Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ZUM THEMA «SICHERHEIT» AN DEN OLYMPISCHEN WINTERSPIELEN IN PYEONGCHANG 2018 STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG --- A handout photo made available by the South Korean Navy's First Fleet shows members of the ship salvage unit of the Navy's First Fleet running before a maritime rescue drill off the eastern coastal city of Gangneung, South Korea, 08 January 2018. The drill is meant to help ensure the safe and successful hosting of the upcoming PyeongChang Winter Olympics and Paralympics.  EPA/SOUTH KOREAN NAVY'S FIRST FLEET HANDOUT SOUTH KOREA OUT HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES

Training der südkoreanischen Navy vor den Spielen in Pyeongchang. Bild: EPA YNA/SOUTH KOREAN NAVY FIRST

Ringmeister Zaugg

Bin ich nun in Nord- oder Südkorea angekommen?

Nordkorea und Südkorea trennen Welten. Aber manchmal ist der Unterschied überraschend klein.

klaus zaugg, südkorea



Nordkorea ist beim olympischen Smalltalk natürlich ein Thema. Die Mythen blühen, die Horrorgeschichten auch. Denn im Norden bei Kim ist keiner gewesen. In Tibet schon und auf den abgelegensten Inseln der Welt und im tiefsten Afrika. Aber nicht in Nordkorea. Es ist selbst für altgediente olympische Chronisten-Schlachtrösser das letzte Stück «Terra Incognita».

Wie wäre es jetzt wohl im Norden anzukommen? Im Reich der Finsternis? Im Reich des Bösen? Ach, alleine die Einreise ein Horror! Ob man sich wohl an der Grenze bis auf die Unterhosen ausziehen muss? Nein, so ist es nicht.

ZUM THEMA «SICHERHEIT» AN DEN OLYMPISCHEN WINTERSPIELEN IN PYEONGCHANG 2018 STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG --- South Korean fire fighters take part in an anti-terrorism exercise at the Pyeongchang Olympic Stadium, which will host the opening and closing ceremonies of the PyeongChang Winter Olympic Games 2018, Pyeongchang county, South Korea, 12 December 2017. South Korea's government take part in a joint exercise to prepare against possible terror. The PyeongChang 2018 Winter Olympic Games will run from 09 to 25 February 2018.  EPA/JEON HEON-KYUN

Und noch mehr Sicherheitstraining in Südkorea.  Bild: EPA

Vielmehr gibt es erstaunliche Parallelen zwischen einer Einreise nach Südkorea am international Airport von Seoul und einer Ankunft am internationalen Flughafen von Pjöngjang in Nordkorea. Natürlich ging meine Einreise im Norden im letzten Sommer zügiger voran.

Pro Tag kommt ja in der Regel nur ein Flugzeug auf dem internationalen Flughafen der nordkoreanischen Hauptstadt an. Es wäre also reichlich Zeit, um den Reisenden aus dem kapitalistischen Westen gründlich zu filzen. Aber das ist nicht der Fall. Ein flüchtiger Blick in den Pass. Am Zoll ist zwar der Koffer zu öffnen, doch der Beamte kontrolliert keine 20 Sekunden den Inhalt. Handy und Fotoapparat interessieren niemanden. Und in der Ankunftshalle warten schon zwei Reisebegleiter, nehmen das Gepäck ab, erkundigen sich nach dem Befinden und tragen es zum Auto. Es ist fast wie bei einem Staatsbesuch.

