Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die 10 erfolgreichsten Schweizer an Sommerspielen? Ich behaupte: Du kennst keinen einzigen!

Der erfolgreichste Schweizer an Olympischen Sommerspielen? Ist seit 80 Jahren Georges Miez. Der Turner dürfte noch auf Jahre hinaus unantastbar bleiben.



Georges Miez

4 Gold, 3 Silber, 1 Bronze

An den Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam schlägt die grosse Stunde des Kunstturners. Gold am Reck, Gold im Mehrkampf und Gold mit der Schweizer Mannschaft. Dazu gewinnt Miez Silber am Pauschenpferd.

Vier Jahre später in Los Angeles reicht es «nur» zu Silber am Boden, ehe Miez 1936 ein viertes Mal Olympiasieger wird. In Berlin holt er Gold im Bodenturnen, dazu gewinnt er mit dem Team die Silbermedaille. Mit diesem hatte er schon 1924 seine erste Olympiamedaille gewonnen, sie war aus Bronze.

Kurios ist die Geschichte seines Vornamens. Heute ist er vor allem als Georges Miez bekannt, doch er wird 1904 in Winterthur als Georg geboren. Später lebte er im Tessin, wo er sich Giorgio nannte. Miez starb dort 1999 mit 94 Jahren.

Georges Miez, aufgenommen im Jahre 1992 vor seine Haus in Lugano (TI). Der vierfache Olympiasieger Georges 'Giorgio' Miez ist im Alter von 94 Jahren gestorben. Der Winterthurer, der seit ueber 70 Jahren im Tessin lebte, ist der erfolgreichste Schweizer Olympionike aller Zeiten. Neben den vier Goldmedaillen gewann er noch dreimal Silber und einmal Bronze. (KEYSTONE/Karl Mathis)

Miez mit seinen Schätzen. Bild: KEYSTONE

George Miez turnt in seinem Garten, aufgenommen im Jahre 1992 in Lugano (TI). Der vierfache Olympiasieger Georges 'Giorgio' Miez ist im Alter von 94 Jahren gestorben. Der Winterthurer, der seit ueber 70 Jahren im Tessin lebte, ist der erfolgreichste Schweizer Olympionike aller Zeiten. Neben den vier Goldmedaillen gewann er noch dreimal Silber und einmal Bronze. (KEYSTONE/Karl Mathis)

Er war auch im hohen Alter noch fit. Bild: KEYSTONE

Konrad Stäheli

3 Gold, 1 Bronze

Ein Schütze. Er gewann alle seine Medaillen an den Olympischen Spielen 1900 in Paris.

Eugen Mack

2 Gold, 4 Silber, 2 Bronze

Der Turner ist in der gleichen Ära erfolgreich wie Miez, holt seine Medaillen zwischen 1928 und 1936.

Zwischendurch: Noch erfolgreichere Sportler

Die Ränge 4 bis 10

4. Hermann Hänggi
Turnen, 1928: 2 Gold, 1 Silber, 1 Bronze.

5. Emil Kellenberger
Schiessen, 1900: 2 Gold, 1 Silber.

6. August Güttinger
Turnen, 1924-1928: 2 Gold, 2 Bronze.

7. Hans Walter
Rudern, 1920-1924: 2 Gold, 1 Bronze.

8. Louis Richardet
Schiessen, 1900: 2 Gold.

8. Karl Röderer
Schiessen, 1900: 2 Gold.

10. Michael Reusch
Turnen, 1936-1948: 1 Gold, 4 Silber.

Und jetzt mal ehrlich: Hättest du einen der zehn Herren nennen können?

Die kuriosesten Geschichten aus 120 Jahren Olympia

Die Wettkampfstätten der Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro

Link zum Artikel

Mit diesen 14 Olympia-Zahlen kannst du bei deinen Freunden ganz schön angeben

Link zum Artikel

Bist du besser als damals in der Schule? 7 Lückentexte zu den Olympischen Spielen

Link zum Artikel

Vier Entscheidungen mehr als in London: Das ist neu bei den Olympischen Spielen

Link zum Artikel

Gewinnt die Schweiz in Rio ihre 200. Medaille an Olympischen Sommerspielen?

