Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Roger Federer of Switzerland reacts after defeating Stanislas Wawrinka of Switzerland in their men's singles quarter-final tennis match at the Wimbledon Tennis Championships, in London July 2, 2014.            REUTERS/Suzanne Plunkett (BRITAIN  - Tags: SPORT TENNIS TPX IMAGES OF THE DAY)

Roger Federer freut sich über seinen Viersatz-Sieg gegen Kumpel Wawrinka Bild: SUZANNE PLUNKETT/REUTERS

Federer zwingt Wawrinka in die Knie – der Baselbieter gewinnt das Schweizer-Duell und steht im Halbfinale von Wimbledon



Viertelfinale in Wimbledon

Liveticker: 2.7.2014: Roger Federer - Stan Wawrinka

Schicke uns deinen Input
corsin.manser
Merengue
Federer im Siegerinterview
Roger Federer zeigt sich nach dem Spiel im Siegerinterview natürlich erleichtert, hält aber auch fest, dass «Stan nach zweieinhalb Sätzen körperlich abgebaut hat». Er kenne das Spiel von Stan natürlich «in und auswendig» und sei froh «nach der letztjährigen Enttäuschung» wieder so weit gekommen zu sein. Abgesprochen darauf, dass er noch keines seiner neun Halbfinale in Wimbledon verloren habe und die Chancen auf einen Turniersieg nun gut stehen, hält er fest, dass er «noch nicht zu weit nach vorne blicken und sich erstmal aufs Halbfinale vorbereiten möchte».
User Avatar
Tweet des Tages
von Merengue
Emma trifft es auf den Punkt. Dieses Spiel verdient höchsten Respekt. Allen voran in den ersten beiden Sätzen kamen wir in den Genuss von zahlreichen schönen Punkten.
Entry Type
3:6 7:6 6:4 6:4 - Match - Roger Federer
Das war's. Federer gewinnt gegen Wawrinka in vier weltklasse Sätzen. Chapeau aber für die Leistung des Romands. Bis zum letzten Punkt hat er an die Wende geglaubt, hatte gar noch eine Breakchance zum Schluss, doch es sollte nicht mehr sein.
Wimbledon Federer Matchball
Entry Type
Matchball Federer - Matchball
Zu stark der Aufschlag. Nächster Matchball für Federer. Am Ende war ein guter Aufschlag nötig, um den fünften Matchball bei eigenem Aufschlag zu verwerten.
Einstand
Nein, es geht weiter! Federers Rückhand zu lang.
Entry Type
Matchball Federer - Matchball
Vierter Matchball. Ist es nun aus?
Einstand
Das kann doch nicht wahr sein! Wawrinka packt erneut einen Ballwechsel aus, der bei diesem Spielstand kaum möglich ist. Mit einer Vorhand schafft er erneut den Ausgleich.
Entry Type
Matchball Federer - Matchball
Dritter Matchball für Federer. Am Netz macht er den Punkt.
Einstand
Das gibt es doch nicht. Federer versucht es mit Serve-and-Volley, doch der Return von Wawrinka ist zu stark.
Entry Type
Matchball Federer - Matchball
Und dann ist es doch wieder ein Matchball für Federer. Am Netz beweist der Baselbieter seine Nervennstärke.
Einstand
Federer kann den Breakball mit einem Smash abwehren.
Entry Type
Breakball Wawrinka - Breakball
Das glaube ich nun nicht! Ein starker Aufschlag von Fedi nach aussen, Wawrinkas Ball eigentlich zu kurz, doch Federer trifft den Ball mit dem Rahmen. Breakball.
40:40
Was ist denn das für ein Tennis, was uns die beiden hier zeigen. Unglaublich. Stan the man gibt niemals auf!
Entry Type
40:30 - Matchball
Da ist der Matchball für Federer. Wawrinkas Passierball knapp im Seitenout.
30:30
Der Punkt liegt für Federer auf dem Silbertablet, doch er verzieht. Spannung pur.
30:15
Wawrinkas Ball zu lang. Zwei Punkte fehlen Federer zum Sieg.
User Avatar
Kräftemessen auf höchstem Niveau
von Merengue
Chapeau, wie sich Wawrinka in den letzten Minuten gegen die drohende Niederlage wehrt. Den Zuschauern wird hier ein Riesenspektakel geboten. Noch einmal zeigt Wawrinka bei diesem Punkt, wie hart er den Ball schlagen kann ...
Wimbledon Federer-Wawrinka 3:6 7:6 6:4 5:3 0:15 Gif
0:15
Allez Stan! Was für eine Vorhand! Wir wollen einen fünften Satz!
Entry Type
3:6 7:6 6:4 5:4 - Game - Stan Wawrinka
Game für Wawrinka. Federer kann nun zum Spielgewinn servieren.
40:0
Drei Spielbälle für Wawrinka.
30:0
Sieht ganz ordentlich aus bei Stan. Es steht 30:0.
15:0
Was für ein Tempo! Wawrinka zimmert eine Backhand in die Ecke zum 15:0.
Entry Type
3:6 7:6 6:4 5:3 - Game - Roger Federer
Federer hat zwar etwas Mühe, kann sich das Game letzten Endes aber gleichwohl sichern.