Die Ankunft in Seoul ist ebenso unkompliziert. Das auszufüllende Einreiseformular ist gar umfangreicher als beim nördlichen Nachbarn. Der Pass wird von den südkoreanischen Beamten ein bisschen gründlicher kontrolliert. Sie verfügen über Überwachungstechnologien, die an Kims Grenze noch unbekannt sind und wegen der wirtschaftlichen Sanktionen nicht importiert werden können.

epa06473020 The Canadian women's ice hockey team arrives at Incheon airport, west of Seoul, South Korea, 25 January 2018, to take part in the 09-25 February PyeongChang Winter Olympics.  EPA/YONHAP SOUTH KOREA OUT

Die Kanadier kommen in Seoul an. Bild: EPA/YNA

Ähnlich wie bei einer US-Grenzkontrolle sind beide Zeigefinger auf ein Kontrollgerät zu legen und der Reisende wird fotografiert. In der Ankunftshalle warten freundliche Helferinnen und Helfer, begleiten den olympischen Gast erst zu einem Schalter. Dort wird ein Eisenbahn-Ticket ausgehändigt, dann führt der freundliche junge Mann den Reisenden zwei Stockwerke hinunter zum Zug, der dann quer durchs Land nach Gangneung braust.

ZUM COUNTDOWN VON 30 TAGEN BIS ZUR EROEFFNUNGSZEREMONIE DER OLYMPISCHEN WINTERSPIELE PYEONGCHANG 2018 AM FREITAG, 9. FEBRUAR 2018, STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG – A man walks past in front of the high-speed train called the Korea Train Express or KTX at the Seoul Train Station in Seoul, South Korea, Tuesday, Nov. 21, 2017. The high-speed train called the Korea Train Express or KTX will connect between Incheon International Airport and Pyeongchang Mountain Cluster and Gangneung Coastal Cluster for the 2018 Olympic and Paralympic Winter Games which will be held from February 2018. (AP Photo/Lee Jin-man)

Mit Hochgeschwindigkeit durchs Land. Bild: AP

Wer vergessen hätte, ob es der Norden oder der Süden ist, wäre zumindest beim Grenzübertritt nicht ganz sicher, ob er nun in Seoul oder Pjöngjang gelandet ist. Also kaum ein Unterschied zwischen Norden und Süden bei der Ankunft. Aus einem einfachen Grund: beide bemühen sich, bei beim Gast einen vorzüglichen Eindruck zu machen. In Norden ist es staatlich befohlen und organisiert und im Süden soll die Welt nur mit besten Eindrücken von den Spielen heimkehren.

Aber vielleicht ist es noch etwas ganz anderes: die freundliche Gastfreundschaft die im Wesen der Koreaner liegt – egal ob im Süden oder im Norden.

Alle Schweizer Olympiasieger bei Winterspielen

Unvergessene Olympia-Momente: Winterspiele

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

Link zum Artikel

Pirmin Zurbriggen krönt seine Karriere mit dem Abfahrts-Olympiasieg in Calgary

Link zum Artikel

Steven Bradbury schreibt das schönste Olympia-Märchen überhaupt 

Link zum Artikel

Mit Full-Doublefull-Full springt Sonny Schönbächler zum Olympiasieg

Link zum Artikel

Strassenbauer, Pistencowboy, Pechvogel, Stehaufmännchen, Olympiasieger

Link zum Artikel

Die Geburtsstunde einer Legende: Jamaika hat 'ne Bobmannschaft!

Link zum Artikel

Tanja Frieden freut sich schon über den silbernen «Plämpu», da schenkt ihr Jacobellis Gold

Link zum Artikel

26.02.1988: Vreni, vidi, vici

Link zum Artikel

27.02.2010: Alles scheint nach dem Sturz verloren – da schwimmt sie einfach übers Eis und rettet Deutschland in den Final

Link zum Artikel

26.02.2002: Hexerei, von der Putzfrau geweihtes Wasser und Doping – Johann Mühlegg läuft, bis er auffliegt

Link zum Artikel

20.02.2014: Ein Sturz produziert das beste Photo-Finish aller Zeiten – zumindest für Profiteur Armin Niederer

Link zum Artikel

25.02.1994: Am Ende strahlt die Schöne Nancy Kerrigan und das Biest Tonya Harding vergiesst bittere Tränen

Link zum Artikel

Liechtenstein ist so klein, dass es fast in eine Gondelbahn passt. Wieso uns der Nachbar 1980 trotzdem abgetrocknet hat

