geblasen wird! 😳

Seferovic sieht grosse Felix-Show von der Bank – Arsenal lässt Napoli keine Chance

Eintracht Frankfurts Marsch durch die Europa League könnte in den Viertelfinals gestoppt werden. 75 Minuten lang zu zehnt spielend, verlor die Frankfurt das Hinspiel bei Benfica Lissabon 2:4.

Die Unerfahrenheit des erst 19-jährigen linken Verteidigers Evan N'Dicka durchkreuzte die taktischen Pläne von Cheftrainer Adi Hütter. Nach 20 Minuten stiess der Franzose im Strafraum als hinterster Verteidiger seinen Gegenspieler auf ungeschickte Art in den Rücken. Die Rote Karte und das 0:1 durch den …

Artikel lesen
Link zum Artikel