User Avatar
Gutes Omen für Federer
von Merengue
Noch ist Wawrinka nicht geschlagen. Trotzdem muss man anerkennen, dass es schwer danach aussieht, dass Federer das Schweizer Duell für sich entscheiden kann. Sollte er dies tun, würde er im Halbfinal auf Raonic oder den Überraschungsmann Kyrgios treffen. Egal wer es sein wird, es gibt keinen Grund zur Sorge. Bisher hat Federer all seine acht Halbfinals in Wimbledon gewonnen ...
Vorteil Federer
Aber auch wenn Wawrinka wieder in Form ist, Federer bleibt bärenstark. Vorteil für den Baselbieter.
40:40
Schön! Wawrinka wirkt wieder stärker und kann zum 40:40 ausgleichen.
30:30
Oha, gibt's da tatsächlich Breakbälle für Stan?
30:15
Federer spielt einen starken Stoppball, Wawrinka ersprintet sich die Kugel zwar, setzt sie aber ins Seitenaus.
15:15
Federer gleicht das Game jedoch umgehend wieder aus.
0:15
Wir warten auf ein letztes Aufbäumen von Stan. Ein erster Schritt ist schon mal gemacht.
Entry Type
3:6 7:6 6:4 4:3 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka kann auf 3:4 verkürzen, liegt aber weiterhin mit Break hinten. Federer muss noch zwei Aufschlagspiele durchbringen, dann steht er im Halbfinale.
Roger Federer = Andrea Pirlo
Netter Vergleich, doch irgendwie hat Vipin schon Recht. Auch sind beide bereits über 30. Könnte also auch an der Erfahrung liegen.
40:30
Roger kann verkürzen.
40:15
Stan rennt ans Netz und macht den Punkt. Zwei Spielbälle für den Waadtländer.
30:15
Der nächste Punkt geht an Wawrinka es steht 30:15.
15:15
15 beide – das Game ist wieder ausgeglichen.
0:15
Federer holt sich mit Glück und einem Netzroller das 0:15.
Entry Type
3:6 7:6 6:4 4:2 - Game - Stan Wawrinka
Schade, schade, schade ... Stan scheint wirklich nicht ganz fit zu sein. Federer holt sich auch dieses Game relativ mühelos.
User Avatar
Schnell schnell, Fedi
von Merengue
Diese Dame ist sicherlich nicht in der Schweiz wohnhaft. Bei ihr ist es nämlich schon spät Abends. Höchste Zeit also, ins Bett zu gehen. Doch das Spiel zwischen den beiden Schweizern hält jedermann wach. Am besten für die Dame wäre also, dass Federer bald einmal den Sack zu macht.
40:15
Was für eine Backhand von Wawrinka! Mit einem Backhand-Winner kann der Romand nochmals verkürzen.
40:0
Federer spielt am Netz ausgezeichnet und sichert sich auch diesen Punkt. Drei Spielbälle für Federer.
30:0
Es deutet wenig auf ein Re-Break von Stan hin. Bereits steht es wieder 30:0 für Federer.
15:0
Wawrinka nimmt die Challenge, doch die Filzkugel war definitiv im Aus.
User Avatar
Knackpunkt Tiebreak zweiter Satz?
von Merengue
Gut möglich, dass der liebe Matt mit seiner Behauptung Recht hat. Einmal mehr hat Federer bewiesen, wie stark er mental ist. Im Tie-Break des zweiten Satz konnte sich der Baselbieter noch einmal steigern und so den (wahrscheinlichen) Wendepunkt in dieser Partie erzwingen. Noch ist aber nicht Schluss, Wawrinka kann nochmals verkürzen.
Entry Type
3:6 7:6 6:4 3:2 - Game - Stan Wawrinka
Stan holt sich das Game! Ganz geschlagen ist die Weltnummer 3 noch nicht.
40:40
Roger-Bolt-Federer – Wahnsinn, wie er diesen Stoppball ersprintet und noch übers Netz bringt.
40:30
In Top-Form ist Stan sicherlich nicht, für einen Spielball reicht es aber dennoch.
30:30
Toller Punkt von Stan!
15:30
Federer returniert ausgezeichnet und Wawrinka reiht Fehler an Fehler.
15:15
Es geht nicht mehr viel beim Romand. Diese Rückhand muss einfach übers Netz.
15:0
Der erste Punkt geht an Stan.
Entry Type
3:6 7:6 6:4 3:1 - Game - Roger Federer
Federer kann das Break bestätigen. Er führt mit 3:1 im vierten Durchgang.
40:30
Stan wehrt sich. Kommt er nochmals ran?
40:15
Er könnte es ja eigentlich schon. Mit einer ausgezeichneten Vorhand verkürzt Stan auf 40:15.
40:0
Fehler von Wawrinka. Federer hat bereits wieder drei Spielbälle.
User Avatar
Never give up
von Merengue
Obwohl Stan physische Probleme zu haben scheint, bleibt der Romand an Federer dran, zumindest bei diesem Punkt zum 15:0 beim Stand von 1:1 im Vierten.. Und dieser Punkt ist einer mehr für die Galerie. Falls ihr Kind gerade dabei ist, das Tennisspielen zu erlernen, zeigen Sie ihm diesen Punkt, ein Geniestreich. Schade für Wawrinka, dass er das Break kurze Zet später doch zugestehen muss.