Link zum Artikel

Fidschi träumt dank der Rückkehr des Rugbys von der allerersten Olympia-Medaille der Geschichte

Link zum Artikel

Kein Federer, kein Wawrinka – aber diese Schweizer gehören in Rio zu den Favoriten

Link zum Artikel

Die erfolgreichsten Teilnehmer olympischer Sommerspiele

Link zum Artikel

Die 10 erfolgreichsten Schweizer an Sommerspielen? Ich behaupte: Du kennst keinen einzigen!

Link zum Artikel

Der Zeitplan der Olympischen Spiele 2016 in Rio: Alle Entscheidungen in der Übersicht

Link zum Artikel

Fussball-Gold muss her: Der wichtigste Olympia-Wettkampf für Gastgeber Brasilien

Link zum Artikel

Beachvolleyball an der Copacabana – bestimmt eines der Highlights der Olympischen Spiele

Link zum Artikel

Silber und Bronze hat Nino Schurter schon. In Rio zählt für ihn deshalb nur der Olympiasieg

Link zum Artikel

Rekord! Mit 109 Athleten treten so viele Schweizer Olympioniken an wie seit 20 Jahren nicht mehr

Link zum Artikel

Ein gelber Kater und ein Artischocken-Kopf: Die Maskottchen von Rio heissen Vinicius und Tom

Link zum Artikel

Stets missachtet, endlich berücksichtigt: Rio erhielt die Olympischen Spiele im fünften Anlauf

Link zum Artikel

Einmal um die ganze Welt für den grossen Traum von Olympia: Judoka Ciril Grossklaus greift an

Link zum Artikel

Sitzstreiks, üble Wasserschlachten und zu viel Alkohol – Kuriositäten aus 120 Jahren Olympia 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Paul Girard 25.07.2016 10:44
    Highlight Highlight "... einer der dicksten Olympiasieger aller Zeiten": Erstens ist der Begriff «aller Zeiten” ein völliger Unsinn. Ausser der Schreiber hätte einen guten Draht nach oben und wüsste schon heute, wie dick die Sieger in den Zillionen noch folgenden olympischen Spielen sein werden. (Lösung: einer der bislang dicksten ...). Und zweitens: Auch sonst eine ziemlich bescheuerte Aussage. Da gibt es massenhaft Schwergewichtsringer, Gewichtheber, Diskuswerfer, Kugelstösser und dergleichen, die den ganz leicht vollschlanken Herrn Jarvis locker in den Schatten stellen.
  • Anna Landmann 24.07.2016 18:06
    Highlight Highlight Eugen Mack gekannt, dank seiner ausserordentlich tollen Fitness-Platten:
    Play Icon
  • Luca Brasi 24.07.2016 17:25
    Highlight Highlight Wo ist die Antwortmöglichkeit: "Natürlich! Ausnahmslos alle. Bin doch kein Ignorant. :D"

Unvergessen

Marc Rosset holt sich an Federers 11. Geburtstag sensationell Olympiagold

8. August 1992: Marc Rosset siegt im Olympia-Final gegen Lokalmatador Jordi Arrese und gewinnt in Barcelona Gold. Mit dem überraschenden Coup hält der Genfer als einziger Medaillengewinner auch die Schweizer Fahne hoch.

Noch einmal nimmt Marc Rosset Mass, noch einmal drückt er die Filzkugel mit Topspin ins Feld, noch einmal degradiert er den Spanier Jordi Arrese zum Zuschauer. Dann: Jubelpose im Sand, Hände über dem Kopf zusammenschlagen, der ungläubige Blick auf die Anzeigetafel. 7:6, 6:4, 3:6, 4:6, 8:6 steht da geschrieben.

Marc Rosset läuft zum Netz, umarmt den glücklosen Lokalmatador. Der Schlaks und sein Gegner, es sieht aus wie bei Vater und Sohn, etwas unbeholfen und fremd. Aber der «Vater» ist …

Artikel lesen
Link zum Artikel