Link zum Artikel

23.02.1980: Das zweite «Miracle on Ice» – in neun Tagen fünfmal Olympiasieger

Link zum Artikel

Strassenbauer, Pistencowboy, Olympiasieger, Pechvogel, Stehaufmännchen

Link zum Artikel

18.02.2006: Als die «Eisgenossen» kanadischer spielen als die Kanadier und sich für eine uralte Schmach rächen

Link zum Artikel

Der historische Schrei des berühmtesten Münstertalers

Link zum Artikel

17.02.2006: Tanja Frieden freut sich schon über den silbernen «Plämpu», als Lindsey Jacobellis ihr Gold schenkt

Link zum Artikel

16.02.2002: Der krasse Aussenseiter Steven Bradbury schreibt das schönste Olympia-Märchen überhaupt 

Link zum Artikel

10.02.2002: Simon Ammann, der voll geile Harry Potter der Lüfte, wird Olympiasieger

Link zum Artikel

Heinzers Bindung bricht – was für eine Blamage für den Olympia-Favoriten

Link zum Artikel

12.02.2006: Die Ösi-Reporter reiben schon gierig die Hände – da klaut ein Franzose doch tatsächlich noch «ihr» Abfahrts-Gold

Link zum Artikel

Der Adler ist gelandet – «Eddie the Eagle» springt in die Herzen der Fans

Link zum Artikel

11.02.1972: Wie die DDR dem Vogelmenschen die Flügel stutzte 

Link zum Artikel

03.02.1972: «Ogis Leute siegen heute» wird zum Motto einer ganzen Nation

Link zum Artikel

04.02.1932: Eisschnellläufer Jack Shea wird Olympiasieger und ahnt nicht, was er damit auslöst

Link zum Artikel

09.02.1964: Die Schweiz erlebt mit der «Schmach von Innsbruck» ein historisches Debakel

Link zum Artikel

07.02.1972: Wie «Aroma-Kaffee» Bernhard Russi zum Abfahrts-Olympiasieger machte

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • El Vals del Obrero 09.02.2018 09:24
    Highlight Highlight In Nordkorea kann man sich als Ausländer ohnehin nur in staatlich geführten Gruppen unter ständiger Überwachung bewegen. Von dem her ist die Kontrolle bei der Einreise wohl nicht so wichtig. Sobald man einen heiklen Gegenstand aus dem Gepäck nehmen und benutzen würde, würden es die Reiseführer sowieso merken.
  • schwiizermeischterevz 09.02.2018 08:21
    Highlight Highlight ist eigentlich tikki auch in korea um seine beamtendödel abloosen zu sehen? die langweiligen grännis werden bald im standgas und einhändig von uns im QF rausgesweept. kannst also länger bleiben du wurst! 🌭
    • Kunibert der Fiese 09.02.2018 09:52
      Highlight Highlight Was?
    • Mia_san_mia 09.02.2018 14:18
      Highlight Highlight Was willst Du uns damit sagen? 😄

Eismeister Zaugg

Ivars Punnenovs verlängert in Langnau um ein weiteres Jahr

Langnaus Torhüter Ivars Punnenovs wird in den nächsten Tagen seinen Vertrag bei den Tigers um ein weiteres Jahr verlängern. Auch in Zeiten der Krise ruht das Tagesgeschäft nicht.

Nun ist klar, warum sich Langnaus Sportchef Marc Eichmann in den letzten Wochen gar nicht um einen Ersatz für Ivars Punnenovs bemühte. Er hat sich mit seinem lettischen Nationalgoalie mit Schweizer Lizenz um eine Verlängerung um ein weiteres Jahr geeinigt. Ivars Punnenovs ist seit dem Wiederaufstieg von 2016 in Langnau die Nummer 1.

Der Entscheid hat mehrere Gründe. Bei den möglichen neuen Klubs ist die sportliche Situation unklar bis chaotisch (wie beim SCB) und für seine Weiterentwicklung …

Artikel lesen
Link zum Artikel