Wimbledon Federer-Wawrinka 3:6 7:6 6:4 1:1 15:0 Gif
30:0
Federer ist on fire! Ein Vorhand-Winner bringt das 30:0.
15:0
Ass durch die Mitte von Federer.
Entry Type
3:6 7:6 6:4 2:1 - Break - Roger Federer
Federer holt sich das Break. Wawrinkas Gegenwehr wirkt momentan sehr bescheiden.
Entry Type
15:40 - Breakball
Ui, das sieht gar nicht gut aus. Stan setzt eine Vorhand meilenweit ins Seitenaus. Federer mit zwei Breakbällen.
15:30
Federer geht bei Aufschlag Wawrinka in Führung.
15:15
Der nächste Ball segelt jedoch ins Aus. Es steht 15 beide.
15:0
Endlich mal wieder eine Zauberrückhand von Wawrinka. Grossartig, wie er hier Federer passieren kann.
Entry Type
3:6 7:6 6:4 1:1 - Game - Roger Federer
Das Game geht an Federer.
40:0
Wawrinka weiss sich bei Aufschlag Federer nicht richtig zu wehren und muss dem Baselbieter schon wieder drei Spielbälle zugestehen.
User Avatar
Probleme überall wo man hinschaut
von Merengue
Sie scheint eine leidenschaftliche Federer-Anhängerin zu sein. Folglich freut sich die Dame, welche sich «Madame Speaker Sherni» nennt, über den zweiten Satzgewinn Federers. Gleichzeitig aber beginnen bereits wieder die Sorgen wegen Djokovic. Probleme überall wo man hinschaut, eieiei. Hoffentlich kann sie heute trotzdem gut einschlafen.
40:0
Wawrinka weiss sich bei Aufschlag Federer nicht richtig zu wehren und muss dem Baselbieter schon wieder drei Spielbälle zugestehen.
30:0
Wieder ein Aufschlag-Winner, schon steht es 30:0.
15:0
Federer serviert weiterhin ausgezeichnet und holt sich den ersten Punkt des Games.
Entry Type
3:6 7:6 6:4 1:0 - Game - Stan Wawrinka
Allzu stark angeschlagen wirkt Stan dann doch auch wieder nicht. Er holt sich das Game zu null.
40:0
Drei Spielbälle für Wawrinka.
30:0
Service-Winner für Stanislas Wawrinka. Er geht mit 30:0 in Front.
15:0
Wawrinka holt sich mit einem Netzangriff den ersten Punkt des Satzes.
User Avatar
In Deckung, Schiri
von Merengue
Hoppla. Ob Federer mit einer Entscheidung des Schiedsrichters nicht einverstanden war? Nein, das denke ich nicht. Da stand Federer einfach schlecht zum Ball ... lustig ist es trotzdem.
Wimbledon Federer-Wawrinka 3:6 7:6 5:3 15:0 Gif
Entry Type
3:6 7:6 6:4 - Satz - Roger Federer
Der Satz geht an Federer. Der Tennis-Maestro führt mit 2:1 Sätzen gegen Stanislas Wawrinka. Der Romand scheint ein Problem mit seinem Körper zu haben. Was es genau ist, können wir leider nicht ausmachen. Die beiden Spieler verabschieden sich erstmal ein wenig auf die Toilette.
Entry Type
40:15 - Satzball
Federer mit einem Ass durch die Mitte. Zwei Satzbälle für den Baselbieter.
30:15
Wawrinka verzieht eine Rückhand. Federer braucht noch zwei Punkte.
15:15
«Telefoniert», denkt sich Wawrinka und zimmert den Ball vorbei an Federer zum 15 beide ins Feld.
15:0
Was für ein Winkel! Mit einem Ass nach aussen holt sich Federer den ersten Punkt.
Entry Type
3:6 7:6 5:4 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka kann verkürzen, muss nun aber gegen den Satzverlust returnieren.
40:15
Zwei Spielbälle für Wawrinka.
30:15
Wawrinka gibt sich noch nicht geschlagen und holt den nächsten Punkt.
15:15
Federer kann nachziehen. Es steht 15 beide.
0:15
Federer trifft den Ball mit dem Rahmen. Die verirrte Kugel findet genau den Kopf des Schiedsrichters. Sehr zur Freude des Publikums.
Entry Type
3:6 7:6 5:3 - Game - Roger Federer
Wawrinka hat keine Chance. Federer zieht auf 5:3 davon.
User Avatar
Die Welt liebt Federer
von Merengue
Die Freude über das Break der Schweizer Nummer eins ist riesig. Der Baselbieter hat sich schon längst in die Herzen der Fans geschlossen.
40:0
Drei Spielbälle für Roger Federer. Wawrinka wirkt etwas desorientiert.
30:0
Im Moment passt alles bei Federer. Bereits steht es wieder 30:0 für den Baselbieter.
15:0
Sauberer Aufschlag von Roger. Er geht mit 15:0 in Front.
Entry Type
3:6 7:6 4:3 - Break - Roger Federer
Break für Roger Federer! «C'mon» brüllt der Tennis-Maestro durchs Stadion!
Entry Type
15:40 - Breakball
Was für ein Passierball! Mit einer schönen Vorhand-Longline holt sich Federer zwei Breakchancen.
15:30
Ein Ass von Wawrinka sorgt für etwas Ruhe in der Stan-Fanecke.
