Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«The Chosen One» ist gescheitert

ManUnited bestätigt Rauswurf von Moyes – Giggs übernimmt



LIVERPOOL, ENGLAND - APRIL 20:  David Moyes manager of Manchester United looks on during the Barclays Premier League match between Everton and Manchester United at Goodison Park on April 20, 2014 in Liverpool, England.  (Photo by Clive Brunskill/Getty Images)

David Moyes ist der erste Trainer seit 1986, der bei ManUtd entlassen wurde. Bild: Getty Images Europe

Was gestern schon durch den englischen Blätterwald rauschte, ist nun Tatsache: Manchester United hat sich per sofort von Trainer David Moyes getrennt. Sein Assistent Ryan Giggs übernimmt die «Red Devils» bis zum Ende der Saison interimistisch. Der Verein bedankte sich auf seiner Homepage beim Coach für dessen «harte Arbeit, Ehrlichkeit und Integrität».

Moyes hatte im Sommer die Nachfolge von Trainer-Legende Sir Alex Ferguson angetreten, der nach 26 Jahren im Old Trafford zurückgetreten war. Ferguson persönlich hatte Moyes für seine Nachfolge auserwählt, die United stattete «The Chosen One» mit einem 6-Jahres-Vertrag aus. Zuvor war Moyes elf Jahre Trainer bei Everton.

Doch der Erfolg blieb aus, die Klubbesitzer haben bereits nach 10 Monaten die Geduld mit dem 50-jährigen Schotten verloren. Die 0:2-Niederlage an Ostern gegen Everton war die elfte in der laufenden Saison und liess die letzte Hoffnung auf einen Champions-League-Platz zerplatzen.

Diese «Rekorde» hat Moyes gebrochen

Der Titelverteidiger liegt bei noch vier ausstehenden Spielen mit 57 Punkten auf Platz 7, zwölf Zähler hinter dem Fünftplatzierten Everton. Die Spieler machten zuletzt nicht den Anschein, sich noch mit vollem Einsatz für ihren Trainer einzusetzen.

Neben dem schlechten Abschneiden in der Meisterschaft enttäuschten die «Red Devils» auch im FA-Cup, wo Aussenseiter Swansea in der dritten Runde Endstation bedeutete. In der Champions League gelang dem englischen Rekordmeister gegen Bayern München im Viertelfinal trotz harter Gegenwehr keine Überraschung.

Manchester City supporters display a banner with reference to Manchester United manager David Moyes, during the English Premier League soccer match between Manchester City and West Bromwich at the Etihad Stadium,  Manchester, England, Monday, April  21, 2014. (AP Photo/Rui Vieira)

Nicht alle freuen sich: Die ManCity-Fans haben sich am Montag für einen Verbleib von Moyes beim Stadtrivalen eingesetzt. Bild: AP/AP

Das gescheiterte Experiment kostet Manchester United immerhin «nur» fünf Millionen Euro Abfindung. Weil die Champions Leauge verpasst wird, aktiviert sich offenbar eine Vertragsklausel. Das wollen zumindest englische Medien wissen, die in der Causa Moyes zuletzt überaus gut informiert waren.

Als Kandidaten für den offenen Trainerposten im Sommer werden Dortmunds Jürgen Klopp, der Holländer Louis van Gaal und Real Madrids Carlo Ancelotti hoch gehandelt. Wenn Interimstrainer Giggs in den restlichen Spielen der Saison Erfolg hat, würde wohl auch er zum Thema werden. (pre/qua)

Ist die Entscheidung, David Moyes zu entlassen, richtig?

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2

«Ein echter Held» – für diese gute Tat muss man Mo Salah einfach lieben

Am Wochenende gingen Mo Salah und der FC Liverpool mit 2:7 gegen Aston Villa unter. Doch für Reds-Fan David Craig bleibt der Ägypter ein Held – denn er setzte sich für ihn ein, als er bedrängt wurde.

«Mo ist in meinen Augen ein echter Held und ich möchte ihm danken», berichtet David Craig der britischen «Sun». Mit einigen Tagen Verspätung hat sich der 50-Jährige an die Boulevardzeitung gewandt, um dem Liverpool-Stürmer seinen Dank auszusprechen.

Salah hatte ihm am Montag, dem 28. September, an einer Tankstelle in der Nähe des Liverpooler Fussballstadions Anfield Road geholfen. Eine Gruppe junger Männer habe Craig bedrängt und belästigt. «Sie benutzten Schimpfwörter, fragten, warum ich …

Artikel lesen
Link zum Artikel