DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Gestatten: Chaunté Lowe, (frischgebackene) Gewinnerin einer Bronze-Medaille an Olympia 2008.
Gestatten: Chaunté Lowe, (frischgebackene) Gewinnerin einer Bronze-Medaille an Olympia 2008.Bild: Marcio Jose Sanchez/AP/KEYSTONE

Gute Seite des Doping-Skandals: US-Athletin Lowe rutscht vom Abgrund auf Bronze

22.11.2016, 10:2622.11.2016, 12:08

Über 75 Athleten gedopt, 40 davon waren Medaillen-Gewinner: Der Doping-Skandal rund um die Olympischen Spiele 2008 in Peking und 2012 in London hat mit den Enthüllungen der «New York Times» einen neuen Höhepunkt erreicht. Während bei vielen Strahlefrauen und -Männern nun Wundenlecken angesagt ist – ist das dann eigentlich so eine Art Recycling der Steroide Stanozolol und Turinabol? Wir meinen ja nur ... –, herrscht anderswo unbändige, fassungslose und unverhoffte Freude. Die US-Hochspringerin Chaunté Lowe sagt: 

Meine olympische Geschichte wird komplett neu geschrieben.
Chaunté Lowe, Hochspringerin USA

Lowe sass vergangene Woche zuhause, so erzählt es das Leitblatt aus New York, als sie plötzlich eine Facebook-Nachricht einer deutschen Athletin aufpoppen sah, gegen die Lowé in Peking angetreten war. Darin: lediglich drei Worte.

Gratulation, Bronze-Gewinnerin.
Facebook-Nachricht an Chaunté Lowe
2012 in London flog Lowe erneut auf Platz Sechs. Wobei: Mal sehen ...
2012 in London flog Lowe erneut auf Platz Sechs. Wobei: Mal sehen ...Bild: DOMINIC EBENBICHLER/REUTERS

Acht Jahre nach ihrem Auftritt ist Lowé, heute 32 Jahre alt und Mutter einer Tochter, die damals noch im Säuglings-Alter war, völlig unverhofft in olympische Medaillen-Sphären katapultiert worden. Denn mit den beiden Russinnen Anna Tschitscherowa und Yelena Slesarenko und der Ukrainerin Vita Palamar wurden gleich drei besserplatzierte Mitstreiterinnen des Doping-Missbrauchs überführt. Kaum zu fassen. Oder, Frau Lowe?

Ich rechnete nach. Warte: 6, 5, 4 ... Meine Güte, das stimmt. Ich begann zu weinen.
Chaunté Lowe, Hochspringerin USA

Die US-Athletin ist sich sicher: Hätte es damals geklappt mit der Medaille, ihr wäre so einiges erspart geblieben: Nachdem ihr Gatte im selben Jahr nämlich seinen Job verlor, musste die Familie ihr Haus aufgeben. Sie sei sehr jung und vielversprechend gewesen damals, blickt Lowe zurück. «Viel Interesse geht verloren, wenn du nicht auf dem Podium landest.» Was sie sagen will: Hätte sie damals Bronze geholt, wäre ihre Karriere anders (lies: erfolgreicher) verlaufen. 

Prominente Sportler von A bis Z, die mit Doping erwischt wurden

1 / 59
Prominente Sportler von A bis Z, die mit Doping erwischt wurden
quelle: epa/apa / roland schlager
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

(tat)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Rangnick erhält Mega-Bonus, wenn er Haaland zu ManUnited locken kann
Ralf Rangnick hat bei Manchester United noch kein Spiel gecoacht – und doch steht nicht die Gegenwart, sondern bereits die Zukunft im Fokus. Sollte es ihm gelingen, Erling Haaland zum Klub zu holen, kassiert er angeblich eine hohe Sonderprämie.

Das Duell zwischen Manchester United und Arsenal zählt städteübergreifend zu den grössten Spielen Englands. Wenn sich die beiden Traditionsklubs heute Abend im Old Trafford gegenüberstehen, steht Ralf Rangnick noch nicht an der Seitenlinie. Das Debüt des neuen ManUtd-Trainers verzögert sich wegen der fehlenden Arbeitserlaubnis. Der Brexit hat vieles komplizierter gemacht auf der Insel.

Zur Story