0:30
Flattern da etwa die Nerven? Zwei Rückhand-Fehler in Folge bedeuten das 0:30.
0:15
Dieser Ball segelt ins Aus. Nach einem Backhand-Fehler von Wawrinka steht es 0:15.
Entry Type
3:6 7:6 3:3 - Game - Roger Federer
Die beiden Akteure zeigen ein hochkonzentriertes Duell. Auch Federer bringt sein Aufschlagspiel durch und kann zum drei beide ausgleichen.
40:30
Wawrinka schenkt seinem Kumpel einen Spielball. Absolut unnötig dieser Fehler mit der Vorhand.
30:30
Roger kann ausgleichen. Es steht 30 beide.
15:30
Oha! Stan gibt Gas. Federer seit Langem wieder einmal bei eigenem Aufschlag unter Druck.
15:15
Federer versucht es mit einem Lob, setzt die Filzkugel aber hinters Feld.
15:0
Wawrinka returniert mit der Backhand hinter die Grundlinie.
Entry Type
3:6 7:6 2:3 - Game - Stan Wawrinka
Grossartiges Aufschlagspiel von Stanislas Wawrinka. Zu null holt er sich dieses Aufschlagspiel und kann mit 3:2 vorlegen. Federer immer noch ohne Break in diesem Spiel.
40:0
Drei Spielbälle für Wawrinka!
30:0
Wawrinka mit einem erfolgreichen Netzangriff - es steht 30:0.
15:0
Wawrinka startet gut in sein Aufschlagspiel und holt sich den ersten Punkt.
Entry Type
3:6 7:6 2:2 - Game - Roger Federer
Federer gleicht aus. Es steht zwei beide.
40:15
Der Aufschlag von Federer sitzt. Es steht 40:15 für King Roger.
15:15
Wawrinka zielt genau auf den am Netz stehenden Federer und provoziert so einen Fehler des Baselbieters.
15:0
Vorhand-Winner von Roger Federer.
User Avatar
Cool, cooler, Stan
von Merengue
Egal ob Breakchance oder nicht, Wawrinka bleibt ruhig. Eine Eigenschaft, die ihm lange Zeit fehlte. Eine Eigenschaft, die ihn nun zu den ganz Grossen aufschliessen lässt. Dies war bei Breakball Federer. Da zeigt Wawrinka sein feines Händchen ... und holt sich kurze Zeit später doch noch das Game.
Wimbledon Federer-Wawrinka 3:6 7:6 1:1 30:40 Gif
Entry Type
3:6 7:6 1:2 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka kann in diesem Game zwei Breakchancen abwehren, holt sich das Spiel aber trotzdem.
Vorteil Wawrinka
Federer setzt eine Vorhand ins Netz. Wawrinka mit Spielball.
Einstand
Der Vorteil ist wieder weg. Federer kämpft sich wieder zurück.
Vorteil Wawrinka
Ein Ass durch die Mitte bedeutet Vorteil Wawrinka.
40:40
Wawrinka lässt Federer ins Leere laufen und kann auch die zweite Breakchance zunichte machen.
Entry Type
30:40 - Breakball
Wawrinka kann sich am Netz sehenswert befreien und die erste Breakchance abwehren.
Entry Type
15:40 - Breakball
Breakchancen für Federer.
15:30
Der nächste Punkt geht an Federer. Kommen da Breakbälle?
15:15
Roger Federer spielt nun atemberaubendes Tennis, da ist es auch für einen Wawrinka verdammt schwer, an ihm vorbeizukommen.
15:0
Aufschlag-Winner von Wawrinka. Es steht 15:0.
Die Sport-Schweiz schaut zu
Fabian Cancellara ist intesiv dabei, sich für die Tour de France vorzubereiten. Ein Schweizer Duel im Viertelfinale von Wimbledon lässt er sich jedoch auf keinen Fall entgehen. «Will be a special match», meint der Radprofi. Falsch, es IST schon ein spezieller Match.
Entry Type
3:6 7:6 1:1 - Game - Roger Federer
Keine Chance für Wawrinka. Federer gleicht zum 1:1 in Games und Sätze aus.
40:0
Drei Spielbälle für Roger.
30:0
Dank einer tollen Rückhand kann Federer auch den nächsten Punkt verbuchen.
15:0
Federer eilt ans Netz und smasht die Kugel unerreichbar ins Feld von Wawrinka.
Entry Type
3:6 7:6 0:1 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka holt sich das erste Game des dritten Durchgangs.
Statistik des zweiten Satzes
Ich habe keine Vorteile für einen der beiden Spieler erkennen können im zweiten Satz. Wenn Sie nach Anhaltspunkten suchen wollen, hier die Statistik.
40:15
An der Grundlinie spielt Wawrinka bärenstark und holt sich zwei Spielbälle.
30:15
Stan holt sich auch den nächsten Punkt und geht mit 30:15 in Führung.
15:15
Federer setzt einen Volley ins Aus. Es steht 15 beide.
0:15
Federer holt sich den Punkt mit einem satten Return.
User Avatar
Federer wie er leibt und lebt
von Merengue
Der Druck ist gross, die Situation prekär. Was macht Roger Federer? Er spielt seinen Gegner aus, und zwar eleganter als kein Spieler vor ihm. Klasse, wie Roger den Punkt aufbaut ... und am Netz abschliesst. Einfach nur schön anzuschauen, solche Punkte.
