Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Roger Federer, of Switzerland, acknowledges the crowd after defeating Philipp Kohlschreiber, of Germany, 6-4, 6-2, 7-5, in a fourth-round match at the U.S. Open tennis tournament in New York, Monday, Sept. 4, 2017. (AP Photo/Kathy Willens)

Roger Federer sorgt auch neben dem Platz für Unterhaltung. Bild: AP/AP

«Musste mich, ähhm, am Hintern massieren lassen» – Federer sorgt für DEN Lacher am US Open



Beim Stand von 2:0 Sätzen sorgte Roger Federer beim Spiel gegen Philipp Kohlschreiber für den einzigen Aufreger des Abends. Roger zog sich einen kurzen Moment für eine Behandlung in die Kabine zurück. Einige Zuschauer fürchteten bereits, dass ihm der Rücken wieder zu schaffen macht. 

abspielen

Federer sorgt mit der Po-Massage für den Lacher des Abends.  Video: streamable

Denkste. «Ich brauchte nur eine kleine Massage an meinem Rücken, äääh, Hintern. Ich wollte das nicht auf dem Platz machen lassen und es so schnell wie möglich erledigen», erklärte Federer dem Stadion-Interviewer. 

Und löste auf den Zuschauerrängen grosses Gelächter aus. 

«Roger, über deinen Hintern zu sprechen wird mir etwas zu persönlich. Gehen wir zur nächsten Frage», sagte der sichtlich erheiterte Moderator.  

Federer liess übrigens trotz Po-Problemen gegen Kohlschreiber nichts anbrennen und fertigte den Deutschen mit 6:4, 6:2, 7:5 Sätzen ab. Im Viertelfinal trifft Federer auf Del Potro. 

(amü)

Federers Erfolgsrezept – die wissenschaftliche Erklärung

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Über 700 Infizierte im Kanton Aargau – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

F/A-18-Absturz: Fehler von Flugverkehrsleiter

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • De Shipi 05.09.2017 08:14
    Highlight Highlight So, alle Gegner bis jetzt haben Fedi noch nie geschlage, die letzten 3 Gegner hat er über 10x geschlagen. Del Porto ist ein anderes Kaliber, da er Fedi mehrmals geschlagen hat. Jetzt kann Fedi zeigen, wie gut er wirklich ist, der Rest war schlicht Fallobst!
    • N. Y. P. D. 05.09.2017 08:52
      Highlight Highlight FEDERER ROGER

      FEDERER ROGER

      FEDERER ROGER

      So heisst unser Tennis - Gott.
      Du wirst ihn am US Open noch eine ganze Weile ertragen müssen.
      Im Halbfinal trifft er dann auf Deinen Favoriten, den ich übrigens auch sehr schätze..
    • ChlyklassSFI 05.09.2017 08:53
      Highlight Highlight Federer wird wieder gewinnen. Warum eigentlich so negativ? Kennst du Federer nicht besser?
    • N. Y. P. D. 05.09.2017 10:01
      Highlight Highlight @tschoo
      Jetzt mal im Ernst. RF hat 10 Grand Slam Titel auf Hardcourt-Unterlage. Und Du fragst Dich, ob er zu den Top25 gehört ?
      Die 6 Masters Titel darfst Du auch gleich noch dazuzählen.
      Ich zähle ihn mindestens zu den Top 3 ever, Turm hin oder her.

      N. Y. P. an @tschoo, bitte antworten..
    Weitere Antworten anzeigen

Djokovic stellt seinen perfekten Spieler zusammen – rate mal, wen er komplett weglässt

Es sind beliebte Fragen bei Sportler-Interviews: Welche in seinem Sport wichtigen Attribute und Fähigkeiten würde man gerne von Konkurrenten übernehmen, um DEN perfekten Spieler zusammenzustellen? Auch Novak Djokovic und Rafael Nadal haben sich innert wenigen Tagen in unterschiedlichen Formaten dieser Aufgabe gestellt.

Bei Djokovics Auswahl überraschen gewisse Punkte überhaupt nicht – so wählt er das Kämpferherz von Nadal oder den Aufschlag von Nick Kyrgios. Etwas seltsam mutet an, dass die …

Artikel lesen
Link zum Artikel