DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

FIFA greift durch: Real und Atlético für zwei Transferperioden gesperrt

14.01.2016, 13:3414.01.2016, 17:01

Kaum hat Barcelona seine Sperre verbüsst, werden schon die nächsten spanischen Klubs wegen Transfers von Minderjährigen gesperrt. Real Madrid und Atlético Madrid werden von der FIFA für zwei Transferperioden gesperrt, wie der Weltfussballverband in einer Mitteilung schreibt. Die Sperre gilt aber erst für das Transferfenster im Sommer 2016 und Winter 2017. 

Die beiden Klubs aus der Hauptstadt leisteten sich Verstösse «im Zusammenhang mit dem internationalen Transfer und der Registrierung von Spielern unter 18 Jahren». Bei Real betrifft das die Zeitspanne von 2005 bis 2014, bei Atlético von 2007 bis 2014.

Die Sperre dürfte Zinédine Zidane weniger lustig finden.<br data-editable="remove">
Die Sperre dürfte Zinédine Zidane weniger lustig finden.
Bild: Getty Images Europe

Die Klubs werden mit einem «Transferverbot für zwei volle aufeinanderfolgende Transferperioden verhängt. Die Transfersperre, die nicht für die laufende Registrierungsperiode gilt, da diese vor Mitteilung der Entscheide eröffnet wurde, gilt für jeweils den gesamten Verein».

Zusätzlich setzt es Geldbussen ab. Atlético muss 900'000 Franken bezahlen, Real 360'000. Im weiteren wurden die Klubs angewiesen, die Situation aller fraglichen minderjährigen Spieler binnen 90 Tagen zu legalisieren.

Real und Atletico können gegen das Transferverbot Einspruch einlegen. Ein solcher muss innerhalb von drei Tagen nach Zustellung der Entscheidung bei der FIFA-Berufungskommission schriftlich bekannt gegeben und anschliessend innerhalb einer Frist von weiteren sieben Tagen schriftlich begründet werden. Atletico hat solch einen Schritt bereits angekündigt.

(fox)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

10 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
San Lukas
14.01.2016 13:47registriert Juni 2015
also wie bei barcelona : man darf spieler verpflichten , nur nicht sofort einsetzen ?
210
Melden
Zum Kommentar
10
Galtier als neuer PSG-Trainer vorgestellt +++ Bayern und Chelsea wollen De Ligt

Keinen wichtigen Wechsel und kein spannendes Gerücht mehr verpassen: Hol dir jetzt den watson-Transfer-Push! So einfach geht's:

Zur Story