Wimbledon Federer-Wawrinka 3:6 6:6 5:3 Gif
Entry Type
3:6 7:6 - Satz - Roger Federer
Federer holt sich den Satz und gleicht zum 1:1 aus. Der Satzgewinn des Baselbieters geht absolut in Ordnung, stand er einem Break doch deutlich näher als die Weltnummer 3.
Entry Type
6:5 - Satzball
Federer setzt eine Vorhand-Volley ins Seitenaus. Ein Satzball bleibt.
Entry Type
6:4 - Satzball
Der erste Satzball ist abgewehrt.
Entry Type
6:3 - Satzball
Drei Satzbälle für Federer. Das wird ganz schwierig für Stan!
5:3
Wie aus einem Guss, dieser Volley. Federer fehlen noch zwei Punkte zum Satzausgleich.
4:3
Was für ein Fehler von Wawrinka! Diese Vorhand hätte nie und nimmer ins Aus segeln dürfen. Mini-Break für Federer!
User Avatar
Djokovic–Cilic
von Merengue
Der Serbe beweist einmal mehr seine Hartnäckigkeit und ringt den Kroaten Cilic in fünf Sätzen nieder. Mit 6:2 holt sich der Djoker Satz Nummer fünf und somit auch das Match. Im Halbfinal trifft der Serbe auf Grigor Dimitrov, den Bezwinger von Andy Murray.
LONDON, ENGLAND - JULY 02:  Novak Djokovic of Serbia reacts during his Gentlemen's Singles quarter-final match against Marin Cilic of Croatia on day nine of the Wimbledon Lawn Tennis Championships at the All England Lawn Tennis and Croquet Club  at Wimbledon on July 2, 2014 in London, England.  (Photo by Al Bello/Getty Images)
3:3
Ein Ass von Stan! Es steht drei beide im Tie-Break - was für eine Spannung!
3:2
Federer mit einer ganz schwachen Vorhand. Das Mini-Break ist wieder weg.
3:1
Wawrinka mit einem schwachen Return, was Federer ausnutzen kann.
2:1
Federer mit dem Mini-Break!
1:1
Wawrinka kontert und gleicht zum 1:1 aus.
1:0
Federer legt bei eigenem Aufschlag munter los und holt sich den Punkt.
Entry Type
3:6 6:6 - Game - Stan Wawrinka
Game für Stan! Tie-Break!
40:0
Drei Spielbälle für Wawrinka.
30:0
Herrlich, wie die Weltnummer 3 angreift im Moment. Nach einer Vorhand-Longline der Extraklasse steht es 30:0.
15:0
Mit einem starken Angriffsball holt sich Stan den ersten Punkt.
«Eis go zieh nachem Spiel»
Echt gute Frage. Ich meine, beide würden sich gegenseitig den Sieg gönnen. Wenn schon verlieren, dann gegen einen Freund, einen Schweizer. Ob der Verlierer kurz nach dem Spiel jedoch Lust auf einen Drink hat, ich weiss es nicht. Was denken Sie?
Entry Type
3:6 6:5 - Game - Roger Federer
Federer gibt sich bei eigenem Aufschlag in diesem Satz keine Blösse und steht schon mal im Tie-Break. Wawrinka muss jetzt nachziehen.
40:15
Zwei Spielbälle für Federer, er steht mit einem Bein schon im Tie-Break.
30:15
Federer setzt eine Backhand haarscharf noch auf die Linie und kann mit 30:15 vorlegen.
15:15
Auf seinen Aufschlag ist jedoch verlass. Er gleicht aus zum 15 beide.
0:15
Federer wird von Wawrinka mächtig unter Druck gesetzt und macht prompt den Fehler.
Entry Type
3:6 5:5 - Game - Stan Wawrinka
Keine Gefahr für Stan – er kann auch dieses Aufschlagspiel ins Trockene bringen. Es steht fünf beide.
Vorteil Wawrinka
Wawrinka geht mit dem zweiten Aufschlag volles Risiko ein und hat Erfolg.
40:40
Federer bleibt dran. Es heisst Einstand. Dem Baselbieter fehlen noch zwei Punkte zum Satzgewinn.
User Avatar
Guter Ratschlag
von Merengue
Dieser Zuschauer meint, dass Federer nun in diesem Game oder spätestens bei 6:5 das Break schaffen sollte, denn er wisse nicht (das soll die Abkürzung idk=i dont know), ob Federer im Tiebreak eine Chance hätte. Mal schauen, ob der liebe Michael recht hat.
40:30
Stan mit einem seltenen Fehler mit der Rückhand. Noch ein Spielball für den Mann aus der Romandie.
40:15
Der erste Aufschlag von Stan kommt. Er sichert sich zwei Spielbälle.
30:15
Mit einer druckvollen Backhand kann Federer verkürzen.
30:0
Wawrinka kommt dank einem stark vorgetragenen Serve-and-Volley-Spiel zum 30:0.
15:0
Service-Winner für Wawrinka.
Entry Type
3:6 5:4 - Game - Roger Federer
Keine Chance für Wawrinka. Federer bei eigenem Aufschlag im Moment absolut unwiderstehlich.
