Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

epa08051941 Mohamed Salah (L) of Liverpool celebrates with teammate Trent Alexander-Arnold (R) after scoring a goal during the English Premier League soccer match between Bournemouth and Liverpool in Bournemouth, Britain, 07 December 2019.  EPA/Gerry Penny EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or 'live' services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications

Mohamed Salah verdrängt Shaqiri auf die Bank und trifft gleich wieder. Bild: EPA

Weltklasse! Son trifft nach 80-Meter-Solo – Shaqiri sieht Liverpool-Sieg von der Bank



Bournemouth – Liverpool 0:3

Der FC Liverpool ist in der Premier League nicht zu stoppen. Trotz vieler Umstellungen gewinnt der Champions-League-Sieger auch in Bournemouth völlig problemlos.

Schön, wer ein solches Kader zur Verfügung hat: Liverpools Coach Jürgen Klopp wechselte gegenüber dem 5:2-Sieg am Mittwoch gegen Everton nicht weniger als sieben Spieler in der Startaufstellung aus – und siegte auch so überzeugend 3:0 in Bournemouth. Leidtragender der Rochade war auch Xherdan Shaqiri, der wieder auf der Ersatzbank Platz nehmen musste.

Die Tore zum siebten Sieg in Folge der «Reds» in der Premier League waren Alex Oxlade-Chamberlain, Naby Keita und Mohamed Salah. Der Vorsprung auf den ersten Verfolger Leicester beträgt damit zumindest bis am Sonntag bereits elf Punkte.

Bournemouth - Liverpool 0:3 (0:2)
10'832 Zuschauer.
Tore: 36. Oxlade-Chamberlain 0:1. 44. Keita 0:2. 54. Salah 0:3.
Bemerkung: Liverpool mit Shaqiri (ab 87.).

abspielen

Oxlade-Chamberlain trifft zum 1:0 für Liverpool. Video: streamable

abspielen

Keita erhöht auf 2:0 für die «Reds». Video: streamable

abspielen

Salah erzielt das 3:0 für Liverpool. Video: streamable

Tottenham – Burnley 5:0

Auch die Tottenham Horspur feiern einen lockeren Sieg. Das Team von Jose Mourinho gewinnt gegen den FC Burnley gleich mit 5:0. Harry Kane mit einem Doppelpack, Lucas Moura, Heung-min Son mit einem absoluten Traumtor – ein Solo über den ganzen Platz – und Moussa Sissoko sorgten nach der 1:2-Niederlage unter der Woche gegen Manchester United für die Wiedergutmachung.

Tottenham Hotspur - Burnley 5:0 (3:0)
58'401 Zuschauer.
Tore: 4. Kane 1:0. 9. Lucas 2:0. 32. Son 3:0. 54. Kane 4:0. 74. Sissoko 5:0.

abspielen

Kane bringt die «Spurs» früh mit 1:0 in Führung. Video: streamable

abspielen

Moura doppelt kurz danach zum 2:0 nach. Video: streamable

Traumtor-Alarm!

abspielen

Das 3:0 durch Tottenham durch Son. Video: streamable

abspielen

Kane erhöht auf 4:0 für Tottenham. Video: streamable

abspielen

Sissoko mit dem 5:0 für Tottenham. Video: streamable

Everton – Chelsea 3:1

Chelsea kassiert bei Everton eine bittere 1:3-Pleite. Richarlison köpft die «Toffees», die sich nach dem 2:5 im Derby gegen Liverpool von Trainer Marco Silva getrennt haben, bereits in der 5. Minute in Führung. Dominic Calvert-Lewin kann kurz nach der Pause nach einem Patzer von Kurt Zouma auf 2:0 erhöhen.

Mateo Kovacic bringt die «Blues» aus der Distanz in der 52. Minute nochmal ran, Calvert-Lewin sorgt mit seinem zweiten Treffer nach einem bösen Kepa-Fehlpass in der 84. Minute aber für die Entscheidung. Chelsea bleibt trotz des Ausrutschers mit 29 Punkten Vierter.

Everton - Chelsea 3:1 (1:0)
39'114 Zuschauer.
Tore: 5. Richarlison 1:0. 49. Calvert-Lewin 2:0. 52. Kovacic 2:1. 84. Calvert-Lewin 3:1.

abspielen

Die frühe Everton-Führung durch Richarlison. Video: streamable

abspielen

Calvert-Lewin mit dem 2:0 für Everton. Video: streamable

abspielen

Kovacic verkürzt für Chelsea auf 1:2. Video: streamable

abspielen

Calvert-Lewin macht mit dem 3:1 den Deckel drauf. Video: streamable

Die Tabelle

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

ManUnited, Liverpool und? Diese Klubs wurden in England schon Meister

Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Ein echter Held» – für diese gute Tat muss man Mo Salah einfach lieben

Am Wochenende gingen Mo Salah und der FC Liverpool mit 2:7 gegen Aston Villa unter. Doch für Reds-Fan David Craig bleibt der Ägypter ein Held – denn er setzte sich für ihn ein, als er bedrängt wurde.

«Mo ist in meinen Augen ein echter Held und ich möchte ihm danken», berichtet David Craig der britischen «Sun». Mit einigen Tagen Verspätung hat sich der 50-Jährige an die Boulevardzeitung gewandt, um dem Liverpool-Stürmer seinen Dank auszusprechen.

Salah hatte ihm am Montag, dem 28. September, an einer Tankstelle in der Nähe des Liverpooler Fussballstadions Anfield Road geholfen. Eine Gruppe junger Männer habe Craig bedrängt und belästigt. «Sie benutzten Schimpfwörter, fragten, warum ich …

Artikel lesen
Link zum Artikel