DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Premier League, 25. Runde

Bournemouth – Arsenal 0:2
Chelsea – Manchester United​ 1:1

Football Soccer - AFC Bournemouth v Arsenal - Barclays Premier League - Vitality Stadium - 7/2/16
Mesut Ozil celebrates with Alex Oxlade Chamberlain after scoring the first goal for Arsenal
Action Images via Reuters / Matthew Childs
Livepic
EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or

Alex Oxlade-Chamberlain und Mesut Özil haben Arsenal früh auf die Siegstrasse gebracht.
Bild: Matthew Childs/REUTERS

Diego Costa rettet Chelsea gegen Man United einen Last-Minute-Punkt – Arsenal siegt und klettert auf den 3. Rang



Das musst du gesehen haben

Chelseas Trainer Guus Hiddink blieb auch im zehnten Pflichtspiel mit den Londonern ungeschlagen.

Manchester United war eine halbe Stunde vor dem Ende durch ein Klasse-Tor von Jesse Lingard in Führung gegangen.

In der 91. Minuten fiel in einer schneller und attraktiven Partie das 1:1. von Diego Costa.

Das Unentschieden nützt letztlich keinem. Manchester Uniteds Rückstand auf Platz 4 und auf Stadtrivale Manchester City beträgt noch immer sechs Punkte. Und Chelsea kommt den Europa-League-Plätzen ebenfalls nicht näher. Platz 5 ist weiterhin zehn Punkte entfernt.

Assistkönig Mesut Özil kann auch selbst skoren: Das zeigt der Deutsche in der 22. Spielminute als er Arsenal wuchtig in Führung bringt.

Alex Oxlade-Chamberlain doppelt in der 25. Minute eiskalt nach.

Die Telegramme

Chelsea - Manchester United 1:1 (0:0)
41'434 Zuschauer
Tore: 61. Lingard 0:1. 91. Costa 1:1.

Bournemouth - Arsenal 0:2 (0:2)
11'357 Zuschauer
Tore: 23. Özil 0:1. 24. Oxlade-Chamberlain 0:2.

Die Tabelle

Bild

Die wichtigsten Transfers im Winter 2016

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

UEFA verbietet Regenbogen-Arena

Die Münchner EM-Arena sollte im letzten Gruppenspiel am Mittwoch gegen Ungarn in den Regenbogen-Farben erstrahlen. Dies als Zeichen der Toleranz, da in Ungarn Homosexuelle kriminalisiert werden. Das Parlament hatte unter anderem kürzlich ein Gesetz beschlossen, welches es verbietet, in den Schulen über Homosexualität aufzuklären.

Wie die «Bild» berichtet, hat die UEFA die geplante Regenbogen-Arena nun aber verboten. Die Begründung: Die elf Stadien sollen nur in den Farben der UEFA und der …

Artikel lesen
Link zum Artikel