User Avatar
Stan on fire
von Merengue
Das Spiel dauert mittlerweile fast eine Stunde und ich komme nicht aus dem Staunen raus. Ich könnte hier beinahe für jeden Punkt ein Gif erstellen, doch dafür bleibt kaum Zeit. Diesen Punkt zum 3:3-Ausgleich für Wawrinka muss ich einfach bildlich festhalten. Ob wir eine solche Rückhand in diesem Turnier noch einmal zu sehen bekommen? Schwer vorstellbar.
Wimbledon Federer-Wawrinka 3:6 3:3 Gif
30:0
Federer brilliert weiterhin mit seinem Aufschlag. Die ersten beiden Punkte gehen an den Tennis-Maestro.
Entry Type
3:6 4:4 - Game - Stan Wawrinka
Stan holt sich das Aufschlagspiel.
40:15
Stan mit einer Zauberrückhand in die Ecke. Zwei Spielbälle für die Weltnummer 3.
30:15
Wer redet da noch von Djokovic, Nadal, Murray und Co.? Was Federer und Wawrinka im Moment auf den Rasen zaubern ist schlichtweg atemberaubend.
Entry Type
3:6 4:3 - Game - Roger Federer
Absolut atemberaubend, was die beiden aufs Feld zaubern. Federer erspurtet sich einen Ball am Netz und kann die Filzkugel mit letztem Einsatz noch auf die Linie setzen.
40:15
Der Baselbieter macht das nun ausgezeichnet und holt sich zwei Spielbälle!
30:15
Mit einer überragenden Rückhand-Longline holt sich Federer den nächsten Punkt.
15:15
Nach einem Doppelfehler von Federer steht es 15 beide.
Entry Type
3:6 3:3 - Game - Stan Wawrinka
Was war das denn bitte für ein Schlag?! Mit einer sensationellen Backhand holt sich Wawrinka das Game und kann zum drei beide ausgleichen.
40:15
Das erste Ass von Wawrinka ist Tastsache - zwei Spielbälle für den Waadtländer.
30:15
Wawrinka kann mit 30:15 in Führung gehen.
15:15
Federer mit einem feinen Return. Wawrinka unterschätzt den Backhand-Schlag und rennt am Geschehen vorbei.
Wimbledon Federer-Wawrinka 3:6 3:2 15:15
15:0
Eine weitere Bomben-Rückhand bringt Stan das 15:0. Federer hat da absolut kein Rezept dagegen.
Entry Type
3:6 2:3 - Game - Roger Federer
Federer holt sich das Game zu null. Seit dem Break im ersten Satz serviert der Baselbieter wieder ausgezeichnet.
User Avatar
Sehen wir das gleiche Spiel?
von Merengue
Wohl nicht, denn momentan findet Federer noch kein Rezept gegen die harten Schläge Wawrinkas. Die Tennis-Laien haben sich nach den Niederlagen von Nadal und Murray den Final bereits zusammengebastelt. Dieser soll Federer-Djokovic heissen. Alles noch möglich, klar. Doch dass man Wawrinka auf der Rechnung haben muss, hat der Romand bereits mehrmals bewiesen.
40:0
Mit einem erfolgreichen Netzangriff sichert sich Federer drei Spielbälle.
30:0
Zwei Asse hintereinander sorgen dafür, dass Federer mit 30:0 in Führung gehen kann.
Entry Type
3:6 2:2 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka kann zwei Breakchancen vereiteln und sich das Game holen.
Vorteil Wawrinka
Wawrinka mit Spielball. Bei den entscheidenden Punkten macht die Weltnummer 3 momentan den deutlich besseren Eindruck.
40:40
Dieser Stan hat mal Nerven. Wieder Breakchance abgewehrt. Es steht Einstand.
User Avatar
Djokovic – Cilic
von Merengue
Novak Djokovic ist nicht umsonst die Nummer 1. Der Serbe reagiert auf den Verlust des dritten Satzes und holt sich Satz Nummer vier mit Doppelbreak 6:2. Somit geht diese Partie in einen entscheidenden fünften Durchgang.
Entry Type
30:40 - Breakball
Stan kann sich mit der Rückhand wehren und vereitelt die erste Breakchance.
Entry Type
15:40 - Breakball
Federer mit zwei Breakchancen!
15:30
Federer versucht es mit einer Rückhand-Longline, doch die Filzkugel saust ins Netz. Die Ecke wäre aber sowas von offen gewesen ...
0:30
Stan setzt eine Vorhand hinter die Grundlinie.
0:15
Doppelfehler von Stanislas Wawrinka. Nicht weiter erwähnenswert.
User Avatar
King Roger
von Merengue
Wie bitte? Der zweite Satz beginnt sofort mit einem unglaublichen Punkt für Federer. Diesen Passierball gibt es eigentlich nicht, also geniessen Sie ihn doppelt.
Wimbledon Federer-Wawrinka 3:6 0:0 15:0 Gif
Entry Type
3:6 2:1 - Game - Roger Federer
Das macht richtig Mumm, hier zuzuschauen. Wawrinka spielt auf absolutem Top-Nievau, doch King-Roger kann dagegenhalten. Ein Schweizer-Duell, wie wir es uns erwünscht haben.
40:30
Mit einer starken Rückhand kann Wawrinka nochmals verkürzen.
40:15
Das zweite Ass von Federer bringt ihm zwei Spielbälle.
30:15
Erneut ein Fehler beim Return. Federer führt mit 30:15.
