Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa06563514 Marit Bjoergen of Norway celebrates winning  the Women's Cross Country 30 km Mass Start Classic race at the Alpensia Cross Country Centre during the PyeongChang 2018 Olympic Games, South Korea, 25 February 2018.  EPA/FILIP SINGER

Langläuferin Marit Björgen holte in Südkorea ihre Olympiamedaillen 11 bis 15. Bild: EPA

3x Gold – sie sind die erfolgreichsten Sportler der Spiele von Pyeongchang



Der Langläufer Johannes Hösflot Klaebo aus Norwegen und der Biathlet Martin Fourcade aus Frankreich reisen als erfolgreichste Athleten von den Olympischen Spielen in Pyeongchang ab. Beide wurden dreimal Olympiasieger.

epa06523907 Gold medalist Johannes Hoesflot Klaebo (C) of Norway, silver medalist Federico Pellegrino (L) of Italy and bronze winner Alexander Bolshunov of Olympic Athlete of Russia during the medal ceremony for the men's Cross Country Sprint Classic event during the PyeongChang 2018 Olympic Games, South Korea, 14 February 2018.  EPA/GUILLAUME HORCAJUELO

Langläufer Klaebo … Bild: EPA

epa06542282 Gold medalist Martin Fourcade of France reacts during medal ceremony for the Men's Biathlon 15 km Mass Start race at the Alpensia Biathlon Centre during the PyeongChang 2018 Olympic Games, South Korea, 18 February 2018.  EPA/GUILLAUME HORCAJUELO

… und Biathlet Fourcade. Bild: EPA

Dass dieses Duo die Liste der erfolgreichsten Athleten anführt, ist keine Überraschung. Beide hatten bereits die Weltcup-Saison in ihren Sportarten dominiert.

Nun wurden sie ihren Favoritenrollen auch auch in Pyeongchang gerecht. Klaebo gewann Gold im Sprint, mit der Staffel und im Teamsprint. Fourcade setzte sich mit seinen Teamkollegen und -kolleginnen in der Mixed-Staffel durch und triumphierte in der Verfolgung und im Massenstart-Rennen.

Björgen holt fünf Medaillen

Nach Anzahl Medaillen wurden Klaebo und Fourcade aber von vier Athletinnen und Athleten übertroffen. Am meisten Medaillen, nämlich deren fünf, sicherte sich Langlauf-Königin Marit Björgen. Die Norwegerin gewann zweimal Gold (mit der Staffel und über 30 km), einmal Silber (Skiathlon) und zweimal Bronze (10 km freie Technik und Sprint). Damit stieg sie zur erfolgreichsten Athletin in der Geschichte der Winterspiele auf.

Mit vier Medaillen nach Hause reisen die Schwedinnen Charlotte Kalla (1/3/0) und Stina Nilsson (1/2/1) sowie der Russe Alexander Bolschunow (0/3/1) – LangläuferInnen wie Björgen.

Silver medalists in the women's team sprint freestyle cross-country skiing Stina Nilsson and Charlotte Kalla, of Sweden, smile during the medals ceremony at the 2018 Winter Olympics in Pyeongchang, South Korea, Thursday, Feb. 22, 2018. (AP Photo/Patrick Semansky)

Strahlen als vierfache Medaillengewinnerinnen von Pyeongchang: Kalla (links) und Nilsson. Bild: AP

Von der Schweizer Delegation schnitt Wendy Holdener mit einem kompletten Medaillensatz (Gold im Team-Event, Silber im Slalom und Bronze in der Kombination) am erfolgreichsten ab. Holdener ist die einzige Skirennfahrerin, die drei Medaillen gewann. (ram/sda)

Die erfolgreichsten Winter-Olympioniken aller Zeiten

Diese Schweizer gewannen die 15 Medaillen in Pyeongchang

abspielen

Video: srf/SDA

16.02.2002: Der krasse Aussenseiter Steven Bradbury schreibt das schönste Olympia-Märchen überhaupt 

Link zum Artikel

10.02.2002: Simon Ammann, der voll geile Harry Potter der Lüfte, wird Olympiasieger

Link zum Artikel

09.02.1964: Die Schweiz erlebt mit der «Schmach von Innsbruck» ein historisches Debakel

Link zum Artikel

03.02.1972: «Ogis Leute siegen heute» wird zum Motto einer ganzen Nation

Link zum Artikel

Die Geburtsstunde einer Legende: Jamaika hat 'ne Bobmannschaft!

Link zum Artikel

18.02.2006: Als die «Eisgenossen» kanadischer spielen als die Kanadier und sich für eine uralte Schmach rächen

Link zum Artikel

12.02.2006: Die Ösi-Reporter reiben schon gierig die Hände – da klaut ein Franzose doch tatsächlich noch «ihr» Abfahrts-Gold

Link zum Artikel

11.02.1972: Wie die DDR dem Vogelmenschen die Flügel stutzte 

Link zum Artikel

Heinzers Bindung bricht – was für eine Blamage für den Olympia-Favoriten

Link zum Artikel

20.02.2014: Ein Sturz produziert das beste Photo-Finish aller Zeiten – zumindest für Profiteur Armin Niederer

Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

Link zum Artikel

07.02.1972: Wie «Aroma-Kaffee» Bernhard Russi zum Abfahrts-Olympiasieger machte

Link zum Artikel

17.02.2006: Tanja Frieden freut sich schon über den silbernen «Plämpu», als Lindsey Jacobellis ihr Gold schenkt