15:15
Wawrinka riskiert wieder viel beim Return, zielt dieses Mal aber daneben.
0:15
Return-Winner von Wawrinka, dabei war Federes zweiter Aufschlag ziemlich gut. Eigentlich.
Entry Type
3:6 1:1 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka powert sich zum Gamegewinn! Federer weiss nicht wo ihm der Kopf steht, so stark wie der Romand hier auftritt!
40:0
Federer setzt eine Backhand hinter die Grundlinie - drei Spielbälle für Wawrinka.
30:0
Wawrinka serviert ausgezeichnet und holt sich die ersten beiden Punkte des Games.
Entry Type
3:6 1:0 - Game - Roger Federer
Das Game geht an Roger Federer.
40:0
Drei Spielbälle für Roger.
30:0
Der zweite Punkt geht ebenfalls an den Deutschschweizer.
15:0
Federer startet mit einem sehenswerten Passierball in den zweiten Durchgang.
User Avatar
Wawrinka hat man auf der Rechnung
von Merengue
Obschon die meisten internationalen Tennis-Fans auf Twitter eher auf der Seite von Federer sind, haben auch sie gemerkt, dass die Reise für Stan the man bei diesem Turnier sehr weit gehen kann, sofern er denn das Niveau halten kann. Der erste Satz war eine Demonstration des Romands. Da ist es nicht fehl am Platz, wenn man Geld auf einen Turnier-Sieg Wawrinkas setzt ...
Entry Type
3:6 - Satz - Stan Wawrinka
Wawrinka holt sich den ersten Satz! Stanislas Wawrinka agiert in diesem ersten Durchgang unwiderstehlich. Federer spielt eigentlich gar nicht schlecht, doch der Romand hält stets die passende Antwort bereit.
Entry Type
40:15 - Satzball
Jetzt sind es noch deren zwei. Federer returniert brillant.
Entry Type
40:0 - Satzball
Wawrinka holt sich drei Satzbälle!
30:0
Aufschlag-Winner mit dem zweiten Aufschlag. Stan braucht noch zwei Punkte zum Satzgewinn.
15:0
Was für ein Volley! Nach einem crazy Angriffsball folgt ein klasse Volley, welcher Federer nie und nimmer erreichen kann.
Entry Type
3:5 - Game - Roger Federer
Federer kann sich dieses Aufschlagspiel sichern. Wawrinka kann zum Satzgewinn servieren.
User Avatar
Favoriten-Sterben in London
von Merengue
Murray und Nadal sind bereits out. Djokovic könnte in Kürze folgen, da gegen Cilic mit 1:2 Sätzen im Hintertreffen. Und jetzt etwa auch noch Federer? Als neutrale Schweizer unterstützen wir natürlich sowohl Federer als auch Stanislas Wawrinka. Bereits von einer Niederlage eines 17-fachen Grandslam-Siegers zu sprechen scheint mir jedoch etwas gar unangebracht.
40:30
Wie ein heisses Messer durch Butter, segelt dieser Passierball mit der Backhand vorbei an Federer.
40:15
Zwei Spielbälle für Roger Federer.
30:15
Stan passiert Federer mit dem Return. Toll gemacht vom Romand!
30:0
Wieder ein schöner Aufschlag von Roger. 30:0 für den Baselbieter.
15:0
Aufschlag-Volley von Federer. Stan kann nur ungenügend returnieren und kassiert dafür die Rechnung.
Entry Type
2:5 - Game - Stan Wawrinka
Das Game geht an den Romand! Da hat er den Kopf aus der Schlinge ziehen können.
Vorteil Wawrinka
Fehler von Federer beim Return - Vorteil Wawrinka.
40:40
Wawrinka eilt ans Netz und kann die Breakchance abwehren.
Entry Type
30:40 - Breakball
Federer holt sich den ersten Breakball!
User Avatar
Stan unglaublich stark zu Beginn
von Merengue
Was für ein Start in diese Partie! Hier noch der Punkt, welcher zum dritten Breakball für Stan führte, welchen der Romand dann auch nutzte zum Service-Durchbruch. Eine Rückhand, wie sie nur Stan spielen kann. Wow.
Wimbledon Wawrinka 2:1 40:40 Gif
30:30
Aufschlag-Winner von Stan. Er serviert mit dem Zweiten nach aussen, worauf Federer die Filzkugel mit der Backhand ins Netz spediert.
15:30
Federer wehrt sich gegen den Satzverlust. Kommen die ersten Breakchancen?
15:15
Chip-and-Charge von Federer. Am Netz knallt er die Kugel mit dem zweiten Smash zum Winner ins Feld. Tennis zum Zungeschnalzen, was uns die beiden zeigen.
15:0
Wow! Das ist schlichtweg unglaublich! Wawrinka bleibt am Netz absolut abgebrüht und wartet bis Federer den Fehler macht.
Entry Type
2:4 - Game - Roger Federer
Zu null geht dieses Game an den Baselbieter. Tolle Reaktion des 17-fachen Grand-Slam-Siegers.
User Avatar
Ein Traum geht in Erfüllung
von Merengue
Unser Sportchef hat es tatsächlich geschafft. Das lange Anstehen hat sich also doch gelohnt. Na dann, viel Spass.
40:0
Jetzt kommt der erste Aufschlag wieder. Drei Spielbälle für King Roger.
30:0
Service-Winner für Roger.
15:0
Federer hämmert einen Volley-Topspinn in die Ecke. Keine Chance für Stan!
Entry Type
1:4 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka steuert im Eiltempo in Richtung Satzgewinn. Ich trau meinen Augen kaum – der ist sowas von heiss!
40:0
Eine brillant ausgemessene Rückhand-Crosscourt bringt den nächsten Winner für Wawrinka.
30:0
Wow! Was ist denn hier los? Wawrinka lässt Federer keine Chance und geht mit 30:0 in Führung.
Entry Type
1:3 - Break - Stan Wawrinka
Stan holt sich das Break! Roger wird zum ersten Mal an diesem Turnier gebreakt. Was für ein Auftakt für Wawrinka!
Entry Type
Vorteil Wawrinka - Breakball
Was für eine Rückhand. Longline zum Winner – Stan hat erneut Breakball.
40:40
Dank einem satten zweiten Aufschlag kann Roger das Deuce erzwingen.
30:40
Das Aufschlag-Volley Spiel des Baselbieters schlägt ein erstes Mal zu. Federer kann den ersten Breakball abwehren.
Entry Type
15:40 - Breakball
Zwei Breakbälle für Stan! Schön wie er da Federer am Netz düpiert!
User Avatar
Djokovic – Cilic
von Merengue
Überraschung Überraschung. Nachdem vor wenigen Minuten bereits Andy Murray die Segel streichen musste, sieht es nun auch düster aus für die Nummer 1 der Welt. Novak Djokovic verliert den dritten Satz gegen Marin Cilic und liegt nun mit 1:2 Sätzen im Hintertreffen. Wir halten Sie auf dem Laufenden.
15:30
Wawrinka entscheidet ein Rückhand-Duell für sich und setzt Federer unter Druck.
15:15
Federer kontert mit der Vorhand. Er kann das Game wieder ausgleichen.
15:15
Federer kontert mit der Vorhand. Er kann das Game wieder ausgleichen.
0:15
Stan ballert eine Rückhand unerreichbar in Federers Feld. Was für eine Bombe!
Entry Type
1:2 - Game - Stan Wawrinka
Stan holt sich auch dieses Aufschlagspiel und geht mit 2:1 in Front.
40:15
Aufschlagwinner von Wawrinka. Drei Spielbälle für die Weltnummer 3.
30:15
Roger setzt eine Backhand völlig unnötig ins Seitenaus.
15:15
Erster längerer Ballwechsel: Federer wehrt sich brilliant, Wawrinka kann den Sack am Netz aber gleichwohl zumachen.
0:15
Federer holt sich den ersten Punkt bei Aufschlag Wawrinka.
Entry Type
1:1 - Erster Aufschlag des Spiels - Roger Federer
Das ging mal fix! Federer holt sich das Game zu 0.
40:0
Der Aufschlag sitzt. Drei Spielbälle für Roger.
30:0
Federer feuert zwei erste Aufschläge übers Netz und holt sich die ersten zwei Punkte.
Entry Type
0:1 - Game - Stan Wawrinka
Das erste Game geht an Stanislas Wawrinka. Kommt der erste Aufschlag, geht der Punkt an den Romand.
40:30
Spielball für Wawrinka!
30:30
Federer kann vorlegen, Wawrinka kann das Game nach einem Fehler des Maestros aber wieder ausgleichen.
Entry Type
Auf geht's - Erster Aufschlag des Spiels - Stan Wawrinka
Der erste Aufschlag des Spiels gehört Wawrinka.
Vor dem Spiel
Roger Federer gegen Stan Wawrinka im Viertelfinale auf dem traditionsreichen Rasen von Wimbledon: Das verspricht eine grossartige Affiche. Von 15 Direktbegegnungen hat der lange im Schatten des Landsmannes gestandene Wawrinka nur gerade deren zwei für sich entscheiden können – ausgerechnet das letzte Duell im Finale das Mastersturnier in Monte Carlo ging allerdings an den Romand. Grandseigneur Federer hat also noch eine Rechnung offen, sagt aber auch: «Es ist super, dass zwei Schweizer im Viertelfinal stehen und sicher eine im Halbfinal.» Die Partie beginnt frühestens um 17.00 Uhr. Über etwaige Verzögerungen halten wir Sie in diesem Liveticker auf dem Laufenden.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Roger Federer baut sein Marken-Imperium aus – und lässt ein neues Logo schützen

Seit Januar hat Roger Federer keinen Ernstkampf mehr bestritten. Recherchen von CH Media zeigen: Der Tennisspieler hat die Zeit genutzt, um sein Geschäftsimperium zu erweitern. Besonders Auffällig: ein neues, bisher unbekanntes Markenlogo.

Anfang Dezember verkündete Roger Federer die frohe Kunde für seinen Anhang. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft stehen wieder mit seinem ikonischen RF-Logo bedruckte Kappen zum Verkauf – und das gleich in acht verschiedenen Farben. Erst im Februar hatten Federer und sein früherer Ausrüster Nike sich nach zwei Jahren Tauziehen einigen können. Die Rechte wurden von Nike auf die Tenro AG übertragen, unter deren Dach Federer seine kommerziellen Aktivitäten zusammenfasst.

Im Sommer präsentierte der …

Artikel lesen
Link zum Artikel