Link zum Artikel

23.02.1980: Das zweite «Miracle on Ice» – in neun Tagen fünfmal Olympiasieger

Link zum Artikel

Strassenbauer, Pistencowboy, Pechvogel, Stehaufmännchen, Olympiasieger

Link zum Artikel

Der historische Schrei des berühmtesten Münstertalers

Link zum Artikel

04.02.1932: Eisschnellläufer Jack Shea wird Olympiasieger und ahnt nicht, was er damit auslöst

Link zum Artikel

25.02.1994: Am Ende strahlt die Schöne Nancy Kerrigan und das Biest Tonya Harding vergiesst bittere Tränen

Link zum Artikel

26.02.2002: Hexerei, von der Putzfrau geweihtes Wasser und Doping – Johann Mühlegg läuft, bis er auffliegt

Link zum Artikel

Tanja Frieden freut sich schon über den silbernen «Plämpu», da schenkt ihr Jacobellis Gold

Link zum Artikel

Liechtenstein ist so klein, dass es fast in eine Gondelbahn passt. Wieso uns der Nachbar 1980 trotzdem abgetrocknet hat

Link zum Artikel

26.02.1988: Vreni, vidi, vici

Link zum Artikel

Steven Bradbury schreibt das schönste Olympia-Märchen überhaupt 

Link zum Artikel

Mit Full-Doublefull-Full springt Sonny Schönbächler zum Olympiasieg

Link zum Artikel

27.02.2010: Alles scheint nach dem Sturz verloren – da schwimmt sie einfach übers Eis und rettet Deutschland in den Final

Link zum Artikel

Strassenbauer, Pistencowboy, Olympiasieger, Pechvogel, Stehaufmännchen

Link zum Artikel

Pirmin Zurbriggen krönt seine Karriere mit dem Abfahrts-Olympiasieg in Calgary

Link zum Artikel

Der Adler ist gelandet – «Eddie the Eagle» springt in die Herzen der Fans

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

11
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Brunhilde 25.02.2018 21:50
    Highlight Highlight Kein Wunder bei dieser Inflation an neuen Disziplinen in diesen Sportarten.
    Und ganz allgemein an den Olympischen Spielen. In Calgary gab es 1988 noch 46 Entscheidungen, dieses Mal 102...
    • Sidiabdelassar 25.02.2018 22:33
      Highlight Highlight Vielleicht sollte die Schweiz auch noch ein paar Disziplinen pushen. Folgende Sportarten könnten unseren Medaillenspiegel für Peking 2020 aufpeppen:
      - Tennis über best of 1,3,5 und 7 sätze
      - Kirschsteinspucken mixed Staffel
      - Ponnyspringen , Verfolgung und Massenstart

      hat sonst noch jemand Vorschläge?
    • Mia_san_mia 26.02.2018 06:08
      Highlight Highlight Ich finde das gut.
  • Ziasper 25.02.2018 14:12
    Highlight Highlight Im Biathlon und im Langlauf gibt es einfach zu viele Disziplinen. Da ist es nicht verwunderlich, dass jene Athleten auch die meisten Medaillen holen.
    • GoonerCB 25.02.2018 16:25
      Highlight Highlight Finde ich für meinen Teil gar nicht, wenn man sieht wie viele Medaillen auf dem Eisfeld verteilt werden..
    • MrBlack 25.02.2018 16:47
      Highlight Highlight Im Biathlon, Langlauf & Ski Alpin gibt es jeweils 6 Disziplinen.

      Persönlich finde ich nur die Staffeln & Teamevents in den Einzelsportarten (Ski Alpin, Biathlon, Langlauf, Rodeln, Eiskunstlauf etc...) etwas über flüssig, da sie auch die kleinen (Wintersport-) Nationen noch mehr benachteiligen.
    • welefant 25.02.2018 17:16
      Highlight Highlight badum-tsss
      gooner
    Weitere Antworten anzeigen
  • Roro Hobbyrocker 25.02.2018 14:10
    Highlight Highlight Für mich ist Ester Ledecká aus Tschechien der Star der Olympiade. Unglaublich zwei Goldene in zwei verschiedenen Sportarten (Ski und Snowboard) Unglaublich.
    • Mia_san_mia 26.02.2018 06:08
      Highlight Highlight 👍

Ammann Trägt Die Fahne

Hier sind alle Schweizer, die in Sotschi Medaillen gewinnen wollen

Swiss Olympic hat 163 Athletinnen und Athleten für die Olympischen Winterspiele selektioniert. Angeblich wird Marathon-Bilder-Anschauen kurzfristig zu einer Disziplin in Sotschi – hier ist Ihre Qualifikations-Chance.

Das Schweizer Team in Sotschi umfasst 163 Athletinnen und Athleten (hier gehts zur Liste) und ist damit so gross wie noch nie an olympischen Winterspielen. Möglich machte dies nicht zuletzt die Aufnahme von neuen Disziplinen ins Olympia-Programm.

Vor vier Jahren in Vancouver wurden die Schweizer Farben 146-fach vertreten. Der damalige Rekordwert für Winterspiele wird nun am Schwarzen Meer mit 92 Männern und 71 Frauen nochmals getoppt. Damals wie heuer in Sotschi konnten beide olympischen …

Artikel lesen
Link zum Artikel